Naturheilkunde – Voll im Trend

Immer mehr Menschen vertrauen heute auf die Kraft der Natur. Bei Heilungen verschiedener Gesundheitstörungen ist die Schulmedizin oftmals machtlos.

Gerade bei kleineren Erkrankungen kann dem Menschen auf natürliche Weise geholfen werden. Bei der schulmedizinischen Behandlung besteht außerdem das Problem der Nebenwirkungen, die oftmals schlimmer sind als die Krankheit selbst. Natürlich ersetzt bei schwerwiegenden Krankheiten die Naturheilkunde nicht den Schulmediziner, aber sie kann unterstützend und begleitend angewandt werden.

Es gibt zahlreiche Behandlungsmethoden die auf sanfte Art heilen. Naturheilverfahren haben oftmals eine Jahrtausendalte Tradition. Diese therapeutischen Verfahren aktivieren und unterstützen die natürlichen Selbstheilungskräfte des Menschen.

Naturheilkunde kann eine optimale Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung sein

Der Naturheiler sieht die Symptome nicht als Zeichen einer Krankheit an, sondern als Zeichen des Körpers, der um das innere Gleichgewicht ringt.

Schon früher war der so genannte Fencheltee bei Bauchweh eine besonders gute und hilfreiche Alternative zur Tablette.

Aufgrund der großen Nachfrage in der Naturheilkunde ist der Markt in den letzten Jahren angestiegen.

In der Naturheilkunde wird der Mensch in seiner Gesamtheit gesehen und es werden Möglichkeiten eröffnet, körperliche und seelische Störungen zu lindern und zu beseitigen.

Es gibt eine Menge an Therapiemöglichkeiten und das Angebot reicht von Aderlass, Pflanzenheilkunde, Heilerde – bis hin zur Kneipp Anwendung.

Auch alternative Heilmethoden haben einen großen Wirkungskreis.

So zählt die Akupressur und die Akkupunktur zur alten chinesischen Heilkunst. Die Fußreflexzonenmassage ist heute abermals eine bekannte Behandlungsmethode um die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Oftmals reicht die Tradition bis weit über 5000 Jahre zurück, wo wir bei dem Beispiel Feng Shui wären, dessen Quellen in Tibet und Indien liegt.

Aber auch die Bewegung, das richtiges Atmen, die Sinnesorgane mobilisieren gehören ebenso zur Naturheilkunst wie eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

Manchmal hat man Probleme eine geeignete und passende Therapie für sich selbst zu wählen. Man sollte sich vorher ausführlich informieren und auch mal ausprobieren was einem gut tut und angenehm erscheint.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    So mancher fragt nach neuen Therapien
    dazu kann dei Traumforschung auch noch dienen
    doch darf man nicht allein nur nach Symbolen oder Schlagwörtern suchen
    sondern muss es auch mal anders versuchen
    freilich ist es gar nicht so leicht
    weil es dazu ein richtiges Studium braucht
    will der Mensch sich nun ganz verstehen
    muss er zu einem entprechenden Therapeuten gehen
    viel Geduld brauchst du dabei
    weil du nicht so schnell von Beschwerden bist befreit
    willst es dann doch einmal wagen
    musst du wissen, für schnelles Geld ist es nicht zu haben
    bist aber psychologisch ein wenig bewandert
    kannst du es auch noch anders
    ist das doch gar nicht so dumm
    aber um ein Selbststudium kommst da auch nicht herum

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die wahren Ursachen warum Sie wirklich krank werden...
... und was die Schulmedizin nicht wirklich erzählt und auch nicht versteht. Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Naturheilkunde-Newsletter an. Alle Informationen sind direkt von mir - aus der Naturheilpraxis von René Gräber:
Der Newsletter ist absolut kostenlos. Sie verpflichten sich zu nichts. Sie können sich jederzeit wieder Abmelden mit einem einfachen Klick am Ende jeder E-Mail. Informationen zum Versandverfahren, den Statistiken, sowie Widerrufsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung auf dieser Webseite.