Ampel, wo geht die Reise hin, was geschieht mit Corona und weiteren gesundheitlichen Themen

  • So organisiert die Ampel die Massenzuwanderung

    Der radikale außerparlamentarische Arm der Ampel regiert mit


    Wo es einzelnen Bundesländern überlassen wird, wie viele Zuwanderer sie aufnehmen wollen, funktioniert auch keine bundesweite Obergrenze mehr für die Aufnahme von Asylantragstellern. Dann ist zuwanderungs-euphorisch regierten Ländern Tür und Tor geöffnet.


    Das ist schon ziemlich dreist, auf welch perfide Art und Weise die Linke und die Grünen gemeinsam außerparlamentarischen Druck ausüben auf das Verhalten der zukünftigen Ampelregierung in der Zuwanderungs- und Migrationsfrage.


    https://reitschuster.de/post/s…el-die-massenzuwanderung/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • das ist doch alles nur noch ein Albtraum und träume ich doch oder?

    Kneif mich mal einer damit ich wach werde8|


    Angela Merkel: Warum sie vorübergehend Kanzlerin bleiben wird

    Die Regierung um Angela Merkel bleibt auf jeden Fall noch 30 Tage nach der Wahl im Amt. Wenn am 26. Oktober der neu gewählte Bundestag erstmals zur konstituierenden Sitzung zusammenkommt, endet offiziell Merkels Amtszeit. Dennoch wird sie vermutlich darüber hinaus kommissarisch im Amt bleiben. Denn es ist eher unwahrscheinlich, dass einen Monat nach der Wahl ein neues Kabinett steht. In dem Fall, wird Merkel ihre Amtsgeschäfte zunächst geschäftsführend fortsetzen.

    https://www.bundesregierung.de…ftsfuehrend-im-amt-289746


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Link aus Beitrag #23:


    24. Oktober 2017: konstituierende Sitzung des 19. Bundestages


    Oohhhmm


    Wir sind jetzt in der 20. Legislaturperiode, same procedure as every four years, A.M. geht in die

    Verlängerung (geschäftsführend), Frage für wie lange.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • "Auch für Tiere und Pflanzen seien die Anlagen eine gute Nachricht, da die Gebiete ökologisch aufgewertet würden, sagte Aiwanger. Anstelle von Baum-Monokulturen würden auf den etwa 50 mal 50 Meter großen Bauflächen Blumen und Disteln wachsen, die vielen Tieren wie Schmetterlingen als Lebensraum dienten. Die für die Windräder gefällten Bäume könnten zudem andernorts wieder aufgeforstet werden."


    sueddeutsche.de/bayern/windraeder-waelder-aiwanger-1.5448821


    Nun bidern sich die Freien Wähler, früher bekannt als Darmausgangsschließmuskelkriecher der CSU, den Grünen an.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Jetzt zitiere ich hier doch tatsächlich den - glaube ich jedenfalls - Chefredakteur von telep... H.N; weil ich ihm in dieser Sache tatsächlich zustimme - ob er aber dabei konsequent in seiner Meinung bleibt und entsprechend handelt, da habe ich so meine Zweifel.


    Löst diesen Bundestag auf!


    Zitat

    Zitat aus dieser Quelle:


    Vom XL- zum XXL-Parlament. Ordentliche Kontrolle durch Abgeordnete nicht mehr möglich. Es braucht Druck von außen. Ein Kommentar

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • "Auch für Tiere und Pflanzen seien die Anlagen eine gute Nachricht, da die Gebiete ökologisch aufgewertet würden, sagte Aiwanger. Anstelle von Baum-Monokulturen würden auf den etwa 50 mal 50 Meter großen Bauflächen Blumen und Disteln wachsen, die vielen Tieren wie Schmetterlingen als Lebensraum dienten. Die für die Windräder gefällten Bäume könnten zudem andernorts wieder aufgeforstet werden."


    sueddeutsche.de/bayern/windraeder-waelder-aiwanger-1.5448821


    Nun bidern sich die Freien Wähler, früher bekannt als Darmausgangsschließmuskelkriecher der CSU, den Grünen an.

    Aja. Und wegen der schönen Blumen und Schmetterlinge setzen sie jetzt seit Januar wieder ein altes besonders bienengiftiges Pestizid ein. Da wird sich die Natur und der Mensch aber freuen.<X

    https://uncutnews.ch/deutsche-…izid-wieder-einzufuehren/


    Also bei uns stehen die Windräder seit Jahren mitten im Wald an den höchsten Stellen, wo es schön windig ist. Schätze, die stehen bei uns km-weit weg von der Zivilisation und man kann damit leben, wenn man eh viel mehr Wald als Feld sieht. Zudem hat es die Natur so an sich, dass es auch im Wald immer wieder große freie unbewaldete Flächen gibt. Warum nicht gleich die nehmen?


    Oder die Bereiche der Zwangsbegrünungsstreifen an den Autobahnen, die mutmaßlich heute wie früher regelmäßig für viel Geld teuer bepflanzt werden müssen. Dann hätte man automatisch gleich eine schöne Trassenführung.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Entweder sind wir seit Coronabeginn alle kritischer geworden, was aus meiner Sicht auch teilweise zutrifft, oder aber wir überreagieren bei vielen Themen weil uns schlicht der Kragen platzt. Dass unsere Politikerscharen schon immer viel "Mist" produziert haben ist sicherlich nichts Neues. Meines Erachtens nach liegt es daran, dass es keinen funktionellen Diskurs gibt. Die nichtvorhandene 4. Gewalt spielt das Lied der Regierung und kreative Kritik fällt unter den Tisch. Wenn dann noch diese bayrische Volktribunin so einen Dreck von sich gibt, geht einem schlicht der Hut hoch. Gestern nölte sie noch rum wegen des Demokratieverständnis der bayrischen Landsleute die an der Aktion teilnehmen. Sie moniert die Aktion "Absetzung des Landtags" und wies ihr antidemokratisches Potential zu. Wer so hirnlos seine "Gehirnausdünstungen" vorträgt und basischdemokratische Aktionen derart in den Dreck zieht, hat nichts in einem Abgeordnetenhaus zu suchen. Bei denen geht anscheinend der Ar... auf Grundeis! Die Zustimmung im heiligen Bayernland für die CSU liegt nur noch bei ca. 30 %. Anstatt mal Selbstkritik zu üben und ihr Rollenspiel zu verändern kommt so ein Mist raus. Da kann man nur konstatieren: Die Nerven liegen blank! Wenn wir dann noch die jetzigen Bundestagsprozeduren erleben und hören, wie sie uns weiter erziehen und bevormunden wollen, ist das allmählich ein guter Grund sich ein Land zu suchen, wo man zumindest nicht so belästigt und halbwegs ernst genommen wird. Eigentlich neige ich dazu zu kämpfen. Allerdings zeigen die letzten Jahre auf, dass dieser Windmühlenkampf nicht mehr enden wird.

  • Zudem hat es die Natur so an sich, dass es auch im Wald immer wieder große freie unbewaldete Flächen gibt. Warum nicht gleich die nehmen?

    https://gegenwind-borchen.de/s…ndraedern-macht-herzkrank


    Deswegen vielleicht? Und vielleicht, weil es in Norwegen bereits wieder abgebaut wurde, weil die Kühe auf der Weide närrisch geworden sind?

    Aber da gibt es ja gleich wieder Faktenchecker und Gegenstudien.


    Und so umweltfreundlich sind die Dinger im Bau und in der Amortation ja nun auch nicht, ebenso wenig in der Wartung. Und dann nach 25 Jahren, wenn die Parteien keine Aktienprozente mehr herausholen können, werden die Dinger nichtmal abgebaut, sondern stehen nur noch rum.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Merkel wird "heilig gesprochen"


    Es sollten staatstragende und freundliche Abschiedsworte sein. Aber was der Bundespräsident seiner Kanzlerin hier ausrollt, stammt aus seinem eigenen Märchen vom „besten Deutschland“ aller Zeiten. Eine schallende Ohrfeige für die Bürger. Von Alexander Wallasch.


    https://reitschuster.de/post/z…el-wird-heiliggesprochen/


    Ich hatte ja den Herrn Bundespräsidenten im "offenen Brief" angesprochen, ob er denn auch Impftoten gedenken würde, analog zu den Coronatoten. Habe ihn dann nochmals dazu angeschrieben: Nichts, nada, nicht mal eine Eingangbestätigung! :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hatte ja den Herrn Bundespräsidenten im "offenen Brief" angesprochen, ob er denn auch Impftoten gedenken würde, analog zu den Coronatoten.

    Haha, und wovon träumst du sonst so des Nachts?


    Ich hatte ihn gefragt, ob er der zivilen Opfer des Irakkrieges, an dem sich unser Land ja nicht beteiligt hat, gedenkt, die dank seiner damaligen Tätigkeit als Geheimdienstchef, während der er die zu bombardierenden Ziele brav an das US- Militär weitergab, starben, wofür sich ein US- Generel noch freundlich bedankte, und anmerkte, daß sie ohne diese Angaben nie so toll im Irak Bomben hätten abwerfen können. Aber das wurde ja in unseren Medien schnell und kurz als Falschmeldung der USA hochgeschrien.


    Im Grunde haben wir einen Kriegsverbrecher als Buntespräsident, und das sagt doch sehr viel über unsere vorgegaukelte Demokratie aus.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Das Ende der epidemischen Notlage


    Mit der epidemischen Notlage wurde ein “Rechtsmonstrum“ geschaffen, das dem Staat ermöglicht nach Ermessen zu schalten und zu walten. Die völlig unnötigen und vielfachen Änderungen des IfSG bedeuten nichts anderes als das Ausschalten von bestehendem Recht. Das vorhandene Rechtssystem wird zur Beliebigkeit für die Exekutive und Judikative. Dass sich die Legislative in dieser Zeit selbst ausgeschaltet hat, tut ein Übriges den Rechtsstaat völlig zu entkernen.


    https://www.mediagnose.de/2021…hof-diese/#comment-130735

  • Es lässt sich wohl nicht mehr verbergen, dass viele Geimpfte besonders anfällig dafür sind, an einem Corona-virus zu erkranken:

    ist doch genauso bei der Grippeimpfung.

    Vor Jahren haben mal die Mädel meines alten HA gesagt wir lassen uns nicht mehr dagegen impfen weil wir danach alle immer krank sind.

    Und heute das Gegenteil alle gegen Corona geimpft und machen jetzt den lauten.

    Was für ein Widerspruch in sich selbst.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • ist doch genauso bei der Grippeimpfung.

    Vor Jahren haben mal die Mädel meines alten HA gesagt wir lassen uns nicht mehr dagegen impfen weil wir danach alle immer krank sind.

    Und heute das Gegenteil alle gegen Corona geimpft und machen jetzt den lauten.

    Was für ein Widerspruch in sich selbst.

    LG

    Es gibt etliche Studien in der Art wie die folgenden zu Grippeschutzimpfungen. Doch das ist derzeit eine meiner Lieblingsstudien aus dem Pentagon, die letztes Jahr veröffentlicht wurde:

    Zitat

    Bei der Untersuchung von Nicht-Influenza-Viren waren die Wahrscheinlichkeiten sowohl des Coronavirus als auch des humanen Metapneumovirus bei geimpften Personen im Vergleich zu ungeimpften Personen signifikant höher (OR = 1,36 bzw. 1,51) (Tabelle 5). Umgekehrt hatten alle anderen nicht-influenza-respiratorischen Viren eine verringerte Wahrscheinlichkeit in der geimpften Bevölkerung, einschließlich signifikant verringerter Odds Ratios bei geimpften Menschen mit Parainfluenza, RSV und Nicht-Influenza-Virus-Koinfektionen (Tabelle 5). Darüber hinaus war das Odds Ratio in der Kohorte ohne Erreger signifikant höher bei geimpften im Vergleich zu ungeimpften Personen (OR = 1,51) (Tabelle 5).

    Influenza vaccination and respiratory virus interference among Department of Defense personnel during the 2017–2018 influenza season

    Also gegen Grippe Geimpfte haben ein 36% höheres Risiko sich an einem Coronavirus zu infizieren und ein 51% höheres Risiko sich an einem Metapneumovirus zu infizieren. Ist das nicht genau das, weswegen sich Menschen gegen Grippe impfen lassen?8)


    Bestätigt hat das auch eine Studie mit dem Titel "Positiver Zusammenhang zwischen COVID-19-Todesfällen und Grippeimpfungsraten bei älteren Menschen weltweit", die aufzeigt, dass insbesondere ältere Menschen durch Grippeschutzimpfungen vermehrt an Covid-19 versterben und eindeutig zeigt, dass die Sterberaten durch Covid praktisch prozentual mit der Häufung der Grippeschutzimpfungen ansteigen.

    https://peerj.com/articles/10112.pdf


    Bei diesen unschlagbaren Beweisen für die Vorteile von Grippeschutzimpfungen sind ja praktisch gezwungen zu impfen.8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Also gegen Grippe Geimpfte haben ein 36% höheres Risiko sich an einem Coronavirus zu infizieren und ein 51% höheres Risiko sich an einem Metapneumovirus zu infizieren. Ist das nicht genau das, weswegen sich Menschen gegen Grippe impfen lassen?8)

    da sind wir wieder beim Urschleim. Definition von "infizieren"? Also mein letzter Stand ist, dass man sich gegen Influenza impfen lässt, um sich mit keinem der vier bzw. drei Influenzastämme zu infi.... schwer zu erkranken? Keine Ahnung was die einem Versprechen. Vermutlich gar nichts. Und ich habe keine Ahnung ob die Leute durch die Pandemie genauer nachfragen was die Grippeimpfung eigentlich bewirken soll. Die Medien jedenfalls sagen, dass sich so viele wie in den letzten Jahren nicht die Grippeimpfung abgeholt haben. Aber die Medien haben zu Beginn der Impferei auch gesagt, das sich locker 75% impfen lassen würden. Heute beklagen sie, dass es nur 2/3 sind. Die Medien sind scheinbar völlig in den eigenen Kosmos abgetaucht, wie auch Montgomery, der den Ungeimpften die Schuld an der sinkenden Anzahl von Pflegekräften gibt. "Die Pflegekräfte sehen es nicht mehr ein sich für Unvernünftige abzurackern." Ich frage mich an was die Ungeimpften noch Schuld sind. Hochwasser, Klimawandel, Finanzkrise. das RB Leipzig nicht Meister wurde?

  • da sind wir wieder beim Urschleim. Definition von "infizieren"?

    Normalerweise heißt das anstecken und erkranken. Gibt noch einige weitere Studien, die das festgestellt haben, wie z.B.

    CDC-Studie 2018: Grippeimpfungen erhöhen das Risiko für akute Atemwegserkrankungen (ARI) bei Kindern
    Studie 2017: Geimpfte Kinder leiden 5,9-mal häufiger an Lungenentzündung und 30,1-mal häufiger an allergischer Rhinitis als ungeimpfte Kinder
    Studie 2014: Influenza-geimpfte Kinder hatten 1,6-mal häufiger als ungeimpfte Kinder eine nicht-influenza"Influenza-ähnliche Krankheit" (ILI)

    2012 Hong Kong Studie: Grippeimpfungen erhöhten das Risiko von Nicht-Grippe-Atemwegsinfektionen um das 4,4-fache und verdreifachten Grippeinfektionen

    Australische Studie 2011: Grippeschutzimpfung verdoppelte das Risiko für Nicht-Influenza-Virusinfektionen und erhöhte das Gripperisiko um 73%


    Wenn sich aus den vorangegangenen Studien, die ich bereits letztes Jahr gelesen hatte, nicht zwangsläufig ergeben hätte, dass sich gegen Grippe Geimpfte wesentlich häufiger an Coronaviren anstecken, wäre ich ja gar nicht erst auf die Idee gekommen nach einer Studie zu Covid; Impfungen gegen Grippe und Todesfällen zu suchen.;)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Die kommende Regierung wird beim Freiheitsabbau neue Wege beschreiten — wir kommen vom Plandemie-Regen in die Klima-Traufe.

    Die Coronakrise war dahingehend eine ausgezeichnete Vorbereitung, denn die Bevölkerung hat sich zwischenzeitlich an Konditionierung und sinnlose oder gar destruktive Maßnahmen gewöhnt. Merkel, Drosten, Wieler und Co übergeben die Staffel im internationalen Wettrüsten des technokratischen Totalitarismus an Baerbock oder Habeck, denn einer der beiden moralresistenten Politiker-Imitatoren wird das neue Ressort wohl übernehmen.


    https://www.rubikon.news/artikel/die-grun-lackierte-tyrannei

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Studie 2014: Influenza-geimpfte Kinder hatten 1,6-mal häufiger als ungeimpfte Kinder eine nicht-influenza"Influenza-ähnliche Krankheit" (ILI)

    bei Wikipedia stand, dass alle Erkältungen eigentlich ILI's sind. Im laufe des letzten Jahres verschwand das aber. In der History von Wikipedia müsste das eigentlich zu finden sein. Ich hatte eigentlich nach der genauen Abgrenzung zwischen Grippe, grippalen Infekt und Corona gesucht. Es gibt aber keine genaue Abgrenzung.


    Es lässt sich wohl nicht mehr verbergen, dass viele Geimpfte besonders anfällig dafür sind, an einem Corona-virus zu erkranken:

    im Gegenteil. Die Intensivstationen laufen über mit Ungeimpften. Siehst Du kein Fernsehen? Schalte die Kiste zur Nachrichtenzeit auf irgendeinen Kanal ein. Nach einer Minute weißt Du, dass die Gesundheit, die Krankenhäuser, das Pflegepersonal, der Weltfrieden von den Ungeimpften massiv belastet wird.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier