• Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Vitamin D3 mit K2 und Magnesium reicht in so einem Fall wie mir wohl sicherlich nicht aus.

    Ich habe auch meine Probleme mit hochdosiertem Vitamin D3, allerdings in Form von Drehschwindelgefühl vom Kopf ausgehend, extremen Durstgefühl, und gleichzeitigem Gefühl der inneren Ausgedorrtheit.

    Im Moment nehme ich jeden zweiten Tag Vitamin D3 (1000IE)+ K2 Tropfen 6 Stück, und am Morgen Magnesiumkomplex Kapseln von sunday, 2 Stück ein.

    Bis jetzt geht es mir ganz gut damit.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Hallo,


    also nimmst du sozusagen 500i.e. D3 /täglich und das ist erträglich? Wenn du 1000i.e. täglich nehmen würdest wie wäre es dann? Ich glaube manche sowie Du und ich sind einfach Calcium-Empfindlicher. Ich fange heute an mit 500mg Kalium, 10 Pumpstöße Magnesium Transdermal und 2 Kapseln Fischöl (Omega-3, EPA/DHA) jeden Abend, dann lasse ich mir Zeit bis Sonntags mit Vitamin D3, eventuell nur 1-2 Tropfen am Tag und das auch Abends.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • also nimmst du sozusagen 500i.e. D3 /täglich und das ist erträglich?

    Nein, ich nehme


    https://www.sunday.de/magnesium-komplex-kapseln-6986.html


    2 am Morgen jeden Tag, und Mittags jeden zweiten Tag


    6 Tropfen von


    https://www.sunday.de/vitamin-…rozent-all-trans-set.html


    (Habe ich gerade einen Denkfehler, wenn ich glaube, daß 1 Tropfen 1000IE hat? )


    Ansonsten täglich einen kleinen Teelöffel isländischen Lebertran.

    Auch mache ich 2 bis 3 mal in der Woche ein Fußbad mit Magnesiumöl.

    Das vertrage ich ganz gut, im Gegensatz zu den vorher verschriebenen 20.000 IE Dekristol, auch wenn ich diese nur 1 mal in der Woche nahm.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

    6 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo,


    du hast doch oben geschrieben dass du alle 2 Tage 1000i.e. D3 einnimmst, das ist umgerechnet 500i.e. D3 täglich. Verträgst Du nicht mehr?


    Ist klar dass du Dekristol nicht vertragen hast, es ist einfach zu viel sich aufeinmal 20.000i.e. zu ballern.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • du hast doch oben geschrieben dass du alle 2 Tage 1000i.e. D3 einnimmst, das ist umgerechnet 500i.e. D3 täglich. Verträgst Du nicht mehr?

    Ich hab nochmal nachgeschaut. 6 Tropfen entsprechen 6000 IE, also wären das 3000IE täglich zusätzlich zu dem Lebertran.

    Ich weiß nicht, ob ich mehr nicht vertrage, aber mit der Dosis fühle ich mich bisher sehr wohl, und mag deswegen nicht weiter herum experimentieren.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Nach der wiederholten negativen Erfahrung mit 10.000i.e. Vitamin D3, werde ich wohl 2000i.e. täglich nicht mehr überschreiten.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Mach ich auch manchmal, und 10.000 IE fast jeden Tag.

    Das nimmt mein zweijähriger Enkel jeden Tag:D

    Nein er nimmt 3000i.e. Vitamin D3 täglich? Nimmt das dein Enkel auch?


    Ich habe es vorhin beschrieben, nicht jedem ist externes Vitamin D3 bekömmlich, eventuell weil man nicht so Calciumresistent ist. Ist ähnlich wie bei Zucker, manche verwerten es super, der andere kriegt Diabetes!

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Und das steckt er weg?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ist ähnlich wie bei Zucker, manche verwerten es super, der andere kriegt Diabetes!

    Vielleicht besteht hier ein Zusammenhang?

    Ich zumindest vertrage keinen Zucker. Mir wird schlecht von Süßkram. Ab und zu einen Teelöffel Honig geht gut, aber, wenn mein Mann Kuchen von seiner Mutter oder aus der Bäckerei mitbringt, brauch ich nur daran zu riechen, und mir wird schon schlecht.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Vielleicht besteht hier ein Zusammenhang?

    Ich zumindest vertrage keinen Zucker. Mir wird schlecht von Süßkram. Ab und zu einen Teelöffel Honig geht gut, aber, wenn mein Mann Kuchen von seiner Mutter oder aus der Bäckerei mitbringt, brauch ich nur daran zu riechen, und mir wird schon schlecht.

    D3 erhöht Insulinsensitivität, bedeutet die Bauchspeicheldrüse ist wieder Fähig Insulin zu produzieren um das Zucker besser zu verwerten. Ich denke eher es liegt am Calcium.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von DrMedico ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier