Vorhofflimmern

  • Das sieht aber Burgerstein in der 13. Auflage bei B12 anders:

    "Sogar bei hohen Dosen von ≥ 10 mg/Tag gibt es keine Berichte von toxischen Reaktionen bei gesunden Erwachsenen. Intravenöse Injektionen werden in seltenen Fällen mit allergischen Reaktionen in Zusammenhang gebracht, die zwar schwerwiegend sein können, aber auf Hilfsstoffe in der Injektionslösung zurückzuführen sind."

    Zur Therapie von Nitrostress gibt er 1.000 bis 3.000 µg an und bezieht sich dabei auf das Stufenkonzept von Dr. Bodo Kuklinski.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Hallo ihr Lieben ich bin neu hier.

    Habe ein ganz großes Problem bin 63 Jahre alt. Bei mir wurde Dienstag Vorhoffflimmern festgestellt. Der Kardiologe sagte die Uhr schlug fünf vor zwölf. Sah echt kritisch aus. Ich soll marcumar und Betablocker nehmen. Komme damit nicht klar zwecks Psyche . Und Gerinnungshemmer nimm ich nicht ich leide unter Nasenbluten mir läuft das Blut so weg wenn es anfängt aber das will der Arzt nicht hören. Weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht habe so Angst das sich ein Thrombus bildet. Habt ihr Tipps für mich was ich jetzt machen LG

  • Hallo Sofia,

    zuerst ein herzliches Willkommen hier im Forum.


    Du kannst einiges tun, um das Vorhofflimmern auf natürliche Weise in den Griff zu bekommen. Eine häufige Ursache ist grundlegender Energiemangel im Herzmuskel. Hier solltest du die Atmungskette in den Zellen optimieren/stärken.

    Als erstes wäre die Bestimmung des Vitamin-D3-Blutspiegels und des Omega-3-Index ganz wichtig. Vitamin D sollte bei etwa 80 ng/ml liegen und der Omega-3-Index bei 8 - 11 % sein. Sind beide im Keller empfiehlt sich bei D eine hoch dosierte Starttherapie und bei Omega 3 täglich 6 - 9 Gramm hochwertiges Fischöl.


    Für die Energieproduktion braucht das Herz ausschließlich Fett. Hier ist Kokosfett aus biologischem Anbau eine sehr gute Quelle (2 - 3 Esslöffel täglich - z.B. Dr. Goerg Bio-Kokosöl). Neben dem Kokosöl sind weitere Mikronährstoffe wichtig. Dazu zählen Coenzym Q10 (200 - 400 mg) und Alpha-Liponsäure (1.200 - 1.800 mg).


    Omega 3 hat noch zudem die wunderbare Eigenschaft, die Gerinnung natürlich zu senken, sodass die medikamentösen Blutverdünner schrittweise unter ärztlicher Kontrolle reduziert bis gestrichen werden können.


    Wenn du das ganze noch mit einer gesunden Ernährung kombinierst, wirst du in absehbarer Zeit Fortschritte verzeichnen können.

    Das heißt überwiegend vegan (85 - 90 %), maximal naturbelassen (frisch, nicht erhitzt) sowie weitestgehender Verzicht auf negative Bestandteile wie raffinierter Zucker, Weißmehl (Weizen) und Reduzierung von Omega-6-Fettsäuren und tierischem Anteil in der Nahrung.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Hallo Sofia

    Frag doch mal deinen Kardiologen nach Strophantin als Herzmittel.

    Es gibt einen Thread hierzu.

    Ich setze dies Mittel gerne ein bei Fällen wie deinem ein.: es ökonomisiert die Herztätigkeit.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Sofia, um dem Herzen auf die Sprünge zu helfen würde ich zudem Silicium, Vitamin B- Komplex und Magnesium einnehmen. Hast Du schon eine Versorgung diesbezüglich?

    Wer in meinen Beiträgen (Rechtschreib)fehler findet, darf sie sich gerne behalten!;)

  • Ich bin 67 Jahre, habe bis zu meinem 62. Lebensjahre regelmäßig Sport getrieben und seit dem

    Vorhofflimmern.

    Ich weiß eigentlich schon recht viel übers Vorhofflimmern und habe mir verschiedene Vorträge dazu angehört,

    aber ein geeignetes Gegenmittel scheint es nicht zu geben, jedenfalls nicht im deutschsprachigen Raum.

    Gibt es jemanden der hier einen Weg aufzeigen könnte?

    Hallo Gerd,

    ich persönlich finde, dass nachdem man körperlich alles getan hat was man so tun kann, den psychischen Aspekt mit ein beziehen sollte.

    Kurz zusammengefasst....mein Herzschlag war Jahrelang ausser Takt, das hat auch beim Schlafen sehr gestört, es war wie ein Wundermittel, was von einem Tag auf den anderen wirkte und mein Herz in normalen Rhythmus hat schlagen lassen, ich hatte das Nachts erstmal vermisst.


    Ich hatte ein paar Jahre Begleitung durch eine Kinesiologin und einen Homöopathen, alle Themen die aufkamen waren immer Themen der Vergangenheit, mein Herz verhärtete psychisch, was sich dann auch körperlich zeigte.

    Zum Abschluss der Therapie des Homöopathen hat er mir ein neues Mittel mit auf den Weg gegeben, ich war an diesen Tagen beim Umzug in eine gesündere Gegend und auch weg von allem alten, deshalb wollte ich warten bis ich in der neuen Wohnung war.

    Ich zog um, nahm das Mittel und mein Herzschlag war nach ein paar Stunden normal und ist es seitdem geblieben.

    Nicht das dies jetzt einfach klingt, denn es war ein langer Weg zu mir selbst, durch meine Psyche und die Vergangenheit in die Freiheit meiner Selbst, denn körperliche Symptome zeigen nur an, sie sind nicht das Problem selber, deshalb ist es gut dahinter zu schauen.

    Alles Gute auf deinem Weg.

    lg erikson

  • Hallo ihr lieben, komme gerade vom Arzt. Hätte ihn auf die Sachen hier Mal angesprochen auch zwecks Blutentnahme. Er sieht darin kein Sinn weil er sagt das Vorhoffflimmern kommt nicht vom Herzmuskel sondern von den Nervenbahnen im Herzen. Wie habe ich das zu verstehen?? Hätte den Arzt auch gefragt der sagte das könne er mir jetzt nicht erklären. Ich solle die Medis so nehmen wie er sagt und immer zur Kontrolle kommen alles andere würde mir nicht helfen. Bin total verunsichert könnt ihr mir dazu was sagen? LG Sofia

  • Zitat v. Sofia L.:

    Hätte den Arzt auch gefragt der sagte das könne er mir jetzt nicht erklären. Ich solle die Medis so nehmen wie er sagt und immer zur Kontrolle kommen alles andere würde mir nicht helfen. Bin total verunsichert könnt ihr mir dazu was sagen?


    Hast Du schon einmal über eine 2te Meinung nachgedacht?


    Das wäre für mich ein Ausschlusskriterium, die Entscheidung welch weiteren Du einschlägst

    kann dir niemand abnehmen.


    Alles Gute

    Hannah

  • Hätte den Arzt auch gefragt der sagte das könne er mir jetzt nicht erklären. Ich solle die Medis so nehmen wie er sagt und immer zur Kontrolle kommen alles andere würde mir nicht helfen

    Bei so einem Arzt, entschuldige bitte, hätte ich lediglich auf nimmer wiedersehen gesagt.

    Wenn er nicht einmal Zeit hat dir etwas zu erklären, aber es kommt auch darauf an, wie du ihn ansprichst. Manche Ärzte mögen es überhaupt nicht, wenn man ihnen mit Internetweisheiten sozusagen ins Handwerk pfuscht. Da fühlen sie sich in ihrer Eitelkeit verletzt.


    Also das nächste mal lieber, ohne Hinweis auf das Internet, oder Heilpraktiker lieber fragen "könnte man nicht noch dies versuchen, oder das" und am Besten mit einem Hinweis auf die Nachbarin, die das so hat machen lassen, oder die Schwester, oder wie auch immer.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Er sieht darin kein Sinn weil er sagt das Vorhoffflimmern kommt nicht vom Herzmuskel sondern von den Nervenbahnen im Herzen.

    also ich schließe mich hier an und denke eine Überlegung wäre es wert den Arzt zu wechseln.

    Vor allen Dingen kein Labor abnehmen ist ja der Kracher und wird zudem eine Thrombenbildung begünstigt, was zu einem deutlich erhöhten Risiko für Thromboembolien führen kann.

    https://www.vorhofflimmern.de/content/gerinnungskontrolle

    https://link.springer.com/cont…978-3-662-53979-8%2F1.pdf


    Blutverdünnung wäre sicherlich hier sinnvoll.

    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



    2 Mal editiert, zuletzt von Lebenskraft ()

  • Sofia Lipkowski

    Lass mal im Vollblut deine Spiegel von Eisen, Kalium, Magnesium und Eisen sowie im Serum deinen Vit.B.12- Status messen.

    Spannend wäre auch der Quotient Omega6: Omega3 über Testkits von XmCerascrern und....last but not least..

    Der Vitamin D3 Spiegel ..

    Superwichtig beim Herzmuskel!!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)