Evaluation der “Corona-Politik” – BERICHT DES SACHVERSTÄNDIGENAUSSCHUSSES in Sachen Pandemiepolitik

EVALUATION DER RECHTSGRUNDLAGEN UND MAßNAHMEN DER PANDEMIEPOLITIK – BERICHT DES SACHVERSTÄNDIGENAUSSCHUSSES NACH § 5 ABS. 9 IFSG

Der Evaluierungsbericht ist da.

Korrekter Name:
EVALUATION DER RECHTSGRUNDLAGEN UND MAßNAHMEN DER PANDEMIEPOLITIK – BERICHT DES SACHVERSTÄNDIGENAUSSCHUSSES NACH § 5 ABS. 9 IFSG

Die WELT schreibt: “Die Datenlage ist unzureichend, die politischen Beschlüsse intransparent. Und die Maßnahmen? Für deren Wirken fand die Gruppe kaum Evidenz.”

Wer den Bericht lesen will:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/S/Sachverstaendigenausschuss/220630_Evaluationsbericht_IFSG.pdf

160 Seiten. Ich habe den bisher nur überflogen, werden mir den aber noch zu Gemüte führen. Vor allem die Quellen die der Report angibt, sind dabei von Interesse.

Hier ein paar Auszüge:
“Sehr früh in der Pandemie zeigte sich, dass erwerbstätige Frauen in der Pandemie starke Erschöpfungs-, Stress- und Burnout-Symptome zeigen.”

“Es lässt sich zwar klar feststellen, dass eine Übersterblichkeit durch primäre und sekundäre COVID-19-Sterbefälle in Deutschland 3 und anderen Ländern vorliegt, woraus aber nicht ablesbar ist,
dass Deutschland besonders gut oder schlecht durch die Pandemie gekommen ist. Das genaue Ausmaß bleibt aufgrund einer fehlenden Referenzgröße weiterhin unklar. Die Übersterblichkeit
kann deswegen nicht genuin auf Maßnahmenbündel oder gar Einzelmaßnahmen bezogen werden. “

“Die Wirksamkeit der Impfung als Maßnahme zur Bekämpfung des SARS-CoV-2 kann aus Gründen der Komplexität nicht behandelt werde, dies schließt auch die einrichtungsbezogene Impfpflicht (§ 20a IfSG) mit ein. Es müssten nicht nur die Anzahl der Impfungen, die Altersgruppen und mögliche Gegenanzeigen bzw. Vorerkrankungen betrachtet werden, sondern auch die verschiedenen Impfstoffe sowie die möglichen Kombinationen der verschiedenen Impfstoffe in jeglicher möglichen Variation miteinander verglichen werden.”

Bezüglich der Lockdowns bleibt der Bericht sehr vage und “schwurbelt” auf sehr hohem Niveau. Ich werde dazu noch Stellung nehmen, wenn ich die Quellen des Berichts analysiert habe. Bei der Frage 2G / 3G schwurbelt der Bericht weiter, wird aber konkreter. Auch hier will ich noch ausführlich analysieren.

Für mich steht jedenfalls fest:
Die meisten Menschen werden diesen Bericht nicht lesen. Herr Lauterbach und Co. werden diesen in ihrem Sinn zu “interpretieren” wissen — da gibt es einige Passagen, die einen hohen Interpretationsspielraum zulassen – vor allem bei der Frage nach Lockdowns, Kontaktbeschränkungen und 2G / 3G.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.