Hife! Die Busch-/Tigermücke ist da

  • Hier im Kölner Westen schlägt zur Zeit die Busch- und Tigermücke zu. Der mit niedrigem Gebüsch umwachsene Fußballplatz scheint ein beliebter Lebensraum dieser Tierchen zu sein, die sich aber überwiegend erst in den Abendstunden zeigen. Mich hat es zum Glück nicht erwischt, aber zahlreiche Mitspieler sind arg zerstochen und zeigen heftige Reaktionen darauf. Der ortansässige Arzt vertraut auf Kühlung, Fenistil hydras (mit Kortison) und auch bite away (entwickelt Hitze).

    Meine Frage wäre, ob ich mir durch Einreiben mit Kokosöl die Mücken vom Leib halten könnte. :/

    Oder habt Ihr noch ein paar Vorschläge?

  • Reines Kokosöl soll ein wirksamer Mückenschutz sein.

    Oder sich direkt mit Knoblauch einreiben oder viel essen.:D

    Essig

    Zitronella

    Lavendel.

    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



    Einmal editiert, zuletzt von Lebenskraft ()

  • Besorg Dir omanischen Boswelia,also Weihrauch,schmelze das Kokosfett und schmeiss ein paar Stückchen rein,die im KF durchziehen.Lass sie drin.

    Das ist der beste Ungezieferschutz,den ich je gesehen habe.

    Ins Putzmittel geschmissen sind Silberfischchen und Ameisen passe.

    Mit 7/8 L Wasser,1/8 L Essig,einem Tropfen Spüli und ein paar W.-Brocken vergeht jedem Schädling die Lust auf Deine damit eingesprühten Pflanzen.

    Und auf Dich,wenn Du dich mit KF+Weihrauch eincremst.

    Mach ich jetzt im Sommer auch! SUPER!

    Lieschen

  • Besorg Dir omanischen Boswelia,also Weihrauch,schmelze das Kokosfett und schmeiss ein paar Stückchen rein,die im KF durchziehen.Lass sie drin.

    Das ist eine gute Idee und ich möchte das auch ausprobieren Lieschen.

    Wo bekomme ich den Weihrauch? Wie teuer ist der etwa und muss ich den verdampfen lassen, wenn ja, wie?, oder genügt es das Pulver zum Kokosfett dazuzugeben?


    Hab leider wirklich überhaupt keine Ahnung, deshalb diese Frage ;-),


    beste Grüße von

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Ist doch okay! Omanischen B. kannst Du im Internet bestellen.

    https://www.google.com/search?…&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    In der Liste zwischen 8 und 15 Euro.Geht bestimmt auch noch teuerer.

    Er ist ziemlich klebrig-zäh und deshalb nur begrenzt mörsertauglich-es geht,ist aber sehr mühsam.Ihn für Salbe mit dem Kokosöl heisszumachen hat sich mE bewährt.Drinlassen,der weicht dann aus.

    Für Blumenwasser und Putzmittel reicht es,ihn einfach lange (mindestens 1 Nacht) in der Flüssigkeit stehenzulassen,dann kräftig schütteln.

    Diesen Kaltaufguss kann man auch als antibiotischen,psychoaktiven (beruhigend,angstlösend,antidepressiv,aber nur frisch.Incensol ist sehr instabil) Tee trinken,wenn man das harzig-bittere abkann.Immer vorher gut essen!!


    Für Tee nehme ich O.B. und Gewürznelken zu gleichen Teilen aufkochen oder aufgießen,mit viel Zucker o.ä.

    Das ist so hochgeradig antibiotisch und regenerativ,dass ich meine chron.Sinusitis damit wegbekommen habe.

    Ausserdem ist diese warme Teemischung toll für Seele und Allgemeinbefinden.

    VORSICHT:Weihrauch ist gewöhnungsbedürftig und kann schwere Abwehrreaktionen auslösen:Flusch,Atemnot,Übelkeit,Erbrechen-GANZ LANGSAM EINSCHLEICHEN! Und immer vorher essen! (Vorsicht bei Krampfneigung)


    Man kann ihn auch mit ganz wenig Wasser direkt aufkochen-in einer Büchse oder auf einem alten Löffel-und damit zb Insektenstiche betupfen,Pickel,Aphten oä.Das schäumt wie Spülmittel und gibt eine weisse Flüssigkeit.

    Die Gefäße sind wegen der klebrigen,kaum noch löslichen Rückstände hinterher meist verdorben.Nicht den besten Topf oder Silberlöffel verwenden.

    Der ist dann hinüber.

    Ich habe ca 2 Jahre lang "üben" müssen-erst nur einreiben,lecken,nippen,schnuppern-bis ich Weihrauch als Tee trinken konnte.

    Lieschen

  • Hier ist gerade Mücken-SCHWEMME ..wurde auch in den SWB-Nachrichten drüber ber`richtet ...mit gefährlicher Last (Malaria, ..West-Nil- virus!)-.und NICHTS hilft:

    Habe selber B. orr. dabei zur Abwehr-- Reaktion: hmmm lecker !

    Die Tiere sind hochgiftig, riesengroß und super-allergen:Diche Füße , heftigster Juckreiz. Selbst mein Histamin D6, 12.C30.,200 zieht nicht recht durch!

    Soventol Hydrocortison 0.5% ...?

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Arzt!

    Ich hatte vor zwei Jahren einen Kriebelmückenstich am rechten Kieferwinkel.

    Ohne meinen Hausarzt wäre nach Ohr und rechtem Nasenloch auch mein re Auge noch zugeschwollen.Ich war richtig krank!

    14 Tage Anti-Histaminika und Cortison.Ich liebe es echt nicht aber ich war so hinüber....

    DEERT und Moskitonetz.

    EHRLICH!

  • Ich trinke den Weihrauch zweimal täglich als Tee und benutze seit Euren Berichten gestern abend draußen jetzt NoBite-das aber sowieso im Hochsommer, seit mich die Kriebelmücke 2017 das Fürchten gelehrt hat.Außerdem hab ich sowieso eine leichte Wespenallergie,schon immer.

    Ich lebe im südlichen Schleswig-Holstein.

  • Ich creme mich zur Zeit mit Kokosöl ein, ich habe das Gefühl, dass sie das nicht mögen.

    Heute Abend habe ich den Garten gegossen, meistens sind sie dann sehr lästig. Aber keine Einzige!

    Am Sonntag waren wir Essen, mein Sohn und seine Freundin meinten, die Mücken wären lästig. Bei mir war Keine.

    Vielleicht hilft Kokosöl doch.

    Liebe Grüße

    tanteallround

  • Kokosöl mit etwas Lavendel, Teebaumöl oder Eukalyptus vermischt ist meine "Waffe" gegen alles was sticht - und mich lieben alle Arten von Ungeziefer!

    Es wirkt meistens ca. 2-3 Stunden, dann wieder nachcremen.

    Da trägst du dann einen Duft mit dir Elisa, dass sich wahrscheinlich alles was lebt von dir fern halten mag ;)

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear