Weltgeschehen: Terror oder Verschwörungstheorien

  • "Eine Hyperinflation lässt sich nicht mehr verhindern!" - Dr. Eike Hamer im Interview


    Die lässt sich nicht verhindern, weil es so geplant war. Das sollte uns mittlerweile klar sein. Auch der Finanzcrash 1928 beispielsweise war ja geplant.

    Alles hängt mit allem zusammen. Und spätestens seit 1963 wird daran mal wieder mächtig gedreht.


    Im Laufe der Geschichte haben sich die Reichen und Mächtigen immer wieder darüber Gedanken gemacht, wie dem Freiheitsdrang der Massen beizukommen wäre. Dazu engagierten sie nicht selten die klügsten Köpfe der Gesellschaft, die sich anschließend in elitären Zirkeln zusammenfanden, um in allen Einzelheiten zu besprechen, wie dieses Ziel am besten zu erreichen sei.

    Im Jahr 1963 (die Zeit John F. Kennedys) war es mal wieder soweit und ein elitärer Zirkel wurde - hinter dem Rücken Kennedys - gegündet, um genau hierfür einen Plan auszuhecken. Als Versammliungsort hatte man sich dabei für nichts anderes entschieden als einen unterirdischen Atomschutzbunker in der Nähe des Hudson. Eine Bunkeranlage nicht für Regierungsmitglieder, sondern für Hunderte von amerikanischen Unternehmen. Die meisten von ihnen benutzten diesen Bunker als Tresorraum für wichtige Dokumente. Manche haben ihre Räume aber auch als Ausweich-Hauptquartier eingerichtet, in dem der Firmenstab nach menschlichem Ermessen einen Atomangriff überleben und danach seine Arbeit wieder aufnehmen kann.

    Zu dieser Gruppe gehörten unter anderem die Standard Oil Company of New Jersey (also Rockefeller), Manufacturer Hanover Trust und Shell. Auch hochrangige Bundesbehörden wie das FBI, die CIA und die NSA waren mehr oder weniger direkt beteiligt.


    Die elitäre Gruppe, bestehend aus 15 Personen, setzte sich zusammen aus Historikern, Politologen, Soziologen, National-ökonomen, Psychiater, Geisteswissenschaftler, Chemophysiker, Biochemiker, Mathematiker, Astronomen oder auch Systemanalytiker und Rüstungsplaner.

    Dieser Gruppe wurden zwei wichtige "Denk"-Aufgaben gestellt:

    1. sollten sie der Frage nachgehen, welche Probleme sich durch einen dauerhaften, weltweiten Frieden ergeben könnten, und
    2. wie sich diese Probleme bewältigen lassen.

    Daraus ergaben sich weitere Fragen:

    1. Ist ein Friede überhaupt möglich?
    2. Ist ein Friede überhaupt wünschenswert?
    3. Was kann man erwarten, würde eine Friedenszeit eintreten?
    4. Welche Vorbereitungen müssten in solch einem Fall getroffen werden?
    5. Welche Maßnahmen wären in einer friedlichen Welt notwendig, um die Massen weiterhin unter Kontrolle zu halten?

    Nach dreijähriger Grübelei dieser "illuminierten" Elite, die damals und auch heute noch an ein Weltsystem glauben. das von Menschen geleitet wird, die sich selbst als eine "göttergleiche, überlegene Rasse von Individuen betrachten, die durch ihr Blut und ihr königliches Erbrecht die Begabung erhalten hätten, Wohltäter dieses Planeten und aller Menschen zu sein", glaubten, dass eine Welt ohne Kriege nur dann möglich sei, wenn es zu einer Wiedereinführung der Sklaverei kommt. Soll heißen, bis zur Vollendeung des Great Reset können Friedensdemos stattfinden wie sie wollen, es wird nichts bringen. Nach Gusto der Eliten, wohlgemerkt.

    Es wird hier von einer „technologischen und politischen Sklaverei" als unerläßlicher (!) Vorbedingung für die Gesellschaftskontrolle gesprochen. Man gelangte damals auch zu dem Schluss, daß man die einzelnen Volkswirtschaften der Welt schließlich zusammenbrechen lassen müsse, damit die Menschen auf die Stufe wirtschaftlicher Knechte herabgedrückt werden könnten, was in den letzten Jahren ja bereits in einer Reihe von Staaten geschehen ist, darunter beispielsweise in Mexiko und Argentinien.

    So schrieb die Fuldaer Zeitung am 28. Dezember 2002 bereits:

    "In den argentinischen Slums verhungern immer mehr Kinder. Arbeitslosigkeit, falsche Ernährung und katastrophale hygienische Verhältnisse sind die Hauptgründe für diese Tragödie."


    Glerichzeitig strich Hillary Clinton im gleichen Jahr 1,1 Millionen Dollar an Buchhonorar ein. Auch der ehemalige US-amerikanische Außenminister John Kerry kann glänzen - gibt er sein eigenes Vermögen mit 164 Millionen Dollar an, seine Ehefrau Teresa, Erbin des Heinz-Ketchup-Konzerns, bringt es zusätzlich auf 500 Millionen Dollar. Das war 2002!


    Aber bleiben wir in Europa, besser noch im Germanenland.

    Am 5. 07.2003 schrieb der Publizist Claus Jakobi, ehemaliger Herausgeber der "Welt", in seinem Tagebuch: " ... Schlaglöcher werden tiefer, Kinder dümmer, Bettler mehr. Mosaik des Abstiegs. Gewalt, Betrug und Korruption haben ihr hässliches Haupt erhoben. Geld ist Götze. Zwänge von Moral und Religion sind weitgehend abgeschüttelt: Lust statt Liebe, Selbstsucht statt Nächstenliebe, Laster statt Tugend. Die Spaßgesellschaft feiert Straßenfeste. Brot und Spiele, Schemen der Dekadenz. Der süßliche Geruch von Fäulnis streicht über das Land."


    Das war 2003. Gebessert hat sich das bis heute nicht, ganz im Gegenteil: Die Innenstädte verwahrlosen, weil die

    Kommunen immer weniger Geld für die Infrastruktur haben. Schulen und Kindergärten müssen schließen, weil der Nachwuchs ausbleibt, oder sie füllen sich mit nichtdeutschen Sprößlingen, die den Nachschub für das multikulturelle Sub-Proletariat der kommenden Jahrzehnte stellen. Es gibt mittlerweile Schulklassen, die zu gut 80% aus Migrantenkindern bestehen, die kaum oder gar kein Deutsch sprechen können. Was von den Schulen kommt, beherrscht die primären Kulturtechniken wie Schreiben und Rechnen nur noch unzureichend. Die Basis bricht weg, um auch nur die mittleren Plätze in den internationalen Vergleichsstatistiken halten zu können. Das also wurde aus dem Land der Dichter und Denker. Mit dem Denken ist es schon lange vorbei.


    Gleichzeitig aber schlug das internationale Bankenkapital zu (genauer gesagt die Hochfinanz), das sich in den Händen weniger Mega-Konzerne und hyperreicher Multi-Milliardäre konzentriert. Die starken Männer sind nicht mehr Staatspräsidenten und Volksführer, sondern Währungshüter und Großspekulanten wie George Soros, globale Superverdiener wie Gates, Zuckerburg, Musk oder auch Bezos. Auch BlackRock-Gründer Larry Fink gehört dazu.


    Die Abschmelzung Deutschlands ist in vollem Gange - mit allen dazugehörigen Folgewirkungen: Massenarbeitslosigkeit,

    Staatsüberschuldung, Zusammenbruch der sozialen Versorgungssysteme.Die Ärmsten der Armen, nämlich Arbeitslose und Rentner, spüren dies jetzt schon, das Bürgergeld lässt grüßen. Es sind diejenigen, die sich nicht wehren können.

    Die gezielt herbeigeführte Verelendung von immer mehr Menschen, vor allem in den Industriestaaten, ist jedoch nur der eine Schritt hin zur neuen Form von Sklaverei, die von den „Denkern aus dem Bunker" vorgeschlagen wurde. Die andere Maßnahme stellt die totale Überwachung des ganzen Volkes dar, um all diejenigen unter Kontrolle zu halten, die sich der finanziellen Knechtschaft bzw. Ausplünderung noch widersetzen wollen.

    Es ist eine Tatsache, dass seit den 1960er Jahren in vielen Ländern der Ausbau eines mächtigen Überwachungsstaates vorangetrieben wird, wozu die automatische Überwachung aller öffentlichen und privaten Kommunikationssysteme, die Erstellung eines automatischen Profils aller Bürger per Computer, das Zusammentragen aller erhältlichen Daten, unter anderem Verbraucherinformationen, Gesundheit, politische Aktivitäten und Ansichten und neuerdings der Einsatz einer „digitalen Identität" mittels „biometrischer Merkmale" dient. Erinnert sei an ein Foto der Fuldaer Zeitung vom 10.06.2003, also bereits vor 20 Jahren, worauf eine präparierte Ameise zu erkennen ist, die einen Mikrochip in ihren Mundwerkzeugen trägt:




    In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass es bereits in der DDR ein Konzept zur Identifizierung / Nummerierung der Bürger gab - die Personenkennzahl, PKZ. Schon damals konnten anhand der PKZ/ID im Zentralregister alle personenbezogenen Daten abgefragt werden.

    Der Große Bruder ist nicht nur angekommen, sondern er schnürt seinen Griff bereits immer enger um unsere Welt. Von Australien bis Indien, über Kanada, Südamerika, die USA, und selbst Afghanistan, ist die Infrastruktur für eine Weltregierung bereits vorhanden, die "zu ihrem eigenen Wohle und dem Wohle der Sicherheit"ein Auge auf ihre Bürger wirft. Die heutigen Überwachunsgeräte bereiten den Weg für die wohl am besten kontrollierte Gesellschaft, die man sich vorstellen kann.


    Aber warum schreibe ich das eigentlich, es ist doch alles bekannt. Klaus Schwab, Bill Gates, Yuval Noah Harari reden heute ganz offen darüber, sie schreiben Bücher dazu. Man muss nur genau hinhören, man muss es nur lesen. DAS sind die Probleme, die Herausforderungen der kommenden Zeit. Und leider nicht die Frage danach, ob NEM steuerlich abgeschrieben werden können.


    Fazit: Es ist alles geplant, seit weit mehr als hundert Jahren schon ....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Netzfund


    Nach den US-Drohungen sollten sich auch Argentinien und die anderen Länder Südamerikas vom Dollar abwenden:


    „Todesstoß für den US-Dollar? Saudi-Arabiens Wendung zum Petroyuan“


    „… Es besteht kein Zweifel, dass die bevorstehenden saudischen Schritte zur Unterstützung des Petroyuan, die in Abstimmung mit dem Iran und Russland unternommen werden, die nächste natürliche Phase bei der Abkopplung vom US-Dollar in Gang setzen. …“


    „… Sobald dieser große Erdölexporteur damit beginnt, seine Ressourcen in nicht auf Dollar lautenden Währungen – zum Beispiel in chinesischen Yuan – zu verkaufen, wird dem Petrodollar, auf dem der wirtschaftlich-finanzielle Aspekt der unipolaren Hegemonie der USA beruht, ein Todesstoß versetzt. Der globale systemische Übergang zur Multipolarität und die bevorstehende Dreiteilung der internationalen Beziehungen, die der endgültigen unvermeidlichen Form dieses Prozesses vorausgehen wird, würde sich, sobald dies geschehen ist, beispiellos beschleunigen und damit den anhaltenden Niedergang der USA weiter vorantreiben. …“


    Je schneller, desto besser – dann können die USA keinem Land mehr drohen.


    „… Von entscheidender Bedeutung ist, dass eine zunehmende Zahl der Geschäfte zwischen Moskau und Neu-Delhi in nicht auf Dollar lautenden Währungen getätigt werden, was die Prozesse bei der Entkopplung vom US-Dollar in einem solchen Ausmaß beschleunigte, dass sogar Reuters sich gezwungen sah, darüber zu berichten. …“


    Dennoch immer noch nicht alle? Das müsste schneller gehen…


    : https://test.rtde.me/wirtschaf…todessto%C3%9F-versetzen/

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich denke, sie haben schon längst Schritte unternommen, um den Verlust des Petrodollars durch zahlreiche Lend-Lease Waffenlieferverträge, Pharmaverträge, Verträge zur Lieferung des Drecksgases, etc. zu kompensieren und so alle Westmächte wie nach dem 2. WK erneut stark an sich zu binden.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ich denke, ich muss noch mal kurz die Folgen von depleted uranium, einem schwach radioaktiven in Waffen eingesetzten Material, verlinken.

    foreignpolicyjournal.com/2019/09/21/new-study-documents-depleted-uranium-impacts-on-children-in-iraq/

    Und das ist nicht alles. Sie haben teils auch eine Art Mini-Atombomben eines französischen Herstellers eingesetzt, wie ich vor einigen Monaten gelesen hatte.

    Letztes Jahr hatte ich etwas zu Waffen mit abgereichertem Uran geschrieben und seinen übelsten Folgen auf den Menschen. Es ist einfach nur grausam.

    Bei uns ist es wegen der Gefahren bei der Bundeswehr verboten damit Übungen zu machen.


    Und jetzt teilt UK mit, dass sie solche Geschosse in die Ukraine schickt und kaum einer zuckt.

    Die MSM drucken die teils die völlig verharmlosenden Kommentare der britischen Militärs ab und niemand reagiert.

    Man ist bereit Massen an Menschen und Land zu verseuchen.

    Und das, obwohl man dort, wo diese Munition eingesetzt wurde, auch noch viele Jahre später schwerste genetische Schäden sieht.

    Auch im Kosovo hatten sie keine Hemmungen DU einzusetzen.

    welt.de/politik/ausland/article244462294/Uran-abgereicherte-Munition-Diese-Schaeden-werden-uns-noch-viele-viele-Jahre-beschaeftigen.html


    Zitat

    In den 78 Tagen des Kosovo-Kriegs zwischen März und Juni 1999 wurden rund 31.000 Uran-Projektile mit insgesamt 10 Tonnen abgereichertem Uran, hauptsächlich über dem Kosovo abgeschossen.1 Erst jetzt, in den ersten Januarwochen 2001 wurde durch die unübersehbare Häufung von Krankheitsfällen bei Soldaten, die während des Kosovo-Kriegs im Einsatz waren, die Schweigemauer durchbrochen, die Schere im Kopf vieler Journalisten wenigstens teilweise außer Kraft gesetzt.

    In Italien sind 30 Soldaten schwer erkrankt, zwölf an Krebs und sechs davon starben bereits innerhalb kürzester Zeit an Leukämie.2 Der italienische Ministerpräsident Giuliano Amato forderte die NATO in einem am 3.01.01 veröffentlichten Interview mit der Zeitung 'La Republica' auf, ihre Verantwortung anzuerkennen und alle Infomationen über Uran-Munition offen zu legen. Portugal hat am 4.01.01 ein Expertenteam ins Kosovo entsandt, um Luft-, Wasser- und Erdproben zu sammeln. Die Regierung werde überdies dem Parlament in Kürze bisher geheime Dokumente vorlegen, die Informationen zum Einsatz von Uranmunition auf dem Balkan enthalten, wie Ministerpräsident Antonio Guterres am 3.01.01 der Öffentlichkeit erklärte. Das portugiesische Verteidigungs- ministerium läßt Soldaten und zivile Mitarbeiter, die ab 1996 auf dem Balkan im Einsatz waren, im Kosovo und in Militärkrankenhäusern in Portugal untersuchen. Auch Finnland untersucht seine im Kosovo eingesetzten Soldaten.

    : https://netzwerk-regenbogen.de/uran-munition.html

    Was ist abgereichertes Uran und wie wird es für Waffen genutzt?
    : http://www.uran-munition.de/mohr/briefing-deutsch.html


    Mit sehr vielen weiteren Infos:

    b) Seit Anfang der 90iger Jahre wird Uranmunition eingesetzt. Es handelt sich dabei um Geschosse, die aufgrund eines Penetrators aus abgereichertem Uran (Depleted Uranium – DU) eine besonders hohe Durchschlagskraft haben und beim Auftreffen auf eine Panzerung zu einer Wolke aus Nano-Partikeln verglühen. Der Einsatz dieser Waffe (u.a. im Irak und im Kosovo) hat erhebliche radiologisch-toxische Auswirkungen für Mensch und Umwelt und kann u.a. zu Krebserkrankungen führen. Weitflächige Gebiete werden für sehr lange Zeit verseucht.

    : http://www.uran-munition.de/infos.html


    Aber es werden nicht nur die Menschen verseucht. Express.at hat mehrere Artikel dazu geschrieben:

    b) Seit Anfang der 90iger Jahre wird Uranmunition eingesetzt. Es handelt sich dabei um Geschosse, die aufgrund eines Penetrators aus abgereichertem Uran (Depleted Uranium – DU) eine besonders hohe Durchschlagskraft haben und beim Auftreffen auf eine Panzerung zu einer Wolke aus Nano-Partikeln verglühen. Der Einsatz dieser Waffe (u.a. im Irak und im Kosovo) hat erhebliche radiologisch-toxische Auswirkungen für Mensch und Umwelt und kann u.a. zu Krebserkrankungen führen. Weitflächige Gebiete werden für sehr lange Zeit verseucht.


    Anfang der Woche teilte das britische Verteidigungsministerium mit, der Ukraine mit den zugesagten 28 Challenger-2-Kampfpanzern auch panzerbrechende Munition liefern zu wollen, die abgereichertes Uran enthalte. Seither kochen in den sozialen Netzwerken und im Blätterwald die Emotionen hoch.

    Die einflussreiche italienische Zeitung „La Stampa“ etwa stellt die Frage: “Raketen, Panzerhaubitzen, Torpedos, Panzer. Reicht das nicht?“ Und sie liefert die Antwort gleich nach: „Nein!“ Es sei Zeit für Geschosse, die Uran enthielten und noch mehr Schaden anrichten würden – „und bei allen, ob gut oder böse, giftige Spuren hinterlassen“.


    Noch weiter geht der Influencer Kim Dotcom auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: „Das Vereinigte Königreich wird Munition mit abgereichertem Uran an die Ukraine liefern. Sie verursacht Krebs und Geburtsfehler. Eine Massenvergiftung.“ Und er setzt fort: „Wer wird noch Getreide aus der Ukraine kaufen, wenn der Boden mit Uran verseucht ist? Die Kornkammer der Welt wird zur Krebskammer.“

    : https://proxy.metager.de/exxpr…437ae102ba505901f0f591009


    Auch zu den Folgen für die Menschen: https://proxy.metager.de/exxpr…82637107fc1f13214f860cc6b


    Die pdf- Kriegführung mit Urangeschossen, Uranstaub – Schleichender Massenmord, von 2011 habe ich angehängt.


    Ich bin nur noch entsetzt.

    Dateien

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Kaum zu fassen. 🇪🇺 Frankreich : Ein Kampf zwischen der Polizei und der Feuerwehr. Die Schönheit der Demokratie.

    Video: https://t.me/ukroterror2/8247


    Gleichzeitig scheint Paris im Müll zu ersticken.

    : https://t.me/ukroterror2/8256

    : https://t.me/ukroterror2/8248


    Koks mach nicht nur Selenski, sondern auch den EU-Abgeordneten froh. :huh:

    Video: https://t.me/ukroterror2/8257


    Ich muss nach Israel schauen, um davon zu erfahren.

    Prorussische Autodemonstration in Deutschland: Russland ist kein Aggressor. Ukraine – der wahre Aggressor seit 2014 “.

    Deutschland ist ein freies Land, in dem ich alles sagen darf.

    Video: https://t.me/ukroterror2/8254


    🇩🇪 Ein ukrainischer Soldat weint um sein Schicksal. Ich habe keine Untertitel gemacht, weil 70 % des Textes (nein, ich übertreibe nicht, 70 % wirklich!) – Flüche und unverblümte Sprache sind. Also kurz gesagt:
    - Es ist schwierig, gegen Russland zu kämpfen.
    - Er hat Freunde verloren.
    - Er ist nicht der einzige, der weint, nur nicht jeder ist bereit, vor einer Kamera zu weinen.
    - Rentner haben nichts zu essen.
    - Die ukrainische Regierung - Diebe, die die Menschen ausrauben und ermorden, junge Menschen wie Schafe zur Schlachtbank schicken, Soldaten die Stipendien streichen wollen, Spendengelder unterschlagen und die Menschen aushungern.
    - Die gesamte Regierung sollte vertrieben werden und Mazlensky sollte beginnen.
    - Er droht nach dem Krieg, Zelensky zu eliminieren.

    So viel zum " Der Kampfgeist der Ukrainer ist höher als der der Russen " (Denis Dsiatnik).

    Video mir leider zu groß: https://t.me/ukroterror2/8253


    Und weil es keine Nazis in der Ukraine gibt:

    : https://t.me/s/ukroterror2?q=%23%D7%90%D7%99%D7%9F

    : https://t.me/s/pshaimukrainim?q=%23%D7%90%D7%99%D7%9F


    Niederländische Soldaten gemäß TV-Nachrichten zukünftig unter der Bundeswehrkommando. Und britische Soldaten sind auch hier stationiert. Auch Charles war nur deshalb da.


    Fox Business: China und Brasilien unterzeichneten ein Abkommen über die Ablehnung des Dollars im gegenseitigen Handel und gegenseitige Vereinbarungen in Landeswährungen.


    ⚡️ Der polnische Fernsehsender teilt sich wieder den Kuchen . Sie zeigen auf der Karte, was die Polen bekommen, was die Ungarn bekommen, was die Rumänen bekommen und was die Russen bekommen werden. aber was? Aber die blockierten Ukrainer glauben immer noch, dass Europa sie unterstützt.

    Video: https://t.me/ukroterror2/8242


    🇩🇪Karte der Kliniken zur Geschlechtsumwandlung für Kinder in Amerika, 2007 und 2022.
    : https://t.me/ukroterror2/8237


    Endgültige Zustimmung im Plenum: Die USA erhalten Zugriff auf die Fingerabdruckdatenbank von Israelis▹ˍ


    Und weil Israel ein autonomes Land ist:

    Der Präsident der Vereinigten Staaten, Joe Biden, ging heute Abend auf die Rechtsreform in Israel ein und stellte klar, dass „Israel diesen Weg nicht weitergehen kann“. Der Präsident fügte hinzu, dass er Premierminister Benjamin Netanjahu in naher Zukunft nicht zu einem Besuch im Weißen Haus einladen werde.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    4 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Gibt es eigentlich ein Land wo zur Zeit keine Probleme hat ? Man kann ja über alles mögliche Diskutieren, und wie weit macht es Sinn?


    Besser wäre es über den Fall der Fälle zu Diskutieren, bzw. Nachdenken wenn mal der Tag kommt wenn es zu Totalausfällen kommen könnte.

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Hallo Eugen, dieser Thread hat einen klaren Titel. Danach richtet sich der Inhalt. Wen es nicht interessiert, der muss es nicht lesen.

    Mich interessiert es, was in der Welt passiert, weshalb ich mich regelmäßig informiere und manchmal etwas dazu poste, da ich weiß, dass es auch einige User im Forum interessiert. Ich lese natürlich sehr viel mehr auch zu mehr Ländern, als ich poste.


    Deine Anmerkung darüber Nachzudenken, was bei Totalausfällen passiert, ist hier im falschen Thread, denn für dein Thema sind andere Threads da. Meiner Ansicht nach wurde dazu auch schon 21/22 vieles entsprechend diskutiert und jeder weiß im Prinzip, was er tun kann oder könnte.

    Ich bin diesbezüglich bislang nicht allzu besorgt. Die Preise für Energie sind wieder gefallen. Wir hatten bisher bei uns in den letzten 3 Jahren einmal einen kurzen Stromausfall in der Nacht, was nur am Blinken der Uhr am Herd zu sehen war. Das ist nichts ungewöhnliches. Kommt zu jeder Zeit ab und an vor.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • was es mir wert ist hier zu posten ist, dass in Frankreich immer mehr Leute aufstehen und ihre Rechte einfordern


    und konkret an Schwab und Konsorten die Botschaft senden: Siehst du was wir hier tun? Wir haben genug von deinem bullshit!!!


    das ist viel mehr wert als 10000001 Horrornachricht

  • 🇨🇳China: Die Polizei der Stadt Chongqing berichtet: „Wir bauen eine 15-minütige Smart City, in der Gesichtserkennung obligatorisch ist, um Ihre Nachbarschaft zu betreten und zu verlassen.“ Die Stadt wird unter anderem Nummernschildleser und Mobilfunküberwachung umfassen, um jede Bewegung der Bewohner zu überwachen.
    Die neue Weltordnung mit einer schönen Melodie.

    Video: https://t.me/theark2030/4457


    15 Minuten Städte in Russland :huh: https://vk.com/wall-167563201_29118

    Von Gouverneur Alexander Gusev wurde ein digitales Wohnprojekt für 7.000 Menschen vorgestellt. Die Wohnanlage wird mit einer digitalen Gesichtserkennungsplattform, Videoüberwachung, Handyaufladung im Hof und einem Smart-Home-System ausgestattet.
    Video: https://t.me/Protestnarod

    <X

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Frankreich, was nun?

    : https://test.rtde.me/podcast/1…rankreich-proteste-rente/


    Die Proteste in Frankreich ebben nicht ab; seit Wochen sorgt Staatspräsident Macron mit dem hartnäckigen Festhalten an seinen Renten-"Reform"-Plänen für erhitzte politische Stimmung unter den Franzosen. Die Proteste haben nicht nur eine innerfranzösische sozialpolitische Dimension, sondern auch eine EU-politische.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Die Franzosen sind aber eh so. Schon immer. Deshalb war die Revolution in Frankreich und nicht in Deutschland.


    Auch wenn es uns nicht gefällt, zeigt die Mehrheit der Nachrichten und des Geschehens, und ich habe während der Pandemie etliche erschreckende Volksaufstände mit viel Polizeigewalt in verschiedenen Ländern wie auch Australien und Canada gesehen, dass sie letztlich Nullkommanichts genutzt haben. Zur Not wurde die Armee geholt oder die Konten gesperrt.

    Denn realistisch betrachtet sind die meisten Menschen bereits gengespritzt. https://tradingeconomics.com/c…onavirus-vaccination-rate

    Ich kann da wirklich keinen Erfolg durch Widerstand erkennen.

    In meinen Augen ist das eher ein Erfolg durch Misserfolg wegen der Wirkungslosigkeit der Genspritzen in der Verhinderung und durch die zahlreichen Körperverletzungen, die langsam an die Öffentlichkeit kommen und unser Gesundheitssystem zusammenbrechen lassen.


    Genau betrachtet wurde bei uns ca. das 20-fache an Genspritzen blind im voraus bestellt, als bei der Schweinegrippe an experimentellen Spritzen bestellt wurde. Und in vielen anderen Ländern sah es auch nicht anders aus. Das geht zu Lasten unserer Politiker. Insbesondere, da vdL jetzt Chefin der EU und auch ein deutscher Politiker ist.

    Dazu noch die im Vergleich zur Schweinegrippe völlig andere, falsche Berichterstattung, die Beteiligung vieler an diesem System, die Zwangsmaßnahmen und die Diskreditierung aller, die nicht einverstanden waren/sind, weil sie realisierten, was passiert. Daran gibt es absolut nichts zu beschönigen.


    Zudem scheint es, dass am Ende die braven Gengespritzten, die eine wahnsinnig negative Stimmung gegen die Ungespritzten gemacht haben, jetzt die sind, die dumm aus der Wäsche schauen und die Welt nicht mehr verstehen können.

    Es war völlig an mir vorbei gegangen, dass sie in einem Bundesland bereits mitgeteilt haben, dass sie generell keine Obduktionen mehr nach Genspritzen zahlen wollen. https://www.freethewords.com/n…t-keine-obduktionen-mehr/


    Auch die im Dezember 2021 eingesetzte Kommission zur gesamtstaatlichen Covid-Krisenkoordination (GECKO) in Ö wurde mit 31. März bereits „geordnet“ aufgelöst.

    Nicht nur die Aussage Nehammers, die Politik sei "expertenhörig" gewesen in der Corona-Pandemie, soll ein Grund für Unmut von Gecko-Mitgliedern gewesen sein, sondern auch die Corona-Passagen im Arbeitsübereinkommen von ÖVP und FPÖ in Niederösterreich.


    Angeblich soll auch in den USA der Corona- Notstand nach Abstimmung beendet werden.


    Wir haben jetzt gesehen wie Macron etwas im Alleingang entschieden hat, so wie bei uns und in der EU auch ständig eine Menge Dinge im Alleingang entschieden werden.

    Ob die Franzosen diesmal erfolgreich mit ihrem Widerstand sind, ist in meinen Augen noch nicht raus.


    Dafür kommen wir der apokalyptische Prophezeiung, dass alles damit beginnen wird, dass das Volk Paris in Flammen setzen wird, immer näher. :/

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

    • Offizieller Beitrag

    Die Franzosen sind aber eh so. Schon immer. Deshalb war die Revolution in Frankreich und nicht in Deutschland.


    Auch wenn es uns nicht gefällt, zeigt die Mehrheit der Nachrichten und des Geschehens, und ich habe während der Pandemie etliche erschreckende Volksaufstände mit viel Polizeigewalt in verschiedenen Ländern wie auch Australien und Canada gesehen, dass sie letztlich Nullkommanichts genutzt haben. Zur Not wurde die Armee geholt oder die Konten gesperrt.

    Denn realistisch betrachtet sind die meisten Menschen bereits gengespritzt. tradingeconomics.com/country-list/coronavirus-vaccination-rate

    Ich kann da wirklich keinen Erfolg durch Widerstand erkennen.

    Doch, Erfolge gibt es sehr wohl. Und wenn man sie nur mal daran festmacht, dass Alternativ-Sender massiv unter Druck gesetzt werden. Jüngstes Beispiel ist der Rechtsstreit der ARD gegen AUF1.tv. wegen angeblicher "Markenrechtsverletzung". Bezogen auf die "1" im Namen. Den Leitmedien und ihren Strippenziehern gehen die sachlichen Argumente aus, also wird jetzt blind um sich geschossen, irgendetwas wird wohl treffen. Da bricht die ARD einen Rechtsstreit vom Zaun, obwohl sie gar keine eigene Gesellschaft ist, die Klage geht gegen Stefan Magnet, obwohl er nicht Inhaber von AUF 1 ist. Usw.. Völlig abstruses, blindwütiges Gebaren.


    Weiter sei einmal an den US-amerikanischen Politikwissenschaftler, Soziologen und US-amerikanischen Sicherheitsberater, Zbigniew Brzezinksi, erinnert, der am 04.06.2009 erklärte:

    "Die neue Weltordnung wird gegen Russland errichtet, auf den Ruinen Russlands und auf Kosten Russlands!"


    Weiter stammt auch diese Aussage von ihm:

    "Diese Krise wird niemals enden, bis wir unsere Ziele erreicht haben. Unserer Ziele sind ihnen wohlbekannt:

    Dies ist eine Eine-Welt-Regierung. Das ist es was wir brauchen. Und sie wird gebildet werden - ob Sie diese Idee

    nun mögen oder nicht. Es wird von nun an immer schlimmer werden. Dies ist keine Krise - es ist ein kontrolliertes Chaos. Die Gesellschaft muss nicht nur die Idee einer Eine-Welt-Regierung akzeptieren, sondern darin ihre einzige Rettung sehen, dafür braucht es Kriege, Hunger und Epidemien!"

    Das ist ihr Plan, und der kann nur durch die Masse vereitelt werden. Das einzige Problem - leider auch in Deutschland ist:


    Die Leute sind noch nicht stinkig genug! Uns geht´s noch zu gut. Genau das aber war schon immer das Prinzip der herrschenden Klasse. was das betrifft, sind die Zeiten heute nicht schlechter als früher. das war immer schon so.

    Es ging noch die darum, was die Bevölkerung will oder was sie braucht. Es ging und geht immer nur darum, was für die Reichen und Mächtigen richtig und gut ist, wie sie ihren Status vermehren können. Für die anderen hat man immer soviel übrig gelassen, dass sie die Schnauze halten. Brot und Spiele eben. Das ist heute so, wie es auch schon in der Vergangenheit war. Die Mächtigen kommen aber immer dann in Probleme, wenn sie es übertreiben. Wenn die Krümel, die unter den Tisch fallen zu wenig sind. Aus welchen Gründen auch immer. Wenn die sich "da oben" nicht einig sind beispielsweise. Das ist momentan in Spanien der Fall, das ist in Griechenland der Fall, oder auch in Frankreich. Da fallen zu wenig Krümel vom Tisch und dann gibt es schnell mal Millionen von Menschen auf der Straße, dann haben wir die brenneden Barrikaden und so weiter.


    Solange in Deutschland von "oben" solche Fehler nicht gemacht werden, solange in Deutschland noch FC Bayern München oder nackte Haut irgendwelcher Promis oder das Oktoberfest auf den Titelseiten prangen, solange scheint es uns noch nicht schlecht genug zu gehen, als dass wir die Menschen flächendeckend auf die Straßen bekommen. Wenn nur einige wenige "Spinner" auf die Straße gehen und ihre Parolen ausrollen, wen juckt´s? Lass die mal machen, die verkriechen sich schon wieder. Das interessiert uns nicht, solange es nicht die Masse ist, die dann bei irgendwelchen Wahlen dann etwas bewirken kann.

    Schutz durch die Demokratie eben: Wenn ich die Masse ungebildet und dumm halte - und das fängt schon im Kindergarten an -, stimmt sie bei Wahlen schon so ab, wie ich es brauche.


    Und Dein Beispiel von den Gen-Gespritzten trifft die Sache nicht so ganz. Etliche Menschen hatten und haben auch heute noch panische Angst. das muss man leider zugeben. Der große Teil der Gespikten hat dies aber lediglich gemacht, weil ihnen wichtige Informationen fehlten und sie der Politik und ihren Versprechen vertrauten (Komm wir geh´n jetzt impfen, du und ich, wir zwei. Komm wir geh´n jetzt impfen, dann sind wir wieder frei). Dies hat sich allerdings im Laufe der drei letzten Jahre geändert, nicht umsonst sind die "Impf"raten von Boosterspritze zu Boosterspritze immer weiter gesunken, nicht umsonst sitzen wir mittlerweile auf Millionen dieser Genspritzen, die jetzt vor sich hingammeln ....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Doch, Erfolge gibt es sehr wohl.

    Es tut mir leid. Aber wenn ich mir alleine die Genspritzen betrachte, dann sind die wertfrei betrachtet nur als Riesenerfolg für Pharma zu bezeichnen, für den sie die Demokratie außer Kraft gesetzt haben, weshalb sich überhaupt erst alternative Medien einschalten mussten.

    So etwas hätte eigentlich niemals passieren dürfen.

    Nicht zu vergessen, dass zentral ja weiterhin Impfpläne für die Genspritzen erstellt werden und sie weiter von staatlichen Stellen empfohlen werden.


    Man kann doch zudem sicher sein, dass das Zeug zukünftig wie in Russland in die Grippeschutzimpfungen gepackt werden wird und da es egal ist, in welcher Art von Spritzen auf welcher Basis das Zeug steckt, um seine negative Wirkung zu erzeugen, geht es immer noch weiter und wird es in jedem Fall weitergehen.


    Und sorry, jetzt hat ein neuer User berichtet, dass er das experimentelle Paxlovid genommen hat.

    Vom Rebound-Effekt wurde generell schon viel geschrieben. Ich hatte auch einiges im Forum darüber geschrieben. Auch dass in den USA in der Patienteninformation steht, dass jeder es auf eigene Verantwortung nimmt, dass es sehr gefährlich ist und zahlreiche sehr ernste Folgen haben kann. Dass dort steht, dass es ausdrücklich nicht zur Behandlung von Corona Notfall-zugelassen wurde.

    Das zeigt mir nur, die große Masse lebt weiter wie bisher, folgt den Empfehlungen der Politiker und informiert sich nicht vorher selbst.


    Nein Dirk, Erfolg sieht in meinen Augen völlig anders aus. 8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Es gab genug klare Hinweise, die schon in 2020 oder im Laufe 2021 für einen sofortigen Stopp und eine erzwungene Marktrücknahme ausgereicht hätten. Ein Erfolg wäre also gewesen, wenn das 2020 oder im Laufe 2021 wieder gestoppt worden wäre.

    Da aber nicht einmal jetzt daran gedacht wird, es im Gegenteil eine ordentliche Zulassung gab und auch weiter Werbung dafür gemacht wird, kann von einem wirklichen Erfolg keine Rede sein.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Die totalitäre Sprache des „Demokraten“ Karl Lauterbach

    Die Sprache verrät sie, die kleinen miesen Tyrannen der neuen deutschen Diktatur, deren nie überwundene obrigkeitsstaatliche Gesinnung sich jetzt in eine totalitäre Gesundheits-Zwangsherrschaft gesteigert hat. Was der „Krankheitsminister“ Karl Lauterbach Anfang August als „klare Ansage“ zur vierten Corona-Impfung für alle Altersgruppen gefordert hat, ist nicht das Entscheidende. Es reiht sich an viele irre Ergüsse aus seinem Munde, die von keinem Gefühl für die demokratische Freiheit und Selbstverantwortung des Menschen durchdrungen sind. Worauf es ankommt, ist die verräterische Sprache solcher politischen Typen, die im Brustton der Überzeugung eine totalitäre Gewaltherrschaft durchführen.

    : https://fassadenkratzer.wordpr…mokraten-karl-lauterbach/

    ..wer nicht stirbt bevor er stirbt, der stirbt wenn er stirbt..

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die BBC-Berichterstattung bestätigt Todesfälle und Verletzungen durch die Schüsse und die Klagen, die jetzt eingereicht werden.

    Die Propagandisten müssen gelegentlich ein wenig Wahrheit sagen, um Glaubwürdigkeit zu vermitteln.

    Video aus UK-Nachrichten: https://t.me/theark2030/4636


    Unser wahrer Krieg findet in der vierten industriellen Revolution statt, die Klaus Schwab und das WEF für uns kochen.

    Kleine Zusammenfassung der Pläne für Smart Cities in 2030. Da können wir uns jetzt schon freuen.^^

    Null Fleisch, Null Molkereiprodukte, Kalorienzufuhr begrenzt auf 2500 Kalorien/Person, Null Fahrzeuge, 3 neue Kleidungsstücke/Person jährlich.

    Das ist George Orwell auf Steroiden. Video: https://t.me/theark2030/4637

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber