Corona, Kindesentzug und staatliche Willkür


  • WO SIND WIR HIER IN DEUTSCHLAND MITTLERWEILE EIGENTLICH GELANDET?


    Gesundheistämter in mehreren Bundesländern fordern die Eltern auf, bei entsprechendem positiven Test ihrer Kinder, diese in häuslicher Quarantäne getrennt von der übrigen Familie unterzubringen. Dies betrifft Kinder im Alter von 3 (!!) bis 11 Jahren.

    Ach so - wer älter oder jünger ist steckt dann wohl niemaden an, oder wie muss man diese Logik der Gesundheitsämer verstehen? Zumal ja mittlerweile auch mehr als bewiesen wurde, dass Kinder weder selbst in Gefahr sind, noch andere anstecken können.


    Es dürfen beispielsweise auch keine gemeinsamen Mahlzeiten mit der übrigen Familie eingenommen werden und Eltern wird gleichzeitig angedroht, dass das Kind bei Zuwiderhandlungen gegen diese Verordnungen für die Dauer der Quarantäne in eine geschlossene Einrichtung gebracht wird. Das alles unterliegt dann der Beobachtung durch die Gesundheitsämter.


    Dabei wird dann noch rein vorsorglich auf § 75 IfSG hingweisen, wonach derjenige, der einer vollziehbaren Anordnung nach § 30, Abs. 1 IfSG zuwiderhandelt, mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit einer Geldbuße bestraft wird.


    Ist doch prima - da kann nun jedermann zum Gesundheitsamt rennen und irgendein Kind melden, das mal gehustet oder geschnieft hat, es wird ein Test angeordnet und wenn man Pech hat, landet das Kind oder auch Papa und Mama in der geschlossenen Einrichtung.


    Welche Psychopathen denken sich solch eine Scheiße aus? Es ist nur noch zum Kotzen. Aber was will man auch von einem schwulen Gesundheitsminister und einer IM-Erika-Bundeskanzlerin erwarten, wenn diese selbst keine Kinder haben.

    (Zugegeben, das war jetzt anzüglich, persönlich und unter der Gürtellinie, wer solche Verordnungen aber toleriert oder sogar erlässt, darf sich nicht wundern wenn scharf zurückgeschossen wird)


    Was ist mit Deutschland passiert? Ist es jetzt schon so weit gekommen, dass man sich auf die Suche nach geheimen Tunneln machen muss um seine Familie vor solch einer staatlichen Willkür zu schützen?

    Wie ist es möglich, dass bei solchen Grausamkeiten nicht ein Aufschrei durch die Bevölkerung geht? Was muss eigentlich noch passieren, bis das deutsche Schlafvolk endlich mal aufwacht?

    Was muss noch passieren, bis Verantwortliche endlich zur Rechenschaft gezogen werden?

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Wenn meine Kinder krank waren, habe ich mich fürsorglich um sie gekümmert, nicht nur, weil ich es als meine Pflicht ansehe, sondern auch weil ich sie liebe.

    Ich habe mich nie bei ihnen angesteckt.


    Kinder aus den Familien zu reißen, ist Faschismus pur.

    Aber man hat auch schon Kinder den Eltern weggenommen, weil die keine Chemotherapie für das Kind wünschten, oder Eltern eingesperrt, weil die ihr Kind vor diesem Genderunterricht bewahren wollten.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Beachtenswert - da traut sich die gesamte christliche Institution wegen Schließung der Kirchenhäuser und Absagen des Osterfestes wegen einer Mikrobe nicht aus der Deckung - jetzt aber, da man Geld verdienen kann, erinnert man sich plötzlich wieder an den "Dienst am Menschen im kirchlichen Rahmen", an den Begriff der christlichen Nächstenliebe.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Überall wo man Kinder verkaufen und mißbrauchen konnte, war die römisch katholische Kirche ganz Vorne mit dabei, aber das ist ja auch normal, denn im römischen Reich schon waren Frauen und Kinder als Sklaven anzusehen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Was ist mit Deutschland passiert? Ist es jetzt schon so weit gekommen, dass man sich auf die Suche nach geheimen Tunneln machen muss um seine Familie vor solch einer staatlichen Willkür zu schützen?

    Hoffentlich nicht!:huh:

    Erinnert mich an die DDR (1945) wo regelmäßig Kinder verschwanden und zur Adoption frei gegeben wurden.

    Den entbundenen Frauen hat man damals erzählt, ein totes Kind geboren zu haben und dann war das weg.

    Vielleicht möchte man unterirdisch wieder eine "Arische Rasse" gründen, wie der Schnauzbart mal vorhatte?

    Aber es gibt ja mittlerweile die Genetik deren man sich bedienen kann.

    Gruselig alles.


    schwüle Grüße

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Vielleicht möchte man unterirdisch wieder eine "Arische Rasse" gründen, wie der Schnauzbart mal vorhatte?

    Nein, das dient der Bedienung der Pädokriminellen. ;(



    Das passt doch so schön in den Gender-Irrsinn - Kinder raus aus den Familien!


    Impulsreferat von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie 2014 in Stuttgart

    Die leider auch. Man will Kindern beibringen, daß es völlig normal ist, wenn Erwachsene ihnen sexuelle Dinge beibringen, für die sie ein angeborenes Schamempfinden haben. Ist die Schamgrenze erst einmal verletzt hat man ein geistig gestörtes Wesen, welches niemals seine eigene Identität finden kann. Und da das ganze im Kollektiv stattfindet, traut sich kein Kind nicht mitzumachen, und aus einem Restempfinden von Scham, wird darüber nie oder erst sehr viel später mit den Eltern geredet.

    Das ganze ist so perfide, daß ich eigentlich nur noch alle Eltern warnen kann, ihre Kinder zu Hause in Liebe großzuziehen, und am Besten auch von den Schulen fern zu halten.

    Meine Tochter hat einmal ein Praktikum in einem Kindergarten gemacht, und zwar nichts von diesen Spielchen mitbekommen, aber sie fand die Bücher und Plakate sehr verstörend. "He(ä)ute scho(ö)n gestreichelt", und dort fanden sich bebilderte Anleitungen für das Streicheln mit nackerten gezeichneten Figuren.


    Hallo?


    Dann das Nette Papierchen von der BZGA unter damaliger Leitung von von der Leyden als Familienministerin, wo Eltern und Großeltern empört dagegen vorgegangen sind, weil es Anleitungen gab, wo man das Kleinkind beim Wickeln streicheln und Küssen küssen soll.

    Der Aufschrei war groß, ABER die Instruktion davon kommt von der UNO, was niemand bedenken mag.


    Und wenn dann die Kinderrechte im Grundgesetz stehen, kann man ja behaupten, wie es schon all die Jahre in Anweisungen für Kindergärtnerinnen behauptet wird, daß Kinder ein Grundrecht auf Sexualität haben.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die nächste Generation, nach den der Kriege, welche psychisch und physisch krank gemacht werden soll.

    Ich weiß nicht, ob die nächste große "Friedliche Runde " Ende August, nicht zu spät kommt?

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Mal eine Frage zwischendurch: Warst du bei der ersten friedlichen Runde (ohne Anführungszeichen) dabei? Ich schon und werde auch bei der zweiten dabei sein.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Nein leider nicht, ich bekam kein Frei. Aber, stundenlang verschiedene Videos auf YouTube angesehen.

    Mein TV Gerät ist seit Monaten vom Stromkreis abgeschaltet.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Das passt doch so schön in den Gender-Irrsinn - Kinder raus aus den Familien!

    .

    was für ein grauenhaftes Video und hoffentlich nicht der Wahrheit entsprechend?:huh:

    meine Enkelkinder werden nicht abgekoppelt und hier lohnt sich schon deshalb ein Umzug um das mit zu verhindern.

    Ich glaube meine Kinder leben sehr unbedarft und wissen überhaupt nicht was hinter dem Rücken abgeht und muss erst einmal die Buschtrommeln aktivieren.



    Nein, das dient der Bedienung der Pädokriminelle

    Ich denke hier sollten auch mal Familien in den eigenen Reihen schauen.

    Oft sind sie sogar der Mittäterschaft bewusst und was für Leid in KIndern anrichten ist schon grauenvoll.

    https://www.elfaro.de/post/das-schwarze-schaf


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ich denke hier sollten auch mal Familien in den eigenen Reihen schauen.

    Das berechtigt den Staat noch lange nicht sowas zu legalisieren.


    und hier lohnt sich schon deshalb ein Umzug um das mit zu verhindern.

    Wo wollt ihr denn hinziehen? Das ist eine UNO Anordnung für alle Länder, sogar katholische und evangelische Schulen machen mit, und unsere Parteien verschleudern sogar Steuermillionen um Genderpolitik in Afrika und im Balkan zu etablieren.


    Und das Ding läuft schon seit 2001 heimlich ab.


    http://www.sexualerziehung.at/…andards-der-who-und-bzga/


    Und der erste Punkt der dort aufgeführt wird, war in dem Flyer der BZGA noch detaillierter ausgedrückt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das berechtigt den Staat noch lange nicht sowas zu legalisieren.

    so habe ich das auch nicht gemeint Nelli;)

    Ich habe nur vor kurzem gesehen wo Kinder in Familien unendlich leiden und missbraucht werden.

    Auch von der Mutter übrigens, die oft an solchen Mitwisserschaften beteiligt ist.

    Gestern sah ich einen Bericht das Darknet ist voll von kleinen Kindern, deren Familie das selber reingestellt haben, nur damit andere ihren Spaß nachgehen können.

    Da waren keine sexuellen Handlungen zu sehen, sondern ganz normale kleine süße Kinder die dort angehäuft werden für die Pädophilen, die sich daran ergötzen.

    Wenn man hier nicht das Reiern kriegt wann dann?


    Das Problem bei Darknet ist, man kann schlecht die Verantwortlichen zurückverfolgen.

    Noch schlimmer finde ich das die Politiker hier nicht eingreifen zum Wohle eines Kindes.

    Wie krank ist diese Gesellschaft geworden ?<X

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Noch schlimmer finde ich das die Politiker hier nicht eingreifen zum Wohle eines Kindes.

    Warum sollten die eingreifen, wo sie doch sogar noch Schmiere stehen für die ganzen Perverslinge, oder gar mitmachen?

    Lothar de Misere hat den Sachsensumpf gedeckelt, weil dort bis hoch zu den Richtern alles mit ein und aus ging, was Rang und Namen hatte.

    Volker Beck sein Drogenskandal wurde zwar aufgedeckt, aber, daß die Drogen eigentlich als Bezahlung für den Kinderstrich gedacht waren, wurde schnell unter den Teppich gekehrt.

    Und von den Grünen mit ihrem Cohn Bendit und den anderen die Pädophilie gerne legalisieren wollen, fange ich lieber erst gar nicht an, da bekomm ich gleich wieder Halsschlagadern wie Baumstämme.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Zum Thema habe ich noch einen sehr tiefgründigen Vortrag gefunden. Der ist zwar von 2016, aber es geht heute nahtlos weiter und in viel größeren Dimensionen. Der krasse Anstieg der Inobhutnahmen begann erst in der Ära Merkel! Das Ausspähen hat sie ja von der Picke auf gelernt.

    Auch hier reicht ein anonymer Denunziantenanruf, damit der Staat mit Brachialgewalt wirksam wird.

    Die Untersuchungen ergaben, dass nur 18 % der Eingriffe berechtigt waren.


    13. AZK - Inobhutnahmen, das Geschäft mit den Kindern - Richard Moritz

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Auch hier reicht ein anonymer Denunziantenanruf, damit der Staat mit Brachialgewalt wirksam wird.

    Leider habe ich aber erlebt, daß ein 7 jähriges Mädchen wegen sexuellem Mißbrauch durch den Vater ins Heim kam, und nach einer Woche wieder nach Hause kam, dann war sie wieder für ein paar Tage, und wurde wieder nach Hause gschickt.

    Da könnte ich so kotzen. War das Mädchen vielleicht nicht mehr interessant für die Kinderhändlerbande?

    Übrigens ist das mit den Pflegefamilien ein riesen Geschäft. Eine Schulfreundin meiner Tochter hat einmal in den Kontoauszügen ihrer Pflegeeltern geschnüffelt, und erfuhr so, daß die 2600 Euro im Monat bekommen. Zusätzlich mußte sie ihr gesamtes Lehrlingsgeld abgeben.

    Das Geld kann man nicht der alleinerziehnden Mutter geben, damit die nicht vor lauter Armut trotz 2 Aushilfsjobs verzweifelt ihr Kind abgibt?:cursing:

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • ich kenne eine eine Familie, die drei Kinder aufgenommen hat. Allerdings lebten alle drei Kinder in katastrophalen Elternhäusern. Es war sogar so schlimm, dass die Kinder nicht mehr freiwillig zu ihren Eltern zurück möchten.

    Also ich denke, man darf das nicht so pauschalisieren.

    Ich sehe einen Teil des Anstiegs der

    " Inobhutnahmen" auch in einem Anstieg der Eltern, die verantwortungslos Kinder in die Welt setzen und sie dann fast allein ihrem Schicksal überlassen. In dem Ausmaß gab es das früher tatsächlich nicht.

    Ich will jetzt nicht damit sagen, dass es immer gerechtfertigt Ist was die Jugendämter machen, aber auch ist nicht der Großteil der Inobhutnahmen

    " Kinderklau für die Sexmafia" .

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier