Wann endet die Corona-Pandemie?

  • Nelli, ich wünsche dir und allen anderen auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein besseres 2022.:)


    Die Hauptsache ist doch eh, dass die PCR-Tests anhand von mehreren Studien, der Kritik einer Forschungsgruppe- die frühzeitig letztes Jahr glaube 22 Fehler daran festgestellt hatte, diversen Gerichtsurteilen, der älteren Aussage von Drosten selbst und sogar den Aussagen der WHO, einfach total ungeeignet sind und zudem auch nicht geeicht sind. Beziehungsweise nur geeignet dazu eine PCR-Test Pandemie zu erzeugen.

    Noch absurder empfindet man das, wenn man das hier liest, denn dann wird klar, dass es die ganze Zeit über fraglich ist, was sie mit den in diesem PCR-Test gemachten Vorgaben überhaupt finden.^^

    Nachdem Schweden die Untauglichkeit bereits ab 4/21 bestätigt hat und schon in den CDC-Unterlagen zum in den USA Notfallgelassenen PCR-Test auf Basis der Drostenvorgaben genau betrachtet gestanden hatte, dass er nicht geeignet ist, und er dort nun auch nicht weiter vertrieben wird, könnte es dem Rest der Welt allerdings schwer fallen, die Nutzung weiter mit Goldstandard zu begründen.;)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Irgendwie ist mir gerade speiübel, und ich habe dort dazugeschrieben: "Wenn eine Giftschlange plötzlich das liebliche säuseln beginnt, sollte man sich auf jeden Fall in Sicherheit bringen. Erst leckt sie dir die Hand, dann beißt sie zu."



    https://reitschuster.de/post/v…-gesellschaft-versoehnen/

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Hi Nelli, kannst du dich an den Film Mogli erinnern, wo die Schlange kreisförmige Wellen mit den Augen generierte und alles einschläferte? Sicherlich werden wir dem bayrischen Dompteur nicht den Gefallen tun und auf seinem Schleim reinfallen. Seit dem der keine Mehrheit mit seiner Koalition in Umfragen hat, hat der die "braune Ware" in der Hose! Vom Saulus zum Paulus, da lachen doch die Hühner!

  • Die Corona-Krise: Wendet sich das Blatt? „Ein schnelles allgemeines Erwachen“?

    Aus dem nachfolgenden Artikel kann ich das aber nicht erkennen


    – soeben eingetroffen – BREAKING news: In Israel wurde gerade das neueste Geschwisterchen der Corona-Familie entdeckt. Es heißt „Flurona“, eine Kreuzung aus Grippe und Covid. Sehr, sehr ansteckend. Das ist kein Witz. Das Gesundheitspersonal wird gerade zu seiner vierten Covid-Impfung gezwungen (The Times of Israel)


    In die gleiche Kerbe schlägt eine ebenso wichtige Nachricht: In Frankreich wurde die neueste „Variante“ der Corona-Familie entdeckt, genannt „IHU“, die noch infektiöser als Omicron ist und sich noch schneller ausbreitet – und natürlich sind die derzeitigen Impfstoffe gegen IHU wahrscheinlich wertlos. Wie geht es also weiter? Es wird immer noch darüber debattiert, wie man diesem neuesten Covid-19-Stamm begegnen und ihn bekämpfen kann.


    Dann gibt es noch Hinweise zu weiteren Themen, u.a.


    - In Rumänien protestiert die Polizei mit dem Volk


    - Enthüllende Neuigkeiten

    https://uncutnews.ch/die-coron…les-allgemeines-erwachen/

  • Manfred, ich dachte gerade daran, dass sich eine Schlange um das Symbol der Ärzteschaft, den Äskulapstab windet.8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hi Nelli, kannst du dich an den Film Mogli erinnern,

    Ich mochte die Disneyfilme nie so wirklich, und habe auch meinen Kindern eher die DEFA- Märchenverfilmungen nahe gebracht. Heute weiß ich auch warum.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ob Optimismus für 2022 angebracht ist? Ich glaube eher nicht daran, dass wir unser "altes Leben" zurückbekommen. Dafür ist der weltweite Schaden schon viel zu gross.

    Wie die Prognosen aussehen? Der Buchautor Ernst Wolff gehört wohl nicht zu denen, die Positives sehen.

    Folgendes Interview finde ich sehr interessant.


    Das ganze Interview über die Träume der Tec-Industrie, die fortschreitende Entmündigung der Menschen und die seltsame Rolle Chinas im geplanten Umbruch gibt’s hier."


    https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f/Wolff:f


    Es grüsst

    Winnie

  • Ob Optimismus für 2022 angebracht ist? Ich glaube eher nicht daran, dass wir unser "altes Leben" zurückbekommen. Dafür ist der weltweite Schaden schon viel zu gross.

    Wie die Prognosen aussehen? Der Buchautor Ernst Wolff gehört wohl nicht zu denen, die Positives sehen.

    Erstens kann ich persönlich nach all dem, was mittlerweile ans Tageslicht kommt gerne auf das "alte Leben" verzichten. Unser altes Leben ist genau das, was uns diese Machteliten seit zig Jahren eingebrockt haben. Was wir brauchen ist ein "We-Reset",

    Und zweitens sieht Ernst Wolff sehr wohl Positives, wenn mehr Menschen aufgeklärt werden.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Erstens kann ich persönlich nach all dem, was mittlerweile ans Tageslicht kommt gerne auf das "alte Leben" verzichten.

    stimme Dir zu Dirk. Hast Du denn einen Vorschlag, wie ein neues Leben aussehen könnte?

    Unser altes Leben ist genau das, was uns diese Machteliten seit zig Jahren eingebrockt haben.

    auch das sehe ich genauso wie Du. Wie alle haben sie doch gewähren lassen, weils uns allen ja so ""unverschämt"" gut ging.


    Was wir brauchen ist ein "We-Reset",

    Ob das unbedingt erforderlich gewesen wäre, darüber liesse sich diskutieren. Für nötig hielt ich es bis vor der Plandemie in dieser Form aber sicher nicht. Nicht mit redikaler Gewalt.

    Und zweitens sieht Ernst Wolff sehr wohl Positives, wenn mehr Menschen aufgeklärt werden

    das sehe ich auch so, wie aber willst Du alle Menschen aufklären? Jetzt, nachdem das Sterben beginnt?

    Ich hätte lieber gesehen, wenn ein Reset anders angegangen würde. Nämlich ohne das im Hintergrund einige wenige Diktatoren die Vorgaben diktieren.

    Nach Deren Durchführung jetzt verlieren viele ihr Leben, viele werden chronisch krank, viele verlieren ihre Existenz jedoch die Figuren im Hintergrund, Drahzieher, graue Eminenzen, und Perverse Diktatoren, profitieren davon, wenn ich mich nicht irre.


    Wie stellst Du Dir vor, wie es weitergeht... "We-Reset"... und gut ist?

    Wahrscheinlich werden Die im Hintergrund sich nicht damit zufrieden geben, dass sie Menschenmassen kontrollieren und diktieren können, es wird sicher weitergehen mit irgendwelchen kranken Plänen.


    Sorry, aber solange das Volk/alle Völker nicht alle zusammen, und das sofort, gegen diese machtbesessenen Figuren aufstehen, wird es kein freies Leben mehr für die Völker mehr geben. Und jetzt "aufzuklären, ist zwar ne gute Idee", aber wie ich denke, reichlich zu spät, oder?

    Keine Ahnung, vielleicht liege ich ja auch vollkommen falsch mit meiner Sichtweise? Über eines bin ich jedoch echt froh, in meinem Alter hat man eh nicht mehr viel Perspektiven, und bricht das System zusammen, weiss ich ehrlich gesagt nicht, was ich dann tun werde.


    Es grüsst Dich

    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Erstens kann ich persönlich nach all dem, was mittlerweile ans Tageslicht kommt gerne auf das "alte Leben" verzichten. Unser altes Leben ist genau das, was uns diese Machteliten seit zig Jahren eingebrockt haben. Was wir brauchen ist ein "We-Reset",

    Und zweitens sieht Ernst Wolff sehr wohl Positives, wenn mehr Menschen aufgeklärt werden.

    Beim Zweitens hapert es wohl ganz gewaltig. Wenn das Impfquotenmonitoring die richtigen Zahlen liefert, sehe ich nichts davon, dass mehr Menschen aufgeklärt sind, sondern nur, dass sich Unmengen an Menschen boostern lassen und bereits Millionen geimpfter Eltern ihre Kinder haben impfen lassen.

    Auch wenn nur vergleichsweise wenige der Ungeimpften sich impfen lassen, passiert ja auch das unentwegt.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ich hatte ja auch geschrieben "WENN mehr Menschen aufgeklärt werden." Und es müssen nicht alle aufgeklärt werden, 3,5% reichen schon:


    Nach der Ministerpräsidentenkonferenz stellte Nordrhein-Westfalens Regierungschef Hendrik Wüst fest, dass es "auch im Westen Deutschlands" immer mehr "Spaziergänge" von Querdenkern, Corona-Leugnern und Impfgegnern gebe.


    Und so etwas wie hier sieht man auch immer öfter:


    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Winnie, hatte das Video hier schon reingestellt, doch finde ich: Doppelt genäht hält immer besser!:)


    TAGESAKTUELLE Hinweise - Videos zu Corona - auch live-Berichte Beitrag #117


    Dirk hat dort auch einen sehr interessanten Beitrag dazu geschrieben.

    uuups, das hab ich gar nicht gesehen, Lissy. Danke für den Hinweis, auch der Beitrag von Dirk hatte ich nicht im Blick. Werde künftig etwas besser aufpassen.


    Es grüsst Dich

    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Pandemiebekämpfung wird Normalzustand, Grundrechtsentzug dauerhaft – Bill Gates hatte Recht

    Zitat

    "Und – oh Wunder – genau so kommt und kam es. Jede neue Corona-Variante ist eine neue Gefahr, die Anlass gibt, zurückerimpfte Grundrechte wieder zu entziehen und von neuerlichen Impfungen oder Test abhängig zu machen."

    Genau deshalb haben die die Impfung auserkoren. Derzeitiger Stand ist bei einigen Keimen wie Influenza eben kein dauerhafter Schutz. Das eröffnet der Politik natürlich viele Möglichkeiten der Steuerung mittels P(l)andemie. Es gibt da nur einen kleinen Fehler, der die ganze Aktion zum Scheitern bringen wird. Die Politik und die "intelligenten" sich selbst als Philantropen darstellenden Dummköpfe schaden auch den Menschen, die sich für gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen und auch sonst keine nutzlosen Elemente der Gesellschaft sind. Wenn die ausfallen geht's rasant bergab. Aber daran waren sicher wieder andere Schuld, wie wir schon bei der Agenda 2010 und deren umgedeutete Wirkungen sehen konnten. Zur Zeit sind die geboostertern die Guten, egal welches Arschloch sich auch boostern lässt. Kenne ich schon aus der DDR. Waren deine Eltern Kommunisten in der SED, dann hattest du ein ruhiges Leben, auch wenn du andere ausgenommen hast wie eine Weihnachtsgans oder die üblichen Streiche als Junge gespielt hast. Waren deine Eltern aber Christen, vielleicht noch Selbstständige und dann noch wegen versuchter Republikflucht im Knast sieht's ganz böse aus, auch wenn du nett, zuvorkommend und hilfsbereit warst. So "gerecht" sind bisher alle Gesellschaften gewesen und deshalb zurecht verschwunden. Und keiner kommt auf die Idee, dass die Behandlung der Krankheit wie das vorbeugende Impfen doch eher schlecht als Recht funktioniert, gerade weil man zu viel noch nicht weiß. Und gerade weil man vieles noch nicht weiß verbietet sich eine Impfpflicht und auch schon die Verleumdung derjenigen, die das Problem anders lösen wollen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wenn sie https://uncutnews.ch/haben-sie…e-der-pandemie-angelangt/ Recht haben bald. Mit dem Ende der üblichen Grippeperiode.


    … Pollard … sagte …, dass eine Herdenimmunität mit der aktuellen Delta-Variante ’nicht möglich‘ sei. Er nannte die Idee ‚mythisch‘ und warnte, dass Impfprogramme nicht auf dieser Grundlage entwickelt werden sollten.
    Wir wissen beim Coronavirus sehr genau, dass diese aktuelle Variante, die Delta-Variante, immer noch Menschen infiziert, die geimpft wurden, und das bedeutet, dass jeder, der noch nicht geimpft ist, irgendwann mit dem Virus in Berührung kommen wird, sagte Pollard auf einer Sitzung der parteiübergreifenden parlamentarischen Gruppe (APPG) zum Coronavirus.
    Er sagte, dass Impfstoffe zwar den Prozess der Übertragung verlangsamen könnten, aber die Ausbreitung nicht vollständig verhindern könnten.
    Ich denke, dass wir uns mit dieser aktuellen Variante in einer Situation befinden, in der eine Herdenimmunität nicht möglich ist, weil sie immer noch geimpfte Personen infiziert“, sagte er und prophezeite, dass als Nächstes eine Variante kommen könnte, die vielleicht sogar noch besser in geimpften Populationen übertragen werden kann“. Er fügte hinzu: Das ist also ein noch größerer Grund, ein Impfprogramm nicht auf Herdenimmunität auszurichten.


    Aber die ist so gut wie vorbei.


    In einem Artikel der Trial Site News vom 15. Januar 2022 berichtete Mary Beth Pfeiffer:

    Der Direktor der Abteilung für globale Infektionskrankheiten am Massachusetts General Hospital sagt voraus, was vor weniger als einem Monat noch undenkbar war: Das Ende der Pandemie. Dr. Edward Ryan machte erstaunliche und ermutigende Bemerkungen zur Omikron-Variante, die Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität machen.
    Dazu gehören: Omikron wird Auffrischungsimpfungen überflüssig machen. Das COVID-Virus wird sich in die Reihe der „gewöhnlichen Erkältungen“ einreihen. Und die letzte Welle wird in Kürze in den „Aufräummodus“ übergehen. Wir führen den letzten Krieg gegen COVID und sollten zum normalen Leben zurückkehren, heißt es in der Zusammenfassung von Dr. Ryans Ausführungen. Der Frühling/Sommer wird richtig schön werden!

    In einem Meinungsbeitrag im Atlantic vom 22. Dezember 2021 stellte Yascha Mounk, außerordentlicher Professor an der Johns Hopkins University und Senior Fellow beim Council on Foreign Relations, fest, dass „unabhängig von der Schwere der Variante der Appetit auf Abschaltungen oder andere groß angelegte soziale Interventionen einfach nicht vorhanden ist“. Er fährt fort:
    Ich habe das Gefühl, dass jeder, den ich kenne, COVID hat … Das Muster in meinem Freundeskreis passt zu dem, was sich in Südafrika abspielt, wo die neue Omikron-Variante des Coronavirus zum ersten Mal identifiziert wurde.
    Die Zahl der Fälle in dem Land ist schnell in die Höhe geschnellt, aber die Zahl der Todesfälle hat bisher viel, viel langsamer zugenommen – was möglicherweise darauf hindeutet, dass Omikron zwar ansteckender ist, aber weniger schwere Krankheiten verursacht als frühere Varianten …
    Ich wette, dass wir unabhängig davon, welchen Verlauf Omikron – oder künftige Stämme der Krankheit – nehmen werden, das Ende der Pandemie als soziales Phänomen erleben werden …
    Trotz der sprunghaft ansteigenden Fallzahlen schlagen nur wenige Experten oder Politiker strenge Maßnahmen vor, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Der Appetit auf Abschaltungen oder andere groß angelegte soziale Interventionen ist einfach nicht vorhanden …
    Wissenschaftler haben ihre eigene Methode, um zu entscheiden, ob eine Pandemie vorbei ist.
    Ein nützlicher sozialwissenschaftlicher Indikator ist jedoch der Zeitpunkt, an dem sich die Menschen daran gewöhnt haben, mit der ständigen Präsenz eines bestimmten Krankheitserregers zu leben.
    Nach dieser Definition markiert die massive Welle von Omikron-Infektionen, die derzeit durch zahlreiche Industrieländer schwappt, ohne mehr als eine halbherzige Reaktion hervorzurufen, das Ende der Pandemie.

    Das hört sich zumindest ziemlich gut an.:) Fragt sich nur, wann der Rest der deutschsprachigen Menschheit davon erfährt.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Israel plant Ende des Corona-Regime – Pharma-Musterknabe Deutschland mauert - Impfweltmeister mit 180°-Wende – Freiheit hat wieder höchste Priorität

    Israel gibt die Verantwortung für das Krisenmanagement an die Bürger zurück. Das Testsystem wird umgestellt – und die vierte Impfung verliert an Bedeutung.

    Israel steuert jetzt in die entgegengesetzte Richtung, welche Lauterbach und Co in Deutschland anstreben. Wird die Welt jetzt Olaf Scholz auffordern, sich in Israel umzuschauen? Darauf darf man wirklich gespannt sein.

    https://reitschuster.de/post/i…knabe-deutschland-mauert/

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier