Covid 19-Impfung

  • uncutnews.ch/its-official-corona-impfung-zerlegt-hauseigenes-immunsystemvideo/

    IT´S OFFICIAL! Corona-Impfung zerlegt hauseigenes Immunsystem…(Video)

    „Die Schlüsselaussage unserer Erkenntnis ist, dass wir herausgefunden haben, dass Empfänger der Pfizer-Vakzine, die zwei Dosen erhalten haben, einen 5-6 mal geringeren Anteil neutralisierender Antikörper aufweisen. Diese sind der Goldstandard. Sozusagen der private Schutz Ihres Immunsystems, der das Virus an erster Stelle davon abhält in Ihre Zellen einzudringen. Also wir haben herausgefunden das Menschen mit zwei Dosen weniger davon aufweisen. Ferner haben wir herausgefunden, dass Menschen, die bisher nur eine Dosis des Pfizer-Impfstoffs verabreicht bekommen haben , wahrscheinlich ebenfalls keinen hohen Anteil dieser Antikörper im Blut haben. Und mit Blick in die Zukunft ist für uns alle vielleicht die wichtigste Erkenntnis, dass je älter Sie sind, desto niedriger werden Ihre Anteile wahrscheinlich sein. Und in der Zeit nachdem Sie ihre zweite Injektion erhalten haben, werden Ihre Anteile ebenfalls wahrscheinlich niedriger sein. Dies sagt uns, dass wir zeitnah wahrscheinlich betagtere und vulnerablere Menschen für Booster priorisieren werden. Insbesondere wenn sich diese neue Variante ausbreiten sollte.“

    Und? Glaubt irgendwer, dass das jetzt irgendwas ändern wird? Ich weiß nicht, was passieren muss, damit die Regierung zurückrudert und zugibt, dass sie sich mit ihrer Einschätzung vertan hat, aber das wird mit Sicherheit nicht ausreichen. Jedenfalls wurden bisherige Erkenntnisse mit ähnlicher Tragweite über die potenzielle Schädlichkeit der Impfung bisher beharrlich ignoriert. Ich vermute unter einem Massensterben läuft da gar nichts.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Nur mal den einen oder anderen privaten Test weil wir ja von meinem AG immer 2 pro Woche zum Selbsttest bekommen - um einfach mal zu wissen wie es geht und ob ggf. was angezeigt wird

    aber nur noch bis Ende September habe ich gelesen und daran wird schon gearbeitet.

    Das sind für mich die letzten Saboteure vor dem Herrn diese Politiker und Karma wird es schon regeln

    Ich weiß nicht was da so ein Test kosten wird und werde mich weiterhin erstmal in meiner Stuben aufhalten und Online dann Einkauf machen.

    Was soll man machen?


    Das regt mich auch richtig auf und wie man sieht gehen diese alten Polit-Säcke echt über Leichen.

    Stehen selber schon vom Alter her gesehen mit einem Bein an der Gruft und denen ist egal wer mit hinein springt.

    Mir mir jedenfalls nicht!

    Ich denke das wird sich irgendwann verlaufen und bis Dato schön standhaft bleiben.:whistling:

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Hi Nana,

    Also werde ich mich da nicht so weit reinsteigern, dass ich, nur um ungeimpft zu bleiben, meine gesamte Existenz aufs Spiel setzen werde.

    Sagt sich leicht (ich weiß ;-), aber aus Angst Entscheidungen zu treffen, ist nie gut. (ich denke mir, würde sich das für Dich gut anfühlen, würdest Du vermutlich nicht darüber schreiben. Nur so ein Gefühl von meiner Seite..)


    Einerseits verstehe ich Dich, dass Du aus Existenzgründen über die Impfung nachdenkst.

    Auf der anderen Seite: je mehr sich in vorauseilendem Gehorsam impfen lassen (also BEVOR es verpflichtend ist), desto eher werden die Schrauben weiter angezogen. (ich halte es für einen Irrtum, dass es vorbei ist, wenn genug geimpft sind. Bislang war es jedes Mal so, dass sobald ein vorgegebenes Ziel erreicht war (R-Wert, Inzidenzen, flatten the curve, Spitalsbetten entlasten...), einfach ein neues Ziel definiert wurde.

    Aktuell WISSEN wird anhand von Israel Zahlen, dass die Impfungen 0 schwere Fälle verhindern. Wir wissen nicht, wie hoch die Rate der Nebenwirkungen ist, da das Meldewesen nicht funktioniert. Wir wissen nicht, was bei der nächsten Welle passiert (ob es da Geimpfte schwerer trifft, als Ungeimpfte. Auch das gab es ja schon mal beim DENGUE Fieber).


    Ich weiß nicht, in welchem Bereich Du arbeitest/wie dort die Vorgaben/Druck sind. Mir ist im Umfeld aufgefallen, dass 2 oder mehr Personen aus dem gleichen Unternehmen oft sehr unterschiedliche Wahrnehmungen haben.

    zB in einem Pflegeheim in der Nähe: eine Mitarbeiterin hat sich so schnell wie möglich impfen lassen, damit sie ihren Job nicht verliert. Eine andere (Kollegin, selber Bereich) ist bis heute nicht geimpft und spielt auf Zeit. Deren Chefin ist von überzeugter Impfbefürworterin (ist selber geimpft) immer mehr zur Skeptikerin "mutiert". Somit bekommt die Ungeimpfte keinen Druck mehr von oben (auch so kann es gehen).


    Bedenke, dass zB in den USA aktuell 48 von 50 Staaten keinen Impfzwang haben, 39/50 keinerlei Maßnahmen mehr haben. Rund 1/3 Impfnachweise sogar VERBIETET.

    Und wir lesen in den Medien nur, dass die USA immer mehr verschärft. Das ist Blödsinn. Nur die "Bundesverwaltung" dort versucht zu verschärfen. Die Länder (Staaten) ignorieren das völlig.

    Wird interessant, wie Google und andere Firmenriesen in Staaten in denen Impfnachweise verboten sind, ihren Impfzwang durchsetzen wollen. :/


    Bezüglich auf Zeit spielen, kenne ich auch etliche, die sich auf Totimpfstoffe ausreden und sagen, dass sie auf die warten (weil die ja sicher "bald" zugelassen sind), und sich dann gerne impfen lassen werden. Damit haben sie zumindest mal einen Aufschub erreicht. Und wer weiß, wie sich das noch alles entwickelt in den nächsten Monaten... (und wenn es soweit ist, haben sie zumindest die freie Auswahl zwischen allen verfügbaren Impfstoffen und können so zumindest hoffentlich das geringste Übel rausfiltern).


    Alles Gute bei Deinem Entscheidungsprozess und

    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Ich denke das wird sich irgendwann verlaufen und bis Dato schön standhaft bleiben.:whistling:

    LG

    Ich hoffe nur, dass das schnell passiert. Ich möchte jetzt nicht mehrere Jahre meines Lebens auf Reisen und essen gehen verzichten und jedes Mal im Strahl kotzen, wenn wieder einer dieser alten Säcke uns ungestraft als träge und dumm und Trittbrettfahrer der übelsten Sorte bezeichnet und ihm dabei die Ungereimtheitheiten der eigenen Argumentation offensichtlich nicht auffallen. Ich hoffe da sehr auf Karma und zwar vorzugsweise sofortestens.

  • Ich hoffe nur, dass das schnell passiert. Ich möchte jetzt nicht mehrere Jahre meines Lebens auf Reisen und essen gehen verzichten und jedes Mal im Strahl kotzen, wenn wieder einer dieser alten Säcke uns ungestraft als träge und dumm und Trittbrettfahrer der übelsten Sorte bezeichnet und ihm dabei die Ungereimtheitheiten der eigenen Argumentation offensichtlich nicht auffallen. Ich hoffe da sehr auf Karma und zwar vorzugsweise sofortestens.

    habe ich gerade geschrieben, das ich im Haus von Mietern gemieden werde, weil alle geimpft sind nur ich nicht.<X

    Ich stehe dazu und habe das auch gesagt.

    Und nun warten die Hausbewohner immer hinter Türe bis ich vorbei bin und dann erst höre ich sie raus kommen.

    Huhu das kleine Gespenst und ist sooooo ansteckend.

    Wenn die keinen an der Waffel haben?


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Auf der anderen Seite: je mehr sich in vorauseilendem Gehorsam impfen lassen (also BEVOR es verpflichtend ist), desto eher werden die Schrauben weiter angezogen

    Ich habe bestimmt nicht vor, mich in vorauseilendem Gehorsam impfen zu lassen, sondern erst dann, wenn es wirklich nicht mehr anders geht bzw. eine Nichtimpfung einem Berufsverbot gleichkäme.


    Ich weiß nicht, in welchem Bereich Du arbeitest/wie dort die Vorgaben/Druck sind.

    Ich bin selbstständige Psychotherapeutin mit Kassenzulassung und zähle damit zum Gesundheitssystem, für das ja immerhin bereits eine Impfpflicht diskutiert wurde. Ich habe allerdings keine Vorstellung, in welcher Form genau eine solche Impfpflicht durchgesetzt werden würde und ob es die Möglichkeit eines Widerspruchs oder einer Klage mit aufschiebender Wirkung gibt. Ich würde aber zumindest die zuständige Stelle nerven mit der schriftlichen Anfrage, was genau ich im Vorfeld der Impfung tun muss (welche Blutuntersuchungen etc.), um im Nachhinein einen eventuellen Impfschaden rechtssicher nachweisen zu können. Die Idee mit dem Verweis auf die Totimpfung ist auch gut, aber ich könnte mir bei dem derzeitigen Verhalten der Obrigkeit auch gut vorstellen, dass von Amts wegen definiert wird, dass die vorhandenen Impfungen sicher sind und es daher keinen Grund gibt, auf andere zu warten.

    Was ich mir für den Fall einer Impfpflicht im Gesundheitswesen aber wünschen würde, wäre dass möglichst viele der unterbezahlten und teilweise unter prekären Bedingungen arbeitenden Krankenpfleger:innen sich denken "Dann macht euren Scheiß doch alleine".


    Aktuell WISSEN wird anhand von Israel Zahlen, dass die Impfungen 0 schwere Fälle verhindern.

    Ja, wir wissen das, aber auch solche Befunde werden von den Leitmedien totgeschwiegen bzw. als Schwurbelei oder Verschwörungstheorie abgetan. Und das erschreckt mich wirklich, dass es durchaus handfeste Belege dafür gibt, dass die Impfungen nicht das leisten, was man sich erhofft hatte, dafür aber durchaus erhebliche Schäden anrichten können, dies aber einfach wegignoriert wird.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wenn die keinen an der Waffel haben?

    Definitiv.

    So weit geht es bei mir nicht, dass man mir deshalb offen aus dem Weg geht. Ich denke viele aus meinem Umfeld verstehen es nicht, warum ich mich nicht impfen lasse, aber sie akzeptieren es bzw. merken, dass es keinen Sinn macht, bei mir Überzeugungsarbeit zu leisten.

  • Wahrscheinlich, wahrscheinlich.


    Wie mich sowas aufregt. Was soll das?


    Der oben zitierte Chemiker hat unmissverständlich darauf hingewiesen, dass die körpereigene Leibgarde beträchtlich in Mitleidenschaft gezogen würde und dadurch die Körperzellen hinlänglich Angriffsfläche für Viren böten. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies, dass sich die Pfizer Versuchsgruppe fortan leichter infiziert. Mit allen anderen Erregern.


    Noch verstörender ist das Vorhaben der Antikörper-Erosion, mit identischen Auffrischungsimpfungen entgegenzuwirken. Wenn die ersten zwei Schüsse bereits solche gravierenden Schäden anrichten sollen, lässt sich darauf schließen das Booster-Impfungen noch mehr neutralisierende Antikörper annihilieren werden. David Bauer hat mit seiner Erörterung ferner durchklingen lassen, dass „betagte“ und „vulnerable“ Versuchspersonen der andauernden Pfizer-Studie, nunmehr auf kontinuierliche pharmazeutische Interventionen angewiesen sein könnten.


    Das ganze ist wohl noch ne Studie, darum wohl das ständige wahrscheinlich?!:/


    Und in der Zeit nachdem Sie ihre dritte Injektion erhalten haben, werden Ihre Anteile ebenfalls wahrscheinlich noch niedriger sein.^^

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • So weit geht es bei mir nicht, dass man mir deshalb offen aus dem Weg geht. Ich denke viele aus meinem Umfeld verstehen es nicht, warum ich mich nicht impfen lasse, aber sie akzeptieren es bzw. merken, dass es keinen Sinn macht, bei mir Überzeugungsarbeit zu leisten.

    Eigentor der Politik weil sich Menschen jetzt noch weniger testen lassen!:thumbup:

    Ich habe hier wunderbare Natur, einen Flachbildschirm und ich kann gut kochen.

    Ich brauche sicherlich keine Restaurants, Kinos und Urlaub auf Malle um Glücklich zu sein.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ja, das mit dem Eigentor sehe ich auch so. Und mein Mann kocht auch gut. Nächstes Jahr habe ich auch erst mal Urlaub in Deutschland geplant, aber danach möchte ich dann schon mal wieder nach Italien, Spanien oder Frankreich. Ich hoffe, dass bis dahin das Thema im Sande verlaufen ist. Irgendwann sollte es doch mal auffallen, das es völlig unverhältnismäßig ist, wegen einer Erkältungskrankheit die ganze Welt lahmzulegen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • habe ich gerade geschrieben, das ich im Haus von Mietern gemieden werde, weil alle geimpft sind nur ich nicht

    Warum wissen die überhaupt, daß du nicht geimpft bist, daß geht die doch einen schei*dreck an. ;)

    Sind die denn früher mit stolz geschwellter Brust damit hausieren gegangen, daß sie gegen Tetanus geimpft sind?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Warum wissen die überhaupt, daß du nicht geimpft bist, daß geht die doch einen schei*dreck an

    naja wenn man sich im Haus trifft, dann plaudert man schon mal.

    Habe ja nichts zu verbergen

    Hat sich jedenfalls sehr verändert nachdem alle geimpft sind und wissen ich bin es nicht.

    Wahrscheinlich denken die ich stecke sie an und dabei müsste ich Reißaus nehmen ohne Immunsystem^^

    Sollen sie machen und manche hier sind schon über 80 und haben halt Angst.

    Da hat die Aufklärung gute Arbeit geleistet:cursing:

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hätte denen gar nichts erzählt. Und ja, ich habe etwas zu verbergen, zumindest das wovon ich denke, daß geht niemanden etwas an.

    Wenn die Medien demnächst auf die Idee kommen die Impflinge, wie sie sie immer so schön nennen, gegen die pösen rechten asozialen Impfgegner aufzuhetzen, bin ich zumindest vorläufig vor dem Lynchmob geschützt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Bedenke, dass zB in den USA aktuell 48 von 50 Staaten keinen Impfzwang haben, 39/50 keinerlei Maßnahmen mehr haben. Rund 1/3 Impfnachweise sogar VERBIETET.

    ...

    Hallo togian, hast du vielleicht eine offizielle Quelle, Beleg dafür; falls ja, stelle diesen doch bitte nochmals als Link herein; danke dir vorab und wünsche dir eine gute Nacht.


    Marie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier