Bedienung eines Treppenlifters

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die Bedienung eines Treppenliftes wird meistens über die sogenannte Hebelsteuerung (die an der Armlehne befestigt ist) gesteuert. Diese ist an der Armlehne befestigt. Die Steuerungseinheit Es kann aber auch eine Fernbedienung sein, wie Sie das von Ihrem Fernseher kennen. Das kommt ganz auf das Modell an.

Bei fast allen gängigen Modellen aller Hersteller kann der Sitz des Treppenlifters im oberen Bereich gedreht werden – dies ist per Hand oder elektrisch möglich. 

 

Mit der Drehung des Sitzes ist eine größere Sicherheit und ein besserer Zugang des Nutzers möglich. Sie haben mehr Platz zum Ein- und Aussteigen und kommen der Treppe nicht zu nahe. Der Treppenlift sollte auch über einen Sicherheitsgurt verfügen.

Hat man einen Treppenlift, der über mehrere Etagen fahren soll, muss man mehr planen und auch mehrere Punkte beachten: in jedem Stockwerk braucht man dann natürlich eine Haltestelle. 

Die Haltestellen sollten so geplant werden, dass der Lift geparkt werden kann und die Akkus des Treppenlifts aufgeladen werden können, sofern dieser über Akkus (und nicht eine permanente Stromversorgung) verfügt.

Die Hersteller des Treppenlifts zeigen Ihnen nach dem Einbau die Benutzung genau. In vielen Fällen ist es auch möglich, einen Lift in den Räumlichkeiten der Anbieter vorher auszuprobieren. Die Bedienung selbst ist aber nicht schwierig und auch von technisch nicht begabten Menschen problemlos zu lernen.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 06.12.2016 aktualisiert