Asthmatiker hat Corona

  • Da er nur etwas Gliederschmerzen und Hautschmerzen

    Einreiben mit Franzbranntwein (alos nicht unbedingt reiben, eher klatschend auftragen) kann da Wunder wirken. Vor Allem aber sollte der Herr im Bett liegen, und das auskurieren, und nicht am Pc hocken, womöglich noch unter WLan-Strahlung. ;)

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Der Herr ist den ganzen Tag Wlan ausgesetzt. Er ist Workaholiker. Ist süchtig nach Arbeit. Sogar am Wochenende sitzt er an seinem Schreibtisch. Fuer ihn gibt es nichts Schöneres als seine Akten. Der koennte gar nicht ins Bett liegen.


    "Haut unter Strom!

    Das kommt mir bekannt vor und hatte sowas mal vor 15 Jahren.

    Vielleicht wurde er mal von einer Zecke gestochen und hat es nicht gemerkt."


    Doch hat er gemerkt. Er hatte mal Borreliose. Aber das ist schon Jahre her. Frag mich, ob es so ähnlich ist, wie bei Windpocken. Die Viren wird man auch nie ganz los. Nach vielen Jahren kann es zu Guertelrose kommen.


    Also ich hab noch nie gehört, dass "Haut unter Strom" bei Corona das groesste Problem ist. Vielleicht hat Corona was aktiviert? So ähnlich wie bei Guertelrose?


    Seine Nachbarin, bei der er sich das Corona geholt hat, hatte keine Stimme mehr. Ich frag mich, warum er NULL Halsschmerzen hat. Warum loest Corona bei ihm ganz andere Symptome aus? Lg

  • Ich bin so besorgt um ihn, weil ich in den letzten Jahren 2 Lebenspartner verloren habe. Beide waren Diabetiker und hatten ganz plötzlich einen Herzinfarkt. Sind einfach tot umgefallen. Hatten vorher keine Herzbeschwerden.

    Vielen Dank fuer eure Mühe und Lg

    Da hast du natürlich auch eine ziemlich extreme Erfahrung gemacht, die vergleichsweise selten jemand so widerfahren wird. Kenne persönlich niemanden, dem gleich 2 Lebenspartner in Folge verstorben sind. Entsprechend machst du dich natürlich verrückt. Da wirst du wohl deine Ängste aufgrund deiner Erfahrungen unter Kontrolle bringen müssen.


    Aber offensichtlich fühlt er sich ja nicht sonderlich krank, sondern eher etwas unwohl, sonst würde er kaum weiterhin am PC sitzen können und arbeiten. Ich war auch Workoholic. Aber wenn ich krank war, dann war ich krank und bin ins Bett.

    Bisher hatte ich eigentlich immer den Eindruck, dass Männer sich schneller krank fühlen.8)


    Da die Tests extrem unsicher sind und es auch Fälle gibt, die gleichzeitig positiv auf Influenza reagieren, würde ich mir da nicht allzu viel draus machen. Schon gar nicht, wenn er sich fit genug zum Arbeiten fühlt.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Er hatte schon vor Corona Hautprobleme. Er sagte, er habe jucken an den Beinen. Ich sagte, vielleicht durch trockene Heizungsluft oder Milben im Bett. Er sagte, das könne nicht sein bei Latexmatratze.

    Jetzt denke ich, ob durch Corona sein Problem verstärkt wurde. Er redet jetzt von Haut unter Strom.

    Seine Borelliose vor einigen Jahren wurde ausgeheilt, aber vielleicht haben sich ein paar Bakterien nur schlafen gelegt und Corona hat sie jetzt aufgeweckt.

    Gliederschmerzen, Haut unter Strom sind Borreliosesymptome.

    Bei Corona denke ich an Husten, Schnupfen, Druck auf der Lunge. Aber da hat er nichts davon.

    Natürlich hast du recht Mama. Ich bin völlig traumatisiert, weil schon zwei Männer auf dem Friedhof liegen. Der wird nicht auch noch ins Gras beißen. Lg

  • Das mit den Beinen kann alles mögliche sein. Vor allem auch die Nerven. Ich weiß jedenfalls genau, dass ich mir mal den Rücken blutig gekratzt habe. Stress. Das sah aus, als würde ich ausgepeitscht werden, sagte mein Mann. Mit Disziplin beseitigt. Wenn es juckt und man kratzt, kann leicht ein Teufelskreis entstehen. Zudem gibt es ja auch Hautpflegepräparate, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Kannst ihn ja bei nächster Gelegenheit ein bisschen pflegen.:)


    Gliederschmerzen sind bei einer fieberhaften Erkältung doch typische Symptome. Da könnte auch das Kribbeln der Haut mit in Verbindung stehen.

    Würde an deiner Stelle erstmal noch ein paar Tage abwarten, bevor ich wegen einem Kribbeln, das auch einen Mangel darstellen oder Folge der fieberhaften Erkältung sein kann, gleich Borreliosefolgen heraufbeschwöre.


    Die meisten Menschen, die positiv getestet werden, haben doch gar keine, kaum oder nur geringe Erkältungssymptome und viele auf der Intensiv werden positiv getestet, sind aber wegen einer anderen Sache dort. Andere mit allen möglichen Erkältungssymptomen bekommen eine Verdachtsdiagnose ohne auch nur positiv zu testen. Mir ist das alles sehr undurchsichtig.8)


    Da mein Vertrauen in diese Tests bei Null liegt, glaube ich ehrlich gesagt, es kann alles Mögliche sein. Derzeit zirkulieren jede Menge Viren und durch die ganze Maskentragerei haben die Menschen ein geschwächtes Immunsystem und atmen dann noch oft hinter Masken über längere Zeit ihre eignen Erkältungsviren und -bakterien ein.

    Schweden hat die PCR-Test schon in 4/21 abgeschafft, weil sie nichts aussagen. Laut WHO sagt ein positiver Test alleine, der nicht auch durch einen Arzt anhand der Symptome des Patienten usw. gegengeprüft wurde, sowieso nichts aus.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Er sagte, er habe jucken an den Beinen. Ich sagte, vielleicht durch trockene Heizungsluft oder Milben im Bett.

    Das kann auch ganz einfach "nur" der Anfang allergischer Symptome sein. Vielleicht verträgt er den Kleidungsstoff, oder das Waschmittel/Weichspüler nicht mehr. ;) Oder aber, wie Mama schrieb, juckt es aus Nervosität. oder die Haut ist nicht gut genug durchblutet, da können Bürstenmassagen helfen.

    Und das Gefühl als stünde die Haut unter Strom habe ich bei Mobilfunk- Wlanstrahlung, allerdings fühlt es sich bei mir eher wie eiskalte Stromstöße an.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Der Herr ist den ganzen Tag Wlan ausgesetzt. Er ist Workaholiker. Ist süchtig nach Arbeit. Sogar am Wochenende sitzt er an seinem Schreibtisch. Fuer ihn gibt es nichts Schöneres als seine Akten. Der koennte gar nicht ins Bett liegen.

    Mich würde mal interessieren was der Herr mit Asthma für Medikamente nimmt?

    Oder habe ich da was überlesen und wurde schon mal gefragt?

    LG

    Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.

    "(Rumi)"

  • Du schreibst er hatte mal Borreliose, aber das ist schon lange her!

    Ich denke die Borreliose macht sich immer noch bemerkbar bei ihm und das Jucken an den Beinen wird oft durch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ausgelöst.


    Laut dem amerikanischen Borreliose Forscher Dr. Joseph Burrascano verlassen innerhalb 48 Stunden nach dem Stich die ersten Erreger die Blutbahn und nisten sich im Bindegewebe und Knorpel ein. Und da greift leider kein Antibiotika mehr.


    Oft wird kostbare Zeit verschwendet auf Grund zahlreicher Fehldiagnosen weil die meisten Hausärzte mit überfordert sind. Und somit kann es sich zu einer bakteriellen Multisystemerkrankung entwickeln.


    Nach meiner Erstinfektion im Jahre 1997 ist 2007 Über Nacht die Neuroborreliose ausgebrochen und war halbseitig gelähmt. Danach wurde ich mit 55 Jahren in den vorzeitigen Ruhestand versetzt.

    Wie ich es geschafft habe wieder beschwerdefrei zu werden kann man auf meiner umfangreichen Infoseite nachlesen.

    : https://eugen-ritter-gesundheitstipps.de.tl


    Um hier alles aufzulisten würde es den Rahmen sprengen.

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Text ergänzt

  • Mein Freund hatte Sonntag starke Kopfschmerzen. Heute sind sie weg. Ich hoffe, dass heute noch das Artemisia kommt, damit er Corona damit ausheilen kann. Habe Angst da koennte wieder was aufflackern.

    Danke fuer eure Antworten und Lg

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber