"Ich habe mitgemacht" - Archiv für Corona-Unrecht

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Dieses Forum stellt auch in gewisser Weise ein Archiv dar - ein Dokument der Zeitgeschichte.

    Im Thread "Corona - der Trick mit dem Virus" haben wir bereits eine recht umfassende Dokumentation der gesamten Ereignisse. Nach fast 3 Jahren "Corona" liest sich dieser Thread wie ein Thriller:


    Corona: Der Trick mit dem Virus

    In diesem neuen Thread möchte ich die Sammlung starten, die bereits z.B. in Twitter unter der Hashtag #wirhabenmitgemacht oder #ichhabemitgemacht läuft.

    Ebenso entstand bereits eine Webseite: ich-habe-mitgemacht.de, die allerdings derzeit immer noch mit Angriffen ringt und derzeit nicht wirklich erreichbar ist.

    Im nachhinein, weiß man auch nie, wie lange solche Seiten betrieben werden. Ich denke mit über 20 Jahren gezeigt zu haben, dass ich die Nachhaltigkeit besitze um alle Webseiten weiter zu betreiben und das Wissen zu erhalten und weiter auszubauen. Insofern möchte ich dieses wichtige Kapitel "Ich habe mitgemacht" auch hier als Thema fortführen.

    Ich hatte bereits einige Dokumente der Zeitgeschichte in meinen Blogbeiträgen angeführt:


    Dokument der Zeitgeschichte: Maßnahmen des Landes NRW
    Hier einige Screenshots von Kommentaren:
    www.yamedo.de


    Dokument der Zeitgeschichte: Malu Dreyer hat die Nase voll von einer radikalen Minderheit
    Stand 16.12.2021 gibt es bereits über 320 Kommentare zu dieser Aussage.
    www.yamedo.de

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ich bin weder bei Twitter noch bei Telegramm, oder sonstigen sozialen Plattformen. Aber ich habe auch eine kleine Sammlung, solcher Leute, die mitgemacht haben. Dieser Herr hat mich ganz besonders erschreckt, hat er mich doch an einige Lehrer aus meiner DDR- Schulzeit erinnert, die uns aufforderten, den "Täter" kleiner üblicher Streiche heimlich zu verpetzen. Nur er ist Kinder- und Jugendpsychiater, angeblich.


    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Sie haben mitgemacht (1) - wird fortgesetzt -

    Wir wollen an dieser Stelle die ungeheuerlichen Äußerungen deutscher Politiker, Akademiker, Medienleute etc. in Zusammenhang mit der Atemwegsinfektion “Corona” und der angeblichen “Impfung” festhalten und dazu besprechen, welcher faschistoide Ungeist, welche unerträgliche Geistlosigkeit und auch welche Überheblichkeit und dümmliche Arroganz hinter diesen steckt.


    Sie haben mitgemacht (1) – Corona-Aufklärung

  • Aus dem Buch. https://www.buchkomplizen.de/b…inger-auf-sie-zeigen.html

    »Ich hingegen möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf eine Impfung verzichten. Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«

    Nikolaus Blome, Kolumnist, Der Spiegel

    <<<<<<<<


    »Na, herzlichen Dank an alle Ungeimpften. Dank Euch droht der nächste Winter im Lockdown. (…) Die angekündigten Maßnahmen in Sachsen und Bayern sind ein Schlag ins Gesicht für alle, die in den vergangenen Monaten solidarisch waren, die sich haben impfen lassen. (…) Alle Impfverweigerer müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, an der derzeitigen Situation mit schuld zu sein. Sie tragen Mitverantwortung dafür, dass die Gesellschaft wieder unter Druck gerät. (…) Und sie müssen sich fragen, welche Mitverantwortung sie haben an den wohl tausenden Opfern dieser Corona-Welle. Viel zu lange haben die politisch Verantwortlichen gezögert. Sie hätten viel früher den Druck auf Ungeimpfte erhöhen müssen. Sie hatten aber wohl Angst, dass sich die Wut der Ungeimpften in Wahlergebnissen niederschlägt. Das war fahrlässig und auch deswegen ist es nun, wie es ist: Die Welle lässt sich nicht mehr aufhalten.«

    Sarah Frühauf, Journalistin, MDR, Tagesthemen-Kommentar

    <<<<<<<<


    »Jetzt bin ich genervt über die Schulklasse im Umkleideraum von meinem Sportverein, von der die Hälfte die Masken am Armgelenk trägt – auch nachdem ich sie darauf hingewiesen habe, dass sie dort niemanden schützen kann. Wieso gibt es da keine 6 für diese Schlampigkeit wie beim Vergessen der Sportschuhe? Keine Maske zu tragen (bzw. sie nicht richtig zu tragen), ist eine Form von fahrlässiger Körperverletzung – ich akzeptiere, andere vielleicht anzustecken. (…) Diese Schlampigkeit von renitenten Jugendlichen darf nicht hingenommen werden. Und jemand, der keine Maske tragen will, gehört aus dem Schuldienst entfernt. (…) Denen müssen wir klar sagen, dass es reicht. Schluss mit dem Herauszögern, Schluss mit dem Verschlampen, Schluss mit dem Umgehen der Vorschriften, Schluss mit dem Impf-Schmarotzertum. Herdenimmunität fällt nicht vom Himmel. Selten war es so leicht, sie zu bekommen. Ein Piks genügt.«


    Martin Zeyn, Redakteur, Bayerischer Rundfunk


    <<<<<<<<<<<<


    »Kommt drauf an, ob sich in den nächsten Monaten genug Leute impfen lassen. Sonst sage ich voraus, dass wir ab Mitte Oktober wieder Probleme bekommen. Ich lasse bei diesem Thema auch nicht locker. Ich finde auch, es wird höchste Zeit, dass die Impfpflicht kommt. Es ist asozial, sich nicht impfen zu lassen.

    Wolfgang Niedecken, Musiker, Frontmann der Band BAP

    <<<<<<<<<


    »Hat jemand eine Idee, wie wir jemals aus dieser Pandemie kommen sollen, wenn sich Millionen von ultra-asozialen Vollidioten einfach nicht impfen lassen wollen? Wenn diese Deppen allen Ernstes glauben, dass man an der Impfung stirbt, und das, obwohl sie bereits milliardenfach (!) weltweit verabreicht wurde?«


    Andreas Läsker, Manager der Band Die Fantastischen Vier


    <<<<<<<<<


    »Sich nicht impfen zu lassen ist ein Angriff auf die Freiheit all jener, die trotz Corona ihren Alltag zurückhaben wollen. So sollte es auch geahndet werden. Wer sich nicht an die Impfpflicht hält, muss Nachteile erfahren, die über Geldstrafen hinausgehen. Er wird nicht mehr mit Bussen und Bahnen fahren oder fliegen dürfen und seinen Beruf ausüben können. Eine Impfpflicht muss Rechtssicherheit schaffen, Ungeimpfte aus allen Teilen des öffentlichen Lebens auszuschließen, so hart das klingt. Auch ein Impfregister würde helfen, die Pflicht umzusetzen. Ohne ein solches ist es schwer herauszufinden, wer noch nicht geimpft ist.


    Jürgen Klöckner, Hauptstadtkorrespondent des Handelsblatts


    <<<<<<<<<


    »Man kann die Nichtgeimpften zwar nicht abführen oder zwangsimpfen, aber wir können sie von allem Möglichen ausschließen und uns so vor ihnen schützen.«


    Prof. Borwin Bandelow, Psychologe, Angstforscher an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Göttingen

    <<<<<<<<<<


    »Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, sieht bei Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht auch Konsequenzen für den Arbeitsmarkt. Wenn es eine allgemeine Impfpflicht gebe und Verstöße mit Rechtsfolgen verbunden seien, könnten ›Arbeitgeber einen Bewerber ablehnen, weil er nicht geimpft oder genesen ist‹, sagte Scheele den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. ›Auch wir als Bundesagentur müssen dann prüfen, ob eine fehlende Impfung zu einer Sperrzeit führt.‹ Eine Sperrzeit bedeutet, dass ein Arbeitsloser für eine bestimmte Zeit kein Arbeitslosengeld bekommt.«


    Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit (bis Ende Juli 2022), SPD-Politiker


    <<<<<<<<<<<<<<<


    »Was es jetzt braucht, ist nicht mehr Offenheit, sondern ein scharfer Keil. Einer, der die Gesellschaft spaltet. (…) Richtig und tief eingeschlagen, trennt er den gefährlichen vom gefährdeten Teil der Gesellschaft.«


    Christian Vooren, Redakteur, ZEIT ONLINE


    <<<<<<<<<<<<<


    »Es gibt einen klaren Unterschied zwischen Pflicht und Zwang. Wir müssen im Notfall Menschen mit Geldauflagen zum Impfen bewegen. Das, was wir jetzt mit 2G haben, wird greifen, der Zugang zu Arbeitsplätzen ist betroffen. Das ist eine Frage der Ausgestaltung. Aber ich will nichts ausschließen, was im Rahmen der Verfassung möglich ist.«


    Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg


    (Antwort in einem Interview auf die Frage: »Sie halten es nicht für ausgeschlossen, dass eine Situation kommt, in der Menschen mit Polizeigewalt zum Impfen gezwungen werden?«)


    <<<<<<<<<<<<



    »Palmer hat auch ganz praktische Vorschläge zur Impfpflicht: Er würde ungeimpfte Über-60-Jährige gegenüber Jüngeren priorisieren und schlägt eine Nachweispflicht gegenüber dem Arbeitgeber oder der Rentenkasse vor. ›Wer bis 15. Januar keine Erstimpfung vorweisen kann, erhält kein Geld mehr bis zur Vorlage der Impfbescheinigung.‹«


    Boris Palmer, Oberbürgermeister von Tübingen (Bündnis 90/Die Grünen)


    <<<<<<<<<<<


    »Aber wenn sie ungeimpft auch nicht mehr arbeiten können, brauchen sie auch keinen öffentlichen Personennahverkehr mehr, um dahin zu kommen. Ja, so hart ist das!«


    Prof. Frank Ulrich Montgomery, Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes, Radiologe, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Apotheker- und Ärztebank


    <<<<<<<<<<<<<


    »›Wir dürfen denen, die sich nicht impfen lassen, wirklich nicht die Chance geben, die Impfung zu umgehen, zum Beispiel, indem sie sich freitesten lassen‹, sagte er (Lothar Wieler). Um das Impf-Tempo zu erhöhen, sollte auch in Apotheken geimpft werden. ›Ich sag das jetzt mal ganz klar: Es muss jetzt Schluss sein, dass irgendwer irgendwelchen anderen Berufsgruppen aufgrund von irgendwelchen Umständen nicht gestattet, zu impfen. Wir sind in einer Notlage‹, betonte Wieler. ›Jeder Mann und Maus, der impfen kann, soll jetzt gefälligst impfen. Sonst kriegen wir diese Krise nicht in den Griff.‹«


    Prof. Lothar Wieler, Tierarzt und Fachtierarzt für Mikrobiologie, Präsident des Robert Koch-Instituts


    <<<<<<<<<<<















  • Ebenfalls aus dem Buch


    »Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«: Das Corona-Unrecht und seine Täter nur hier!
    »Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.« - Sie haben mitgemacht. Sind zu Tätern geworden. Haben unbescholtene Bürger mit Hass und Gewalt…
    www.buchkomplizen.de



    »Wer die Wirkung der Impfung bestreitet, handelt völlig verantwortungslos und ruft negative, gesellschaftliche Konsequenzen hervor.«


    Andreas Bovenschulte, Bürgermeister von Bremen (SPD)


    <<<<<<<<<<<<<<<


    »›Unsere Wirtschaft und das soziale Miteinander werden in einem Jahr kollabieren, wenn wir nicht zu einer allgemeinen Impfpflicht kommen‹, sagte Dirk Rossmann in einem Podcast des ›Kölner Stadt-Anzeigers‹ sowie des Redaktionsnetzwerks Deutschland laut Meldung vom Freitag. ›Es ist für mich ein unbedingter Akt der Vernunft und des Verantwortungsgefühls, eine allgemeine Impfpflicht umzusetzen. Sonst kriegen wir dieses Problem nicht in den Griff.‹ Er selbst denke schon seit längerem so, habe sich aber zurückgehalten, sagte Rossmann weiter. ›Ich wusste, ich mache mich nur unbeliebt beziehungsweise kein Mensch hätte auf mich gehört.‹ Jetzt sei in der Gesellschaft aber ein ›Wind Of Change‹ spürbar. Es gehe nicht, dass ›eine Minderheit eine Mehrheit diktiert‹, sagte der Unternehmer mit Bezug auf das Impfen.«


    Dirk Rossmann, Chef und Gründer der Drogeriekette Rossmann


    <<<<<<<<<<<<<<


    »Ungeimpfte werden auch in Zukunft Tests benötigen, müssen diese aber selbst bezahlen. Das kann schnell ins Geld gehen. Laumann sieht darin aber kein Problem: ›Wenn man das Geld nicht bezahlen will, muss man sich halt impfen lassen oder man muss demnächst leben wie ein Einsiedler, das ist die Wahrheit.‹«


    Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (CDU)


    <<<<<<<<<<<<


    »Ungeimpfte Besucher:innen erhalten keinen Zutritt.«


    Besuchsregelung am St. Vincenz-Krankenhaus Limburg


    <<<<<<<<<<<<<


    »Kik-CEO fordert Impfpflicht in Deutschland: ›Die Impfstoffe sind sicher‹«


    Patrick Zahn, CEO KIK Textilien und Non-Food GmbH


    <<<<<<<<<<<<<


    »Heute Abend leuchtet Bad Nauheim nicht so bunt und hell, wie ihr es gewohnt seid. Wir haben das Licht auf der Kiespromenade nicht eingeschaltet und setzen ein Zeichen gegen Impfgegner, Coronaleugner, Maskenverweigerer und rechtes Gedankengut. In diesem Zusammenhang ruft auch der Ausländerbeirat der Stadt Bad Nauheim zu Solidarität auf: https://solidarische-wetterau.de/.«


    Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH, Stadt Bad Nauheim


    <<<<<<<<<<<<<<<


    »Hamburger Joggerinnen und Jogger müssen an Alster, Elbe und im Jenischpark einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Nach Auffassung des OVG der Hansestadt dürfte die Maßnahme verhältnismäßig sein. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Hamburg hat die vom Senat erlassene Maskenpflicht für Joggerinnen und Jogger an Alster, Elbe und im Jenischpark bestätigt. Ein anderslautender Beschluss des Verwaltungsgerichts sei geändert und ein entsprechender Eilantrag gegen die distanzunabhängige Maskenpflicht an Wochenenden und Feiertagen in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr abgelehnt worden, teilte ein Gerichtssprecher am Donnerstag mit. Der Senat hatte Beschwerde gegen den Beschluss der Vorinstanz eingelegt, die dem Antragsteller, der in Elbnähe wohnt, gefolgt war.


    Die Entscheidung des OVG ist unanfechtbar (Beschl. v. 01.04.2021, Az. 5 Bs 54/21).«


    Oberverwaltungsgericht Hamburg


    <<<<<<<<<<<<<<<<


    »Söder brachte gestern (1. Dezember 2021, Anm. d. A.) eine Impfpflicht ab 12 Jahren ins Spiel. Das wäre ›sehr sinnvoll‹, sagte er im Bayerischen Rundfunk. Begründung: Es würde ›erstens schnell gehen (…) und zweitens die Schule absolut sicher machen‹. Damit wäre auch die Klavierstunde oder der Tennisplatz für die Jugendlichen ›ohne Probleme schnell machbar‹. Er könne sich auch vorstellen, dass direkt im Klassenzimmer geimpft werde.«


    Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern (CSU)


    <<<<<<<<<<<<<<<<<


    »Ein weiteres Argument für die Impfpflicht ist, dass wir manchen vehementen Impfgegnern damit einen gesichtswahrenden Ausweg aus dieser Situation bieten. Als letztes Argument: Wie lange sollen geimpfte (und ungeimpfte) Steuerzahlerinnen und Steuerzahler noch für Test bezahlen, die wegen der zu niedrigen Impfquote erforderlich sind.«


    Antje Tillmann, Mitglied des Deutschen Bundestages (CDU/CSU)


    <<<<<<<<<<<<<<<


    »Nena unkritisch abfeiern? Ganz schlechte Idee. (…) Und in diesem Fall sollte ein öffentlich-rechtlicher Sender wirklich darüber nachdenken, ob eine Sängerin mit Verbindungen zum ›Querdenker‹-Milieu wirklich ein angemessener Gast für eine Samstagabendshow ist. Erfolgreichste Sängerin hin oder her: Schunkeln kann man auch ohne Nena.«


    Matthias Schwarzer, Journalist, RedaktionsNetzwerk Deutschland


    <<<<<<<<<<<<<


    »Fußball-Ikone Paul Breitner hat kein Verständnis dafür, dass Joshua Kimmich die Corona-Impfung verweigert. Am ›Sonntags-Stammtisch‹ im BR sagte er: ›Das geht nicht.‹ Ungeimpfte Spieler würde er sogar vom Training ausschließen. (…) Er selbst sei bereits seit über sechs Monaten doppelt gegen das Coronavirus geimpft, berichtete Breitner in der Sendung. Sobald es der Hausarzt empfiehlt, will der 70-Jährige sich auch ein drittes Mal impfen lassen. Breitner erzählte auch von seinem Engagement an der ›Münchner Tafel‹ am Johannisplatz. Dort gilt ab 8. November die ›2G-Regelung‹. Das heißt, künftig darf man nur Lebensmittel abholen, wenn man geimpft oder genesen ist. Die ehrenamtlichen Helfer hätten sich gemeinsam für diese strenge Regelung entschieden, so Breitner. ›Wir setzen ein Zeichen und sagen impfen, impfen, impfen.‹ Für ungeimpfte Bedürftige habe er extra einen Impfbus der Malteser organisiert und das Angebot sei gut angenommen worden.«


    Paul Breitner, ehemaliger deutscher Fußballnationalspieler


    <<<<<<<<<<<<<<


    Er (Joshua Kimmich) kann gerne mal anrufen und wir können über Impfnebenwirkungen sprechen‹, sagt Prof. Dr. Melanie Brinkmann, die als Expertin zum Beraterstab der Bundesregierung gehört. Es wurden Milliarden von Menschen bereits geimpft und man habe keine Spätfolgen der Impfung beobachtet, die viele Monate später noch auftreten würden. ›Das Sicherheitsprofil dieser Impfstoffe ist fantastisch‹, versichert Brinkmann und bietet an: ›Ich bin auch gerne dabei, wenn er sich impfen lässt, wenn er eine Hand braucht während er geimpft wird.‹ Die Virologin sieht in Nationalspieler Kimmich ein Vorbild und es wäre aus ihrer Sicht ein tolles Zeichen, wenn er sich nun impfen ließe.


    Prof. Melanie Brinkmann, Professorin am Institut für Genetik der Technischen Universität Braunschweig


    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<



    »Dass wir mit der notwendigen Konsequenz vorgehen gegen den Kreis von Mitgliedern unserer Gesellschaft, von denen nun einmal nachweislich das Risiko für den Rest der Gemeinschaft ausgeht und das ist – ich sage es nicht gerne – die Gruppe der Ungeimpften, die nach wie vor viel zu groß ist.«


    Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen (SPD)


    <<<<<<<<<<<<<


    »Neue Zugangsbeschränkungen, diesmal aber nur für Ungeimpfte, bleiben damit möglich. Auch Gratis-Tests werden nicht ewig vom Steuerzahler zu finanzieren sein. Das ist keineswegs die von Impfgegnern beklagte ›Impfpflicht durch die Hintertür‹ und erst recht keine ›Apartheid‹, sondern der legitime Versuch des Staates, der Mehrheit ein halbwegs normales Leben zu ermöglichen und sich selbst vor einer Überforderung durch die Minderheit zu schützen.«


    Georg Anastasiadis, Chefredakteur Münchner Merkur/Chiemgau Zeitung


    <<<<<<<<<<<<<<<<


    »LASS DICH IMPFEN! Triathletin Anne Haug und medi machen sich stark im Kampf gegen Corona«


    Anne Haug, Triathletin


    <<<<<<<<<<<<<<<<


    »Kein Impfgegner wird wie ein Staatsfeind behandelt. Er darf nur, hoffentlich bald, nicht mehr unter die Leute gehen, weil er ein gefährlicher Sozialschädling ist. Aber er hat die Freiheit, sich nicht impfen zu lassen. Aber er hat nicht die Freiheit, mich zu gefährden.«


    Rainer Stinner, FDP-Politiker


    <<<<<<<<<<<<<<<<<


    »geht impfen«


    Impf-Aufruf der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH an den Eingangstüren von Warenhäusern


    <<<<<<<<<<<<<<<<


    »Sind Sie es nicht langsam satt, dieses ewige Corona-Gerede und -Geschreibe, liebe Leser? Wir in der Redaktion auch. Aber es hilft ja nix, wenn uns jetzt dank vieler hartnäckiger Impfverweigerer der nächste Corona-Winter blüht. (…) Es ist leicht, die Schuld an allem Corona-Ärger bei der Politik zu suchen. Die hat aber ihren Teil getan – die Zeit überbrückt, bis sich jeder, wirklich jeder, impfen lassen konnte. (…) Gehen Sie impfen, lassen Sie sich mit der dritten Dosis boostern. Die einzige Alternative ist, dass Sie sich früher oder später anstecken, und dazu vermutlich ein paar Andere. Die Intensivstationen sind voll. Wie risikobereit und egoistisch sind Sie?«


    Josef Ametsbichler, Redakteur, Mediengruppe Münchner Merkur/tz


    <<<<<<<<<<<<<<<<<


    »Immun gegen Fakten. Organisierte Impfgegnerschaft als Demokratiegefährdung«


    Noemi Trompeter, Amadeu Antonio Stiftung


    <<<<<<<<<<<<<<<<<<


    »(Es geht) darum, weshalb eine Minderheit der Gesellschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will, obwohl sie gratis ist und ihr Leben und das vieler anderer retten kann.«


    Prof. Karl Lauterbach, deutscher Bundesgesundheitsminister (SPD)


    <<<<<<<<<<<<<<<

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • das hier


    Zitat

    „Das ganze Land wird in der Geiselhaft dieser Menschen sein“ – Lauterbach über Ungeimpfte

    Veröffentlicht am 17.03.2022


    Lauterbach über Ungeimpfte: „Ganze Land in Geiselhaft dieser Menschen“ - WELT
    Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat davor gewarnt, die Corona-Gefahr im Herbst zu unterschätzen. Er kritisierte erneut deutlich jene Deutschen, die…
    www.welt.de


    hat für mein empfinden alles andere getoppt

    ..wer nicht stirbt bevor er stirbt, der stirbt wenn er stirbt..

  • Aus unten stehendem Link:


    Hier eine nur ganz kleine Auswahl der bislang über 11.000 Tweets:


    „Wer sich nicht impfen läßt, ist ein asozialer Trittbrettfahrer“, (Dr. Eckart von Hirschhausen)


    „Der Ungeimpfte ist der Blinddarm, der im strengeren Sinne für das Überleben des Gesamtkomplexes nicht essenziell ist“, (Sarah Bosetti, ZDF)


    „Einsatz von Schlagstöcken gegen Demonstranten“ (Saskia Weishaupt, MdB Grüne)


    „Ungeimpfte aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens rigoros ausschließen!“ Katharina Schulze (Grünen-Vors. , Bayern)


    „Impfzwang für Ungeimpfte dient der Genugtuung der Geimpften“, (Henrik Wüst, MP NRW)


    „Mir fehlt jegliches Verständnis“ (Günther Jauch)


    „Die Ungeimpften sind Schuld an den Impfdurchbrüchen der Geimpften““ (Stephan Weil, MP NS)


    „Huhu, rechtsdummes CovidiotInnen Schwurbelpack“ (Jörg Kachelmann)


    „Wir dürfen am Ende keine Corona-RAF bekommen“ (Markus Söder)


    „Wünscht man diesen Schwachköpfen einen Aufenthalt in einem russischen oder chinesischen Straflager“ (Amelie Fried)


    „Ungeimpfte sind unglaublich dumme Menschen. Momentan erleben wir eine Tyrannei der Ungeimpften“. (Ulrich Montgomery, Ärzte-Präsident)



    IchHabeMitgemacht 2020-2022 | Freiburg-Schwarzwald.de

  • #Wirhabenmitgemacht wird bei der Welt thematisiert, kurze Zeit später wird der Artikel gelöscht

    Die Welt griff gestern die Website „Wir haben mitgemacht“ in einem Artikel auf, der kurze Zeit später gelöscht wurde. In dem Artikel heißt es: „In der Hochphase der Pandemie kam es zu etlichen verbalen Entgleisungen gegenüber Ungeimpften – von Politikern, aber auch Ärzten, Journalisten und Funktionären.“ Den kompletten Artikel findet ihr auf dem Blog und die bisher gesammelten Statements haben wir dort ebenfalls archiviert.


    #Wirhabenmitgemacht wird bei der Welt thematisiert, kurze Zeit später wird der Artikel gelöscht
    Die Welt griff gestern die Website „Wir haben mitgemacht“ in einem Artikel auf, der kurze Zeit später gelöscht wurde. In dem Artikel heißt es: „In der…
    corona-blog.net


    Und hier mit einigen Videos:


    Auf Twitter trendet #Ichhabemitgemacht
    Wir haben ein paar der markantesten Teilnehmer bei „wir haben mit gemacht“ hier auf dem Blog veröffentlicht, schließlich soll am Ende niemand sagen können er…
    corona-blog.net

  • Beitrag von Eremitin ()

    Dieser Beitrag wurde von René Gräber gelöscht ().
  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Habe mir die Seite ich-habe-mitgemacht angeschaut und bei manchen Aussagen gedacht, das denke ich ganz genauso.

    Nur umgekehrt. Von den Geimpften, die solche Aussagen machen.8) Denn sie wissen nicht, was sie tun.


    Die Meldungen sind auf 3 verschiedene Arten sortierbar. https://web.archive.org/web/20…//ich-habe-mitgemacht.de/


    Noch ein Video. https://odysee.com/@Filmdose:3/ichhabemitgemacht:8

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Etliche Seiten haben eine Dokumentation begonnen oder Artikel dazu geschrieben.

    Und überall findet man Videos oder Aussagen, die ich teils noch nicht kannte, da ich mich verweigert habe mir das alles anzuhören.


    Hier ist noch ein Artikel mit einem Videozusammenschnitt und Link zum kürzlich gelöschten Weltartikel.

    #IchHabeMitgemacht dokumentiert Beleidigungen gegen Ungeimpfte (philosophia-perennis.com)


    Ich habe mitgemacht – Corona Wissen


    #IchHabeMitgemacht – sokraton.de


    Die größte Sammlung als Dokumentation im Zeitverlauf mit Artikeln und Videos könnte sich hier befinden:

    #IchHabeMitgemacht ist im Main­stream angekommen - Unsere Grundrechte (unsere-grundrechte.de)


    Was sind die schlimmsten Aussagen? Ich kann mich nicht entscheiden.

    Ungeimpfte ins Gas. -Graffiti von unbekanntem Sprayer

    Bis März sind alle geimpft, infiziert oder tot. -Ähnliche Aussagen Wieler, Spahn und Lauterbach

    oder vielleicht

    das Ungeimpfte bis März der "Endlösung" zugeführt werden müssen.-Erwin Rüddel, CDU

    [Blockierte Grafik: http://sokraton.de/wp-content/uploads/2022/07/FE4F7357-2787-462A-B81B-CF14C1545C47-300x300.jpeg]


    Auch 14 Tage Haft für Ungeimpfte sollen nicht vergessen werden- Peter Binder, SPÖ

    [Blockierte Grafik: http://sokraton.de/wp-content/uploads/2022/08/FCFFC266-278A-46C3-9B81-71A1985AB6F8-300x169.jpeg]


    Aber auch nicht Lauterbachs Aussage- Somit mussten wir die Zahlen steigen lassen, um überhaupt die Politik begründen zu können.

    [Blockierte Grafik: http://sokraton.de/wp-content/uploads/2022/04/7D51846A-6518-4B28-B25C-C4D2BB9DC3CD-300x191.jpeg]


    Darauf hat er heute die richtige Antwort:

    [Blockierte Grafik: http://sokraton.de/wp-content/uploads/2022/04/CAE71808-4E7A-4EFD-88E6-84D2B78700B7-300x215.jpeg]


    Nicht zu vergessen die von Nazis bekannte Aussage, der Ungeimpfte ist der Blinddarm, der im strengeren Sinne für das Überleben des Gesamtkomplexes nicht existentiell ist.

    [Blockierte Grafik: http://sokraton.de/wp-content/uploads/2022/04/02778AE8-C5C2-475D-863C-6FDE41C58613-300x244.jpeg]


    Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Hallo Leute, ich bin wieder da. Ich bin der Faschismus.“
    Nein, er wird sagen: „Ich rette euch vor einem Virus. Ich rette die Welt vor dem Klimawandel. Ich rette die Demokratie. Ich rette mit Waffen Leben. Ich rette euch vor den bösen Russen.“


    Und wer nicht mit den ungetesten Genspritzen gerettet werden will, der kann ruhig verrecken, wie mannigfach auf verschiedene Weise nicht nur mit Worten zum Ausdruck gebracht wurde.

    Aber das ist nicht einmal neu: "Man kann offensichtlich in einem Krankenhaus liegen und verhungern, ohne dass es ... | Presseportal - MetaGer Proxy


    Und auch hier wird die Debatte auf den Kopf gestellt. War kaum anders zu erwarten. Alles wird gespiegelt.

    Diejenigen, die die Jagd, Ausgrenzung und Diffamierung von Ungeimpften, die sich weigerten und weigern zu Versuchungskaninchen völlig ungetesteter Substanzen zu werden, bis hin zu den an die NS-Zeit erinnerten Sprüchen dokumentieren, werden hingestellt, als hätten sie die Sprüche formuliert, wie die nachdenkseiten festgestellt haben. https://www.nachdenkseiten.de/?p=82846

    Es ist natürlich schon zu verstehen, dass es manchen nicht gefällt, wenn man ihnen den Spiegel vorhält. Doch Menschen die in der Öffentlichkeit stehen und mit verantwortlich sind, können sich heute nicht vor ihren eigenen Worten verstecken.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Auch diese Herrschaften haben dafür gesorgt, dass sich Ugur Sahin seinen "Goldsaft" aus seiner Hexenküche An der Goldgrube 12 vergolden liess;








    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!