Weltgeschehen: Terror oder Verschwörungstheorien

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Wegen der Meldungen zu Taiwan und dem Besuch von Pelosi ein Artikel von globaltimes und mehrere verlinkte Artikel zum Thema auf der gleichen Seite

    The ‘eccentric, bigoted’ Pelosi does not care about others’ thoughts, but Biden is the key in the 82-year-old’s planned Taiwan trip - Global Times

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • US-Politikerin Nancy Pelosi in Taiwan gelandet


    Allen Drohungen aus China zum Trotz ist zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder eine US-Spitzenpolitikerin in Taiwan. Nancy Pelosi will sich nicht einschüchtern lassen. Peking lässt Kampfjets starten. Droht eine Eskalation?


    welt.de/politik/ausland/article240259879/Taiwan-US-Politikerin-Nancy-Pelosi-gelandet.html

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Great Reset: Seit 1950ern in den USA geplant

    Das WEF ist nur ein Aushängeschild, das von den eigentlichen Machthabern wie Rockefeller Stiftung, Ford Stiftung, den Vermögensverwaltern wie BlackRock oder Vanguard und den anderen Organisationen der diversen westlichen Oligarchen ablenken soll.

    https://www.wochenblick.at/gre…50ern-in-den-usa-geplant/


    UNO, WEF, EU organisieren globalen Krieg gegen Landwirte

    https://tkp.at/2022/07/29/uno-…en-krieg-gegen-landwirte/

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Nizer-, Kaufman-, Morgenthau und Hooton-Plan

    DER HOOTON-PLAN: DEUTSCHLAND AUSLÖSCHEN?

    Während des Zweiten Weltkriegs entwickelten amerikanische Strategen verschiedene Pläne zur Vernichtung des deutschen Volkes. Kann es sein, dass Teile davon noch immer umgesetzt werden?

    Das von Hitler verführte Dritte Reich gilt bis heute als Inbegriff des Bösen. Man kann durchaus nachvollziehen, warum die Gegner der Nazis damals alles tun wollten, um eine mögliche Auferstehung der nationalsozialistischen Rassenideologie und dem daraus folgenden Genozid an sogenannt minderwertigen Menschen zu verhindern.

    Manche dieser Vordenker schreckten allerdings mit ihren Ideen ebenso wenig vor einem Genozid am deutschen Volk zurück.

    So etwa Theodore Newman Kaufman, der als Präsident einer obskuren Friedensvereinigung namens American Federation of Peace im Jahr 1941 die Zwangssterilisierung aller deutschen Frauen und Männer forderte. In seiner Broschüre Germany Must Perish („Deutschland muss untergehen“) legte er ausführlich dar, wie dies zu bewerkstelligen sei und warum mit dem Verschwinden der Deutschen bald ewiger Frieden unter den zivilisierten Völkern herrschen werde.

    Selbstverständlich hatte man diese Idee in Washington nicht ernst genommen, obwohl die New York Times seinerzeit wohlwollend über Kaufmans Ansichten berichtet hatte.

    Ganz anders die Vorschläge von Louis Nizer. Seine 1943/44 veröffentlichte Schrift What To Do With Germany? war Pflichtlektüre für das Kabinett von US-Präsident Roosevelt. General Eisenhower ließ als Oberbefehlshaber der Alliierten in Europa 100’000 Exemplare davon an seine Truppen verteilen. Nizer, ein Mitglied der jüdischen B’nai- B’rith-Loge, schlug als Antwort, was mit Deutschland geschehen soll, vier Möglichkeiten vor:

    1. Ausrottung, 2. Zuchtwahl, 3. politische Aufteilung und 4. Zwangsdeportation.

    Louis Nizers Gedankengänge finden sich im Morgenthau-Plan des US-amerikanischen Finanzministers Henry Morgenthau jr. wieder, der bereits im September 1944 von Roosevelt und Churchill auf der Konferenz von Quebec gebilligt wurde und in den ersten Jahren nach Kriegsende die Besatzungspolitik Westdeutschlands maßgeblich bestimmte (was heute aber offiziell bestritten wird).

    Morgenthau hatte ursprünglich Agrarwissenschaften studiert und ein Landwirtschaftsmagazin geleitet. Und so schlug er, dessen jüdische Großeltern aus Mannheim in die Vereinigten Staaten eingewandert waren, dem US-Präsidenten vor, Deutschlands Industrie abzuschaffen und aus den Deutschen ein Volk von Kleinbauern zu machen. Auf diese Weise würde Deutschland nie mehr zu einer wirtschaftlichen oder militärischen Gefahr aufsteigen. Mit der Kapitulation der Wehrmacht gingen die siegreichen Alliierten systematisch daran, die Ideen Morgenthaus umzusetzen:

    Man beschlagnahmte alle deutschen Patente (750’000 an der Zahl), demontierte Hunderte der wichtigsten Industriebetriebe, verfrachtete über tausend deutsche Wissenschaftler und Ingenieure als „Technologietransfer“ in die USA und nach England, konfiszierte das gesamte deutsche Auslandsvermögen und beschlagnahmte die deutsche Handelsflotte. Doch dann brach der Kalte Krieg aus und man brauchte Westdeutschland plötzlich als Bastion gegen die sowjetischen Satellitenstaaten im Osten Europas.

    Also wurde der Morgenthau- Plan 1948 gestoppt und man ließ die BRD wieder wirtschaftlich auf die Beine kommen. Heute existiert die UdSSR indes nicht mehr und Deutschland als viertstärkste Wirtschaftsmacht ist längst wieder zu einer (ökonomischen) Bedrohung geworden. Sollte man den in den USA losgetretenen Dieselskandal um Deutschlands Automobilbranche und wichtigsten Industriezweig vielleicht auch unter diesem Blickwinkel sehen? Und welche Rolle spielen nichtsahnende Flüchtlinge in einem womöglich verdeckten Krieg gegen Deutschland (und ganz Europa)?

    Zu denken gibt jedenfalls, was der jüdisch-amerikanische Anthropologieprofessor Earnest Albert Hooton im Kriegsjahr 1943 für das New Yorker Peabody Magazine schrieb. Unter dem Titel „Breed War Strain Out of Germans“ forderte er, man müsse die „kriegerischen Erbanlagen“ aus dem deutschen Volk herauszüchten, indem man Deutschland mit nichteuropäischen männlichen Immigranten überschwemme. Denn die Deutschen seien „moralisch schwachsinnig“ und deshalb dürfe sich in ihnen nie wieder das Gefühl des Nationalismus und der Heimatliebe regen. Ein zerbombtes und wirtschaftlich zerstörtes Deutschland, das zudem überfüllt war mit Millionen deutscher Vertriebener aus den Ostprovinzen, wäre jedoch nach dem Krieg für Migranten von außerhalb Europas wenig attraktiv gewesen. Folglich setzte man den Hooton-Plan nicht in die Tat um und ließ die Deutschen ihr Land selbst wieder aufbauen.

    Doch heute? Tatsache ist, dass die Flüchtlingskrise nicht nur die Islamisierung Europas fördert, sondern gerade auch die deutsche Staatskasse massiv belastet und die Gesellschaft in Deutschland hin zu einer Kultur und Rassenvermischung umkrempelt.

    Alles nur zufällig? Schon US-Präsident Roosevelt glaubte an keinerlei Zufälle auf der Bühne des weltpolitischen Dramas. 2015 war bekannt geworden, dass die für Bevölkerungsfragen zuständige Abteilung der Uno bereits im Jahr 2001 gefordert hatte, die Deutschen müssten 11,4 Millionen Migranten aufnehmen, selbst wenn das innerhalb Deutschlands zu „sozialen Spannungen“ führen werde.1 Diese faktische Umsetzung des Hooton-Plans wird mit der verharmlosenden Bezeichnung „Bestandserhaltungsmigration“ gerechtfertigt. Manche Sozialwissenschaftler hingegen sprechen offen von einer „Migrationswaffe“.

    Quelle: pravda-tv.com

  • Man kann durchaus nachvollziehen, warum die Gegner der Nazis damals alles tun wollten, um eine mögliche Auferstehung der nationalsozialistischen Rassenideologie und dem daraus folgenden Genozid an sogenannt minderwertigen Menschen zu verhindern.

    am ehesten könnte ich Deutschland zu einer Agrarnation zu machen nachvollziehen, ungeachtet aller Aspekte, ob das überhaupt praktikabel ist. Durch Deutschland, in welchen Grenzen auch immer, sind schon immer alle möglichen und unmöglichen Volksgruppen durchgezogen haben sich bekriegt und haben Spuren hinterlassen. Deshalb führte die Kombination aus Geografie->politischen Umständen und Bevölkerung zu den Entwicklungen, die heute Geschichte sind.

    In seiner Broschüre Germany Must Perish („Deutschland muss untergehen“) legte er ausführlich dar, wie dies zu bewerkstelligen sei und warum mit dem Verschwinden der Deutschen bald ewiger Frieden unter den zivilisierten Völkern herrschen werde.

    diese Darlegung würde ich gern lesen. Er schiebt der Bevölkerung den schwarzen Peter zu. So einfach ist es nicht, leider. Wenn das stimmen würde wäre der Morgenthau-Plan von vornherein zum Scheitern verurteilt. Dann würden die bösen Deutschen mit Kartoffeln oder Runkeln Krieg führen. Krupp würde in seiner Zimmerei Eichenholzgeschütze zum verfeuern von Rüben bauen. Bauern würden extraharte Zuckerrüben und Bohnen züchten die hässliche Ein- und Austrittswunden hinterlassen.

    Sollte man den in den USA losgetretenen Dieselskandal um Deutschlands Automobilbranche und wichtigsten Industriezweig vielleicht auch unter diesem Blickwinkel sehen?

    klar sollte man das. Aber zu mehr als Vermutungen reicht es nicht. Beweisen kann man gar nix. Ich war 2009-2012 bei MAN Diesel & Turbo ab 2011 Teil von VW (heute MAN Energy solutions) und hatte auch mit der Abteilung Abgasnachbehandlung zu tun. Dort lief nichts mehr normal. Betrug, Denunziation, Intrigen waren an der Tagesordnung. Wer Aufgaben zu lösen hatte hatte eindeutig ein Problem. Max. 10% Festangestellte in jeder Abteilung. Dadurch hohe Fluktuation mit entsprechend wenig Ergebnissen bei trotzdem hohem individuellen Arbeitsaufwand. Auf gut deutsch Arbeitswelt zu abgewöhnen. Welche Macht auch immer in den Dieselskandal verwickelt war, Deutschland ist von Schuld nicht freizusprechen. Die Leiharbeit öffnete diesen Arbeitsbedingungen Tür und Tor. Und eine Volkswirtschaft so einseitig wie die Bundesdeutsche aufzustellen ist einfach nur dämlich.

  • https://uncutnews.ch/in-grossb…-weitverbreitete-unruhen/

    In Großbritannien drohen wegen des Lebenshaltungskostenkrise „Weitverbreitete Unruhen.“

    Die Bewegung, Rechnungen nicht mehr zu bezahlen, wird immer größer.

    Einem Aktivisten zufolge ist es „unvermeidlich“, dass es im Vereinigten Königreich zu „weit verbreiteten Unruhen“ kommt, weil die Menschen aufgrund der Lebenshaltungskostenkrise nicht mehr in der Lage sind, ihre Rechnungen zu bezahlen.

    Da die Energiepreise im Oktober aufgrund der Sanktionen gegen Russland noch weiter steigen werden, haben viele Briten beschlossen, sich zu weigern, ihre Rechnungen zu bezahlen, als Teil einer wachsenden Gegenreaktion, die einige mit den Unruhen bei der Wahlsteuer vergleichen.

    Im Jahr 1990 kam es in London zu gewalttätigen Ausschreitungen, als die Regierung die Kopfsteuer einführen wollte. Die neue Abgabe wurde schließlich abgeschafft, nachdem sich eine Koalition von Interessengruppen aus der Arbeiterklasse und der Mittelschicht zusammengeschlossen hatte, um sie zu verhindern.

    Eine ähnliche Bewegung unter dem Dach der Organisation Don’t Pay fordert nun die Menschen auf, ihre Lastschriften im Oktober zu stornieren, wenn die Energiepreise weiter steigen. :/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://report24.news/ueberras…rl-lauterbach-hat-corona/

    Überraschung: Vierfach-Impfling und Maskenfanatiker Karl Lauterbach hat Corona

    Karl Lauterbach ist vierfach geimpft und gibt sich stets überaus maßnahmenfanatisch – denn jede Ansteckung mit dem Corona-Virus spielt er zur absoluten Katastrophe hoch. Nun ist er selbst infiziert (und hat sogar Symptome). Er nutzt das, um zur Impfung aufzurufen.

    Während viele Ungeimpfte sich nach Lauterbachs Vorhersage heute als untot betrachten dürfen und noch immer darauf warten, an Covid-19 – oder vielmehr: “Omikronitis” – zu erkranken, scheint es Impflinge reihenweise zu erwischen. Einer davon ist nun auch Karl Lauterbach. :D:D:D


    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Einer davon ist nun auch Karl Lauterbach

    Och, dass tut mir aber so richtig leid. :whistling:"Hoffentlich erholt er sich "recht" schnell. Und ich "wünsche" ihm, dass er "keine" lange Leidenszeit hat!:evil:

    Wäre doch "schade", wenn ein so "fähiger" Gesundheitsminister wie "er" sein Amt "nicht" mehr ausüben könnte,(?)

    Och das tut mir ja "sooo" leid.

    Nur gut, dass er 4fach geimpft "sein soll"!? Also ich für meinen Teil, "glaube" ihm jedes "einzelne Wort"!?<X


    Es grüsst

    Winnie


    Ups...

    jetzt habe ich doch vor lauter... lauter... Mitleid glatt vergessen, die Ironie wieder auszuschalten.

  • Habe das wandelnde Geschichtsbuch befragt

    Meines Wissens haben die USA Taiwan lange unterstützt. Erst als das kommunistische Rot-China von den USA anerkannt wurde und gleichzeitig die Unterstützung /Anerkennung Taiwans entfiel, wurde die Situation zuungunsten Taiwans instabil. Solange Rotchina nicht international anerkannt war, wurden lediglich gelegentlich einige kleine Inseln, die zu Taiwan gehören, von den eroberungsfreudigen Nachbarn glegentlich mit Artillerie beschossen.


    Und was haben die Rotchinesen in Tibet verloren? Sie wollen dort sicher nicht tibetische Heilpilze züchten. Die wachsen auch allein.


    Die Geschichte wäre etwas anders verlaufen, wenn die USA Taiwan damals nich preisgegeben hätten.


    Am schlimmsten für die Roten ist die Tatsache, dass in unmittelbarer Nachbarschaft ein demokratischer Staat existiert.

    Das muß für einen faschistischen (roter Faschismus und brauner oder schwarzer, worin unterscheiden sich die?) Alleinherrscher wie Xi ein ständiges Ärgernis sein. Und wo doch gerade überall Krieg herrscht, kann man doch eigentlich das kleine Taiwan mal eben zurück ins Reich holen, wie es die Russen mit der Krim vorexerziert haben.


    Ich kann nicht beurteilen, ob da irgendeine Partei recht hat oder sich nur berechtigt fühlt, das Land zu vergrößern.


    Ob da nun rumgetönt wird "make Russia great again" oder "make America great again", fehlt noch, dass die Chinesen diesen dämlichen Spruch auch verwenden.


    Um wieviel Quadratkilometer haben sich wohl die USA während Donald Trumps Präsidentschaft vergrößert?


    Wenn die Situation in der Taiwan-Angelegenheit eskalieren sollte, droht der Atomkrieg, vor dem ich in den Fünfziger Jahren und während der Kuba-Krise Angst hatte.


    Was dann aus diesem immer noch schönen Planeten Erde wird, möchte ich mir nicht vorstellen.

    - Tand, Tand, Ist das Gebilde von Menschenhand -

  • Mit 7-Meilenstiefeln in die Katastrophe

    Wenn wir uns die neue weltweite Lage unter dem Aspekt Geopolitik betrachten, finden wir uns in unserer Vorstellung einer friedlichen Welt nicht mehr wieder. Beidseitig werden wir von Propaganda überzogen, um das „dumme Volk“ irgendwie bei der Stange zu halten. Parteinahme wird gänzlich unmöglich, wenn man bewußt beide Pole des westlichen als auch des östlichen Komplexes untersucht und feststellt, dass der „Kalte Krieg“ nicht nur zurückgekehrt ist, sondern sich vielseitiger darstellt, als dies zu Zeiten des „Eisernen Vorhangs“ gegeben war. Damals war die Frontlinie klar umrissen! Jeder wußte um die angebliche Freundschaft oder aber auch der Feindschaft, die auch so gewollt publiziert wurde.


    Historiker der friedfertigen Art und nicht die der Propaganda arbeiten auf zuverlässige Weise und decken all die Skandale der Vergangenheit auf. Egal ob CIA oder KGB, beide sind die Institutionen, die ständig den „Kriegsfunken“ mit Sauerstoff versorgen, dass auch gar nicht der Verdacht einer Verständigung aufkommt. Kriege nach dem 2. Weltkrieg haben grundsätzlich geopolitischen Charakter und dienen ausschließlich der weltweiten Finanzoligarchie.


    Meistens wurden stattfindende Kriege durch Provokationen dieser zweifelhaften Dienste herbeigeführt. Der Sonderstatus der CIA ist das Markenzeichen unwürdiger Imperialpolitik. Die USA haben nach 1945 am meisten Länder bombadiert. In der Regel gab es dazu keine UNO-Beschlüsse, die die Voraussetzung bilden, Gewalt gegen Drittländer auszuüben. Das UNO-Gewaltverbot wurde nach dem 2. Weltkrieg verabschiedet, welches grundsätzlich Kriege ausschließt. Erlaubt sind nur noch Kriege zur Selbstverteidigung oder durch ein explizites Mandat des UNO-Sicherheitsrates unter der Zustimmung der Vetomächte. Allerdings hielten sich weder die USA noch andere Staaten an das UNO-Gewaltverbot. Die verdeckte Kriegsführung war das Werkzeug dieser Monsterstaaten, bei denen der Angreifer nicht offen auftritt. Diese Stellvertreterkriege sind das Ergebnis dieser zweifelhaften Organisationen, um die Öffentlichkeit über die wahren Sachverhalte zu täuschen. Wenn dann nach vollendeten Sachlagen Untersuchungen stattfanden, endeten diese grundsätzlich im „Nirwana“! Diese entstandene Kultur der Lüge beherrschen die nach Macht strebenden Staaten in völliger Gänze. Nie wurden Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen, die die Drahtzieher solcher Kriege waren.


    Jetzt erleben wir einen sehr dubiosen Ukrainekrieg. Im Vorspiel hat die Nato absprachewidrig ihre Reichweite ausgedehnt und sich unweigerlich bis zur russischen Grenze vorgearbeitet. Die zur UDSSR gehörenden osteuropäischen Länder sind nach der Auflösung der UDSSR samt und sonders Mitgliedsstaaten der Nato geworden, selbstverständlich zum Verdruss Russlands und entgegen den 2+4 Absprachen während der Wiedervereinigung beider deutschen Staaten. Nun soll nach Willen der USA, sprich Nato, auch die Ukraine als letzter verbleibender europäischer Staat neben Weißrussland in die Nato und/oder in die EU aufgenommen werden. Die Maidanaufstände, durch CIA und USA provoziert, haben im Hintergrund den Sinn, dass Russland seinen Trabantenstaat Ukraine verliert und die Nato im Vorzimmer Russlands Stellung bezieht. Der Bürgerkrieg zwischen den Donbassregionen und der Ukraine sind sinngebend für diese Auseinandersetzung. Die geschlossene Haltung der Natostaaten mit Sanktionen und Embargos erhöhen den Druck auf eine militärische Lösung. Diplomatie war von Seiten der Nato, sprich USA, niemals in Erwägung gezogen trotz Dementis der Natostaaten.


    Die Folge dieser Politik ist ein Zusammenrücken der Mächte China und Russland. Weltweit haben sich auch keine weiteren Staaten dazu bekannt Sanktionen und Embargos der Natostaaten gegenüber Russland mitzutragen.


    Dieser unselige Krieg wird nun noch von den Vereinigten Staaten weiter eskaliert, indem man China provoziert in der Art, dass Frau Pelosi (Sprecherin des Repräsentantenhaus der Verinigten Staaten) einen Staatsbesuch in Taiwan vornimmt trotz ablehnender Haltung Chinas, mit Hinweis auf die Einstaatlichkeit. China veranlaßt nun ebenfalls Sanktionen gegen Taiwan und gegen Amerika und gegen die Person Pelosi. Anscheinend lautet die Losung Krach und Kriege zu provozieren. Letztlich geht es um die weltweite Vormachtsstellung. Nachdem nun die Natostaaten als alleiniger Feind gegen Russland auftreten, muss es eine Lösung geben, die die Vorreiterstellung der USA bestätigt. Krieg zwischen China und Taiwan kann nicht mehr ausgeschlossen werden. Wie weit dann die Vereinigten Staaten auch hier Kriegspartei werden, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall soll die Vormachtsstellung der USA im Bereich der Asean-Staaten aufrecht erhalten werden. Dabei hat China mit Russland längst einen Pakt geschlossen die Asean-Staaten unter ihre Fuchtel zu bringen, mit dem Ziel die USA als die weltweite Nr. 1 zu verdrängen.


    ES GEHT SCHLICHT UM DIE NEUE WELTORDNUNG!


    Anscheinend ist man von Seiten der USA auch bereit, ihre Vormachtstellung durch Kriege zu zementieren. Kriege finden dann in Europa und im chinesischen Raum statt; ein Krieg in den Vereinigten Staaten ist so gut wie ausgeschlossen!


    Mit dieser Politik reißt man das Menschheitsgebäude auseinander, denn wie in der UNO vorgegeben, darf es keine Kriege geben, es sei denn, die UNO-Staaten und der Sicherheitsrat stimmen einem Krieg zu. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass das einzig humanistische Träume sind, die mit den Gegebenheiten weltweit aber auch nichts zu tun haben. Der Kampf um die Vorherrschaft ist eröffnet und die Welt schaut zu, unfähig diplomatisch die Krise zu lösen. Gesucht werden Kräfte die die brennende Lunte löschen.

  • Habe da eine Mail entdeckt, Mit Artikeln, die ich in 4/21 einem Freund geschickt hatte.

    Nicht nur er, aber auch er hatte es uns schon vorher gesagt. Der Artikel von 2017 ist mittlerweile im Nirwana verschwunden.

    http://web.archive.org/web/201…t-western-media-wont-air/

    Was nichts anderes bedeutet, als das die ganzen Terrorregime IS, Al Quada, etc. letztlich von den Eliten gezahlt werden und die Medien vollständig manipuliert sind.


    Die Elite strebt schon lange das One-world government an. Die haben keine und hatten noch nie Skrupel. Haben ja auch Hitler damals finanziert.

    http://web.archive.org/web/201…-at-a-bilderberg-meeting/


    "Eine Weltbevölkerung von 250 bis 300 Millionen Menschen, was einem Rückgang von 95 % gegenüber dem heutigen Stand entspricht, wäre ideal". Ted Turner in einem Interview mit dem Audubon-Magazin: "Die derzeitige enorme Überbevölkerung, die weit über die Tragfähigkeit der Welt hinausgeht, kann nicht durch eine künftige Verringerung der Geburtenrate durch Empfängnisverhütung, Sterilisation und Abtreibung bekämpft werden, sondern muss in der Gegenwart durch die Verringerung der Zahl der Menschen in der Gegenwart bekämpft werden. Dies muss mit allen erforderlichen Mitteln geschehen". Initiative für die Charta der Vereinten Nationen ECO-92 EARTH CHARTER "Niemand wird in die Neue Weltordnung eintreten, wenn er oder sie nicht das Versprechen abgibt, Luzifer anzubeten. Niemand wird in das Neue Zeitalter eintreten, wenn er oder sie nicht eine LUCIFERIANISCHE Einweihung nimmt." - David Spangler Direktor der Planetarischen Initiative der Vereinten Nationen


    Zudem können sie mit den Impfungen wahrscheinlich eh längst machen, was sie wollen, fürchte ich. Denn die sind viel weiter, als wir denken und haben keine Skrupel. Wattestäbchen reichen.

    Johns Hopkins University: Impfung per Wattestäbchen möglich (epochtimes.de) 

    Das ist das https://hub.jhu.edu/2020/11/25/theragripper-gi-tract-medicine-delivery/

    https://pubs.acs.org/doi/10.1021/acsami.6b04591


    Erst wurden Sie von Schwab, Gates, den Eliten und dem Johns-Hopkins-Instut gebrieft und dann haben Sie zugestimmt:

    24 world leaders announce international pandemic treaty to implement Great Reset agenda | News | LifeSite (lifesitenews.com)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()