Sie sind nicht angemeldet.

1

09.02.2018, 15:06

Magnesiumöl

Hallo Ihr Lieben,

hat jemand von Euch Erfahrung mit Magnesiumöl?

Könnte es bei Bluthochdruck nützlich sein?

Ich habe wieder mal meine Herz-Rasen-Tage hinter mir und war wieder mal bei meinem Hausarzt. Dieses Mal hat er mich wenigstens mal zu einem Kardiologen überwiesen.
Mit dem Ergebnis: Herz ist alles ok (EKG, Langzeit-EKG, Ultraschall).
Nachdenklich macht ihm allerdings mein stetiger Blutdruckwechsel von normal bis hoch.

Mein Hausarzt hat nun 2 Wochen Urlaub, also von dessen Seite keine Hilfe.

Nun habe ich zufällig etwas über Magnesiumöl gelesen, das helfen könnte.

Kennt es jemand?

Liebe Grüße
Elisa

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 850

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

09.02.2018, 22:46

Magnesium bei Blutdruckschwankungen

Hallo Elisa

mit Magnesiumöl habe ich keine Erfahrungen

meine Frau hatte Blutdruckentgleisungen (es wurde bei den Ärzten keine Ursache gefunden) nach eigener Recherche haben wir dann ihre Magnesiumwerte angehoben (mit speziellen Mineralwasser und auch Magnesiumcitrat) da ihre Werte immer eher im niedrigen Bereich lagen, allerdings nimmt sie auch andere Ergänzungen und sie hat ihre Ernährung verbessert, ihre Blutdruckentgleisungen sind auf jeden Fall bisher nicht mehr aufgetreten

einen Versuch ist es Wert wenn es mal versuchst auf höhere Magnesiumwerte zu kommen


LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

nora

Meister

Beiträge: 158

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

3

10.02.2018, 00:32

Hallo Elisa,

ich verwende Magnesiumöl, aber nicht wegen zu hohem Blutdruck. Es wird über die Haut besser aufgenommen.
Schaden kann es dir sicher nicht.


Liebe Grüße
Nora

4

10.02.2018, 11:06

Danke schön Manfred und Nora :)

@ Manfred:
das finde ich super, wenn Ihr das selber so in den Griff bekommen habt.

Meine Ernährung habe ich schon vor längerer Zeit umgestellt, wir essen max. 1 x /Woche Fleisch, ich trinke keinen Kaffee und Alkohol ist auch kein Thema.
Da ich leider nicht immer die Zeit habe, vollwärtig zu kochen, habe ich mich entschieden ein (hoffentlich) wertvolles Saftkonzentrat mit all den notwendigen Vitalstoffen zu mir zu nehmen.
Doch ich habe auch noch nicht mein Blutergebnis, dann könnte ich besser reagieren.

@ Nora:
darf ich fragen, weshalb Du Magnesiumöl verwendest?
Wäscht Du es nach dem Auftragen und Einwirken ab? ( so habe ich das gelesen)

lG
Elisa

nora

Meister

Beiträge: 158

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

5

10.02.2018, 23:11

Hallo Elisa,

ich nehme es in Zusammenhang mit Vitamin D3 und K2. Da ich noch andere Nahrungsergänzungen( OPC, Vit.C, MSM, Selen, Zink,
Carnitin, Arginin u.a.) in Kapselform nehme, habe ich Magnesium als Öl bestellt.
Nein, ich wasche es nicht ab. Muß man nicht.
Arginin sorgt für eine bessere Durchblutung und senkt den Blutdruck.


Liebe Grüße

Nora

6

10.02.2018, 23:43

Danke schön Nora. :)
Auf meiner Flasche stand nämlich, nur kurz einmassieren - dannach wieder abwaschen, da es sonst Hautjucken verursacht.

Ich hab es nun aufgetragen, aber es brennt oder juckt überhaupt nicht. Das wäre ja super, wenn der Blutdruck damit etwas runtergeht.

Lieben Gruß
Elisa

7

12.02.2018, 13:27

Hallo kokosfan und Nora,

wie sieht denn Euer Mischungsverhältnis aus? Bei mir sind es 30gr. auf 100ml destilliertem Wasser. Laut Netz stellt es ein starkes Verhältnis dar; bei mir keine Hautirritation.

Grüsse und Alaaf

Dachs67

nora

Meister

Beiträge: 158

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

8

12.02.2018, 23:45

Hallo Dachs,

hab meines schon als fertige Lösung gekauft. Über die Konzentration steht nichts auf der Flasche. Mache es das nächste Mal aber selber.
35 g auf 1 l dest. Wasser.

Liebe Grüße

Nora