Melatonin 3 mg bei Schlafproblemen

  • weil er vor 5 Jahren Fibromyalgie diagnostiziert hat.

    Das ist eine sehr moderne Diagnose, und ich habe den Eindruck, daß manche Ärzte sich gerne damit schmücken.

    Eine Nachbarin kam auch mit dieser Diagnose und einer Tüte voller Medikamente und der Aussage, das Hanf Quatsch ist, nach Hause. :(


    Wurde denn der Ursache auf den Grund gegangen? Wurde denn etwas anderes außer Schmerzmittel probiert?


    Diese Seite hier finde ich sehr interessant. Vielleicht hilft sie dir ja etwas weiter:


    https://www.naturheilmagazin.de/erkrankungen/fibromyalgie/

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Heiterweiter,

    die Diagnose "Fibromyalgie" ist auch so ein Symptom, deren Ursache übrigens extrem oft in einer Schilddrüsen Unterfunktion begründet ist.

    Da muss man sehr genau hinschauen und auch eine latente UF ausschließen.

    Unterfunktion = schlechte Durchblutung im Körper.

    Ganz viele Patienten haben den Spuk der Fibromyalgie nicht mehr, sobald genügend T3 und T4 im System sind.

    Lohnt sich, dem nachzugehen!

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Ja, da hast du sicher Recht. Ich habe Schlafstörungen, solange ich denken kann. Hauptsächlich Einschlafstörungen

    Vielleicht solltest du einfach mal dein Bett umstellen und jegliche Strahlenbelastung aus dem Zimmer fern halten:/

    Schlafzimmer dann mal entrümpeln und alles raus was dort nicht hinein gehört<X( schlechte Energien)

    https://www.einfach-gesund-sch…2-die-position-des-bettes

    https://www.naturheilkunde.de/…lverfahren/feng-shui.html

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Hallo Heiterweiter,

    Da du ständig mit wechselnden Schmerzen an verschieden Körperstellen klagst würde ich dir raten dein Blut mittels Dunkelfeldmikroskopie untersuchen zu lassen.


    Das machen in der Regel Heilpraktiker oder Alternativmediziner.


    Um solchen Beschwerden richtig auf den Grund zu gehen reicht ein normales Blutbild oder ( MRT ) nicht aus!


    Oft ist bei der Diagnose Fibromyalgie eine unbehandelte Borreliose mit im Spiel und da sind Schmerzmittel nur Symptombehandlung!

    Das kann man langfristig nur mit ganzheitlichen Ansätzen zum Stillstand bringen.

    Viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • die Diagnose "Fibromyalgie" ist auch so ein Symptom, deren Ursache übrigens extrem oft in einer Schilddrüsen Unterfunktion begründet ist.

    Da spielt auch oft eine Mitochondriopathie mit rein.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die wiederum auch sehr oft eine Folge von Schilddrüsen-UF ist. Da T3 Rezeptoren in den Mitos nicht ausreichend besetzt werden, klappt da halt auch nicht mehr viel ;)


    Auch diese MP sehe ich als Symptom, nicht als Ursache.

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das sehen aber Mitochondrienexperten ganz anders. Viele Erkrankungen haben ihre Ursache in der Dysfunktion unserer Mitochondrien, die zudem noch durch zahlreiche Medikamente beeinträchtigt werden.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Klar kommt da vieles zusammen, aber wenn die Schilddrüse nicht rund läuft und genügend Hormone vorhanden sind, kannst du dir nen Wolf therapieren, das wird nix.


    Aber, um hier Missverständnissen vorzubeugen: Natürlich ist es nicht die SD allein! Hatte ich ja auch schon irgendwo geschrieben.

    Nur, wenn die nicht adäquat in den Therapieplan mit einbezogen wird, gibt es kaum Fortschritte oder langfristige Erfolge.

    Ich kenne viele tolle Ärzte, aber fast alle haben ihren blinden Fleck, deshalb muss man da auch selbst gut drauf achten.

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Mensch, dann schwing mal die Hufe zu dem Endo!;)

    Folgende Werte machen lassen:

    TSH

    fT3

    fT4

    TPO-Ak

    Tg-Ak


    Wieso macht die nicht der Hausarzt?

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Also es hilft mir gegen die Rückenschmerzen und Ischialgien, ich schlafe damit auch besser. Vor allem hilft es auch psychisch finde ich, bei Stress z. B. Aber diese Effekte erzielen alle CBD-Öle. Abends nehme ich es schon um 18 oder 19 Uhr und vor dem Zubettgehen aber Melatonin oder 5-HTP 50 mg.

  • Wow das ist ja teuer bei denen. Das 20% Öl 129 Euro regulär, aber der Rabatt funktioniert, ich habe es ausprobiert. Bestelle es aber nicht, da ich mit meinem 27%igen sehr zufrieden bin.

    Dann ist ja auch gut, wenn du günstigeres bekommst. Ich finde es generell auch zu teuer.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde