Internetpräsenz der Naturheilkunde

  • Hallo!


    Fällt euch auch auf, dass die meisten Tätigen im Bereich Naturheilkunde keine Internetpräsenz aufweisen? Ich bin immer auf der Suche nach Leuten, die sich auskennen und die ich auch Freunden aus anderen Regionen empfehlen kann, aber im Internet findet man kaum etwas in den meisten Städten..
    Verbreiten sich die Leute nur mit "Mundpropaganda"?


    Auch mein Praktiker hat keine Internetseite, er sagt die Leute die einen suchen finden ihn auch... Aber ich denke er könnte so viel mehr aus seiner Praxis herausholen, so werden auch mehr Leute auf seine kundigen Hände und Techniken aufmerksam. :/

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Fällt euch auch auf, dass die meisten Tätigen im Bereich Naturheilkunde keine Internetpräsenz aufweisen? I

    Ich denke auch sie haben es vielleicht nicht nötig auf Seelen-Fängerei zu gehen um die eigene Bestimmung zu leben.:/

    Das tun nämlich ganz wenige und schließlich müssen sie ja auch leben,

    Kommt auch immer darauf an, ob ein Beruf aus Berufung praktiziert wird oder nur wegen der Kohle.8)


    Ist eben nicht alles Gold was glänzt und hier vertraue ich lieber auf meinen eigenen Instinkt.

    Ich finde auch oft durch Zufall tolle Menschen, obgleich ich denke es gibt nichts was mir z-u-f-ä-l-l-t, sondern ist für mich Bestimmung.

    Wie eine magnetische Anziehungskraft....... wer dieser vertraut.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ich bin der Meinung, egal was sie beruflich machen, sollten Freiberufler eine eigene Webseite aufweisen können, die aus einem umfangreichen Lebenslauf und Fotos aus dem beruflichen Leben besteht. Ich kapiere es einfach nicht, warum vielen die Notwendigkeit einer eigenen Webseite entgeht. Womöglich liegt es daran, dass viele sich nicht trauen, eine Webseite zu bauen. Es gibt doch eine Menge an Anbietern, zum Bespiel ich benutze den Website Builder Coco (https://coco.one/funktionen) für meine Kunden, bei denen einem vorgefertigte Templates, Designs und viele Komfortfunktionen zur Verfügung stehen. Glaubt mir, leichter geht es nicht. Mit den ganzen Werkzeugen könnte es sogar meine 80 Jahre alte Großmutter schaffen :)

    Kafka: Ein Buch muss die Axt für das gefrorene Meer in uns sein.

    Einmal editiert, zuletzt von RiesenkAlma ()

  • Mein Heilpraktiker kommt auch ohne Internetpräsenz aus. Habe ich auch durch Mundprpaganda gefunden- eher durch Zufall.

    Frage ich im Kollegen- oder Bekanntenkreis, kennt keiner einen Praktiker.

    Frage ich nach Facharzt, bekomme ich viele Empfehlungen.

  • Es gibt schon zahlreiche alternative Therapeuten mit Internetpräsenz. Zum Thema Mitochondrien und Krebs habe ich ja zwei Listen erstellt. Allerdings brauchen sie auch wieder einmal eine Überarbeitung/Ergänzung :)

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich bin der Meinung, egal was sie beruflich machen, sollten Freiberufler eine eigene Webseite aufweisen können, die aus einem umfangreichen Lebenslauf und Fotos aus dem beruflichen Leben besteht. ..

    Das mag schon stimmen, aber was hilft eine Webseite mit vielen Beiträgen und Tags, die dann über Google nicht gefunden werden, weil inzwischen soviel zensiert wird, gerade bei Naturheilkunde?

  • Das mag schon stimmen, aber was hilft eine Webseite mit vielen Beiträgen und Tags, die dann über Google nicht gefunden werden, weil inzwischen soviel zensiert wird, gerade bei Naturheilkunde?

    So sieht es leider aus, und hinzu kommt noch, daß man ja auch wissen müßte wonach genau man sucht.

    Wenn ich zum Beispiel in der Suchmaschine Heilpraktiker "meine Umgebung" eingebe finde ich entweder Tierheilpraktiker, oder Heilpraktiker für Psychotherapie, oder irgendwas anderes, was ich eigentlich nicht wirklich suchte.

    Am hilfreichsten finde ich da noch Jameda

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."