Kaffee Vakuum

  • Ich habe auch einen Kaffeeautomat, wo die Bohnen frisch gemahlen werden, und der Kaffee Portionsweise, also kleine Tasse, oder große Tasse herauskommt, allerdings ohne großen Schnickschnack, einfach nur Kaffee, wo ich auch die Stärke einstellen kann. Ich brauche keinen Cappuccino und sowas.

    Das Teil ist auch nicht ganz so teuer.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Wir hatten etliche Kaffeemaschinen, die mehr oder weniger lang funktioniert hatten. Doch derweil sind wir wieder zum schlichten Aufbrühen gekommen, einfach Wasser erhitzen, Kaffee im Filter überbrühen und warten bist er durchgelaufen ist.


    Unser Kaffe ist GEPA, immer mal wieder eine andre Sorte. Das mit dem frisch mahlen haben wir irgendwie aufgegeben und holen den Kaffee in Vakuumtüten schon gemahlen.



    Eva

    "Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
    (Hippokrates)

  • Ach was, bei Kaffee sollte man sich wirklich etwas richtig Gutes gönnen.

    Katzenkaffee eben.

    Reife Kaffeekirschen wandern dabei durch den Darm der Fleckenmusangs, werden wieder ausgeschieden und verleihen dem Kaffee dadurch ein ganz besonders Aroma - erdig, unnachahmlich mild, mit einem feinen Hauch von Schokolade. Die Bauern sammeln die Katzenexkremente ein und waschen die Kaffeebohnen gründlich sauber.

    200 gr ganze Bohne kosten läppische 49,99 EUR. Da sollte der Kaffee aber auch wirklich eine leichte Schokoladennuance haben, sonst macht der Preis einfach keinen Sinn. :D

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

    Einmal editiert, zuletzt von Dirk S. ()

  • Stimmt. Und das Besondere ist auch noch, dass es dabei "Qualitätsunterschiede" gibt. Beispielsweise Katzenkaffe von Schleichkatzen, die extra dafür in Käfigen gehalten werden. Der "richtige" Katzenkaffee kommt von freilebenden Schleichkatzen in Indonesien, den Luwaks.


    Interessant ist vor allem die Geschichte des Katzenkaffees.

    Eine Legende besagt, dass während der Kolonialzeit die Niederländer Kaffee so sehr begehrten, dass es den lokalen indonesischen Bauern untersagt war Kaffee zu konsumieren. Schließlich bemerkten die Farmer, dass Schleichkatzen die roten Kaffeekirschen aßen und die Kaffeebohnen unverdaut wieder ausschieden. Die Farmer kamen auf die Idee, die Kaffeebohnen aufzusammeln, mit Wasser zu säubern und zu rösten. Sie empfanden, dass ihr Kaffee leckerer und mehr Geschmack aufwies als der Kaffee der Niederländer. Der Grund für den außergewöhnlich guten Geschmack liegt im Verdauungsprozess der Katze, die Magensäure und die Enzyme veredeln die Kaffeebohnen. Es dauerte nicht lange, bis sich dieses Gerücht verbreitete und die Niederländer davon erfuhren. Daher gibt es den Kaffee auch heute noch.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Doch, natürlich, sind ja nicht blöde die Indonesier.

    Die Luwaks aber auch nicht. Da soll mir mal einer erzählen, Tiere hätten kein Gespür für das Besondere :) :


    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Ach was! Das ist das beste Beispiel dass man auch aus Mist noch einen Haufen Geld herausholen kann- man braucht nur das passende Marketing!

    Es war also doch nicht der Esel, sondern ein Luwak!

  • Dann wäre es ja nur begrüßenswert, wenn die Indonesier sich heutzutage gegen ihren Präsident und sein Parlament auflehnen würden, welche das Land für Palmölplantagen verscherbeln.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • dann lieber doch keinen Kaffee<X

    Da sollte der Kaffee aber auch wirklich eine leichte Schokoladennuance haben, sonst macht der Preis einfach keinen Sinn. :D


    Darf ich noch mal auf meine Frage zurück kommen?

    Entwickelt Kaffee Giftstoffe oder wird schlecht, wenn das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist?

    Oder verliert er nur das Aroma und wird ungenießbar?


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wenn er richtig gelagert wurde und gut riecht und keine Klümpchen zu sehen sind würde ich sagen: mal kosten. Schmeckt er gut, kann man ihn sicher noch trinken. Das Haltbarkeitsdatum muss draufgedruckt werden, laut Gesetz. Es dient der Orientierung und dem Verbraucherschutz. Was Du letztlich damit anfängst ist Dir überlassen. Wir sind da schon "abgerichtet"- vor dem Haltbarkeitsdatum musste man sich auch auf Geruchs- und Geschmackssinn verlassen.

    Darum: keine Angst- einfach probieren!;)

  • Sehe ich auch so - solange der Kaffee nicht klumpig ist oder sonderbar riecht, kann man ihn ohne Bedenken trinken. Das einzige, was passieren kann ist, dass der Kaffee sein Aroma verliert.


    Von einer Lagerung im Kühlschrank sollte man allerdings absehen, da Kaffee andere Gerüche förmlich anzieht und wer möchte schon einen Kaffee trinken, der nach Salami schmeckt.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Ja. Das sollte man nur machen wenn man die Salami nicht riechen will. Oder das Kimchi. Stimmt, danke Dirk. Da ist ja auch noch eine Möglichkeit wenn man eine Verwendung für alten Kaffee sucht.

  • Vielen Dank:)

    versteckter Schimmel ist im Kaffee nicht oder?

    Ich frage wegen der billig Angebote die Geschäfte anbieten.

    Das sind ja oft gängige Sorten und diese werden für ein Appel verkauft.

    Aber liegt wahrscheinlich am Verfallsdatum ?

    Mein Kaffee steht in einer dunklen verschlossenen Kaffeedose.

    So soll man die auch lagern meine ich.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Also schimmeln kann Kaffee, aber nur wenn er feuchtigkeit abbekommt. Da ich wegen der Ameisen, die gerne Blattläuse in meinen Johannisbeerstrauch schleppen, ab und zu einen Kaffeekreis um den Strauch lege, habe ich auch schon schimmeligen Kaffee gesehen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Nimmst Du dafür Kaffeesatz vom aufgebrühten Kaffee? Funktioniert das mit den Ameisen? Wir haben davon nämlich viele im Garten und die habe ich bisher stoisch ertragen. Vielleicht sollte ich das mal probieren bei den Beerensträuchern. Und bei den Rosen vielleicht auch?

  • Nimmst Du dafür Kaffeesatz vom aufgebrühten Kaffee? Funktioniert das mit den Ameisen? Wir haben davon nämlich viele im Garten und die habe ich bisher stoisch ertragen. Vielleicht sollte ich das mal probieren bei den Beerensträuchern. Und bei den Rosen vielleicht auch?

    Ich habe es mit aufgebrühten Kaffeesatz, und auch mit gemahlenem Kaffeepulver versucht. Nein, es half leider genauso wenig wie Knoblauchzehen in den Boden stecken. Und mit Natron mag ich ihnen nicht den Garaus machen, denn die Ameisen sind ja doch auch nützlich.

    Die Ameisen stören mich ehrlich gesagt auch nicht, aber die Blattläuse die sie sich heranzüchten. Gegen die hilft letztendlich nur Brennesseljauche verdünnt aufsprühen, und immer wieder, wenn sie nur einzeln da sind breit knietschen. Ich habe einen Ableger von meinem Johannisbeerstrauch geopfert, und da dürfen sie sich ungestört dran austoben.


    Gegen Nackschnecken soll Kaffeesatz auch helfen, habe ich gelesen, aber die habe ich bisher mit einem Futterbrettchen fern gehalten.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Also schimmeln kann Kaffee, aber nur wenn er feuchtigkeit abbekommt

    ich hatte den Schimmel im Inneren des Vollautomaten =O ,da putzt man nicht jeden Tag. Das ist sehr aufwendig. Deshalb hab ich ihn auch verkauft.


    Liebe Grüße

    Nora

  • Im Orient wird er meines Wissens ebenfalls mit Kardamom- und Zucker - serviert, sogar mit Kaffeesatz. Den kann man dann auch essen. Soll die aufputschende Wirkung abmildern.

    So ich den orientalischen Kaffee kennengelernt habe wird dieser samt Satz dreimal aufgekocht, um den Magen nicht zu schädigen.

    Der Satz bleibt im Kochgefäß und man nimmt sich die Zeit, bis er sich gesetzt hat. Dann gießt man die Flüssigkeit in kleine Tassen.

    Aus dem Satz wird dann Zukünftiges gelesen. :/

    Tolle Tradition, schönes Miteinander und der Kaffee schmeckt herrlich. Ich empfand ihn auch nie als unangenehm für den Magen. Aber er macht wacher als jeder Espresso 8o.

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Nelli: ich kenne Kaffesatz wohl als Dünger für Grünpflanzen ;).


    Als Abwehr für alle Arten von Krabbeltiers hab ich im Forum ...irgendein ?-gur gefunden, Rieselgur vielleicht? Es besteht aus gemahlenen Algenkristallen, so ich mich erinnere und tötet alles kriechende ab. Nicht sehr schön, aber sicher wirksam.

    Viel Erfolg Dir wünsch...:S


    nora: Hatten wir auch in diversen Restaurants, aber da wurden die Teile jeden Abend zerlegt und gereinigt :whistling:. Doofer Job.

    In der Haushaltskaffemaschine bildet sich auch Schimmel, so der Kaffeefilter mit Kaffeesatz mal vergessen wird <X.


    LG

    Sascha

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier