Schokopudding mit Schweineresten

Sie glauben, dass Schokopudding ein fleischfreies Produkt ist? Dann haben Sie vielleicht noch nicht so genau hingeschaut. Denn in ihrem Lieblings-Schokopudding können Lebensmittelzusatzstoffe enthalten sein, die aus Schlachtabfällen hergestellt sind. Ekelhaft – oder?

Schokopudding erhält erst durch den Zusatz von Gelatine die gewünschte Konsistenz. Die Hersteller vermischen sogar Joghurt mit den Schweineresten und dazu noch billiges Pflanzenfett. Auch andere Lebensmittel der preisgünstigen Supermärkte weisen minderwertige Qualität auf. Das ergaben Überprüfungen bei deutschen Discountern wie Aldi, Lidl und Penny.

Redakteure des ZDF-Beitrags „Aldi gegen Alle“ zeigten den Zuschauern, wie die Niedrigpreise zustande kommen. Wenn Qualitäts-Standards vernachlässigt werden, enthält Lachsfilet Nematoden (=Fadenwürmer) wie bei Aldi oder es kommt bedenkliches Olivenöl in den Handel. Bei Lidl wurde ein solches Öl angeboten, dass Experten als nicht verkehrsfähig einstuften. Von dem Discounter in Auftrag gegebene Analysen hingegen ergaben das Gegenteil. Aldi verweigerte angeblich jede Stellungnahme.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Das ist eine Schweinerei, werde meinen Pudding jetzt nur noch selbst machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gründe warum Sie wirklich krank werden...
... und was Sie mit Hilfe der Naturheilkunde tun können! Erfahrungen und bewährte Strategien aus meiner Naturheilpraxis! Wenn Sie dies interessiert, tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein:
Der Newsletter ist absolut kostenlos. Sie verpflichten sich zu nichts. Sie können sich jederzeit wieder Abmelden mit einem einfachen Klick am Ende jeder E-Mail. Informationen zum Versandverfahren, den Statistiken, sowie Widerrufsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung auf dieser Webseite.