Weltgeschehen: Terror oder Verschwörungstheorien

  • -Biden hat gesagt, dass sie bereit sind, sich „im Falle einer Invasion“ zusammen mit Taiwan an einem militärischen Konflikt gegen China zu beteiligen.

    und sprach sich auch dafür aus, Japan im Falle seiner Reform den Status eines ständigen Mitglieds im UN-Sicherheitsrat zu gewähren

    – das US-BIP werde schneller wachsen als in China.

    „Stellen Sie sich vor, wo wir wären, wenn die Putin-Steuer und der Konflikt in der Ukraine nicht wären. Zum ersten Mal seit 40 Jahren wird das US-BIP schneller wachsen als das Chinas . https://t.me/AleksandrSemchenko/6347

    China hat schon protestiert. Das chinesische Außenministerium fordert die USA nachdrücklich auf, mit Worten zur Taiwan-Frage vorsichtig zu sein, nachdem Biden über die Bereitschaft der USA zur „Verteidigung Taiwans“ gesprochen hatte.


    -Die USA wollen Spezialeinheiten in die Ukraine entsenden , schreibt WSJ. Wie gesagt, um die Botschaft zu schützen.

    Laut der Veröffentlichung diskutieren das Pentagon und das Außenministerium über dieses Thema.

    Die Zeitung schreibt, es gebe auch Gespräche über die Rückkehr der am Schutz diplomatischer Missionen beteiligten amerikanischen Marinesoldaten in das Land.


    -Die Vereinigten Staaten sind nicht länger die unangefochtene Weltmacht und werden durch die „russische Aggression“, das wirtschaftliche und militärische Wachstum Chinas, die nukleare Bedrohung durch Nordkorea und die Instabilität durch den Terrorismus in Afrika auf die Probe gestellt“, so General Mark Milley, Chief of the Joint Chief of Staff der US-Streitkräfte.


    -Zwei sehr aufschlussreiche Nachrichten aus den Vereinigten Staaten von Amerika:

    - Der US-Senat stellt 40 Milliarden US-Dollar bereit, "um der Ukraine zu helfen".

    - Der US-Senat blockiert 48 Milliarden US-Dollar, um kleinen Unternehmen und der Gastronomie zu helfen

    -Fox News-Moderator Tucker Carlson sagte. Die USA bewegen sich in Richtung „Tyrannei“.

    Damit reagierte er auf die Initiative der Demokratischen Partei, Strafverfolgungsbeamte zu ermächtigen, "inländische Terroristen" strafrechtlich zu verfolgen.

    Ihm zufolge wird die Essenz des Begriffs „Inlandsterrorismus“ nicht offengelegt.


    -Selenskyj drängte auf eine Rede in der Rada:

    „Ich glaube, dass sich Ukrainer und Polen bald an einem großen Tisch versammeln werden, um Brot zu teilen. Teilen Sie ein Gefühl des Friedens. Teilen Sie den Geschmack des Sieges. Und stoße auf deine und unsere Freiheit an. Ohne eine freie Ukraine kann es kein freies Polen geben. Historiker argumentieren, wer der Autor dieses Satzes war. Wir haben diesen Streit beigelegt. Das ist der Wille des ukrainischen und des polnischen Volkes.
    Danke Brüder! Zusammen. Und bis zum Ende“


    -Duda ist den Weg der Annexion gegangen, und Selenskyj hilft ihm dabei mit dem Gesetzentwurf „Über die besondere Rechtsstellung polnischer Staatsbürger“.

    Laut Zelensky soll es in naher Zukunft dem Parlament vorgelegt werden, es sieht vor, dass Bürger Polens nun Wahlämter bekleiden, in öffentliche Behörden berufen, in leitende Positionen in Verteidigungsunternehmen berufen und Zugang zu geheimen Daten erhalten können Richter.

    Außerdem wird die polnische Polizei das Recht haben, Recht und Ordnung in der Ukraine zu überwachen.


    -
    2 Bataillone Polen kamen in Pawlograd an.

    Dies berichten die Quellen des Wargonzo-Projekts im Dnjepr.
    Nach unseren Angaben sind am Vortag 2 Bataillone polnischer Infanterie aus Kiew ausgezogen und haben Pawlograd bereits erreicht. Jedes Bataillon verfügt über 4 Rapira-Panzerabwehrkanonen, gepanzerte Personaltransporter und amerikanische Panzerwagen.

    Derzeit wird die polnische Infanterie auf die Verlegung an die Avdeevsky-Front vorbereitet. Ob wir von regulären Truppen oder Söldnern sprechen, ist jetzt schwer zu sagen. Auf jeden Fall erscheint das Erscheinen dieser Daten vor dem Hintergrund von Zelenskys Tänzen mit der Rada über die Teilnahme ausländischer Kontingente an Feindseligkeiten ziemlich logisch.


    -STAATSBÜRGERSCHAFT IM AUSTAUSCH FÜR TÖTUNGEN!⚡️

    Hier ist eine weitere Korrespondenz von Kent „BoneFace“ Mclellan vom 9. März dieses Jahres. Darin sagt er, dass er kürzlich die ukrainische Staatsbürgerschaft erhalten habe . Und er kam, ich erinnere Sie daran, im Januar dieses Jahres.

    Können Sie sich vorstellen, wer in der Ukraine die Staatsbürgerschaft erhält? Ein Mann, der ein Hakenkreuz-Tattoo auf seinem Körper hat, der Zivilisten getötet hat, der in den Vereinigten Staaten mehrfach vorbestraft ist und der Leiter einer Reihe von Neonazi-Vereinigungen ist.
    Ist es möglich? Erfüllt er die Anforderungen für einen zivilisierten Staat bei der Erteilung der Staatsbürgerschaft? An wen wurde es noch ausgegeben? Wie viele Faschisten hat die Ukraine geschützt....

    https://t.me/AleksandrSemchenko/6329

    Dazu ein Bericht eines ehemaligen Agenten des ukrainischen Geheimdiensts, wie die USA gezielt ihre Neonazis rekrutiert und in die Ukraine schleust: https://www.freethewords.com/e…ren-nazis-in-die-ukraine/

    Passend dazu hat die Ukraine mit den Schauprozessen angefangen, die einen politischen Zweck erfüllen sollen, dessen Urteile man in diesem Land, dass Gefangene foltert, aber sowieso nicht ernst nehmen kann.


    -Abgeordnete der Zelensky-Partei haben einen Gesetzentwurf verfasst, Kommandanten zu erlauben, ihre Soldaten zu TÖTEN, um Massenkapitulationen und Flucht aus Stellungen zu stoppen.

    Der Gesetzentwurf hat die Nummer 7351 und wurde auf der offiziellen Website der Werchowna Rada veröffentlicht.


    -Zudem haben sie vor wehrpflichtigen Ukrainern, die das Land länger als 30 Tage verlassen haben, die Staatsbürgerschaft zu entziehen.


    -Türkei betrachtet die NATO und die USA als direkte Bedrohung ihrer Sicherheit, sagte der türkische Politiker und Generalsekretär der Mutterlandspartei Dogu Perincek.

    Die NATO unter US-Schirmherrschaft bedroht die Türkei. Die NATO-Erweiterung nach Osten, Westen, in jede Richtung ist eine Bedrohung nicht nur für Russland, sondern auch für die Türkei.

    -Erdogan sagte, nach seinem Besuch in den USA existiere der griechische Ministerpräsident für ihn nicht mehr.


    -Die chinesische Delegation verließ nach der Rede des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj auf dem Forum in Davos den Saal.

    Das teilte der Republikaner Michael McCall, Mitglied des US-Repräsentantenhauses, auf CNN mit.

    "Sie haben nicht applaudiert, sind nicht wie alle anderen nach seiner Rede aufgestanden, um zu klatschen, sondern haben einfach den Saal verlassen. Die Chinesen haben ein klares Zeichen gesetzt - sie unterstützen die Ukraine nicht, sie unterstützen Selenskyj nicht", so der US-Politiker.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Nachdem ich mir zufällig die Artikel der globaltimes neu angesehen hatte, habe ich festgestellt, dass der Inhalt radikal gekürzt wurde.

    Viele Details wurden gelöscht. Etwas unerwartet. Doch schon etwas eingeknickt? Deshalb nochmal.

    Neu: https://www.globaltimes.cn/page/202203/1256665.shtml

    Alt: http://web.archive.org/web/202…page/202203/1256927.shtml


    Auch ein netter Artikel, der unter anderem zeigt, wie die USA auch heute noch mit Waffen sehr viel Geld verdienen und den Umsatz der letzten 5 Jahre bis 3/22 um 14% steigern konnten. https://www.globaltimes.cn/page/202203/1256639.shtml

    Was bedeuten dürfte, dass er wahrscheinlich mittlerweile durch die Decke gegangen ist.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wie schon erwartet hatte Biden wieder Unsinn geredet.

    Das Weiße Haus hat klargestellt, dass sich US-Präsident Joe Biden auf die Lieferung von Waffen zur Selbstverteidigung der Insel bezog, als er sagte, die USA sei bereit, sich militärisch für die Verteidigung Taiwans gegen China engagieren.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Russland ist im Donbass auf dem Vormarsch

    Nachdem sich die Frontlinie im Donbass lange Zeit kaum verändert hat, ist sie nun in Bewegung gekommen. Russland rückt vor und kesselt die ukrainische Armee an mehreren Stellen ein.

    Im Westen wird behauptet, Russland habe einen Blitzkrieg gegen die Ukraine führen wollen, der gescheitert sei. Oft konnte man in westlichen Medien sogar lesen, dass Russland geschlagen sei. Das scheint sich nun als unwahr herauszustellen, vielmehr scheint die russische Strategie eine andere zu sein und sie scheint Erfolg zu haben.

    https://www.anti-spiegel.ru/20…onbass-auf-dem-vormarsch/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ist Putin krank? Attentat und Sturz-Fantasien - Was ist dran an westlichen Untergangsszenarien?

    rnd.de/politik/ist-putin-krank-attentat-und-sturz-phantasien-was-ist-dran-an-westlichen-untergangsszenarien-76F7RSNEX5BSLOF67C5ZSZQXRA.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Fehlkalkulation

    Westeuropa und die USA stürzen sich selbst ins Unglück, indem sie gegen einen „Feind“ anrennen, den sie nie verstanden haben.

    Sie wollen „Russland isolieren“ und sind in Wahrheit dabei, sich selbst global zu isolieren. In fataler Verkennung der Stärke und der wahren Absichten ihres Gegners wiederholt die Westallianz einen Fehler, an dem schon Napoleon und Hitler gescheitert sind: den Versuch der Zerstörung Russlands.

    Dabei hätte es Gelegenheiten genug gegeben, die ausgestreckt Hand des Riesen im Osten zu ergreifen, auch noch zu Beginn der Präsidentschaft Putins. Stattdessen verfolgten die NATO-Länder eine langfristige Strategie der Zurückdrängung und Schwächung Russlands, was Putin zunehmend zu Maßnahmen der Gegenwehr reizte.

    Längst ist offenkundig, dass Sanktionen und Nibelungentreue gegenüber einer faschistisch unterwanderten Ukraine vor allem uns selbst schaden. Russland ist inzwischen erfolgreich dabei, sich global umzuorientieren, neue Bündnisse und Abnehmer für ihre Ressourcen zu finden und mit China an einem alternativen Weltfinanzsystem zu basteln. Das alte, von den USA dominierte hat so viel Elend über den Rest der Welt gebracht, dass die Erfolgsaussichten dieses Projekts groß sind. Das alte Imperium ist dabei, sich selbst zu demontieren — mit destruktiven Aktionen, die zum großen Teil ohne Not und aufgrund von Hybris unternommen wurden.

    https://www.rubikon.news/artikel/die-fehlkalkulation

  • https://uncutnews.ch/aussergew…klaert-den-kriegszustand/

    https://opposition24.com/polit…echt-in-ungarn-verhaengt/

    Außergewöhnliche Ankündigung – Viktor Orbán erklärt den Kriegszustand

    Die Regierung wird von ihrem im Grundgesetz verankerten Recht Gebrauch machen, heute um Mitternacht den Ausnahmezustand auszurufen, kündigte Ministerpräsident Viktor Orbán in einem am Dienstag auf Facebook veröffentlichten Video an.


    Oh...Oh...:/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Eigentlich ist die Einführung des Ausnahmezustands Viktor Orbans „Spiel gegen die Regeln“ – genauer gesagt, ein Gegenspiel. Eine Antwort auf externe Herausforderungen, die sowohl die Sicherheit Ungarns selbst als auch seine persönliche Macht bedrohen. „Offensichtlich ist dies eine Reaktion auf die Flüchtlingswelle aus der Ukraine, auf Treibstoffprobleme und auf Druck von EU und NATO. Und vielleicht für einige Dinge im Zusammenhang mit Transkarpatien ... In der aktuellen Situation hat er kaum einen anderen Ausweg “, schreibt Vadim Trukhachev, außerordentlicher Professor an der Russischen Staatlichen Humanitären Universität.

    Risiken und Chancen

    Somit wird der Ausnahmezustand dem Premierminister helfen, die Situation während der rollenden Wirtschaftskrise unter Kontrolle zu halten. Steigende Inflation, Haushaltsprobleme, sinkender Lebensstandard – all dies wird unweigerlich zu Unmut in der Bevölkerung führen sowie die Aktivierung innenpolitischer Gegner des Ministerpräsidenten.

    Natürlich wird Brüssel aktiv in diese wachsende Unzufriedenheit investieren, sowohl durch Haushaltsinstrumente (sie werden versuchen, Ungarn Subventionen zu entziehen) als auch durch andere Kanäle. Die Europäische Kommission geht davon aus, dass Viktor Orban hart bestraft werden sollte. Schließlich entkräftete Orban tatsächlich das sechste Sanktionspaket gegen Russland.


    Ja, die Europäische Kommission will fast 300 Milliarden Euro für den Prozess der Aufgabe russischer Energieressourcen bereitstellen. Aber erstens wird dieses Geld nicht von der Decke genommen, sondern aus den Taschen der europäischen Steuerzahler, einschließlich der Ungarn. Zweitens fließen mehr als 90 % der Mittel dieses Pakets in die Entwicklung „grüner Energie“ – also in die Kürzung von Mitteln durch verschiedene Fonds und Start-ups, die eine teure und unzuverlässige Energieerzeugung schaffen. Gleichzeitig wird nach Ansicht Budapests nur sehr wenig für die Anpassung der von Russland abhängigen Länder - zum Beispiel Ungarn - an die neuen Bedingungen (Modernisierung der Öl- und Gasinfrastruktur usw.) bereitgestellt. Erinnern Sie sich daran, dass Ungarn einen Betrag von 15 bis 18 Milliarden Euro nur für die Zustimmung zum Verzicht auf russisches Öl verlangte.


    Im Wesentlichen hat Orban Brüssel in eine Falle getrieben. Wenn Sie Ungarn Geld geben, werden andere EU-Länder die gleichen Forderungen stellen. Wenn nicht, dann wird es kein Embargo geben. Es ist möglich, dass die europäischen Bürokraten versuchen werden, aus dieser Gabelung herauszukommen, indem sie Orban stürzen – und der Premierminister wird sich gerade durch die Befugnisse des Ausnahmezustands verteidigen.


    Tatsache ist, dass die Situation in der Ukraine eindeutig aus dem Ruder gelaufen ist. Die katastrophale Wirtschaftslage, der Zusammenbruch an den Fronten, die Massenkapitulation ukrainischer Reservisten, der erwartete Beginn der Befreiung von Odessa und Nikolaev durch russische Truppen - all dies schafft einen perfekten Sturm, der nicht nur die Regierung Selenskyj stürzen kann, sondern auch zum territorialen Zerfall der Ukraine führen. Eigentlich sind die Polen schon am Tiefpunkt - Warschau bereitet einen rechtlichen Rahmen sowie Truppen für die Besetzung des Territoriums der Westukraine vor.

    Es gibt bereits Schätzungen, dass Viktor Orban in dieser Situation nicht nur in der Lage, sondern gezwungen sein wird, zu versuchen, die Kontrolle über Transkarpatien zu übernehmen – ein historisch ungarisches Gebiet, das immer noch von ethnischen Ungarn bewohnt wird. Dazu benötigt er tatsächlich besondere Kräfte, die es ihm ermöglichen, schnell Entscheidungen zu treffen. Schließlich ist es möglich, dass das Zeitfenster sehr eng sein wird.

    https://vz.ru/world/2022/5/25/1160041.html


    Anmerkungen:

    Nach meinen Informationen von Militärberichterstattern sind schon 2 polnische Bataillone in der Ukraine auf dem Weg zum Donbass, um der Ukraine zu helfen, den Donbass zu zerstören. Dort wo keine ukrainischen Truppen sind, gibt es keine Zerstörung von Wohnhäusern.


    Zu dem, was direkt nach Beginn der russischen Aktion in Kiew durch die Ukrainer begann:

    Rückkehr zu den Nazi-Wurzeln. Für alle Fälle erinnern wir Sie daran, woher die Mode kam, Menschen an Stangen zu binden.

    Genau so behandelten die Nazi-Invasoren in den besetzten Gebieten diejenigen, die im Verdacht standen, Partisanen zu sein.

    Fotos aus der Ukraine, 2022 und 1941.

    Was die modernen ukrainischen Nazis zu dieser Praxis hinzufügten, war, dass sie anfingen, die Hosen der Leute herunterzuziehen und sie manchmal mit grüner Farbe zu übergießen. Und sie haben die Seile mit Frischhaltefolien ersetzt
    https://t.me/s/Soldierline

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Dabei hätte es Gelegenheiten genug gegeben, die ausgestreckt Hand des Riesen im Osten zu ergreifen,

    Vielleicht sollte man an dieser Stelle mal einen "kleinen Wink mit dem Zaunpfahl" abgeben an all die Ost-Phobisten. Obwohl es nicht ins gegenwärtige Narrativ passt:


    Es war der 27. Oktober 1962, ein kalter Herbsttag. Kurz vorher, am 1. Oktober, wurde der Russe Wassili Archipow zu einer streng geheimen Mission einberufen, nicht mal seine Frau wusste, dass ihr Mann vorläufig nicht mehr nach Hause kommen würde. Lediglich "Er geht auf´s Meer" hatte man ihr erklärt.

    Und am besagten 27. Oktober sollte sich das Schicksal zu Gunsten der Menschheit entscheiden: Als Reaktion auf den Beschuss der US-Navy entschieden sich zwei der drei verantworlichen Offiziere - der Kapitän und der Waffen-Offizier - an Bord des sowjetischen U-Boots "B-59" für das Abfeuern eines Nukleartorpedos.

    Einzig Wassili Archipow, Stabschef der 69. U-Boot-Brigade, zögerte - um kurz darauf die wahrscheinlich schwerste und folgenreichste Entscheidung seines Lebens zu treffen: Er weigerte sich, den „roten Knopf“ zu drücken und verhinderte somit am 27. Oktober 1962 eine nukleare Kettenreaktion - einen Atomkrieg.


    Elena Andriukowa, Archipows Tochter, erklärte dazu in einem Interview 2020:

    "Ich wünsche mir und allen Menschen weltweit Frieden, gegenseitiges Verständnis und Freundschaft zwischen den Völkern. An dieser Stelle möchte ich den russischen Schriftsteller Iwan Turgenjew zitieren, der gesagt hat: „Allein die Liebe erhält und bewegt unser Leben.“

    Den „Mächtigen der Welt“ möchte ich sagen: Stoppt das atomare Wettrüsten! Es wurde bereits sehr viel Geld für Rüstung ausgegeben. Dieses Geld sollte das Leben der Menschen verbessern. Es ist ein großes Wunder, dass in unserem Universum Leben existiert, dass auf der Erde Leben existiert. Dieses Leben dürfen wir nicht zerstören. Die Kerntechnik sollte demzufolge ausschließlich für friedliche Zwecke eingesetzt werden - nämlich Zwecke, die dem Wohle der Menschheit dienen!"



    Und, im Jahr 1983, verhinderte zum zweiten Mal ein sowjetischer Offizier eine nukleare Katastrophe:

    Es war am 26. September 1983, als um 0:15 Uhr in der Kommandozentrale der sowjetischen Satellitenüberwachung nahe Moskau die Sirenen heulten, als ein Mann die Nerven behielt: Der leitende Offizier Stanislaw Petrow.

    An diesem Tag meldet das sowjetische Überwachungssystem in roten Buchstaben "START", also den Start einer US-Rakete. Petrow zweifelt aber ab dem ersten Moment an der Richtigkeit der Alarmmeldung, er interpretiert sie als Fehlermeldung des Computers. Allerdings musste er sich absichern. Ihm bleiben nur wenige Minuten, ehe er seinen Vorgesetzten einen Angriff oder Fehlalarm melden muss. Petrow behält einen kühlen Kopf: "Ich bin Systemanalytiker, ich weiß, dass so etwas nicht sein konnte.", meinte erspäter in einem Interview.


    Petrow ruft sich in Erinnerung, dass ein Angriff nicht mit einer einzelnen Rakete erfolgen würde, sondern viele Raketen gleichzeitig starten würden. So hat er es zumindest gelernt.Er ruft also nach zwei Minuten seine Vorgesetzten an, um einen Fehlalarm zu melden. Kaum hat er aufgelegt, gehen aber erneut die Sirenen los. "Ich ging zu einem anderen Telefon, mit dem ich weitere Experten der Systemanalyse zu Hause anrufen konnte, um sie reinzurufen. Als ich aufstand, waren meine Knie ganz weich. Während ich anrief, gingen ein dritter, ein vierter und ein fünfter Alarm los", erinnert er sich. Doch er bleibt bei seiner Entscheidung. "Es war ja immer noch kurios, dass einzelne Raketen losgeschickt worden sein sollten statt vieler gleichzeitig. Ich hatte nichts zu revidieren."

    Nach wenigen Minuten bestätigt dann endlich das Radarsystem das Urteil Petrows. Vermutlich täuschte ein von einer seltenen Wolkenformation reflektierter Sonnenstrahl das Warnsystem, schrieb "Spiegel Online" im Jahr 2010 unter dem Titel "Der Mann, der den dritten Weltkrieg verhinderte."


    Wassili Archipow im Dienst



    Stanislaw Petrow bei einer Ehrung mit dem Deutschen Medienpreis im Februar 2012

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Torcer, angesichts Hiroshima, Nagasaki und einigen anderen Kampfeinsätzen (unter anderem auch mit depleted uranium), sowie den Folgen der diversen Atomwaffentests halte ich das für ein bisschen weltfremd. In meiner Kindheit gab es in Berlin Meldesensoren für Radioaktivität, die aufgrund der vielen Atomwaffentests ungefähr die Werte gezeigt haben, wie wir sie dann nach Tschnernobyl wieder hatten.

    In den USA sind sehr viele der Schauspieler an Krebs erkrankt oder verstorben, die nachher in der Wüste an Völkermordfilmen der amerikanischen Geschichte beteiligt waren.

    Warum denkst Du haben sie alle und insbesondere die UdSSR Unmengen an atomwaffensicheren Luftschutzbunkern gebaut? Doch nur, weil sie durch ihre Test die Ergebnisse gesehen habe.


    An den kleinen Details kann man erkennen, wie sie das Szenario in der Ukraine gemeinsam vorbereitet haben.

    Und nach allem, was ich bisher gelesen habe, ging es nie um einen Feind, den man nicht versteht. Alles Volksverarsche für das dumme, dumme Volk.

    Der Aufbau eines Feindbilds im Westen zur Eindämmung der russischen Wirtschaftskraft dank kaltem Krieg und anschließender Reagan-Doktrin. Zu viele wertvolle Rohstoffe, die sie haben wollen. Und Menschenleben sind im Westen sowieso total egal, auch wenn sie etwas anderes sagen, wie man an den von den USA geführten Kriegen schon immer erkennen konnte.


    DIE UKRAINE WURDE VOR DEM BEGINN DER MILITÄRSPEZIALOPERATION AUF DEN KRIEG MIT RUSSLAND VORBEREITET.

    Machen wir es so, dass nicht an jeder Ecke Propaganda zu sehen ist. Der gefangene Bataillonskommandeur des Marinekorps der Streitkräfte der Ukraine, Bova, sprach auf meine Frage nach ausländischen Ausbildern von ihnen als einem nutzlosen Faktor.

    Er sagte es etwa so: Wir haben selbst die Entscheidung getroffen, zu kämpfen, und wir haben uns motiviert vorbereitet. Und dies geschah, während die Ukraine die ganze Welt an der Nase herumführte, ohne die von Kiew unterzeichneten Vereinbarungen von Minsk zu erfüllen.


    Und dann stieß ich auf eine dicke Broschüre „über die Bekämpfung der russischen Militäraggression in der Ukraine“. Es wurde in Norwegen geschrieben und am 1. Dezember 2020 gedruckt. IM VORAUS.

    UKRAINE. MEMO AN DIE TEILNEHMER AN DER "ABWEHR RUSSISCHER AGGRESSION".

    Norwegen schämt sich für seine Beteiligung an der schmutzigen Geschichte der Ukraine im Donbass. Für die Kämpfer der Nationalen Sicherheitskräfte und der AFU wurde ein Memorandum (von der Einberufung bis zur Beerdigung) verfasst.

      

    Das Pikante daran ist, dass dieses seriöse, detaillierte Dokument zwei Jahre vor dem Start der Spezialoperation erstellt wurde. Wer hat sich auf was vorbereitet?

    Und in dem Buch, das ich in Mariupol gefunden habe, steht, dass es mit Unterstützung des norwegischen Außenministeriums erstellt wurde. Sie schämten sich plötzlich, und in der elektronischen Version dieses Memos wird Norwegen nicht mehr erwähnt.

    Sladkov_plus


    Sie haben es geplant, sehr lange provoziert und anscheinend längst erwartet.


    Auch sehr nett ist die australische Seite zu Boneface, einem Amerikaner, der seit seiner Jugend zu den Rechtsextremen gehört, da sein Vater schon einer war. Der der Kopf mehrere Neonazi-Organisationen sein soll. Solche Kriminellen werden von den Amis rekrutiert, um erst auf der Seite von Asow für den Maidan ausgebildet zu kämpfen und später in amerikanische Gefängnisse geschickt zu werden, um dort weitere Nazis zu rekrutieren, die dann ausgebildet zusammen mit Boneface in die Ukraine geschickt wurden, um jetzt zusammen mit den Asows zu kämpfen. https://www.nationaltimesaustralia.com/state-of-affairs/nazism-for-export/

    Halleluja. https://arrestfacts.com/Kent-Mclellan-3d5k1

    Er war auch in Asovstal und konnte trotz seines auffälligen Aussehens entkommen. Ihn wird man kaum lebend erwischen. Den neuen Bürger der Ukraine, der etliche Videos auf YT eingestellt hat. Die Staatsbürgerschaft war wohl die Belohnung, denn ein Video beschreibt ihn so: Der finstere „BONEFACE“ KENT MCLELLAN vom ukrainischen AZOV-REGIMENT ist damit beschäftigt, jeden Russisch sprechenden Menschen zu töten, dem er begegnet, wie dokumentiert wurde. Solche Leute sind es, von denen die Ukrainer dann erzählen: Asov brutality and murder of civillians - (youtube.com/watch?v=OJg5qa2Q6r4)

    Für solche Individuen werden Waffen in die Ukraine geschickt. Solche Individuen haben Mariupol zerstört und zerstören andere Städte.

    Damit dann der komplette Westen davon erzählen kann, wie diese Tiere die Menschen geschützt haben sollen.:evil:

    Mit solchen Individuen, nur ohne Gesichtstätowierung, ist Selenski in Griechenland aufgetaucht.


    Für solche Individuen werden Unmengen an schweren Waffen in die Ukraine geschickt, während es eigentlich überall verboten ist Rechtsextreme zu bewaffnen und sie behaupten sogar noch, dass sie keine schweren Waffen schicken würden. Während sie Russland keine andere Wahl lassen, als selbst zu immer schwereren Waffen zu greifen.

    Manch ein Russe fragt sich freilich längst, wann der Zeitpunkt gekommen ist, dass sie nukleare Waffen einsetzen. Obwohl das wirklich die allerletzte Option ist.


    Globaltimes hat wieder einen sehr passenden Artikel zur Lage geschrieben. https://www.globaltimes.cn/page/202205/1266473.shtml

    „Indem sie erklären, dass die Ukraine-Krise eine Angelegenheit der Ukrainer (und der Russen) ist, versuchen sie darüber hinwegzutäuschen, dass sie hinter der Entwicklung stehen. Wenn die Ukraine die Ziele nicht erreicht, wird sie verlassen sein, wie ein Stück Altpapier.

    Und natürlich auch an den Westen verkauft.


    Und was soll es bedeuten, dass sie sich mit Polen arrangieren, die schon 2 Bataillone in der Ukraine haben sollen. Die von Polen gewünschte Teilung auf eigene Kappe, während Russland keine andere Wahl hat, als sie zu eliminieren, wenn sie am Donbass sind? Und Übernahme der Polizeikontrollen im Sinne der Ukraine?


    Und natürlich ist alles Lüge, was berichtet wird. Sie schieben, ach wie günstig, auch die Ernährungskrise, die sie selbst schon letztes Jahr begonnen haben zu inszenieren, jetzt Putin in die Schuhe.

    Und wenn die Ukronazis einen Getreidespeicher zerstören, dann waren es im Westen natürlich die RF-Truppen. Wer sonst.


    Wir leben in einer Welt von Wahnsinnigen und ich frage mich nur, wie die das selbst alle aushalten, sich daran zu beteiligen. :/

    Es würde mich nicht einmal mehr wundern, wenn sie die unmöglichen Auflagen von Erdogan erfüllen würden, damit Finnland und Schweden in der Nato aufgenommen werden.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Torcer Vielleicht kennst du das Video dazu bereits? Falls nicht, empfehle ich es dir.


    https://odysee.com/@MaxWende:f…yOps-dir-Angst-einjagen:e


    Für mich klingt es plausibel, daß auch das ein riesen Theaterstück ist, um die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen, und natürlich abzuzocken.

    Was mit der ganzen Virologie möglich ist, daß die Menschen sich selbst einreden von Viren krank geworden zu sein, obwohl sie vielleicht nur ein geschwächtes Immunsystem haben welches vergiftet ist, kann auch mit der ganzen Atombombengeschichte möglich sein.


    Und die psychologische Forschung hat bereits erforscht und bestätigt, daß es soziogene Massenerkrankungen gibt, die sich auch über soziale Medien, oder das Ansehen von Videos verbreiten können. Warum also damals nicht über das Verbreiten von Fernsehbildern? Die "Mächtigen" dieser Erde sind eigentlich so ohnmächtig der Masse an Menschen gegenüber, daß sie uns mit Tricks, Täuschereien und Theaterstücken im Zaum halten müssen, und das geht am Besten über Angst.


    Also stärkt euren Geist und seid immer kritisch allem gegenüber, was euch da präsentiert wird.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • auch das ein riesen Theaterstück ist, um die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen, und natürlich abzuzocken.
    Atombombengeschichte


    Jain. Bomben (oder gesprengte Atom-Kraftwerke ;)), die radioaktive Strahlung im Detonationsgebiet verteilen können gibt es schon, auch in Miniaturform als Depleted-Uranium-Munition, was ebenso die Einschlagsgebiete verseuchen kann - wie zum Beispiel am Balkan und im Irak wo das tonnenweise verschossen wurde und auch dementsprechend wirkt, siehe Frieder Wagners im ÖR verbotene Doku Deadly Dust – Todesstaub: youtube.com/watch?v=kLuR8UGco6k


    Verseuchen ja sogar Blei-Schrot-Kugeln Gewässer, Wälder und Wiesen der (schieß)wütigen Sport-Jägerei, ganz ohne Strahlung:

    Zitat
    Die Auswirkungen derartiger Geschosse sind fatal. So warnt die Europäische Chemikalienagentur Echa: „Blei wird seit Jahrzehnten verbreitet in Munition und Angelgerät verwendet. Es wird geschätzt, dass pro Jahr durch diese Verwendungen etwa 21.000 bis 27.000 Tonnen Blei in der EU in der Umwelt verteilt werden.“ Nur ein „sehr geringer Anteil der abgefeuerten Bleimunition“ treffe ihr Ziel, der Rest lande in den jeweiligen Ökosysteme

    Zitat
    im Jahr 2017 weltweit mehr als eine Million Menschen an einer zu hohen Belastung durch Blei gestorben sind. Darüber hinaus empfiehlt das Bundesinstitut für Risikobewertung generell, dass „insbesondere Kinder bis zum Alter von sieben Jahren, Schwangere und Frauen im gebärfähigen Alter auf den Verzehr von mit Bleimunition geschossenem Wild verzichten“. Die Lage könnte grotesker kaum sein: Farben, Stifte, Wasserleitungen und Benzin sind längst bleifrei – für unsere Nahrung gilt das allerdings nicht.

    faz.net/aktuell/wissen/forschung-politik/verbot-von-bleimunition-weg-frei-fuer-die-bleifreie-jagd-16953792.html



    Wie bei allem macht auch dabei die Dosis das Gift, ein Zuviel an Strahlung, aufgenommen in zu kurzer Zeit kann Lebewesen freilich schon so krank machen, dass es früher oder später daran sterben kann.


    Die großen Schäden an Gebäuden etc kommen nach wie vor von der herkömmlichen Zerstörungskraft diverser Bomben-Arten, ausgebracht in Abwurf-Teppichen. So konnte Hiroshima und Nagasaki auch schnell wieder zu einer jeweils blühenden Stadt werden. Ging den großen deutschen Städten ja damals und jenen vielen anderen Städten seit dem weltweit genauso:

    wurde eben auch schon vor mehr als 100 Jahren - und weil doppelt besser hält - auch rund 20 Jahre danach gleich nochmal inmitten Europas gemacht. Oder auch in anderen Kriegen auf der Erde seit dem, egal in welcher Himmelsrichtung, siehe zum Beispiel ag-friedensforschung.de/regionen/USA/kriege.html + infosperber.ch/politik/welt/usa-44-an-und-uebergriffe-auf-andere-laender/ + de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten


    Fraglich eben, wo überall sie noch radioaktives Material zusätzlich zu den ohnehin alles in Schutt und Asche verwandelnden Bomben verwendeten, vielleicht tatsächlich nur in Japan, am Balkan wise-uranium.org/dissbk.html und im Iran. Wahrscheinlich aber eher darüber hinaus.


    Und ja natürlich, in Bezug auf das von Dir Nelli zuvor verlinkte Video: die größte Macht in dieser Welt ist das Beherrschen der Gedanken und Gefühle via Medien (und Schulen) - und mehr oder weniger geschickt gemachte Reportagen und sonstige Produkte (Bücher, Kinofilme etc) dieser propagandistischen / PR Betüdelungs-Industrie.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • die radioaktive Strahlung im Detonationsgebiet verteilen können gibt es schon, auch in Miniaturform als Depleted-Uranium-Munition, was ebenso die Einschlagsgebiete verseuchen kann - wie zum Beispiel im Irak wo das tonnenweise verschossen wurde und auch dementsprechend wirkt, siehe Frieder Wagners im ÖR verbotene Doku Deadly Dust

    Ich kenne diese Doku, und schätze Frieder Wagner sehr,

    aber

    genauso wie bereits bei dem CO²- Gedöhns und den Meßstationen, oder auch bei dem Virenmodelltheater, stelle ich mir immer die Frage: Auf was sind die Meßgeräte eigentlich geeicht?

    Wenn du verstehst worauf ich hinaus will. Bereits in der Schule habe ich so unangenehme Fragen gestellt, wie als uns erklärt wurde, wie heiß die Sonne und wie kalt der Mond ist, und wie weit die entfernt sind: "Wie will man das denn gemessen haben? Ist da einer mit dem Thermometer und Maßband hingeflogen?"

    Ich weiß, das klingt kindisch, aber die Antworten sind immer dieselben, es ist ein Rechenmodell, und das wurde genau berechnet, das es so ist. Und was ist mit dem Vakuum, in dem sich Luft, Temperatur, Zeit anders verhalten?

    Tja, und kein sogenannter Astronaut kann sich selbst die Frage beantworten, warum die Sonne kleiner wird, je näher sie ihr kommen.

    Und nun?


    Also auf was sind Geigerzähler geeicht?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Doch, warum leben dort heute Menschen, wie konnten sich Großstädte auf einem angeblich für hunderttausend Jahre verseuchtem Boden entwickeln?

    Wenn der Boden radioaktiv verseucht war, hätte der Mutterboden flächendeckend bis zu zwei Meter Tiefe abgetragen werden müssen und als radioaktiver Abfall für alle Zeiten gelagert.

    Das wurde nicht unternommen. Noch heute wären die beiden Städte wie Tschernobyl Geisterstädte. Die Tatsache, dass dort heute Menschen leben beweist, dass dort keine Atombomben detonierten.:/


    Na, ich weiss nicht was ich davon halten soll, aber irgendwas stimmt da nicht! Die Bilder Tokio 10.3.46 Napalmbomben und Hiroschima Atombombe gleichen sich, Gebäude stehen noch und selbst Masten mit Kabeln! Bei einer Druckwelle und so einer Hitze, müsste es da ganz anders aussehen?!

  • genauso wie bereits bei dem CO²- Gedöhns und den Meßstationen, oder auch bei dem Virenmodelltheater, stelle ich mir immer die Frage: Auf was sind die Meßgeräte eigentlich geeicht?


    Tja, und kein sogenannter Astronaut kann sich selbst die Frage beantworten, warum die Sonne kleiner wird, je näher sie ihr kommen.

    Und nun?


    Ich stimme Dir da eh zu, bei den Messdaten und vielen weiteren Dingen wurde und wird viel Schindluder getrieben.


    Dennoch können gewisse Dinge lebenden Organismen Schaden zufügen, und da zählt eben sogar eine zu große Dosis (auf einmal oder weniger, doch über lange Zeit) sogar von UV-Strahlung oder reines CO2 oder ein Virus Exosom mit Fehl-information (zum Teil auch labortechnisch hergestellt, nicht nur natürlich entstandene) oder Schwermetalle (zum Beispiel Blei, Alu, etc) oder eben auch radioaktive Strahlung dazu.


    Also ich würde mich nicht freiwillig über Jahre dauerhaft mit künstlicher UV-Strahlung (Sonnen-Bräunungs-Studios) aussetzen wollen, oder in einen Raum mit sehr hohem CO2-Anteil länger aufhalten wollen (im Gewächshaus lieben/brauchen es die Pflanzen, ich könnte da nur schwerlich atmen), oder Fledermaus- und Affen-Labor-Exosomen serviert bekommen (spür ich ja bereits normale Influenza-Exosome manchmal tagelang ziemlich unschön), und genausowenig möchte ich Quecksilber-Füllungen im Mund oder sonstige Schwermetalle oder weitere giftige Stoffe extensiv in der Natur und somit im Essen/Trinken - und letztlich möcht ich auch nicht grade vor Ort sein, wenn eine größere Menge an Uran hochgeht - und dieses auch nicht, wenn es dort wo ich lebe nur homöopathisch mittels Muniton wie am Balkan oder im Iran verteilt wird.


    Was die normalsterbliche Menschheit darüber aber grade erfahren darf, ist ja dann eben wieder eine andere - aufgebauschte bis gelogen - Sache, da sind wir uns ja einig. ;)

  • Na, ich weiss nicht was ich davon halten soll, aber irgendwas stimmt da nicht! Die Bilder Tokio 10.3.46 Napalmbomben und Hiroschima Atombombe gleichen sich, Gebäude stehen noch und selbst Masten mit Kabeln! Bei einer Druckwelle und so einer Hitze, müsste es da ganz anders aussehen?!

    Schrieb ich ja bereits, das haben sie ja auch bei uns damals oder an vielen anderen Orten so gemacht - fraglich ist, ob sie da auch jeweils immer mehr oder weniger Uran dazugemischt haben.

    Und auch wenn, dann verflüchtigt sich der Großteil davon und der Rest ist vermutlich tatsächlich nicht so gefährlich, wie weisgemacht. Zumindest für etliche Menschen, andere werden dann doch krank (Corona oder Affen-Dings hatte ja auch noch nicht jeder Mensch).

    Dennoch möcht ich nicht in unmittelbarer Nähe sein, wenn so ein Ding hochgeht, Tote gabs ja leider so oder so sehr viele.


    Nichts für schwache Nerven: amazon.com/Hellstorm-Death-Nazi-Germany-1944-1947/dp/1494775069

    Als Video-Doku:

    Germany must perish! - (Originaltitel: Höllensturm) Dokumentation über die Zerstörung Deutschlands

    youtube.com/watch?v=T0QcQzeLc0A oder https://archive.org/details/ho…utschlandshellstormindeut

  • und letztlich möcht ich auch nicht grade vor Ort sein, wenn eine größere Menge an Uran hochgeht

    Ich auch nicht, und das wird ja auch in dem von mir verlinktem Video erwähnt, daß die Strahlung bei einer Explosion sehr hoch ist, aber schnell wieder abfällt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier