Verschwörungstheorien im ZDF? Bill Gates und seine Stiftung

Bill Gates

Verschwörungstheorien sind „in“. Vielleicht sollte ich besser sagen: Verschwörungstheorien sind ein neues Diskussionsmodell.

Denn wer nicht an die Aussagen von Bundeskanzlerin, Bundesgesundheitsminister und RKI zum Covid-19-Infektionsverlauf und den damit eingeleiteten Gegenmaßnahmen (Lockdown, Maulkorb, Abstandsregeln etc.) glaubt, bei dem handelt es sich um einen „Verschwörungstheoretiker“.

Auf diese bequeme Art und Weise hat man den „Ungläubigen“ abgestempelt und braucht sich nicht mehr inhaltlich mit dessen Aussagen zu beschäftigen.

Ein besonderes Highlight im Reich der Verschwörungstheorien sind Aussagen zu Bill Gates und seinen Verflechtungen mit der Impfindustrie.

Herr Gates stellt sich gerne als Wohltäter der Menschheit hin, der gerne 7 Milliarden Menschen geimpft sehen möchte, was er für die Rettung der Welt vor allem Übel betrachtet. Dafür hat er eine Stiftung gegründet, mit deren Hilfe er Gelder in die ganze Welt verteilt, die seinem Ansinnen nützlich sind.

Bemerkenswert ist hier, dass diese „milden Gaben“ in die Milliarden gehen. Es werden die unterschiedlichsten Institutionen und Personen mit Geldern unterstützt. Dies mag bereits grenzwertig verschwörungstheoretisch klingen. Aber Meister Gates hat dafür gesorgt, dass solche Aussagen mit Verschwörungstheorie nichts zu tun haben können. Denn es ist alles sorgfältig auf seiner eigenen Webseite dokumentiert: Awarded Grants – Bill & Melinda Gates Foundation

Alleine für die Jahre 2019 und 2020 gibt es über 1000 Spenden, die dort einsehbar sind.

Was genau dahinter steckt und welche Verflechtungen es hier gibt, das habe ich in diesem Beitrag verdeutlicht: Wer wird von Bill Gates finanziert? Glauben Sie, dass diese Verlage und Institutionen „unabhängig“ sind?

Ein weiterer Beitrag zeigt, was ein Landsmann von Gates, Robert Kennedy junior, über diesen in Bezug auf Impfprogrammen und Menschenversuche in Asien und Afrika denkt: Robert Kennedy über Bill Gates und dessen Impfprogramme und „Menschenversuche“ in Indien.

Anti-Verschwörungstheoretiker im Reich der Verschwörungstheorie

Es besteht kein Zweifel, dass solche Beiträge von den Mainstream-Medien als Verschwörungstheorien gebrandmarkt werden. Neben den Zeitungen sind es auch die öffentlich-rechtlichen Anstalten, wie ARD und ZDF, die sich als Verschwörungstheoretiker-Inquisition hervortun.

Da kommt es als absolute Überraschung, dass das ZDF jetzt einen Beitrag über Bill Gates veröffentlichte, der sich in recht verschwörungstheoretischer Weise mit dessen Absichten und Praktiken auseinandersetzt. Der Beitrag ist auf der Webseite des ZDF[1] zu sehen, aber auch auf YouTube[2].

Der Beitrag wurde im ZDF am 22. Mai veröffentlicht, der auf YouTube am 25. Mai. Bislang scheinen beide Versionen von der „Faktenchecker-Pandemie“ verschont geblieben zu sein.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Welche „Verschwörungstheorien“ werden hier vom ZDF verbreitet?

Hier kommt zur Sprache, dass eine Nichtregierungsorganisation, namens „Facing Finance“, die Steuererklärung der Gates Stiftung aus dem Jahr 2018 unter die Lupe genommen hatte. Diese Organisation kam zu dem Ergebnis, dass die moralischen Ansprüche in keiner Weise im Einklang mit den getätigten Investitionen der Stiftung stehen.

So hat diese wohltätige Stiftung Beteiligung an einem britischen Waffenhersteller, der als Zulieferer für den Jemen-Krieg von dem dort tobenden Konflikt profitiert.

Weiter werden Investitionen in Bereichen getätigt, die einen negativen Einfluss auf das Klima haben, wie in der Ölindustrie, Kfz-Industrie und Fluggesellschaften. Das Gleiche gilt auch für eine Reihe von Investitionen in der Kohleindustrie.

Die Gates Stiftung hält Anteile an einem brasilianischen Bergbaukonzern, dem Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden. Anfang letzten Jahres kam es zu einem Dammbruch einer Mine des Bergbaukonzerns, bei dem über 270 Menschen ums Leben kamen.

Brasilien mag für uns weit weg sein. Aber auch in unserem persönlichen Bereich hat die Gates Stiftung Einfluss. Denn sie hält Anteile an dem, was man als „Nahrungsmittel“-Industrie bezeichnet, wenn man Alkoholprodukte, Süßwaren und Coca-Cola und Co. als „Nahrungsmittel“ definiert.

Der Beitrag kritisiert, dass Bill Gates seine Stiftung genau so führt, wie er dies einst mit Microsoft getan hatte: „In erster Linie profitorientiert“. Und hier ist „Gesundheit“ die Ware, die unter den Bedingungen der Gates Stiftung verkauft wird.

Und damit dürfte auch klar sein, dass es nicht um Gesundheit als Gut, sondern vielmehr um Gesundheit als Mittel für ein profitables Geschäft geht.

Die Verschwörungstheorien der Gates Stiftung

Eine Anfrage des ZDF an die Gates Stiftung bezüglich dieser Bedenken wurde mit einer noch bedenklicheren Ausrede abgewimmelt:

„(…) Die Mitarbeiter der Stiftung haben keinen Einfluss auf die Investitionsentscheidungen der Vermögensverwaltung und keine Einsicht in deren Investitionsstrategien oder Aktienbesitz (…)“

Dies klingt absolut verschwörungstheoretisch, wenn man sich vor Augen hält, dass die Gates-Familie der Vorstand von Trust und Stiftung ist. Seit wann also hat der Vorstand keinen Einfluss auf das, was deren Mitarbeiter, in diesem Fall die Vermögensverwalter und Investitionsmanager, tun?

Auch hier wieder scheint man die Intelligenz der Mitmenschen gravierend zu unterschätzen.

Heile heile Gänschen…

Zum schlechten Schluss dieser Reportage, die nur 2 Minuten und 44 Sekunden lang ist, kommt dann noch ein Knüppel dickes Lob für die Gates-Familie, die angeblich so viel Gutes für die Weltgesundheit geleistet hätte und das auch noch weiterhin täte.

Aber es bliebe doch ein Makel, nämlich der, dass die Investitionen halt nicht so gemeinnützig sind, wie man dies gerne darzustellen versuche.

In diesem Zusammenhang bliebe nur noch zu fragen, was das ZDF mit „Weltgesundheit“ meint beziehungsweise was es darunter versteht? Jedenfalls scheint es mit der Gesundheit jedes einzelnen Menschen kaum etwas zu tun zu haben. Denn „Weltgesundheit“ könnte man auch als den Zustand begreifen, der dann eintritt, wenn 7 Milliarden Menschen geimpft sind.

Aussichten auf die neue „Weltgesundheit“ und was dies bedeuten könnte, habe ich im bereits oben zitierten Kennedy-Beitrag erörtert:

  • Polioimpfungen in Indien lösen Polio aus mit fast 500.000 gelähmten Kindern
  • Malariaimpfungen in Afrika forderten 151 Todesopfer unter Kleinkindern und über 1000 schwere Nebenwirkungen
  • HPV-Impfungen in Indien bei Kindern – zwei Todesopfer und hunderte mit schweren Nebenwirkungen
  • Nicht zugelassene Polioimpfstoffe in Pakistan, bei denen viele Kinder Lähmungserscheinungen nach der Impfung zeigten.

Dies scheint die „Weltgesundheit“ zu sein, um die sich Gates verdient gemacht hat.

Fazit

„Weltgesundheit“ ist die marketinggerechte Beschreibung für Big Business mit der Gesundheit.

Fazit vom Fazit: Warum wird der ZDF-Beitrag nicht auch als „Verschwörungstheorie“ gehandelt? Ist der Verweis auf die „Weltgesundheit“ der entscheidende Faktor? Dann hätte die Schadensbegrenzung gut gewirkt.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Quellen:

[1]     Zweifelhafte Profite der Gates-Stiftung – ZDFheute

[2]     ZDF heute plus: Zweifelhafte Profite der Gates Stiftung – YouTube

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

3 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar
    Hannelore Ernst

    4. Juni 2020 um 15:15

    Hallo René,

    Ich bin begeistert von dem Artikel, vieles wußte ich, aber nicht den Rest Deines Artikels.

    Ich erhalte auch Deine Emails, doch da steht wenig drin.

    Ich unterstütze Dich gern mit einem Betrag.

    Ich lese immer Deine Beiträge, wenn ich sie auf Facebook sehe.

  2. Avatar
    Uschi Wandres

    5. Juni 2020 um 09:41

    Es ist längst bekannt, dass CORONA nur eine Form der Grippe-Erkrankung ist. Nicht ungefährlich, aber auch nicht wesentlich gefährlicher, als eine „normale“ Grippe.
    Warum sollen wir Bürger immer noch mit einer Maske rumlaufen? So ein Schwachsinn!
    Ich habe mir Hintergrundwissen angelesen, sehr viele VIDEOS auf youtube angeschaut und die wahren >Gründe aufgrund meiner Wahrheitsfindung über dieses Virus heraus gefunden. Namhafte Wissenschaftler, Bhakdi, Wordag und andere sagen, dass es weit ungefährlicher ist, als von der Politik und den öffentlich-rechtlichen Medien und anderer Presse dargestellt wurde und wird. Die Regierenden haben unser Land an die Wand gefahren, um eigene Fehler und Versäumnisse per CORONA zu alibisieren.
    Was da gemacht wurde über Wochen und Monate ist ein Verbrechen und die Verantwortlichen Merkel, Söder, Spahn, etc.müssen in die Verantwortung genommen werden für die Schäden, die sie angerichtet haben. Keine Ausreden, keine Entschuldigungen! Die Tatbestände sind keine Kavaliersdelikte aus Unwissenheit, sondern vorsätzliche Taten, die man untersuchen muss. Es ist ein mutwillig herbeigeführter Staatsbankrott! (der wohl schon davor klar war, nur wollte man den mit CORONA als Grund vertuschen!) Die leidtragenden sind wir, das Volk. Die haben doch ihre Schärflein im Trockenen, die berührt das doch in keinster Weise finanziell.
    Was dahinter steckt ist leicht heraus zu finden. Es ist einfach ekelhaft, was man dem Volk weiß machen will. Und leider glauben das immer noch zu viele Bürger und wehren sich nicht gegen diesen Hokuspokus. Zeit der Aufklärung steht an, bis der letzte Bürger verstanden hat, was da gespielt wird auf unserem Rücken. Das Mieseste überhaupt.
    Diese Herrschaften muss man ihres Amtes entheben.
    Das sind keine Vorbilder. 100.000ende Existenzen vernichtet, Kinder eingesperrt und mit unsinnigen Maßnahmen drangsaliert.
    Ja wo simmer denn?
    Im Faschismus? Dagegen wehren wir uns. Dagegen steh´n wir auf und demonstrieren für unsere Freiheit und die Einhaltung der Grundgesetze, gegen unsinnige Polizeigewalt und das Diktat einer vollkommen unfähigen Regierung!
    Schämt Euch! Aber die Scham habt Ihr ja längstens an den Nagel gehängt…
    Gute Leute braucht das Land.
    Dies in aller Deutlichkeit.
    Steht auf! Lasst Euch nicht vereinnahmen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.