Nahrungsergänzungsmittel bei hohem Blutdruck und Cholesterin

  • Ich nehme Vit D zusammen mit Magnesium.Vit K als NEM hab ich mir geschenkt,weil ich sowieso zufällig ein Fan von sehr Vit K haltigen Nahrungsmitteln bin.Kohl,Spinat,grüne Blätter,Gemüse....das gibts bei mir jeden Tag.

    Lieschen

    Das was du zu dir nimmst ist Vitamin K1. Das K2 wird aus Mikroorganismen im Darm gebildet.


    Liebe Grüße

    Nora

  • Okay.Und ist das grundsätzlich so wenig,dass man ein NEM unbedingt braucht?

    Wie ist das im Hochsommer (wie 2018) ei normal starker dauerhafter Sonneneinstrahlung?

    Hat man K2 natürlicherweise in ausreichender menge? Was hat das mit Vit D3 als NEM zutun?


    Jetzt muss ich mal kritisch nachfragen.Weil ich mich natürlich damit beschäftigt und an Aussagen von Ärzten im www gehalten habe (v.Helden)-sowas kann man ja googlen.Ich hab nirgends gelesen,dass Lebensmittel immer nur K1 produzieren und man K2 als NEM nehmen MUSS.Steht auch bei käuflichem VitD nirgendwo dabei.Ich nehme keine Super-Dosen von 10000iE täglich und mehr oder so......mir kommt das sehr viel vor.

    Könntest Du dazu vielleicht mehr sagen? Ich finde das ziemlich verwirrend.

    Hier steht das zb:

    jameda.de/naehrstoffe/vitamin-k2/

    Danke

    Lieschen

  • Hat man K2 natürlicherweise in ausreichender menge?

    Ich denke wenn du gesund bist ( ist der Darm gesund ist auch der Mensch gesund), und dich gesund ernährst wirst du genug Vitamin K haben. Ob das reicht weiß ich nicht.


    https://www.vitalstoffmedizin.com/vitamine/vitamin-k.html


    Was hat das mit Vit D3 als NEM zutun?


    Vitamin K 2 sorgt dafür, dass Calcium nicht in den Adern abgelagert, sondern in die Knochen und Zähne eingebaut wird.


    Du hast Recht, bei gekauften Vitamin D Präparaten steht das nicht wegen Vit. K, auch nicht das man Magnesium zusätzlich nehmen sollte


    Liebe Grüße

    Nora

  • Hallo Lieschen,


    Vitamin D steuert die aktive Aufnahme von Calcium im Darm und damit den Calciumspiegel im Blut. Vitamin K aktiviert bestimmte Proteine, die die Calcium -Einlagerung in die Knochen forcieren.

    Ich hoffe deine Frage richtig verstanden zu haben. ;)


    LG

    Nora


  • Dann hat man Molekularmedizin, genetisch korrektes Leben nicht verstanden, nämlich - dass Vitamin K2 im Körper immer mit Vitamin D und Calcium zusammen agiert.

    Überhaupt sollten Vitamine eher nicht einzeln eingenommen werden, da sie nur im Verbund mit anderen ihr Potenzial entfalten können. Gilt in diesem Zusammenhang auch für Mineralstoffe, weil diese als Katalysatoren für Vitamine auftreten.

    Und das nicht nur bei Vitaminen.

    Wir sprachen über die Reinigung verkalkter Arterien, daher wurde Vitamin K2 unabhängig von Vitamin D3/Calcium angesprochen. Zur Ursächlichen Thematik, bin ich Coimbraprotokoll zertifiziert. Hohe Dosierungen des externen Vitamin D3, darf nur unter Aufsicht eines Protokollarztes erfolgen, so viel dazu :D

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: persönliche Aussagen entfernt

  • Marion79

    Wie hoch sind eigentlich die Werte?

    Was machen eure (Neben-)Nieren?

    Das Hormon Renin steuert erheblich den Blutdruck mit. Durch ein unbearbeitetes Trauma kann der Regelkreis mit Aldosteron-angiotensin

    blockiert sein . Deshalb hohe Diastole.

    Man kann in diesem Fall über Entspannungstechniken arbeiten und Einfluss nehmen.

    LGGabriele


    ?

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Wir wissen ja das Bluthochdruck fast immer Ursachenbedingt ist und es alternativ viele Möglichkeiten gibt. Schwimmt zu viel Adrenalin im Körper, soll sogar Melatonin (stufenweise wirksam) helfen es zu reduzieren, da es der direkte Gegenspieler (Tryptophan) des (Nor)Adrenalin ist, somit sinkt auch der Blutdruck und die Gefäße öffnen sich wieder.


    Ansonsten gibt es noch CHITOSAN:

    https://www.gesund-heilfasten.…heitsmittel/chitosan.html

    Zwar viel darüber gelesen aber persönlich keine Erfahrung damit. Soll jedenfalls wenn ich es richtig verstanden habe, dass Salz aus dem Körper ausscheiden.


    Neben Niacin, Rotweinextrakt, Rote Bete und Granatapfelmuttersaft, Forskolin, Citrullin/L-Arginin, Brennnessel, L-Theanin, Melatonin und CHITOSAN, gibt es eine Menge an Mittel um den Blutdruck zu senken. Ausdauersport und eine gesunde Diät sind hier wohl die beste Wahl der Wahl.

  • Ansonsten gibt es noch CHITOSAN. Zwar viel darüber gelesen aber persönlich keine Erfahrung damit. Soll jedenfalls wenn ich es richtig verstanden habe, dass Salz aus dem Körper ausscheiden.

    Chitosan soll das 6-9-fache seines eigenen Gewichtes an Fett binden. Es wird aus dem Chitinpanzer von Krustentieren gewonnen.