Geplante Gesetzgebung gegen Homöopathie und Naturheilkunde

  • Es ist wichtig, diesen Sachverhalt bekannt zu machen, da diese Pläne dafür sorgen können, dass Homöopathie und alternative Heilmethoden, einschließlich Nahrungsergänzungsmittel u.a. über kurz oder lang überhaupt nicht mehr zur Verfügung stehen, weil sie vom Markt "wegreglementiert" werden. Mit der Reglementierung der alternativen Heilmittel für Tiere, auf die der Bio-Züchter angewiesen sind, fängt es an. Bitte lest das alle und unterzeichnet die Petition.


    http://renegraeber.de/blog/eu-verordnung-tierarzneimittel/


    LG Inge

  • Ja, allerdings ist der Beitrag von Inge schon über 3 Jahre alt.

    Und überhaupt - Homöopathie ist doch nichts anderes als Magie und Pfuscherei! Ja, wirklich! Hat man jetzt herausgefunden. In Frankreich. Dort ist die Homöopathie ja schon seit mehreren Jahren unter Beobachtung.

    Und vor einigen Wochen, genauer gesagt im April diesen Jahres, haben 130 prominente französische Ärzte dann auch in einem offenen Brief genau das mit der Magie und der Pfuscherei behauptet. Natürlich gab es Gegenwind.


    Tja, und nun kommt natürlich unser Oberschlaumeier-Gesundheitsminister, nee, nicht der, an den jetzt alle denken, sondern der Fliegenträger aus der SPD, der als promovierter Arzt und Professor noch nie einen Patienten gesehen, dafür aber im Aufsichtsrat der Rhön-Kliniken AG gesessen hat, her und findet die Idee ganz toll. Möchte jetzt sogar den Kassen verbieten, die Kosten für Homöopathie zu übernehmen.


    So langsam sehe ich wieder Scheiterhaufen brennen ...


    https://www.rundschau-online.d…rk-in-der-kritik-32840270

  • "Scheiterhaufen " sehe ich schon seit 20 Jahren:

    Als ich in meiner kleinen evang.Freikirche - sehr puritanisch!- erwähnte, dass ich pendle, meinte die gleichaltrige Pastorenfrau total entsetzt, das sei doch vomTeufel.

    Darauf ich:" Da der Teufel das Weihwasser meidet, werde ich das Pendel in unsere katholischen Gemeine ( wir waren bis dato eine ökumenische Familie!) ins Weihwasserbecken legen. Vllt. springt er dann raus!"

    Am nächsten Tag hatte ihr Mann, der Pastor, meine Kündigung auf dem Tisch und ich konvertierte

    Meine beiden katholischen Paten haben überhaupt kein Problem mit Kinesioligie und auch nicht die anderen Gemeindemitglieder.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von Ragusa ()

  • Tja, und nun kommt natürlich unser Oberschlaumeier-Gesundheitsminister, nee, nicht der, an den jetzt alle denken, sondern der Fliegenträger aus der SPD, der als promovierter Arzt und Professor noch nie einen Patienten gesehen,

    der erste Lacher heute:D:D:D

    Dein Humor ist sehr erfrischend.:saint:

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • "Scheiterhaufen " sehe ich schon seit 20 Jahren:

    Als ich in meiner kleinen evang.Freikirvhe - sehr puritanisch!- erwähnte, dass ich pendle, meinte die gleichalte Pastorenfrau total entsetzt, das sei doch vomTeufel.

    Darauf ich:" Da der Teufel das Weihwasser meidet, werde ich das Pendel in unsere katholischen Gemeine ( wir waren bis dato eine ökumenische Familie!) ins Weihwasserbecken legen. Vllt. springt er dann raus!"

    Am nächsten Tag hatte ihr Mann, der Pastie, meine Kündigung auf dem Tisch und ich konvertierte

    Meine beiden katholischen Paten haben überhaupt kein Problem mit Kiesioligie und auch nicht die anderen Gemeindemitglieder.

    Eine weise Frau! Sie war bestimmt nicht traurig.

    Ganz sicher ist diese Frau nicht für Scheiterhaufen verantwortlich, bzw. würde sie irgendjemanden darauf verbrennen wollen sehen.

    Jeder der sich für die damaligen Hintergründe interessiert, kann Hexenhammer Heinrich Krämer bei Google eingeben.

    Ansonsten was ich bereits einmal an anderer Stelle erwähnte. Ich wäre dafür Heilberufe, Politiker sowie pädagogischen Berufen einen geistigen und emotionalen Test zu unterziehen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

    3 Mal editiert, zuletzt von Talisman ()

  • So langsam sehe ich wieder Scheiterhaufen brennen ...

    das können sie nicht machen denn widerspricht der Akupunktur die ja auch dazu gehört.:wacko:


    Manche Mediziner könnten sich von der Homöopathie eine Scheibe abschneiden - und zwar in der Art, wie sie mit Patienten umgeht.

    Medizin ist nicht nur Wissenschaft, sie ist auch Heilkunst.

    Erst beides zusammen ergibt menschliche Medizin.<3

    Gute Medizin ist nicht mehr Humbug und unhaltbare Heils-Versprechen, sondern aktuelles Wissen und ein guter Umgang mit Patienten.

    Das wird leider vergessen in der heutigen Zeit.

    LG



    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

    Einmal editiert, zuletzt von Lebenskraft ()

  • Ich wäre dafür Heilberufe, Politiker sowie pädagogischen Berufen einen geistigen und emotionalen Test zu unterziehen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

    Und wer bestimmt, welches Ergebnis dann "richtig" ist und welches "falsch"? Diesen Gedanken weiter gesponnen, müssten sich dann auch die Prüfer des Test zunächst mal selbst einem Test unterziehen.

  • Gute Medizin ist nicht mehr Humbug und unhaltbare Heils-Versprechen, sondern aktuelles Wissen und ein guter Umgang mit Patienten.

    Stimmt! Nur wird aktuelles Wissen schon seit langem massivst unterdrückt - von Linus Pauling beispielsweise, gibt es über 200 Artikel, die er geschrieben hat, die aber so gut wie nicht mehr zu finden sind. Diese Artikel wurden, da sie der Schulmedizin nicht in den Kram passten, wissenschaftlich einfach mit "0" bewertet und schon waren sie futsch. In öffentlich zugänglichen, medizinischen Datenbanken sind sie daher nicht mehr zu finden.

  • Linus Pauling hatte in vielen Sachen recht aber leider nicht immer! Sein übereifer mit hohen Vitamin C Dosis wurde ihm im zunehmenden Alter zum Verhängnis. im Alter von 93 Jahren war er dann ausgerechnet an Krebs verstorben. https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9288337.html

    Um sich vor schweren Krankheiten zu schützen muss noch einiges mehr berücksichtigt werden! Und eine Garantie zu 100 % kann niemand geben.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

    2 Mal editiert, zuletzt von Franz-Anton () aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Und wer bestimmt, welches Ergebnis dann "richtig" ist und welches "falsch"? Diesen Gedanken weiter gesponnen, müssten sich dann auch die Prüfer des Test zunächst mal selbst einem Test unterziehen.

    Dirk mir ist jedoch bekannt das im Pflegeberuf/ Krankenhaus keiner eingestellt wird, der ein psychisches Problem hat oder mal hatte.

    Woher diese Daten stammen ist suspekt, aber wer den Psychostempel hat, ist in einem Register registriert.

    Das wird da irgendwo kontrolliert von der Pflegedienstleitung und die haben zueinander und bestimmtemn Außenstellen einen gut vernetzten Draht.

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

    Einmal editiert, zuletzt von Lebenskraft ()

  • Dirk mir ist jedoch bekannt das im Pflegeberuf/ Krankenhaus keiner eingestellt wird, der ein psychisches Problem hat oder mal hatte.

    Woher diese Daten stammen ist suspekt, aber wer den Psychostempel hat, ist in einem Register registriert.

    Das wird da irgendwo kontrolliert von der Pflegedienstleitung und die haben zueinander und bestimmtemn Außenstellen einen gut vernetzten Draht.

    LG

    Lebenskraft, schau dir mal alleine die "Todesengel" in Krankenhäusern an. Das ist nur die Spitze des Eisberges.

    https://www.stern.de/panorama/…-todesengel--3885216.html

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Und wer bestimmt, welches Ergebnis dann "richtig" ist und welches "falsch"? Diesen Gedanken weiter gesponnen, müssten sich dann auch die Prüfer des Test zunächst mal selbst einem Test unterziehen.

    Das ist eine gute Frage.

    Das traurige ist, dass genau solche Menschen ganz oft eine Spitzenposition einehmen. Macht genausowenig vor der Politik oder vor medizinischen Berufen halt. Und so über andere entscheiden. Meist überdurchschnittlich Intelligent, in der Retotik geübt, Charisma ausstrahlen und eben andere zu ihren Zweck manipulieren können.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Du meinst bestimmt diese "Nieten in Nadelstreifen" die sich überall tummeln. Leider von überdurchschnittlicher Intelligenz und Charisma keine Spur, von der Rhetorik ganz zu schweigen.


    Schönen Abend

    Hannah

  • fragen wir uns doch mal warum dies geplant ist?

    weil sich immer mehr Menschen auf die Seite der Naturmedizin stellen werden und die Pharmaindustrie arbeitslos wird.

    Am Ende geht es nur ums Geld und nicht um den Patienten und dessen Sicherheit, das interessiert keinen da oben.

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Linus Pauling hatte in vielen Sachen recht aber leider nicht immer! Sein übereifer mit hohen Vitamin C Dosis wurde ihm im zunehmenden Alter zum Verhängnis. im Alter von 93 Jahren war er dann ausgerechnet an Krebs verstorben. https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9288337.html

    Lieber Franz-Anton, soll ich ehrlich sein? Ich habe früher oder später mit genau diesem Einwand gerechnet. Weil er immer wieder angeführt wird, allerdings überwiegend von NEM-Kritikern.

    Aber - eines wird dabei immer so schön unter den Teppich gekehrt: Pauling erkrankte bereits über 20 Jahre vor seinem Tod an Krebs und hielt ihn durch seine rigorose Vitamin C-Hochdosis mehr als 20 Jahre lang in Griff. Und trotz seiner Krebserkrankung hatte Pauling bis ins hohe Alter eine enorme Lebensqualität: Er hatte keine geistigen Schwächen, keinen körperlichen Verfall bis zu seinem Tode. Kann man wunderbar erkennen, wenn man sich einmal seine letzten Videoaufzeichungen bei YT ansieht. Sofern nicht auch diese schon gelöscht wurden.


    Ich suche immer wieder nach Menschen mit einer Krebserkrankung, die so etwas auch von ihrer Chemo- oder Strahlentherapie sagen können. Habe ich bis heute noch nicht gefunden. Ich höre allerdings immer wieder von Haarausfall, von Erbrechen, Veränderung der Schleimhäute, einem geschwächten Immunsystem, von schlechter Konstitution und Leistungsabfall, von langen Krankschreibungen nach durchgemachter Chemo und einem sich daraus ergebenden, quälenden Alltag.


    Und, obwohl es nicht hierher gehört, ist auch dieser ewig geführte Hinweis auf eine gewisse Geschäftemacherei mit den Vitaminen völlig abstrus. Warum wohl bekämpft die Pharmalobby so vehemnt die NEM-Sparte? Weil Vitamine billig sind und der Pharma die Geschäfte mit hochpreisigen Medikamenten kaputt macht. Logisch - eine intravenöse Vitamin C-Hochdosistherapie kostet ca. 10.000,-- EUR, Zytostatika beispielsweise aber mehr als das Zehnfache.

    Eine Vitamin C-Therapie bringt, richtig angewendet keinerlei Nebenwirkungen. Und die Zytostaka? Ohne Ende, was wiederum Geld in die Kassen der Pharma spült. Denn Nebenwirkungen wollen ja auch behandelt werden.


    Und letztlich - ist es vielleicht keine Geschäftemacherei seitens der Pharma, wenn sie auf Teufel komm raus ihre Produkte bewirbt? Ich kenne aus den Medien lediglich sauteure Werbung für alle möglichen Medikamente, eine Werbung für Vitamin C oder A oder D habe ich noch nirgends gefunden. Wobei es sowieso schon eine Frechheit ist, dass für Medikamente in den Medien geworben werden darf.

    Aber das nur mal so am Rande.