Corona-Pressekonferenz: Herr Wiehler vom RKI fordert unbedingten Gehorsam ....

  • ".... diese Regeln werden wir noch Monate einhalten müssen, ja ... die müssen also der Standard sein ... die dürfen überhaupt nie hinterfragt werden ... dass sollte niemand mehr in Frage stellen, das sollten wir einfach so tun ..."



    Seine "Ansprache" zur Abschaffung der Wissenschaft


    Schon klar, Herr Wiehler, und die Erde ist eine Scheibe! Ihre Ansprache ist fast schon genauso unerträglich, wie die absolut unverschämte Aussage eines gewissen Rainald Becker vom ARD zu Normalität, Spinnern und Aluhutträgern!


    Wissen Sie was, Herr Wiehler? Wir warten alle ungeduldig auf ein Zeichen, das uns sagt "Alles wird gut". Wenn Sie endlich Ihren Hut nehmen müssen und zur Rechenschaft gezogen werden, ist das solch ein Zeichen!

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • ... dazu passt doch wunderbar eine neue und absolut bescheuerte Studie aus Leipzig:



    Ist doch toll, was man bei Studien so herausfindet, oder? Das hätte ich den Medizinern des Universitätsklinikums Leipzig auch ohne Studie sagen können.

    Immerhin hat uns Mutter Natur nicht umsonst einen Mund und eine Nase zum Atmen verpasst, wenn ich da dann einen Lappen vorhalte, wird´s schon schwierig mit dem Luftholen. Genau aus dem Grund schwächeln auch Menschen, denen man ein Kopfkissen vor Mund und Nase drückt, so sehr, dass sie letzten Endes von ihrem Recht auf Ableben Gebrauch machen.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Das Land der Dichter und Denker,

    Wurde bereits vor über hundert Jahren abgeschafft, dank der Bildungsreform einer roten Partei deren Mitglieder ein paar Jahre später gerne mal zu den Braunen gewechselt habe, weil es dort Freibier und Essen gab.


    Jeder in meiner Umgebung, den ich darauf anspreche, daß die Masken gesundheitschädlich sind, antwortet mit "ja, das weiß ich ja, aber soll ich den machen?" ;(

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Erstaunlich finde ich die "Dislikes" auf Youtube zu der Pressekonferenz:


    youtube.com/watch?v=oAmQmjTX0Z4


    8196 Dislikes zu 2102 Likes.


    Und dann die 5.946 Kommentare -- da wundere ich mich, dass das zdf die Kommentarfunktion noch nicht geschlossen hat.

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Herr Wiehler vom RKI fordert unbedingten Gehorsam ....“ zu „Corona-Pressekonferenz: Herr Wiehler vom RKI fordert unbedingten Gehorsam ....“ geändert.
  • .... die Kommentare unter dem Video sind einfach nur göttlich ^^

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hätte da mal eine ganz bescheidene Frage, weil mir das seit heute Morgen nicht mehr aus dem Kopf geht.


    Wo finde ich eine Statistik darüber wieviele Grippekranke. und -Tote es in diesem Jahr gab?


    Am besten noch für die Vorjahre auch mit, damit ich vergleichen kann.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Hallo Nelli,

    ich habe einmal beim RKI und Stat. Bundesamt gestöbert und bin dabei auf große Widersprüche gestoßen. Offiziell wird ja gesagt, dass im Jahr 2018 bei der großen Grippewelle über 20.000 Menschen an Grippe gestorben sind.

    Nun halte dich fest. Im statistischen Jahrbuch des RKI werden nur 1.121 Grippetote angegeben und beim StBA 3.029. Allerdings zeigt die Gesamttodesstatistik für 2018 eine deutliche Spitze Anfang des Jahres.


    Wie es scheint werden wir auch hier belogen.


    Für 2020 konstatiert das RKI einen starken Rückgang der Grippetoten.


    Beim StBA liegen folgende Zahlen zu Grippetoten vor:

    2015: 700

    2016: 410

    2017: 1.176

    2018: 3.029


    Liebe Grüße

    Bernd


    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Danke Bernd.


    Mein Verdacht zu dem Rückgang der Grippetoten ist ja, die werden alle woanders einberechnet, wo es gerade paßt.

    Wir brauchen weniger Tote wegen resistenen Keimen, die kommen zu den Grippetoten hinzu, wir brauchen mehr C-Tote, da nehmen wir welche die an Grippe gestorben sind.

    Das gab es ja schon mehrmals, plötzlich gab es in Afrika kaum noch Tuberkolose- und sonstwas Tote, und alle hatten plätzlich Aids, oder die ganzen Kranken als die DDT- Sprühungen losgingen, da mußte schnell eine Impfung gegen Kinderlähmung her.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Hier einmal drei Dokumente zu den Grippetoten (2017)/2018:


    Pressemitteilung RKI 30.09.2019: 25.100 geschätzte Grippetote 2017/2018!!!


    Infektionsepidemiologisches Jahrbuch meldepflichtiger Krankheiten RKI für 2018: 1.121 erfasste Grippetote 2018!!! (Tab. 4.3.1 S. 40)


    Statistisches Bundesamt - Todesursachen: 3.029 Grippetote 2018

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • ".. die Maskenpflicht soll nicht mehr angezweifelt werden..."


    Tja - was sagt man dazu?

    :((

    Ja, das erinnert mich an die Zeiten, als wir noch gegen Atomkraft und Pershing auf die Straße gegangen sind. Oder an die Bewegung gegen Stuttgart 21. Jedes Mal haben Politiker mit der "Basta"-Strategie reagiert. Und leider leider sind sie jedes Mal damit durchgekommen ...

    Ich fürchte, es wird auch diesmal so laufen. Die wissen nichts, außer den starken Maxe markieren und das tumpe Volk wehrt sich nicht wirklich.

  • Erstaunlich finde ich die "Dislikes" auf Youtube zu der Pressekonferenz:

    youtube.com/watch?v=oAmQmjTX0Z4

    8196 Dislikes zu 2102 Likes.

    Und dann die 5.946 Kommentare -- da wundere ich mich, dass das zdf die Kommentarfunktion noch nicht geschlossen hat.

    Es wäre schön, wenn dies repräsentativ wäre ... aber leider wird es eher so sein, dass diejenigen im Netz unterwegs sind, die sich eh mit dem Thema tiefer auseinander setzen. Die andern sitzen mit Maske gemütlich auf dem Sofa und lassen sich von ARD und ZDF vorkauen, was sie denken und tun sollen. Hinterfragen = Null und in diesen beiden Medien bekommen sie ja alle Infos, die sie brauchen bzw. auch verstehen können.

  • Ja, das erinnert mich an die Zeiten, als wir noch gegen Atomkraft und Pershing auf die Straße gegangen sind

    Ach das waren lustige Zeiten, wo den Bürgern erklärt wurde, daß sie sich im Falle eines Atom-Unfalls unter einem Tisch zusammenkauern sollen.


    Das hätte genauso geschützt wie die Maske vor angeblichen Viren schützen soll.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Hallo Nelli,

    ich habe einmal beim RKI und Stat. Bundesamt gestöbert und bin dabei auf große Widersprüche gestoßen. Offiziell wird ja gesagt, dass im Jahr 2018 bei der großen Grippewelle über 20.000 Menschen an Grippe gestorben sind.

    Nun halte dich fest. Im statistischen Jahrbuch des RKI werden nur 1.121 Grippetote angegeben und beim StBA 3.029. Allerdings zeigt die Gesamttodesstatistik für 2018 eine deutliche Spitze Anfang des Jahres.

    Wie es scheint werden wir auch hier belogen.

    Super, Danke für die Zahlen, die suche ich auch!

    Zu den kleinen Zahlen für 2017/2018 müsste man mal sehen, wie hoch die Zahl der Grippeimpfungen in 2017 und 2018 waren. Vielleicht musste man ein bisschen "Werbung" machen mit hohen Fallzahlen - die im Nachhinein zu Schätzungen deklariert wurden.

  • ... so wünscht man sich den gehorsamen und braven Deutschen - als Schaf im Kino:






    In der DDR wussten 87%, dass sie verarscht werden,

    in der BRD merken 87% immer noch nix!

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier