Aggressive Fibromatose - Desmoid-Tumor

  • Oftmals werden aber bei der mechanischen Pressung durch zu hohen Druck der Ölmühle deutlich höhere Temperaturen erreicht. Windige Geschäftemacher sprechen dann aber dennoch von einer Kaltpressung, da sie ohne zusätzlich zugeführter Hitze arbeiten.

    Du hast recht. Diese auf,"Profitmaximierung", beruhenden Täuschungsarten, gradezu betrügerischen Verbrauchertäuschungen, sind bekannt. Mir ging es in meiner Erwiderung bezügl.,der vom Forummitglied Ragusa "In Erdnussöl ist zumindest das Verhältnis von Omega3:6 seehr ungünstig, sprich 6 lastig." getätigten Aussage, darum,. Klarzustellen..., das ! Ich nicht glaube, dass, nach längeren Recherchen von mir im Web, es sich bei "DEKRISxxxx,. um einen minderwertigen Vitamin D3 Ersatz handeln würde, der dadurch, dass die Herkunfts-Ressoucre Erdnussöl sei, deshalb entzündungsfördernd sein muss.


    LG R.H.

  • 1)Ich heiße "Ragusa".

    2)Das Thema "Erdnußöl" wird im Thread über Omega3 angesprochen.

    Alle anderen Hersteller von Vit. D3- Cefak, Dr. Loges, Köhler-Pharm, Dr. Jacobs, Pascoe, Sunday natural -, die ich meinen Klienten verscheibe, nutzen Lein-, Sonnenblumen- oder MCT-ÖL aus dem genannten Grund.

    Hatte vor 2 Wochen darüber gerade eine Fachfortbildung.


    3) Leider habe ich aber über die Jahre eine Hyperkalzämie...,durch eine Niereninsuffizienz entwickelt !

    Du meinst sicherlich, du hast deine Nieren durch eine Hyperkalzämie geschädigt?

    Andersherum geht schlecht.;)


    Das kam, als Vit. K2 als Co-Faktor zu Vit.D3 unbekannt war..ebenso wie Magnesium. Darum ist in guten Vit.D3-Ölen auch bereits K2 dabei, oder wird bei Kapsel-Podukten mitempfohlen...Cefak hat jetzt als erstes Unternehmen ein Präparat mit D3+ K2 + Magnesium entwickelt.

    Vit. K2 verhindert die Calcium-Ablage im Hirn, Herz, Nieren und Gefäßen. Interessierten hatte ich nach meiner Fortbildung meine Unterlagen zu K2 per Mail angeboten.


    Auf YT gibt es zu beiden Co-Faktoren von Dr. med. Arman Edalatpour insgesamt 4 Videos.

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Guten Abend,


    meine Lebensgefährtin hat morgen um 10:00 Uhr den nächsten MRT wg. zwei Desmoid-Tumore, einer im Kleinbecken- und der kleinere aber aggressivere im Hüftbereich (Steißbein). Wir haben nunmehr genau 7,5 Monate lang mit einem SERM Tamoxifen in einer 120mg Dosis + 200mg Celebrex täglich therapiert, inklusiv wurde ihr subkutan Medroxyprogesteronacetat alle drei Monate appliziert.


    Zusätzlich haben wir seit längerem mit Mikronährstoffe therapiert. Multivitamine, Mineralstoffe, Kelp-Extrakt, Astaxanthin, Vitamin D3, Vitamin K2, Magnesium, Omega-3. In den letzten Monat kam sogar Quercetin mit hinzu, um die Wirkung des Tamoxifens zu unterstützen. Gibt hier eine Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/7636308/


    Sollte es morgen jedoch nicht kleiner geworden sein, oder sogar gewachsen, habe ich meiner Lebensgefährtin empfohlen auf Dr. Robert Hüneburg aus der Universitätsklinik Bonn zu hören, er hat mir persönlich einen sehr kompetenten Eindruck gemacht, hinsichtlich Desmoidtumorarten. Eigentlich waren wir in Bonn wegen der HIFU-Therapie, wurden dann parallel noch in die Abteilung für erbliche Tumorerkrankungen des Magen-Darm-Traktes geschickt. Dort sollen die auf Desmoid-Tumore spezialisiert sein.


    Ich hoffe, die Sache wird sich zum positiven wenden.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

    3 Mal editiert, zuletzt von DrMedico () aus folgendem Grund: Schriftgröße angepasst

  • https://de.m.wikipedia.org/wiki/Desmoid-Tumor

    U.A steht da auch:

    ,,Ein Desmoid-Tumor kann sich spontan zuzurückbilden "

    Davon bin ich auch überzeugt!

    Was wurde über die Ernährung verändert? Was wurde zusätzlich selbstständig getan, um das Wachstum nicht zu triggern bzw. zum verschwinden zu bringen? Auf was wurde bisher untersucht ?

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Bezüglich meiner Frage habe ich keine zufriedenstellende Antwort gefunden . Jedenfalls nichts, was zu Heilung beitragen könnte.

    Wie auch immer, du weißt es bestimmt.;)

    Ist schließlich ein Forum, wo die User genau wissen, was bei Krankheiten zu tun ist. Auch und.ganz besonders durch deine tatkräftigen Unterstützung.


    Viel Erfolg bei der Heilung.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Wenn du dir die Mühe machst sämtliche Beiträge von Dr. Medico zu lesen, würde deine Frage beantwortet werden.

    Aus deiner Aussage kann man entnehmen, dass du bereits Spontan- Heilungen von Desmoid- Tumoren erlebt bzw. zumindest davon gehlrt hast. Alle Achtung!

    Ich habe mit 15 Jahren Praxiserfahrung zwar Einiges gesehen, wusste vor Eintritt in dies Forum aber nichts von dieser Tumor-Art.

    Ich informiere mich aber auch selten, und zwecks Heilung schon gar nicht, auf Wkipedia.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Hallo medico,

    möglich wäre auch eine Vitamin-C-Hochdosis-Infusionstherapie mit bis zu 150 g Natriumascorbat. Dabei bildet der Körper im/am Krebsgewebe Wasserstoffperoxid. Krebszellen sind gegen H2O2 nicht immun und werden zerstört.

    Diese Therapie und andere werden durch alternative Therapeuten praktiziert. Ich habe mal einige in einer Liste zusammengefasst (sortiert nach PLZ). Da kannst du dich ja auch einmal informieren.

    Liebe Grüße

    Bernd

    Hallo Bernd,


    damit meinst du schon Ascorbinsäure aber PH-Neutral?


    Bitte um Rückantwort.


    MfG

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

    Einmal editiert, zuletzt von DrMedico ()

  • Das ist Vitamin C gebunden, wird auch als Ester-C bezeichnet. Als NEM in der Regel Calciumascorbat (das nehme ich) und in der Medizin als Infusion Natriumascorbat.

    Die gebundene Form ist pH-neutral.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Vitamin C als der Heiler, wäre ein viel zu schöner Traum.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Das ist Vitamin C gebunden, wird auch als Ester-C bezeichnet. Als NEM in der Regel Calciumascorbat (das nehme ich) und in der Medizin als Infusion Natriumascorbat.

    Die gebundene Form ist pH-neutral.

    Also müssen wir sagen wir wollen Vitamin C Natriumascorbat?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

    Einmal editiert, zuletzt von DrMedico ()

  • Für medizinische Infusionen gibt es nur Natriumascorbat. Vitamin C pur als Ascorbinsäure wäre viel zu sauer.

    Die Hochdosis von 150 g bei Krebs kann man im Handbuch Mikronährstoffe von Uwe Gröber nachlesen.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)