Weltgeschehen: Terror oder Verschwörungstheorien

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • service.video.taxi/embed/ce25KjNKSkXn


    Eine sehr spannende Videoaufarbeitung und -analyse zum 11.September

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Mit der Verweigerung der Sicherheit für Russland hat Washington die Tür zum Krieg geöffnet.


    Die Dummheit Washingtons ist unfassbar. Demokratische Senatoren wollen Sanktionen gegen Putin persönlich verhängen.


    https://uncutnews.ch/mit-der-v…tuer-zum-krieg-geoeffnet/


    Wen das Thema interessiert, kann hier noch weiterlesen:


    Kasachstan: Die neue Grenze der NATO? Versuchter Staatsstreich? Geschichte und Analyse der „Farbrevolutionen“


    https://uncutnews.ch/kasachsta…yse-der-farbrevolutionen/

  • Weißes Haus: Werden entschlossen handeln, wenn Russland Militär nach Kuba oder Venezuela entsendet


    Rjabkow traf am Montag mit der stellvertretenden US-Außenministerin Wendy Sherman zusammen, um russische Vorschläge zu Sicherheitsgarantien zu erörtern, die unter anderem die Forderung nach einem Ende der NATO-Osterweiterung beinhalten. Washington hat Moskaus Vorschläge als nicht zielführend zurückgewiesen.


    Lawrow: Westen trägt entscheidend zur Steigerung des weltweiten Konfliktpotenzials bei


    Zitat
    "Die Lage bessert sich nicht, das Konfliktpotenzial steigt an. Unsere westlichen Kollegen tragen entscheidend zu einer solchen negativen Entwicklung der Ereignisse bei. Sie haben einen Kurs eingeschlagen, um die auf der UN-Charta basierende Architektur der internationalen Beziehungen zu untergraben und verfolgen eine Linie, internationales Recht durch eigene Regeln zu ersetzen."

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das ganzee Theater erinnert doch wieder voll an den "Kalten Krieg"! Das Drohgebahren der Russen ist absolut nachvollziebar. Die Aussage Obamas, dass Russland nun eine Regionalmacht darstellt, war die Provokation schlechthin gewesen. erinnern wir uns an die Kubakrise. Wer hat sich da lauthals gegen die Stationierung der russishen Raketen gewehrt? Wenn sie jetzt Putin die Nato in seinen Vorgarten stellen ist doch vollkommen klar, dass die Russen kaum fordern werden, dass seine vorgelagerten Nachbarn Natoländer werden. Das sind wieder die üblichen Spiele um mit den Säbeln zu rasseln. Da wird keiner aus der Rolle fallen, denn der darauf folgende Konflikt würde die Weltkarte verändern!

  • Der große Reset muss warten

    Dieser Tage hätte das Weltwirtschaftsforum stattfinden sollen. Wird jemand den Elite-Anlass vermissen? Oder nützen die Utopien von Davos nur den Teilnehmern um Klaus Schwab? Ein Blick aus der Schweiz.


    Ein früherer WEF-Manager schildert, wie Schwab interne Diskussionen abwürgt: „Ich weiß, ich habe recht. Die Frage ist nur, wann.“ Folgerichtig ist sein Forum kein Ort für reale Debatten. Wer unfehlbar ist, braucht keine second opinion. Wenn in der römischen Antike ein siegreicher Feldherr im Streitwagen über das Forum zum Capitol fuhr, hatte er stets einen Sklaven dabei, der ihm zuflüsterte: „Bedenke, dass du nur ein Mensch bist.“ Auf Klaus Schwabs Triumphwagen hat es nur Platz für Klaus Schwab.

    Er beteuert, dass am Weltwirtschaftsforum auch kritische Stimmen Platz haben. Das gilt jedoch nur für Gäste, die untereinander kontroverse Meinungen austauschen. Wer hingegen das WEF kritisiert, erhält keinen Zugang, wer kritisch berichtet, wird nicht akkreditiert. Wiederholt machte die Zürcher Wochenzeitung (Woz) diese Erfahrung. Bemerkenswerter war jedoch die schriftliche Begründung: Das WEF bevorzuge jene Medien, mit denen es auch das Jahr über „zusammenarbeite“. Eine WEF-Variante von embedded journalism? Hofberichterstattung wird mit Einladungen ans Weltwirtschaftsforum belohnt.


    https://www.achgut.com/artikel/der_grosse_reset_muss_warten


  • Katholische «Pro-Vax»-Medien werden von Gates und Soros finanziert

    Eine Untersuchung enthüllt die Verflechtungen zwischen den beiden Milliardären, katholischen «Pro-Vax»-Medien und dem Vatikan.

    Eine gut dokumentierte Untersuchung der amerikanischen Website Church Militant zeigt, wie Google, George Soros und Bill Gates die katholischen «Pro-Vax»-Medien finanzieren, um diejenigen in der Kirche zu bekämpfen, die nicht mit der Impfkampagne übereinstimmen, berichtet ImolaOggi.it.


    https://transition-news.org/ka…ates-und-soros-finanziert

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hatte den Beitrag gestern Morgen im Kirchenthread gepostet, doch dort ist er untergegangen. Gut, daß Du ihn hier nochmals erwähnst.


    Nun, es sind wie üblich die gleichen Satanisten am Werk - wie immer und überall.

  • Neue alte Kriegslügen

    Washington versucht mit allen Mitteln, den Krieg zwischen Kiew und der Ostukraine eskalieren zu lassen, um damit eine russische Intervention zu provozieren.


    Informationen wie die folgenden — aus einem Video des amerikanischen Journalisten Ben Norton — werden Sie bei ARD und ZDF vergeblich suchen. Dort bedient man eifrig das Narrativ vom „Aggressor“ Russland. Dass unser Kanzler im Interview manchmal um Worte verlegen ist, wenn er gute Miene zum bösen Spiel machen muss, wen wundert‘s?


    https://www.rubikon.news/artikel/neue-alte-kriegslugen

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Putin im Cäsarwahn?

    Wer zu Wladimir Putin will, muss erst mal durch einen zischenden Hightechtunnel.

    Händewaschen, Impfung und negativer Test genügen nicht.

    Der russische Präsident besteht außerdem auf einer maschinellen Desinfektion der Köpfe.

    Fauchend pustet die Anlage jedem Besucher eine Aerosolwolke mit nicht näher beschriebenen Chemikalien von oben auf den Schädel. Das sieht dann immer etwas bizarr aus, als wollten komplett Angezogene, oft mit Anzug und Schlips, mal eben duschen


    Wie steht es um die psychische Verfassung des obersten Befehlshabers der 100.000 russischen Soldaten, die gerade an der Grenze zur Ukraine zusammengezogen wurden – und seit Wochen die ganze Welt rätseln lassen, ob Krieg oder Frieden in Europa zu erwarten ist?

    rnd.de/politik/wladimir-putin-im-caesarenwahn-der-einsame-angstmacher-im-kreml-GZ2S2CWSHFHT3DBYRRLVTYLB44.html


    Wer gerade von allen Seiten so in die Enge bedrängt wird kann gefährlich werden.

    Flucht oder Angriff?

    Und wer sein Lebensprofil kennt, da steht Flucht für ihn keinesfalls in Frage.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das war für mich ohne große Bewertung!

    Die aktuelle Flut an Verschwörungen, die den MSM angelastet werden, ist aber nicht nur die Tat der unsichtbaren Hände.

    Sie ist auch und vor allem durch den gegenwärtigen medialen Umbruch begründet, dessen Opfer und Nutzniesser wir sind.

    Reingefallen;)

    Das scheint mir der entscheidende Punkt.

    Unter anderem, hat es mir literarisch gefallen und mich mehr amüsiert als Reitschuster.

    Auch wenn die Situation sehr Ernst ist, darf man nicht den Humor auf das eigene Leben verlieren.

    Grüßle:)

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naja. So oder so ist es faktisch so, dass der Donbass bei einem Referendum 1991 mit großer Mehrheit für eine Unabhängigkeit von Russland gestimmt hatte und es seither da eigentlich durchgehend brodelt.

    Die Bevölkerung am Donbass hatte sich mit der Zugehörigkeit zur Ukraine etwas vorgestellt, das niemals eingetreten ist. Sie haben nicht erwartet, dass sie Moskau nur gegen Kiew eingetauscht haben und damit wohl einer Menge Korruption etc. ausgesetzt sind. Sie haben nicht erwartet, dass sie für jegliches Recht und auch für Rentenzahlung durch die Ukraine kämpfen müssen. Sie haben nicht erwartet, dass es ihnen danach viel schlechter gehen wird und sie zu den eher Rechtlosen gehören. Sie haben früh protestiert und wollten autonom sein. Das ist der Ursprung des Kriegs von 2014.


    Und es ist richtig, dass die Ukraine nach meinen Recherchen den Donbass seither behandelt, es würde er nicht zum Land gehören und als vorübergehend besetzt behandelt und das Minsker Abkommen nicht umgesetzt hat. Dass sie alle ukrainischen Banken am Donbass geschlossen hatten und Rentner nur in der Ukraine ihre Rente abholen können. Das es keinen Handel mehr zwischen Ukraine und Donbass gibt.

    Ohne die bereits viel früher erfolgte Anerkennung verschiedener Dokumente der beiden Volkrepubliken durch Russland und mind. einen weiteren Kleinstaat, wäre den Volksrepubliken schon die ganzen Jahre über keinerlei Handel möglich gewesen.

    Das läuft darauf hinaus, dass die Ukraine und der Westen ihnen vielleicht nur die Wahl zwischen verhungern oder aufgeben gelassen haben.

    Das Gebiet soll sehr viel Kohle haben, die im tiefen Untertagebau gefordert werden muss. Es soll auch eine Grube geben, bei der die Kohle mit der unterirdischen Explosion einer Atombombe erschlossen worden sein soll. Alleine da gruselt es mich schon.


    Vor mehr als drei Jahrzehnten erklärte die Ukraine ihre Unabhängigkeit von der Sowjetunion - der Beginn eines Konflikts, der Tausende Menschen das Leben kostete und weiter eskalieren könnte. twnews.nl/de-news/ukraine-krise-in-aller-kurze-erklart-darum-geht-es-im-konflikt-mit-russland


    Aber gleichzeitig könnte man auch sagen, dass auf dieser Welt tiefgreifende Änderungen vor sich gehen, die für uns alle weitere Konsequenzen in Bezug auf den Verlust der Demokratie durch Aufbau totalitärer Strukturen haben. Was in den bereits stärker davon betroffenen Ländern, wo es schon lange sichtbarer ist, zur Zeit immer extremer auf die Spitze getrieben wird, ohne das man offiziell einen Ton davon hört.


    Was ist da besser zur Ablenkung geeignet, als einen alten Konflikt aufleben zu lassen, der insgesamt schon seit gut 30 Jahren besteht und den man gleichzeitig noch in seine energiepolitische Agenda einbauen kann, wie man das sowieso vorher schon getan hatte. Aber jetzt natürlich erst recht.

    Schon bei besonderen Gesetzänderungen hat man bei uns immer andere Dinge zur Ablenkung fürchterlich aufgebauscht. Vielleicht diente C erstmal hauptsächlich der Vertuschung der Einführung bestimmter neuer Gesetze wie ID2020 und weiterer.


    Wenn es uns also so vorkommt, als hätte man die aktuelle Situation mutwillig herbeigeführt, dann könnte es daran liegen, dass es auch so ist und dies die geplante ganz große Show zur Ablenkung der Menschen vom Wesentlichen ist, die als Nebenprodukt weitere Angst erzeugen soll.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Putin im Cäsarwahn?

    Wer zu Wladimir Putin will, muss erst mal durch einen zischenden Hightechtunnel.

    Händewaschen, Impfung und negativer Test genügen nicht.

    Der russische Präsident besteht außerdem auf einer maschinellen Desinfektion der Köpfe.

    Fauchend pustet die Anlage jedem Besucher eine Aerosolwolke mit nicht näher beschriebenen Chemikalien von oben auf den Schädel. Das sieht dann immer etwas bizarr aus, als wollten komplett Angezogene, oft mit Anzug und Schlips, mal eben duschen

    Ich denke, dass ist absichtlich schlechte Propaganda, Lebenskraft. Das glaube ich nicht. Wenn man sich die Pressetermine ansieht!

    Er macht auf mich nicht den Eindruck eines "Cäsar", den machen eher unsere Führungseliten auf mich!

    Wer gerade von allen Seiten so in die Enge bedrängt wird kann gefährlich werden.

    Flucht oder Angriff?

    Und wer sein Lebensprofil kennt, da steht Flucht für ihn keinesfalls in Frage.

    Aber Putin wird nicht gefährlich. Das tun auch eher die "Überseeler" und unser "Kasperleclub. Siehe die "Impfungen" und die Umstände derer Erzwingung!

    Er hat auch gar nicht nötig zu fliehen. Anders als unsere Geldschieber.


    Es grüsst

    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier