Beiträge von EMAH63

    Das du Informationen zu HARZ 4 hast, sagt allerdings nicht, dass du auch weißt, wie wenig Rente ein Angestellter ohne Zusatzversorgungungskasse erhält, auch wenn er über der Betragsbemessungsgrenze liegt. Das ist so ernüchternd, dass man sich fragt, warum arbeite ich dafür, wenn GLEICHER Satz als Grundrente im Gespräch ist.


    Im Prinzip ist doch der Einzahler selber Schuld. Wurde in den 70er - 90er Jahren der Beamtenberuf belächelt, suchen aktuell nur wg. der freien Heilfürsorge und der Altersvorsorge viele den Weg ins Beamtentum! Wer gesund ist, darf verbeamteter Lehrer werden - Kunst-, Sport- und Musikquereinsteiger.


    Und ob du auf 900€ Gehalt einen Rentenbeitrag erhälst oder auf 500€ keinen Rentenanspruch, das ist doch im Ergebnis lachhaft und macht ggf. 2 Rentenpunkte aus. Letztlich benötigen beide Gruppen im Rentenalter weiterhin eine staatliche Unterstützung.


    Du kannst auch kein gutes Haar an mir lassen, oder?


    LG, EMAH

    Über den zuzahlenden Eigenanteil kann ein (ausländischer) Großinvestor auch noch das für Deutschland prognostizierte Erbe abheben.


    Die Geldgier ist unermesslich...

    Da hilft m. E. kein Politikwechsel, da muss schon eine Gesellschaft wieder zu menschlichen und/oder christlichen Denk- und Lebensweisen zurück finden. Aber solang ALLES nur einer wachsenden und gesicherten Wirtschaft untergerodnet wird, bleibt das m. E. Utopie.


    Es liegt an uns, wie wir nach dem aktuellen Lockdown leben wollen. Es wird eine Entscheidung zwischen Geld und Mensch/Natur. Für meine Kinder wünsche ich mir Zweites.


    LG, EMAH

    Hallo,

    hier ist der link:

    change.org/p/lasst-pflegebed%C3%BCrftigen-ihr-zuhause-stoppt-das-intensivpflege-und-rehabilitationsst%C3%A4rkungsgesetz-noipreg-jensspahn-bmg-bund

    Genau, dass habe ich heute meinem Mann als Geschäftsmodell vorgestellt, damit die Großkonzerne die Pflegegelder abgreifen können und leider die kleinen Pflegedienste Konkurs gehen und die heimische Langzeitpflege auch nicht mehr mit Mitteln der Pflege- und/oder Krankenkassen unterstützt wird.


    Die mögliche Perversion, dass machen wir jetzt alles zum Schutz der Corona-Risikogruppen.


    Mich wundert, dass es bereits um eine Bundesratstellungnahme geht und ich noch keine Info aus verschiedenen Patientenverbänden erhalten habe. Okay, unsere Baustelle ist, dass Kinder keine Herz-OP erhalten können, da Pflegekräfte fehlen und daher nun auch vereinfachte Ausbildungen für diese Herzkinder ausreichen sollen.


    Letztlich hat alles einen Trigger, dass (ausländische) Großkonzerne an unserem Gesundheitssystem verdienen möchten bzw. die Einzahlungen in unsere Sozialkassen abheben wollen.


    LG, EMAH

    Das stand heute auf Euro-Momo und ich hab es mit Google übersetzt.

    DANKE!!! Gudrun!


    Genau für meinen Hinweis auf den vorhandenen Zeitgap bei Euro-Momo wurde ich in diesem Forum angegriffen - zumindest zwischen den Zeilen.


    Warum verhalten sich einige von euch so abwertend gegenüber anderen Menschen/Gedankengängen und werft parallel denjenigen, denen ihr keine abweichende Meinung zulasst, Starrsinn und das Festhalten am 'Mainstream' vor.


    Was ist eigentlich in euren Augen alles Mainstream und was soll damit geschehen?


    LG, EMAH

    Prima, das erzähle mal einer Verkäuferin mit 900,-- Euro im Monat, die ab nächstem Mittwoch mit ca. 500,-- Euro auskommen muss. Die freut sich bestimmt schon darauf, dass sie endlich spüren darf, wie toll so etwas ist.


    Mit 900€ ist es m. E. kaum möglich ohne zusätzlichen staatlich Hilfen (= Steuergelder) über die Runden zu kommen. Die Hauptausgabe entfällt dabei auf die Warmmiete. Das ist der Skandal, der auf der Geldgier von wenigen beruht.


    Eine Korrektur wieder in Richtung Soziale Marktwirtschaft kann hier abhelfen.


    Jeder, der nur mit 500€ monatlich auskommen muss, darf Unterstützung erwarten. Derzeit ist es so, dass ein HARZ 4 Empfänger besser Wohnraum bezahlen kann, da die Kaltmiete und die Kaution von der Arge übernommen wird. Eine fleissige Kassiererin mit 900€ schaut da leider in die Röhre.


    Das ist jetzt nicht Chemie.


    LG, EMAH

    Ein nachdenkliches Video zu dieser Thematik:

    Die Erde spricht


    Bemerkenswert der Schlusssatz: "Der Mensch braucht die Erde, sie aber nicht den Menschen"

    Ich hoffe, dass diese Erkenntnis nicht zu spät kommt.

    Genau so ist es!


    Und deswegen habe ich auch weniger Probleme mit dem Lockdown. Endlich dürfen wir spüren, dass es sich mit Weniger besser lebt!


    Leider wird derzeit den Menschen Angst vor wirtschaftl. Zusammenbruch gemacht, der auch irgendwann ohne Erkrankung von Menschen eintreten würde.


    Da gibt es die Gier nach Macht, Geld und Anerkennung. Uns wird heute schon zwischen den Zeilen vorgegaukelt, dass die Wirtschaft ganz schnell wieder anlaufen muss, koste es (an Menschenleben) was es wolle, und dann können wir alle wieder auf Kreuzfahrt gehen, übers Wochenende mal schnell nach Mallorca fliegen, uns mit 'Spielen' vor der Wirklichkeit verschließen und alles ist wieder gut.


    Die Welt atment gerade auf, der Virus schafft ggf. die Verlangsammung des Klimawandels. Villeicht ist er 'schlauer' als wir und spürt, dass er bei weiterer Erderwärmung weniger Überlebenschancen hat. ;)


    LG, EMAH

    Es gibt bessere Methoden als mit einem Schild auf der Straße herumzustehen, da diese Handlung den Regierenden und der Presse erst recht am Allerwertesten vorbei geht, genauso wie irgendwelche Petitionen, die nichts weiter als Bittstellungen sind.

    Na klar, lässt sich der Kreis, der sich aus der aktuellen Situation Vorteile ausrechnet von Demonstrationen nicht beeindrucken. Aber das gemeine Volk würde Fachleuten, die merkbar öffentlich und greifbar auftreten durchaus Gehör schenken. Mich belächelt nur mein Nachbar, weil er mich ob meiner Vorerkrankung als Risikopatient sieht, der jedem Strohhalm sucht und sich statt Schulmedizin in Hokuspokus flüchtet.

    Ich will damit sagen, wir eigentlich Betroffenen leiden unter dem Stempel, das wir aufgrund der emotionalen Beteiligung nicht als glaubwürdig betrachtet werden.


    Meine Bitte ist tatsächlich ernst gemeint!!!

    Und ich erinner auch nochmal an die Montags-Demos in Leipzig, die zunächst mit einem Gottesdienst gestartet sind.


    Und dafür wäre es sicher auch von Vorteil, wenn die hier zitierten Wissenschaftler mit einer Stimme sprächen.


    Wirtschaftsverpflechtungen kenne ich recht genau durch meinen Job.


    LG, EMAH

    Emma, ich meinte den Beitrag von Gudrun, wo ein Schweizer Arzt schreibt:

    swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

    Achso!

    Klar ist der Artikel für dich beruhigend, wahrscheinlich im gleichen Ausmaß, wie er mich beunruhigt, da ich mich als Todeskandidat identifiziere.


    LG, EMAH


    PS: Kannst du deinem Schreibprogramm sagen, dass mein Nick nicht Emma ist?

    Leschs Beispiel war garnicht so verkehrt, als er das sinngemäß mit einem Täter verglich, der mit dem Auto in eine Menschenmenge fährt. Wenn da 10 oder 20 Menschen sterben, taucht das natürlich auch nicht in einer Gesamtmortalität auf. Und wenn man nur auf diese schaut, ist das einfach nicht passiert und man könnte das abstreiten, aber trotzdem ist es passiert und hat mit "Normalität" wenig zu tun.


    Stimmt!

    Nur werden in solch einem Fall dann keine Ausgangssperren verhängt, wird in solch einem Fall kein Kontaktverbot ausgesprochen, es werden keine Läden geschlossen, die Menschen werden auch nicht in Armut und soziale Isolation getrieben. Und es werden auch keine Unsummen an Geldern in die Wirtschaft gepumpt, die unsere Gesellschaft für die nächsten Jahre noch auf das Heftigste beuteln wird.

    Und nebenbei wird bei solch einem Vergehen auch keine Massenhysterie losgetreten, die zu Hamsterkäufen führt - ein kurzer Bericht in der BLÖD-Zeitung und das war´s auch schon.

    Von daher - ein gewisser Lesch ist immer für zweifelhafte Beispiele gut.

    Nach der lokalen LKW-Weihnachtsmarkt-Attacke in Berlin, haben die traurigerweise zu beklagenden Toten auch nicht die Sterberberate im Monat Dezember in Berlin erkennbar verändert. Dennoch wurden im ganzen Land die Weihnachstmärkte geschlossen.


    Und so haben verschieden Anschläge, erweiterte Suizide ihre Auswirkungen. Ich habe kein weiterführendes Gymnasium in unserem Kreis gesehen, bei dem nicht zum Schutz vor Amokläufer die Türen von Sekretariat, Lehrkräften und Hausmeister von Außen ohne Schlüssel geöffnet werden können und die entsprechenden Flure Kameraüberwacht sind. Das fand ich auch im ersten Moment sehr befremdlich, aber warum soll ein Lehrer auf diesen Schutz verzichten?


    LG, EMAH

    Laurianna, ich sehe auch keinen Grund hier mit dir weiter zu diskutieren, da du nicht bereit bist, dich von deinen nebulösen wenn und aber zu lösen. Das zeigt mir deine zweite Frage sehr deutlich.

    Wenn Laurianna die Frage nach Verantwortungsübernahme stellt, wird sie beschuldigt!?! "sich nicht von nebulösren wenn und aber zu lösen"?


    Ich lerne jede Stunde dazu.


    LG, EMAH

    Und das ist genau das, was unsere Oberen wollen. Abwarten, nicht kritisch hinterfragen und die Hände in den Schoß legen. Besser kann es doch gar nicht laufen. Ja nicht vor die Haustür gehen und sich mit Anderen vor Ort (nicht im Web) treffen und austauschen. Da wartet ja das Horror-Virus!!!

    Ich bin kein Virologe, aber du und die anderen Vielschreiber seid entsprechend gebildet, erst Recht die Wissenschaftler, die hier als wichtige und seriöse Quellen genannt werden.


    WARUM GEHT IHR NICHT MIT DEMONSTRATIONSSCHILD UND PASSENDER AUSSAGE AUF DIE STRASSE???


    Ich habe euch das bereits in 5er Gruppen vorgeschlagen, als es noch kein 'Kontaktverbot' gab.


    Heute könnt ihr alleine, aber doch gemeinsam in 100 Metern Abstand, durch die Straßen spazieren, viele von euch haben ja auch einen Hund oder könnten sich diesen leihen.


    WARUM KLÄRT IHR UNS AUF ÜBER DEN WAHNSINN DER GESCHIEHT, ABER TRAUT EUCH NICHT DAS WIRKSAM AUF DER STRAßE, FÜR DIE MAINSTREAMMEDIEN WERBEWIRKSAM ZU ÄUßERN???


    Oder seid ihr euch doch selber nicht so sicher und versucht so eine 'Fangemeinde' gegen den bösen 'Mainstream' zu gewinnen, bis die Fangemeinde für euch auf die Straße geht? Das wäre in meinen Augen feige.


    Ich finde es ausgesprochen irritierend, wie hier jeďe anderer Meinung durch ewig gleiche Antwortstrukturen niedergemacht wird!


    Das ist mehr eine Rhetorik-Plattform geworden, denn ein Naturheilkunde-Forum. SCHADE!!!


    Ich suche Naturheilmittel und nicht die Instrumentalisierung zur Revolution.


    LG, EMAH

    Hallo Mara,

    in Gudrun's Beitrag findest du einen Link zu einer Mortalitätsstatistik.

    Liebe Grüße

    Bernd

    Hallo bermibs, hallo mara,


    meint ihr beide Gudrun's verlinkte Graphik, die MITTE JANUAR!!! 2020 endet?


    Europäische Daten aus diesem Zeitraum geben mir derzeit keine! ausreichende Information und können mich daher weder beruhigen, noch beunruhigen.


    Oder welche Zahlen haben dich beruhigt Mara?


    LG, EMAH

    Hallo anny,


    erstmal ganz herzlichen Glückwunsch zum 'Lottogewinn' Spenderherz!! :)


    Von welcher HTX-Ambulanz wirst du betreut?


    Um für dich Vorschläge zu überlegen müsstest du mal aufschreiben, WAS, WANN, und in WELCHER MENGE du einnimmst.

    Und das Wichtigste, welches "Befinden nach Abstoßungsreaktion" möchtest du therapieren? - Depressionen, Nieren, Leber...


    Hier zählt jedes Medikament, jedes zusätzliche Mineral/Vitamin/Hormon, jedes regelmäßige Obst, Gemüse, Gewürz (z. B. wenn du jeden Morgen frisch geriebenen Ingwer mit Curcuma aufbrühst und eine ganze Biozitrone dazu auspresst, oder jeden Morgen 2 El. Leinöl über dein Hafermüsli gibst.


    Dann kann man schauen, welches Medi durch anderes in der Wirkung 'optimiert' werden kann.


    Hast du noch keinen Kontakt in ein HTX-Forum? Da müsste dir dein HTX-Zentrum helfen können


    LG, EMAH

    (ErwachseneMitAngeboreneHerzfehler)

    Meine Bekannte hat 4 Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren. Die sind alle begeistert vom handwash Song und haben den Nachtanzen gelernt. Seitdem muss sie sie nicht ständig ermahnen. (Und ihre Teenies sind in den Tänzer verknallt ☺️)


    https://www.youtube.com/watch?v=ctF5aMV05kM

    Der Song ist toll. Den habe ich vor 2 Wochen auch eingesetzt um einen Spaßfaktor rein zu bringen. Mein Sohn ist ausgeflippt als es das Wort 'Corona' hörte.


    Vor 2 Tagen hat es mein Mann nochmal probiert, jetzt konnte wir ca. eine Minute zuhören, es gab keinen Wutausbruch. So arbeiten wir und stückweise voran.


    LG, EMAH

    Mein Sohn, 10 Jahre hat Asperger; die 7-jährige ist gesund, leidet aber wie wir alle unter der zusätzlichen Anstrengung und fordert natürlich auch Aufmerksamkeit ein. Und wie in allen Familien, probieren die Kleinen, die gleichen Freiheiten wie die großen zu erkämpfen.


    LG, EMAH

    ein Asberger Autist braucht Strategie im Leben und hier sollten Eltern schauen das dieses klappt.

    das sind Autodidakten und haben ein analytisches Denken und sind normale Menschen.

    Ja, so ist es!!

    Neue Abläufe brauchen auch mehr 'Übungseinheiten', bis diese für ihn als normal angenommen sind.

    Und er kann sehr gut zwischen den Zeilen lesen und ableiten. Aber er kann sein Gefühle kaum, oder erst sehr viel später als man erwartet, kommunizieren. Zum Glück gibt es einen Mutterinstinkt, der das ein oder andere im Vorfeld abmildern kann.


    Einen Asperger Thread - gute Idee!! :)


    LG, EMAH

    Hm, ist es nicht Aufgabe der Eltern, den Kindern brauchbare Bewältigungsstrategien an die Hand zu geben, die sie stark machen? Dazu gehört vielleicht auch, die "gruseligen" Nachrichten in den Leitmedien einfach mal abzuschalten, wenn Minderjährige mit im Raum sind.

    Und bei einer heftigen Schulangst wäre eventuell ein Schulpsychologe sinnvoll.

    Homöopathisch könnte man Angst- und Panikattacken mit Argentum nitricum (Silbernitrat) behandeln, sollte dies aber nicht einfach in Eigenregie anwenden.

    Dirk S.

    Prima Tipps, endlich habe ich jemanden gefunden, der meinen Sohn von Asperger und die dadurch bedingten Symptome heilt! Hurra!!!


    LG, EMAH

    EMAH63

    Ja meine Tochter ist 19 und hat frühkindlichen Austismus. Nichtsprechend und Windelträgerin. Ich drehe hier auch voll am Rad. Sobald das Telefon klingelt oder die Hunde bellen, schreit sie alles zusammen.

    Jaaa, ohne Ruhepausen ist das nicht zu schaffen!!! Das baut auch minütlich dein Immunsystem ab. Es kann leider nicht jeder seine Lebensweise auf Imnmunstärkung umstellen...


    Aktuell mache ich täglich in Anlehnung von Tipps bei ADHS (von DrMedico) 'Nachtisch' als Mittagessen.

    Haferflocken (heiß überbrühen), Demeter Quark, Demeter Joguhrt, TK-Beeren, Leinöl, Erbsproteinpulver (Hanf geht auch, hat aber weniger Eiweiß), ganz wenig Rohrzucker.

    Die Anzahl der Frust- und Wutausbrüche halbiert sich.


    Beim Wort Schule tickt er noch aus. Er wechselt nach den Sommerferien ins Gymnasium und die Angst vor der neuen Schule kann ich aktuell nicht abbauen, dazu hat er Angst vor Corona (auch selber zu erkranken) bzw. um Mutter, hat Angst seine alte Klasse/Schule nicht wieder zu sehen... alles potenziert sich!

    Das überträgt sich dann auf die 7-jährige, die neuerdings abends in den Heulmodusverfällt.


    Die Familie, die für mich einkauft, durfte letzte Woche ihren Sohn bei uns im Garten spielen lassen. Beide Jungs hatten auch keine andere Kontakte! Wenn ich wg. Nerverzusammenbruch mein Immunsystem schwäche, ist es ggf. schlimmer für mich.


    Jetzt versteht ihr vielleicht auch, warum ich an Selbstisolation denke.


    Liebe Gudrun, ich wünsche dir viele entspannende Auszeiten. Könntest du, wenn deine restl. Familie nicht zur Risikogruppe gehört, Menschen finden, die deine Tochter bei Spaziergängen als die EINE Dritte Person mitnehmen. Oder jemand der euren Hund ausführt und sie mitnimmt?


    Wir haben auch seit Februar einen Pudelwelpen; das Muttertier ist Therapiehund für einen 8-jährigen Autisten. Der Hund ist ampflegeleichtesten; gilt auch für den Ehemann im Homeoffice. ^^


    LG, EMAH

    Hier nochmal der Link aus Rene Gräbers Blog. Dort wird täglich aktualisiert.

    swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

    Ja, genau das sollte euch beruhigen!


    Ich überlege gerade, wie, ob und wann ich meine Familie (Ehemannn, der heute nochmal nach Hessen arbeiten muss + 2 Kinder 10 und 7 Jahre) verlasse, um wie die alleinlebende britische Oma auf die Herdenimmunität zu warten.

    Für diese Fälle war mein Refugium in Tirol gedacht und das Bergdorf ist auch weiterhin ohne Infizierte, aber alle Herbergen mussten zum 16.03. verlassen und geschlossen werden.


    Wer ohne relevante Vorerkrankung/en ist und keine verängstigten (weil lesenden) schulpflichtigen Kinder zu Hause hat, sollte sich m. E. nicht ob der 'angeordneten' Entschleunigung beschweren.

    Gudrun 1960 Ist dein Kind Autist? Ich kenne die Last, mein Sohn ist Asperger.


    Hier im Forum habe ich noch von keinem gelesen, der aktuell an der Front im Gesundheitswesen arbeitet und jetzt zu Recht klagt!

    Und an die jenigen, die sich ihrer Freiheit beraubt fühlen, freut euch über euer Lebensalter und den Zufall!! das ihr gesund geboren wurdet und bleibt bitte für MICH UND MEINE KINDER ZU HAUSE!!! D A N K E !!!!


    LG, EMAH


    PS: Da ich um 17.00 Uhr noch 'alleinerziehend' bin kann ich leider nicht an dem online Seminar teilnehmen - gerne würde ich dort auch Fragen stellen.