Tetanus und Poliomyelitis

  • Hallo Dirk,


    super, vielen Dank! Ich hoffe, dass es klappt und freue mich sehr auf deine Antwort!


    Ja, in den letzten Jahren habe ich leider immer die Erfahrung machen müssen: Winter Grippe- und Masern-Impfung und im Sommer dann Zecken-Impfung. Hier stehen dann in der Zeitung - fast sogar in wöchentlichem Abstand- Artikel, wie wichtig die Impfungen doch sind und was alles passieren kann. Sogar im Radio (in den Nachrichten!!) war vor ca. 8 Wochen nach einem Beitrag eine Anmerkung der Nachrichtensprecherin, wie wichtig die Masern-Impfung ist!


    Ich freue mich schon sehr auf deine Antwort! Viele Grüße!

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ja, ja - die Zeckenimpfung. Jedes Jahr werden die Viecher auf einmal so groß wie Autos und haben nichts anderes im Sinn, als die Menschheit auszurotten. Mit Messer, Gabel und Schlapperlätzchen sitzen sie in Ihren Verstecken und bespringen jeden, der nicht schnell genung das Weite sucht.


    Die Mainstream-Propaganda kenne ich zu Genüge. Da hilft nur ein dickes Fell und Ohren auf Durchzug.

    Dazu nur mal ein Hinweis, warum die Propaganda in den Medien immer wieder auf´s Neue platziert wird - wegen der Werbe-Einnahmen.

    Schau Dir mal die Pharma-Werbung im Fersehen an. Es gibt fast nichts anderes. Millionen an Werbe-Einnahmen für die Rundfunkanstalten. Die werden von daher einen Teufel tun und kritisch über das Impfen berichten. Schwupps wären die Werbe-Aufträge flöten.

    Könnte ich auch ein ganzes Buch drüber schreiben.


    Ich seh´ schon - das wird hier noch richtig spannend. :saint:


    Ach so - das mit der Masern-Info wird klappen. Versprochen!

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.



  • Tetanus- und Polio-Impfung

    Hallo Forum,

    Im Jahre 2015 war ich sehr aktiv in diesem Forum unterwegs und habe damals schon einmal diverse Fragen zu Tetanus und Polio gestellt.

    Zu Tetanus habe ich privat ausführliche Infos bekommen, die aber durch neuere Beiträge von zb BioTherapeut in Frage gestellt werden. Ist Tetanus in der heutigen Zeit tatsächlich wieder eine Bedrohung? Meiner Kenntnis nach kann es nur in anaeroben Verhältnissen wie tiefe verdreckte Wunde zu einer verstärkten Ausschüttung des gefährlichen Toxins kommen. Und kann eine Impfung da überhaupt etwas bewirken? Die heutigen hygienischen Bedingungen UND Umwelt Bedingungen ( gute Ernährung, kein Krieg) in unseren Breiten bieten keinen Nährboden mehr für diese Krankheit. Nun kommt das Argument, dass das Bakterium ja doch durch die Flüchtlinge wieder eingeschleust wird. Hmm , ich dachte es wäre doch eh im Boden und vor allem Pferdemist?! Warum sind denn jetzt die Flüchtlinge schuld?


    Zu Polio habe ich bisher auch nur 2 Seiten:

    DTT ist für die Symptome zuständig ist die eine Aussage.

    Diese Krankheit ist real und nur durch die Impfung eingedämmt, die andere Aussage.

    Ich möchte nicht dafür verantwortlich sein, das Leben von Menschen, die nicht impfen können, zu gefährden. Ich möchte aber auch nicht das Leben meines Kindes gefährden.

    Gibt es neue Erkenntnisse zu diesen Krankheiten und Impfungen?

    Liebe Grüße

    Nadja

  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Tetanus - wer weiß etwas über dieses Erscheinungsbild“ zu „Tetanus“ geändert.
  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Tetanus“ zu „Tetanus und Poliomyelitis“ geändert.
  • Hallo Kobranina,


    hast Du Dir schon meine Beiträge zu Tetanus weiter oben (2.Oktober 2018) angesehen? Dort habe ich eigentlich ziemlich ausführlich zur Tetanus geschrieben.

    Du hast auf jeden Fall aber schon mal recht mit Deiner Aussage, dass sich Tetanus-Erreger nur im anaeroben Milieu entwickeln können.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.



    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Hallo Dirk,

    Mittlerweile habe ich die Beiträge auch gefunden, danke!

    Ich glaube mein Handy ist etwas zu alt oder zu appelig- zumindest war es mir über die Suchfunktion nur eingeschränkt möglich alte Posts zu finden. Dank Bernd konnte ich mich wieder finden und jetzt auch dich.

  • Dirk S.

    Vielen,vielen Dank,Du hast mir sehr geholfen!!!!<3:*

    Ich glaube,meine Entscheidung steht jetzt.Mein inneres Gleichgewicht ist eigentlich sehr gut:Es heilt alles rasend schnell und echte Entzündungen habe ich so gut wie nie mehr.

    Ich werde da jetzt keinen Fremd-Coktail dieser Art (Tetanusimpfung) reinhauen lassen.

    Ja,ich habe auch gehört (in der Mainstreampresse!),dass immer mehr Grippe-und Maserngeimpfte trotzdem erkranken.

    Kann mir da jemand etwas zu erklären?

    Thx för all!;);):)

    Lieschen

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hallo,Kobranina! Die Flüchtlinge können schon deswegen nicht schuld sein,weil Tetanus nicht von Mensch zu Mensch übertragen wird.

    T."funktioniert" nur unter Abschluss von Sauerstoff (anaerob).Da haben mal wieder interessierte, aber total uninformierte Kreise Munition gegen Flüchtlinge gesucht.Vergiss es einfach,das kann nicht sein!

    Lieschen:);)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hallo Lieschen,

    hier noch ein Argument zur Bekräftigung deiner Entscheidung - gegen Tetanus ist keine Immunisierung möglich.

    Dazu noch einmal ein Link, den ich gerade am Anfang des Themas aktualisiert habe: 1. Weltkrieg: Magnesium gegen Tetanus


    Ralf Kollinger hat auch eine sehr umfangreiche Seite zum Thema Impfen - Sinn oder Unsinn.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Robert Kochs Tetanus-Lüge ist noch nicht ausgerottet:

    Die Erkenntnisse des Biologen Dr. Stefan Lanka, kurz zusammengefaßt:


    Die Tetanus-Impfung ist die bei der Masse der Un- und Desinformierten am meisten akzeptierte Impfung. Warum?

    Weil bis heute die Lüge von Robert Koch herrscht, der in Umlauf setzte, daß Bakterien in lebenden Menschen trotz Anwesenheit von Sauerstoff Leichengifte produzieren.


    Und da die behaupteten Krankheitsgifte, die die verdächtigten Bakterien bilden sollten, bei den Krankheiten, die sie angeblich verursachen sollten, niemals nachgewiesen worden sind und nicht nachzuweisen sind, da es ja eine bewußte Lüge von Koch war, mußte er die direkte Nachweismethode, die er ja zuvor selbst entwickelt hatte, später umgehen, so daß er die indirekte Nachweismethode nachschob.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier