Beiträge von mäuschen

    Hallo Serafina, ich bin auch von dem Lipödem seit vielen Jahren betroffen. Habe auch schon 2 Liposuktionen machen lassen die von der Krankenkasse bezahlt wurden. Ich glaube Fasten ist in unserem Fall nicht zu empfehlen. Mein Vitamin D Spiegel ist mittlerweile in einem sehr guten Bereich seit ich schon einige Monate 20000 iE einnehme. Es ist wichtig den zu erhöhen. Habe auf Grund anderer Erkrankungen auch schon mehrmals eine Darmsanierung gemacht und Schwermetalle ausgeleitet. Ich nehme auch täglich verschiedene Nahrungsergänzungsmittel ein. Flachstrickstrümpfe lindern die Beschwerden, vorausgesetzt das sie gut angepasst sind. Ich bin im Stadium 3. Mit der richtigen Ernährung kann man viel erreichen, Kohlenhydrate stark reduzierten und Zucker komplett streichen. Aber dauerhafte Erfolge bringt nur eine Liposuktion beim richtigen Operateur. Lymphdrainage hat bei mir nicht viel gebracht. Habe auch ein Lymphapressgerät zu Hause. Du könntest versuchen dir das verschreiben zu lassen. Wenn viel Wasser im Gewebe eingelagert ist bringt das Erleichterung. Ich gehe viel schwimmen und bin immer mindestens 1 Stunde im Wasser und mache verschiedene Übungen. Auch die Wassergymnastik kann ich empfehlen. Der Wasserdruck wirkt wie Lymphdrainage. Steinklee habe ich auch eine Zeit lang eingenommen, brachte aber nichts. Ich trinke viel Moringatee und mache mir immer Cistus mit dran. Aber das hat alles keinen Einfluss auf das Lipödem. Wenn du möchtest kannst du gerne Kontakt zu mir aufnehmen. Liebe Grüße Andrea

    Ich nehme schon ca.1/2 Jahr 20000 ie ein. Zuvor waren es 5000 ie. Jetzt bin ich endlich in einem sehr guten Bereich. Wichtig ist vorher mit Magnesium aufzufüllen. Der Bedarf sind 800 mg elementares Magnesium. Dann nicht zu vergessen Vitamin K2 dazu einzunehmen. Mit einem hohen Vitamin D Spiegel bekommt man viele Krankheiten in den Griff. Bei Rheuma kann ich noch Borax empfehlen.

    Hallo, jetzt habe ich mich erst Mal schlau gemacht über die Gefeu Lösung. Das ist ja MMS. Das habe ich auch schon eingenommen und auch auf die Haut gemacht. Es mag ja für vieles gut sein, aber bei Morgellons zu schwach. Ich und auch andere Betroffene haben damit keinen Erfolg. Es mag vielleicht Mal etwas lindern aber die Krankheit kann man damit nicht heilen. Jim Humble erwähnt selbst das es bei Morgellons nicht hilft, alleine der Gassack könnte Erfolg bringen. Das habe ich noch nicht probiert.

    Liebe Grüße Andrea

    Hallo Babs, also mit der Gefeu Lösung interessiert mich auch. Wie komme ich denn zu dem Rezept. Ich komme hier nicht so richtig klar.


    Seit nun mittlerweile 4 Jahren kämpfe ich mit den Morgellons. War schon sehr oft selbstmordgefährdet. Ich bin ständig dabei meinen Körper zu Entgiften. Zur Zeit mache ich wieder die Schwefelkur nach Dr. Probst. Nehme täglich Zeolith ein. Hab nun auch noch mit CBD Öl angefangen.


    Nehme Walnusstinktur und viele andere Nahrungsergänzungsmittel ein. Hab auch schon Terpentinölbalsam und Borax eingenommen. Mache mehrmals in der Woche für mind. 1 Stunde ein Basenbäder mit Natron und Borax. Es gibt glaube ich kaum noch etwas was ich nicht probiert habe.


    Man bekommt den Mist sehr schwer wieder los. Habe meine 11 Amalgamzähne schon vor längerem sanieren lassen und gleichzeitig eine Schwermetallausweitung gemacht.


    Mit Schwermetallen bin ich nicht mehr belastet aber sehr stark mit Pestiziden. Ist auch kein Wunder bei der Ernährung. Tagtäglich bekommen wir auch die Chemtrails über gesprüht. Da kann man sich leider nicht schützen und es werden immer mehr Menschen krank. Ich suche auch weiterhin Betroffenen mit denen ich mich austauschen kann. Es werden leider immer weniger. Bin für Ratschläge sehr dankbar.

    Ich würde Borax probieren. Außerdem ist Vitamin D3 hochdosiert mit K2 und Magnesium zu empfehlen. MSM Pulver früh und abends 1 TL einnehmen. Außerdem eine Schwermetallausleitung und Darmsanierung. Da erreicht man schon viel mit Borax. Ansonsten Darmkur nach Dr. Probst mit anorganischen Schwefel. Körper basisch halten und in Natron mehrmals die Woche baden mind.30 Minuten, besser 1 Stunde. Man kann auch Bittersalz, Apfelessig und Borax dran machen. Die schmerzenden Stellen mit Magnesiumöl und DMSO einreiben. DMSO ist ebenfalls gut zum einnehmen, nur man stinkt dann. Alles Gute.

    Liebe Grüße Andrea

    Hallo Oliver,

    es ist schön das du dich gemeldet hast. Ich suche auch weiterhin Kontakte zu Betroffenen. Es ist schwierig. Viele ziehen sich zurück und haben Angst. Vielleicht sollten wir privat Kontakt aufnehmen. Kannst mir ja eine Nachricht schicken. Komme nur noch nicht so richtig zurecht mit dem neuen Forum und finde meine ganzen Nachrichten nicht. Muss Mal sehen.

    Liebe Grüße Andrea

    Ich würde Schampoo komplett streichen. Die Haare mit Natron waschen und hinterher mit Apfelessig spülen. Nach einer gewissen Zeit werden die Haare wunderbar. Es gibt auch Haarwaschseife. Den Körper entgiften und eine Darmsanierung würde ich auch empfehlen. Auf wunder Haut und juckenden Stellen kann man auch Wasserstoffperoxid drauf machen.

    Hallo,
    informiere dich Mal über die Übungen von Liebscher und Bracht. Das sind Schmerztherapeuten. Die haben spezielle Übungen und Fasziensets. Ansonsten kannst du Magnesiumöl und DMSO auf die schmerzenden Stellen machen. Vitamin D3 und K2 mit Magnesium einnehmen. Informiere dich über deinen Vitamin D Spiegel und dann entsprechend hoch dosieren.

    Hallo,ich nehme auch sehr viele Nahrungsergänzungsmittel ein. Kolloidales Silber hat bei mir nicht geholfen. Nehme es aber täglich für meine Wunden. Mit Natron kann man auch sehr viel machen. Ich bade mehrmals in der Woche in Natron. Kannst du auch für dein Auge probieren. Außerdem nehme ich täglich Borax ein und bade auch darin. Vielleicht könnte dir auch MMS und DMSO helfen. Würde gern wissen von welchem Händler du deine Nahrungsergänzungsmittel beziehst. Es gibt wirklich große Unterschiede. Man muss sehr aufpassen was man kauft. Vor allem welche Zusatzstoffe enthalten sind. Aus Apotheken beziehe ich nichts mehr. Dort bekommt man hauptsächlich nur Müll.
    Liebe Grüße Andrea

    Hallo,
    das habe ich alles schon probiert und habe auch Kontakt in Marburg aufgenommen. Die haben schon von Morgellons gehört, haben auch keine Möglichkeit zu helfen. In Deutschland wird nicht daran geforscht. Was es in Deutschland nicht geben darf, gibt es auch nicht.Bin dort in der Kartei gespeichert. Wenn es mal irgendwann etwas gibt, womit man helfen kann, würden die sich mit mir in Verbindung setzen. Bis dahin bin ich lange tot.

    Hallo Michael,
    danke für den langen Bericht. Dich hat es aber ganz schön erwischt. Ich habe Kontakt zu jemanden, der auch viele Jahre betroffen ist. Von ihm weiß ich, das die anderen sich alle zurück gezogen haben. Marc Neumann ist einfach überlastet und viele haben Angst bekommen. Mein Bekannter hat noch Kontakt zu Hannelore Hühne und Marc Neumann erreicht er noch. Also zumindest leben die noch. Viele andere die er noch kannte, haben sich mittlerweile das Leben genommen. Die noch leben, wollen in Ruhe gelassen werden. Hatte auch über meinen Bekannten versucht weitere Kontakte zu bekommen, keine Chance. Freue mich über jeden neuen Kontakt. Leider muss man versuchen die Krankheit selbst in den Griff zu bekommen und damit zu leben.
    LG Andrea

    Hallo Uwe,
    bei Dir handelt es sich sicherlich um etwas anderes. Bei mir kommen Fasern, Steinchen und Sand über die Haut raus was diese Hautschäden verursacht. Manchmal kommen auch Insekten, auch lebendes über die Haut raus. Es verursacht starke Schmerzen. Bei mir handelt es sich eindeutig um Morgellons. Auch Borrelien sind immer mit dran beteiligt. Gesunde Ernährung ist extrem wichtig und die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel. Mit Lepra oder so etwas hat das nichts zu tun.
    Liebe Grüße Andrea