Covid 19-Impfung

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ich empfehle, Manfred's Eintrag #2897 zu lesen, wollte ihn eben auch reinsetzen.


    Der dort genannte Virologe Geert Vanden Bossche, der früher für die „Bill & Melinda Gates“-Stiftung in der Impfstoff-Entwicklung arbeitete, sorgte im Frühjahr für Aufsehen mit seinen Informationen - UND HATTE RECHT -

    Wie komme ich auf Beitrag #2.897 ?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Jeder Beitrag hat oben rechts eine Nummer. Ist also auf der vorhergehenden Seite.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Die Nummer ist bei mir nicht erkenntlich

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Impfexperte in Frankreich: „mRNA-Impfstoffe sind keine Impfstoffe“

    Was Prof. Perronne für gefährlich hält, sei, so sagt er, mittlerweile auch wissenschaftlich veröffentlicht worden: Im menschlichen Genom von Geimpften würden sich DNA-Sequenzen finden, die der RNA des Virus entsprechen. Das sei der Beweis dafür, dass es gefährlich ist, diese Produkte zu injizieren.

    „Und alle Regierungen machen weiter! Für mich ist das ein großer Fehler.“, so der Professor aus Frankreich.


    https://reitschuster.de/post/i…ser-haltung-ausgestossen/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://de.rt.com/inland/127701-bochumer-mediziner-fordert-lockdown-fur/


    Bochumer Mediziner fordert Lockdown für Geimpfte: "Größte Virenschleudern"

    Ein Bochumer Arzt benennt die Geimpften als die wahren Pandemietreiber: Diese würden sich zu sicher fühlen und sich daher nicht mehr an die AHA-Regeln und andere Vorsichtsmaßnahmen halten. Daher fordere er den Lockdown für Geimpfte.:D

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich habe bei Omikron den Verdacht, dass der geplant war, wenn der Impfstoff gegen Delta versagt.

    Dann heisst es: Ist doch klar, wir haben ja jetzt Omikron und da wirkt das nicht.

    Warum bastelt Pifzer denn schon wieder an einem neuen Impfstoff?

    So kann man Versagen auch vertuschen.

    Und so sind wir weiter die Versuchskanickel.


    Ich habe nichts gegen Maske tragen, Kontakte minimieren etc.

    Aber mich kotzen Lügen und Hetzkampagne nur noch an.


    Ich schmeiss mich weg, wenn ich die zweite I. habe und dann heisst es:

    Angeschmiert, Lockdown, alles auf null.

    Mich soll der Blitz beim 💩 treffen, wenn es nicht so kommt.

  • Ich habe bei Omikron den Verdacht, dass der geplant war, wenn der Impfstoff gegen Delta versagt.

    Dann heisst es: Ist doch klar, wir haben ja jetzt Omikron und da wirkt das nicht.

    Warum bastelt Pifzer denn schon wieder an einem neuen Impfstoff?

    Die Pharmakonzerne hinken mit der Impfstoffherstellung immer hinterher, da Viren schneller mutieren als eine neue Impfvariante produziert werden kann. Zumal niemand vorab weiß, wie und wann sich ein Virus verändert. Für die Pharma-Unternehmen aber ein Perpetuum mobile, eine Lizenz zum Gelddrucken. Siehe Grippe-Impfstoffe, die immer wieder neu konstruiert werden müssen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Na ja, ein Grippevirus ist etwas anderes als ein, sagen wir mal, Mumpsvirus. Das liegt in nur einem Serotyp vor, mit teilweise nur ganz kleinen Abweichungen, es ist daher relativ stabil.

    Ansonsten stimme ich Dir aber zu, über Impfungen werden entsprechende Krankheitserreger über einen unnatürlichen Weg in den Körper gebracht, für das Immunsystem komplett unbekannt.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • https://de.rt.com/inland/127736-berlin-polizisten-und-ordnungsamtmitarbeiter-mussen/


    Berlin: Polizisten und Ordnungsamtsmitarbeiter müssen bei Kontrollen nicht geimpft oder genesen sein

    In Berlin gilt neben der 2G-Regelung in vielen Bereichen sogar 2G Plus. Ungeimpften ist nur der Zutritt zu lebensnotwendigen Geschäften erlaubt. Angestellte der Polizei und der Ordnungsämter müssen bei ihren Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Maßnahmen selbst jedoch nicht geimpft sein.


    Die sind was Besonderes!

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ungeimpften ist nur der Zutritt zu lebensnotwendigen Geschäften erlaubt.

    mittlerweile ist mir das völlig egal. Ich weiß, dass Merkel, Lauterbach, Söder, Spahn, Steinmeier absolute Schweine sind. Von mir aus können die auch die Geschäfte für Geimpfte schließen und verhungern lassen. Von mir aus können die sich auch danach als Demokraten und moralische Überflieger feiern. Das ist mir schnuppe. Ich weiß nur was passiert wenn mir mal einer gegenübersteht.

  • Impfexperte in Frankreich: „mRNA-Impfstoffe sind keine Impfstoffe“

    Was Prof. Perronne für gefährlich hält, sei, so sagt er, mittlerweile auch wissenschaftlich veröffentlicht worden: Im menschlichen Genom von Geimpften würden sich DNA-Sequenzen finden, die der RNA des Virus entsprechen. Das sei der Beweis dafür, dass es gefährlich ist, diese Produkte zu injizieren.

    „Und alle Regierungen machen weiter! Für mich ist das ein großer Fehler.“, so der Professor aus Frankreich.

    reitschuster.de/post/impfexperte-in-frankreich-wegen-kontroverser-haltung-ausgestossen/

    Der Beitrag hat ein sehr langes interessantes Interview verlinkt.

    https://tkp.at/2021/08/17/fran…hema-covid-19-impfstoffe/

    Das Meiste daraus ist mir schon bekannt und entspricht zu 100% meiner Sichtweise. Danke für das Interview. Auch wenn das für manche nur die untergeordneten Nebenkriegsschauplatzdetails sind, empfinde ich sie halt als das Wichtigste.

    Es sind aber auch einige Infos veröffentlicht, die mir unbekannt waren und schon deshalb ist es ein wichtiges Interview.


    Das Remdesivir giftig ist, war mir schon bekannt. Neu ist mir und ich empfinde es als sehr wichtige Information, dass sowohl Paracetamol als auch Remdesivir entzündungsfördernd sind.

    Zitat

    -Und jetzt haben alle Wissenschaftler geforscht und herausgefunden, dass Paracetamol tatsächlich einen Zytokinsturm auslöst, der zu Organversagen führt.

    -....dass Remdesivir den Entzündungsprozess verstärkt und im Vergleich zu Hydroxychloroquin überhaupt nicht wirkt.

    Dass es einen Dr.Ochs gibt, der bei Geimpften bezüglich hoher D-Dimere unter bestimmten Umständen kein Aspirin oder Heparin empfiehlt, sondern Vitamin C+ Ibuprofen ist auch neu. Also eigentlich für jeden Mediziner und Heilkundler unbedingt lesenswert.


    Eine andere wichtige Seite, die ich nicht nur in Bezug auf die Sichtweise von Prof. Perronne zu den experimentellen Substanzen, dass sich RNA in die DNA integrieren kann, sondern dass sie auch auch ohne Integration zahlreiche Schäden auslösen kann wichtig finde, ist diese:

    https://drsircus.com/general/artificial-spike-proteins-and-the-end-of-human-health/

    Da ich in dem Moment, als die Studien erschienen, dass die Spikeproteine alle Schäden auch alleine auslösen können, davon überzeugt bin das genau das auch in den Geimpften passiert, entspricht diese Seite vollkommen dem, was ich denke, das passiert.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich habe bei Omikron den Verdacht, dass der geplant war, wenn der Impfstoff gegen Delta versagt.

    Dann heisst es: Ist doch klar, wir haben ja jetzt Omikron und da wirkt das nicht.

    Warum bastelt Pifzer denn schon wieder an einem neuen Impfstoff?

    So kann man Versagen auch vertuschen.

    Und so sind wir weiter die Versuchskanickel.

    Aber Rookie, das ist doch alles nur Fake, um wieder richtig Panik zu machen und von allem anderen wie auch den zunehmenden Kritiken in den MSM abzulenken.

    Lies mal das Interview mit Prof. Perronne, dass Dirk S. und ich gepostet haben. Dann weißt du Bescheid.


    Es ging lange genug bei allen möglichen Mutationen durch die Presse, hatte alles, was man wissen auch schon mehrfach geschrieben.

    Die mRNA all dieser experimentellen Substanzen basieren auf dem Chinavirus aus 2019 in China.

    Nach dem, was sie uns seit Jahrzehnten zu Impfungen erzählen, waren diese Substanzen bezogen auf das eingesetzte Antigen schon längst veraltet als sie eingesetzt wurden. Aber sie hatten ja Unmengen davon vorproduziert und haben sie auch so bedingt zugelassen bekommen.

    Aber sie haben auch immer wieder gesagt, wir können das Antigen ganz schnell ändern.

    Und jetzt nutzen sie eine von den hunderttausenden Mutationen, die wohlgemerkt bei Geimpften aufgetaucht ist und sehr milde Symptome haben soll, um einen weiteren Hype zu veranstalten, da das Misstrauen in der Bevölkerung wächst.


    Zudem- Das schnelle Versagen bei der angeblich erzeugten Immunität durch die experimentellen Substanzen hat nach Aussage von Pfizer bei der Anhörung vor der FDA nichts damit zu tun, was sie für ein Antigen verwenden, sondern liegt alleine an der Art der eingesetzten Substanzen.


    Ich nehme zudem an, dass es bei den Erwachsenen wie bei den Kindern sein könnte. Da hat man nämlich festgestellt, dass mit der 2. Impfung das Risiko für Impfschäden um den Faktor 10 ansteigt und verzichtet deshalb in manchen Ländern auf eine 2. Impfung bei Kindern. Besser wäre, man würde ganz darauf verzichten.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • halte ich auch für wahrscheinlich.

    Da sind wir ja schon zwei.


    Omikron neu und der passendende Impfstoff schon fast fertig?

    Wenn das mal nicht nach Beschiss mieft.

    Die hinken dieses Mal verdächtig NICHT hinterher.

  • Na ja, ein Grippevirus ist etwas anderes als ein, sagen wir mal, Mumpsvirus. Das liegt in nur einem Serotyp vor, mit teilweise nur ganz kleinen Abweichungen, es ist daher relativ stabil.

    Stimmt, aber ich bezog mich vor allem auf Viren, die ständig und tausendfach mutieren. Andere Viren waren ja jetzt auch nicht das Thema.

  • Nun habe ich doch noch etwas über Herr Stöcker herausgefunden, was mir das Faß aus dem Boden schlägt.


    Winfried Stöcker wurde 1947 in der Oberlausitz geboren. Von 1967 bis 1973 studierte er in Würzburg Medizin. 1976 wurde er promoviert, seit 1999 ist er Professor der Medizinischen Tongji-Hochschule in Wuhan und seit 2011 Honorarprofessor der Universität zu Lübeck. 1987 gründete Stöcker die Firma EUROIMMUN Medizinische Labordiagnostika AG.


    Ein 307MillionenEuro Umsatzstarkes Unternehmen wo er immernoch Vorstand ist. Ein geschäftstüchtiges Bürschchen ist das, und da soll man auf den Impfstoff vertrauen, dessen Hauptzutat er auch nur kauft, und wahrscheinlich nichtmal weiß, was da drin ist?


    Warum hat er nicht schon lange Klage gegen die ungerechte Behandlung seitens Staat wegen seiner "selbst erfundenen Antigenimpfung"

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier