Weltgeschehen: Terror oder Verschwörungstheorien

  • Kriegsspiele, Muskelspiele und Maskenspiele

    https://alexandrabader.wordpre…lspiele-und-maskenspiele/

    Klaus Schwab, Wladimir Putin und die Geopolitik

    https://alexandrabader.wordpre…putin-und-die-geopolitik/


    Putin - Lebenslauf-Eintrag beim WEF:


    1975, Absolvent, Juristische Fakultät, Staatliche Universität Leningrad. 1975 beim KGB Auslandsgeheimdienst; Berater des Rektors der Staatlichen Universität Leningrad; 1990 verließ er den KGB; Leiter, Ausschuss für Außenbeziehungen des Bürgermeisters, St. Petersburg; 1994 stellvertretender Bürgermeister; Leiter, örtliche Niederlassung, Unser Zuhause ist Russland; 1996 Rücktritt, Umzug nach Moskau und stellvertretender Leiter der Verwaltungsabteilung der Präsidialverwaltung unter P. Borodin; 1997-98 Leiter Hauptabteilung Controlling, Präsidialverwaltung; 1998 Stellvertretender Leiter der für die Beziehungen zu den Regionen zuständigen Verwaltung; 1998, Direktor, FSB; 1998, Mitglied, Sicherheitsrat; 1999, Sekretär, Sicherheitsrat; 1999 Premierminister; 2000-08 Präsident; seit Mai 2008 Premierminister.


    Daß Putin bei den Young-global-leaders ist, sagt Schwab in diesem 2-Minuten-Video: (deutsche Untertitel)


    https://brandnewtube.com/watch…ders_FCjop9ZFkHfU7H7.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Aber Putin wird nicht gefährlich

    so und jetzt hat man Putin so weit in die Enge getrieben das er jetzt durchdreht.

    So einen hatten wir schon mal 1924

    Die armen Menschen dort in der Ukraine.;(

    Einfach nur grauenvoll!


    Mir stellt sich bloß die Frage, was das bald für uns für Folgen hat, wenn alle Sanktionen für Russland eingestellt werden:/

    Mein lieber Schwan das man so einen Dreck noch mal erleben muss:wacko:

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Die armen Menschen dort in der Ukraine. ;(

    Einfach nur grauenvoll!

    Grossbritanniens Aussenministerin:

    Putin wird mit der Besetzung der Ukraine nicht in der Ukraine stoppen – es geht um eine breitere Agenda (Kommunisten Putins und Merkels goldenes Eurasien – die Territorien der alten Sowjet-Union und darüber hinaus: Vom Pazifik bis zum Atlantik unter Putins Herrschaft)


    Der Meinung bin ich auch.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das wird mit Sicherheit noch gefährlicher. Putin ist der Ukraine mit Waffentechnik und Truppenstärke weit aus überlegen.

    Putin hat ja eine klare Ansage gemacht, im Falle wenn ein anderes Land sich mit einmischt. Das stellt den Westen und Nato vor ein großes Problem.

    Im Falle eines Falles hat Putin noch China im Hinterkopf.


    Jeder sollte sich jetzt mal bevorraten mit allen möglichen was haltbar ist. Es könnte zu Engpässen kommen und das schlimmste wäre ein längerer Stromausfall. Dann ginge keine Heizung und keine Kommunikation mehr.

    Da kann man nur hoffen das es nicht zutrifft aber man weis ja nie.

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Zitat

    (Kommunisten Putins und Merkels goldenes Eurasien – die Territorien der alten Sowjet-Union und darüber hinaus: Vom Pazifik bis zum Atlantik unter Putins Herrschaft)

    Das soll jetzt genau was heißen, Merkel/Putin Geschwister im Geiste?

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • so und jetzt hat man Putin so weit in die Enge getrieben das er jetzt durchdreht.

    So einen hatten wir schon mal 1924

    Die armen Menschen dort in der Ukraine. ;(

    Einfach nur grauenvoll!

    Lebenskraft, hast Du Deine Infprmationen zu Putin aus dem Mainstream? Vielleicht könntest Du mal Nachrichten hören, die nicht zensiert sind.

    Mir stellt sich bloß die Frage, was das bald für uns für Folgen hat, wenn alle Sanktionen für Russland eingestellt werden

    Das solltest Du mal DIE fragen, die diese Sanktionen gegen Putin gerade hochfahren. Und vor allem, wer da die Fäden zieht!

    Mein lieber Schwan das man so einen Dreck noch mal erleben muss

    Ja, da gebe ich Dir recht. Aber trotzdem glaube ich daran, dass Putin KEINEN Krieg führen will!

    Vielleicht kannst Du Dir auch mal die letzten öffentlichen Reden von Putin anhören, die sind sehr aufschlussreich.


    Es grüsst

    Winnie

  • Ukrainian Agony - Der verschwiegene Krieg


    Aufgrund des aufflammenden Konfliktes im Donbass, zeigen wir den Film "Ukrainian Agony" aus dem Jahr 2015, da er die Hintergründe es aktuellen Konfliktes beleuchtet.


    Seit Juli 2014 lebt Mark Bartalmai in Donezk – genau in der Region der Ukraine, wo ein blutiger Bürgerkrieg tobt. Für westliche Medienkonsumenten steht fest: Putin ist für den Konflikt verantwortlich.


    Doch Mark Bartalmai wollte es genauer wissen und ging mit seiner Kamera direkt an die Kriegsfront. Seine Erfahrungen und sein Bildmaterial stellt er in Zusammenarbeit mit NuoViso Filmproduktion in einer Dokumentation zusammen.


    Bei seinen Vor-Ort-Reportagen konnte Mark Bartalmai ein gänzlich anderes Bild zeichnen, als wir aus den westlichen Mainstreamnachrichten kennen. Tatsächlich handelt es sich bei den sogenannten Separatisten – von Kiev oftmals auch als Terroristen bezeichnet, um die Zivilbevölkerung im Donbass. Aus deren Reihen bildete sich eine Bürgerwehr, welche die neue Regierung in Kiev nicht akzeptieren wollte.


    Diese schickte gleich die Armee – gegen das eigene Volk….

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das solltest Du mal DIE fragen, die diese Sanktionen gegen Putin gerade hochfahren. Und vor allem, wer da die Fäden zieht!

    wenn man Bearbock hört dann denkt man sie spricht als Gott zu allen Untertanen.

    Was bildet diese Frau sich eigentlich ein?

    Ich glaube sie verkennt Putin vollends und muss da ganz schnell aus der Schusslinie bevor sich Putin um sie kümmert.

    Vor allen Dingen wird sich Putin keine Sanktionen gefallen lassen und mit neuen Sanktionen zurück schießen. die uns härter treffen werden als uns vielleicht lieb ist.:wacko:

    Da war doch geschichtlich mal was mit Stalin und Ausbruch des 2. Weltkrieg:/

    Irgendwie habe ich das noch in Erinnerung


    Putin will keinen Krieg das ist mir auch geläufig und bin ich erstaunt, das er jetzt so handelt, gegen seine eigentlichen Prinzipien.

    Wer da jetzt die eigentlichen Fäden zieht habe ich keine richtige Ahnung.

    Auf jeden Fall läuft hier eine nicht korrekte Versammlung von Menschen die darauf aus ist eine Macht zu zerstören, die größer ist als sie.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Die ultimative Antwort


    Ukraine-Konflikt Der russische Angriff auf die Ukraine setzt das Machtgefüge in Europa außer Kraft, wie es sich nach 1990 herausgebildet hat. Es wurde als Sicherheitsrisiko unterschätzt


    Wie immer man das Vorgehen Russlands bewertet, es geht an diesem 24. Februar eine Periode zu Ende, die mit dem Jahr 1990 begann. Bei dem, was sich seither vollzog, schienen der Verwestlichung eines Kontinents kaum Grenzen gesetzt. Der Vormarsch einer liberalen Politik und Ökonomie, dazu deren militärischer Absicherung durch die NATO-Ausdehnung nach Osten, muteten an wie ein Gesetz der Zeit, eine Folge historisch unterlegter Zwangsläufigkeiten. Wer ausscherte wurde – auch militärisch – zur Räson gebracht, siehe Serbien 1999. Diese Tendenz geriet an Grenzen ihrer Unerschütterlichkeit, als die Ukraine davon erfasst wurde und ein schon lange schwelender Konflikt zwischen Russland und dem Westen offen ausbrach.


    Bitte auch die Kommentare lesen.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wer da jetzt die eigentlichen Fäden zieht habe ich keine richtige Ahnung.

    Um das Handeln von Putin, auch nur im Ansatz zu verstehen, kann man sich mal die Infos "zur Nato" verinnerlichen. Diese Nato hat so viel Unfrieden gebracht, so viel Lügen und falsche Behauptungen verbreitet, so viel Unrecht in anderen Ländern/ und Weltweit verursacht, dass jedem Einzelnen von uns ÜBEL werden müsste. Bitte informiere Dich, damit Du die Zusammenhänge und die nun laufenden Kriegstreibereien beurteilen kannst. Nur ein Rat am Rande. Ich traue "Übersee" so ziemlich ALLES zu, um an anderer Länder Rohstoffe zu gelangen, und vor allen Dingen, Konkurenten auszuschalten.


    Es grüsst

    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das Putin nicht nur den Donbass schützt, sondern auch die Ukraine angreifen lässt, damit habe ich nicht gerechnet. Mein Mann hatte es schon vor Tagen erwartet, da er Putin keinen mm traut.

    Jetzt steht die Nato in Bereichen, die nach früheren festen Zusagen nicht in der Nato sein dürften und in denen sie nach den Zusagen an Russland auch nicht stehen dürften, denn auch ein mit Handschlag besiegeltes Geschäft ist nach unserer Rechtsprechung bislang noch rechtsverbindlich.

    Nachher werden die Nato-Truppen zum Schutz von Europa dort aufgestellt worden sein, die sowieso nichts verhindern könnten, wenn Putin das will.


    Die USA können sich freuen erfolgreich einen Krieg initiiert zu haben, der unter Trump eher nicht stattgefunden hätte- da der eher die Abhängigkeitserklärungen anerkannt hätte, und so die alte Anti-Russland Stimmung zurückzubringen. Für uns werden die Sanktionen eine Katastrophe werden. Putin sind sie eh ziemlich egal, wie er selbst sagte. Jedenfalls so egal, dass sie ihn noch nie von etwas abgehalten haben. anti-spiegel.ru/2022/nord-stream-2-gestoppt-der-sieg-der-usa-und-das-ende-der-versorgungssicherheit/

    Und für mich bleibt weiterhin die Frage offen, ob das letztlich in der aktuellen Situation nicht eine der geplanten Ablenkungen ist, um den Great Reset voranzutreiben.


    Lissy, dafür, dass Putin je eine Ausbildung zum Global Leader gemacht hat, gibt keinerlei Beweis, denn er steht in keiner Liste. Ich habe sie mir alle angesehen. Also die Vorgängerlisten vor den YGL. Die hießen noch "Global Leader for Tomorrow". Da war Merkel gleich im ersten Jahre dabei.

    anti-spiegel.ru/2021/ist-putin-ein-young-global-leader-des-weltwirtschaftsforums-von-klaus-schwab/

    Wer dabei war, war irgendwann mal einer von einer russischen Organisation/Verwaltung und mind. einer aus einer russischen Firma.

    Das Putin in vielen Jahren an den Veranstaltungen des WEF teilgenommen hat, die letzten Jahre wohl nicht, ist bekannt. Das er genau Bescheid weiß, ergibt sich aus einer Rede von 1/21, die ich mittlerweile gefunden habe. wikispooks.com/wiki/WEF/Global_Leaders_for_Tomorrow#Vladimir_Putin


    Die Rede ist sehr lang, recht detailliert und beeindruckend in ihrer Offenheit wenn man weiß um was es geht und beinhaltet unter anderem mehrfach die Worte "lieber Klaus, liebe Freunde".

    Ich entnehme ihr, dass er nicht nur sehr genau Bescheid weiß und einige Ansichten teilen könnte, wie die der stärkeren Überwachung, aber anderes wie auch die Tatsache, dass eine kleine Schicht die meiste Kohle hat, während die Bürger immer ärmer werden, komplett ablehnt.

    Er machte dazu auch Beispiele wie dieses:

    Wenn wir also ein Einkommensniveau von 5,50 Dollar pro Person und Tag (in Kaufkraftparitäten) annehmen, dann ist der Weltbank zufolge beispielsweise in China die Zahl der Menschen mit niedrigerem Einkommen von 1,1 Milliarden im Jahr 1990 in den letzten Jahren auf weniger als 300 Millionen gesunken. Das ist definitiv Chinas Erfolg. In Russland sank diese Zahl von 64 Millionen Menschen im Jahr 1999 auf heute etwa 5 Millionen. Wir meinen, das ist auch ein Fortschritt in unserem Land, übrigens auf dem wichtigsten Gebiet.

    Nach Angaben der Weltbank lebten im Jahr 2000 in den Vereinigten Staaten 3,6 Millionen Menschen von einem Einkommen von weniger als 5,50 Dollar pro Tag, aber im Jahr 2016 stieg diese Zahl auf 5,6 Millionen Menschen an.

    Sie endet mit dem höchst romantischen Satz: Aber Liebe ist unmöglich, wenn sie nur von einer Seite erklärt wird. Sie muss auf Gegenseitigkeit beruhen.“

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Und für mich bleibt weiterhin die Frage offen, ob das letztlich in der aktuellen Situation nicht eine der geplanten Ablenkungen ist, um den Great Reset voranzutreiben.

    So sehe ich das auch Mama. Um die Genmanipulation voranzutreiben, und um die Menschenmassen zu reduzieren, um die ganze Weltbevölkerung gefügig zu machen, Alles und Jeden unter Kuratel zu bringen u.s.w.

    Langsam bezweifel ich, dass das alles noch zu stoppen ist. Was da abgezogen wird, ist schlimmer als Das, was sich seit fast 100 Jahren ereignet hat.


    Es grüsst

    Winnie

  • Und im Rheinland fliegen oben die Militärflieger (von Nörvenich, Eurofighter?) tief mit viel Lärm Richtung Osten, und unter liefert Lieferando die leckeren Pizza-Böden aus, und die jungen, vielleicht auch alten Frauen feiern Weiberfasttnacht - schöne Mischung Brot und Spiele, derweil die Energien in die Waffen (Biowaffen oder fliegende Metallfighter) fließen (makaber und bitter).

    Kölle Alaaf

  • Ich war nicht ganz so überrascht. Mir war schon klar dass er das macht, aber ich dachte immer noch dass er das an die lange Leine nimmt und alle zappeln lässt und spielt sehr lange spielt.


    Ja ich ich mir Sorgen.

    Und ich denke Corona war und wird das kleinste Problem gewesen sein. Nur Corona hat viele nicht so genau hinsehen lassen was da in den Hinterzimmern arrangiert wurde.

    Macht und Geld.


    Überlege jetzt ob ich das Wertpapierkonto auflöse (ich hab da mal so gar kein Vertrauen mehr tendiere doch eher zu Omas vorgehnsweise zu sparen) - noch komme ich null auf null raus .... und fang von vorne an wenn absehbar ist wie es weitergehen könnte, denn teuer wird es. Für uns alle. Für diejenigen die in Firmen arbeiten wo davon abhängig sind, für unsere täglichen Kosten. Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • In der Momentaufnahme ist Russland der Aggressor. Doch Kriege fallen nicht vom Himmel. Letztendlich ist die Invasion der Ukraine das traurige Ergebnis einer fehlgeleiteten Eskalationspolitik des Westens.

    Bei aller notwendigen Kritik an Putins Kriegserklärung muß man auch feststellen, daß sie das vorläufige Ergebnis einer langen Reihe von Provokationen des Westens ist. Zynisch könnte man sagen, daß Putin nun über das Stöckchen gesprungen ist, das ihm die Falken der USA und der NATO vorgehalten haben.

    Kurz nach seiner Amtsübernahme hielt Wladimir Putin im Bundestag eine bemerkenswerte Rede. Er reichte dem Westen die Hand zum Aufbau einer neuen, dauerhaften Friedensordnung. Der Westen schlug Putins Hand aus. Die NATO expandierte gen Osten, der Westen unterstützte den Regime Change in der Ukraine und unterstützte sie aktiv bei ihrem scharfen antirussischen Kurs.

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=31326

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Um das Handeln von Putin, auch nur im Ansatz zu verstehen, kann man sich mal die Infos "zur Nato" verinnerlichen.

    habe ich gemacht und mir Putins Autobiographie einverleibt, welches 4 Stunden dauerte und der Realität entsprach.

    Als Drahtzieher fällt mir noch Schroeder ein der bei Putin auf dem Schoße sitzt oder die Chinesen best Friends sind .

    In Zusammenhang an den großen Reset glaube ich eher überhaupt nicht.

    Monopoly spielen die bestimmt nicht und russisch Roulett passt schon eher;)

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Dann schau Dir dazu das in Beitrag #41 genannte 2-Minuten-Video an, dort nennt Schwab die Namen.:!:

    Ich habe dir ja bereits geantwortet. Wir wissen, das Schwab das behauptet hat. Es ist älter und schon länger bekannt, dass er das gesagt hat. Es könnte ja auch eine Absicht dahinter stehen. Es wurde längst lange und breit darüber diskutiert.

    Doch alle anderen, die an der Weiterbildung zum Global Leader teilnahmen sind in Teilnehmerlisten erfasst. Putin nicht.

    Die Gruppe Global Leader of Tomorrow, an der auch Merkel bereits im ersten Jahr teilgenommen hat, wurde übrigens angeblich aufgelöst, weil die Teilnehmer zu viele Fragen hatten. Du kannst dir unter dem geposteten Link jede einzelne der alten Teilnehmerlisten ab 1992 anschauen.

    Das Putin an vielen der Zusammenkünfte des 1992 gegründeten WEF teilgenommen hat und die Ziele des Vereins kennt, ist dabei unbestritten. Aber immer noch ein Unterschied zur Teilnahme an einer entsprechenden Schulung zum Global Leader.


    Dass er die Beteiligten in seiner Rede 1/21 mit lieber Klaus und liebe Freunde angesprochen hat, wissen wir jetzt auch. Er kennt sie alle sehr gut. Dass er genau Bescheid weiß und die Ansichten des WEF bei genauer Betrachtung an vielen Punkten nicht teilt, wissen wir jetzt auch.


    An der Stelle erinnere ich übrigens an Frau Merkel, die einerseits Jahre lang dafür geworben hat, dass die Staaten Rechte an die EU abgeben, aber bei einem der letzten WEF-Treffen nachgefragt hat, ob wir wirklich einen Great Rest brauchen und es keine andere Lösung gibt.

    Die im Gegensatz zu allen bisherigen Kanzlern zu keiner Abschiedsfeier anlässlich ihrer langen Kanzlerschaft erschienen ist, wie mir mein Mann die Tage erzählte (hatte selbst nicht darauf geachtet) und die auch den ihr angebotenen UN-Job entschieden abgelehnt hat. Das lässt vermuten, dass auch sie nicht wirklich hinter den Zielen des Great Reset steht und sich nicht dafür hat feiern lassen wollen, selbst viele Schritte in diese Richtung unternommen zu haben, die ihr zu anderen Zeiten möglicherweise völlig anders verkauft wurden.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier