Schilddrüse / Erkrankungen

  • Was würdest du heute anders machen?

    Moin

    bin zwar nicht Eremitin, aber mische mich mal gerne mit ins Geschehen.:)


    Ich würde auf jeden Fall länger warten als eine Entscheidung zu treffen die ich wie jetzt bereue.

    Bei mir wurde entscheiden zu früh gehandelt und weiß nicht ob sich jemand erinnert an einen Vorfall mit Radiologen aus meiner Stadt, die laufend den Patienten eine RJT verabreicht wurde, welche überhaupt nicht notwendig war.

    Ich war übrigens eine dieser Patienten:!:


    https://www.aerztezeitung.de/p…tfehler-toten-arztes.html


    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • War dieserArzt Internist mit Fachrichtung Schilddrüse oder Endokrinologe?

    Im benachbarten HB gibt es in einem Krhs. auch eine Internistin mit dieser Zusatzausbildung, bei der ebenfalls häufig Rjt vorgenommen werden ..und imKrhs wird dann operiert.


    Aber leider findest du in jeder Branche graue- schwarze Schafe und manchmal fehlt schlicht und einfach die entsprechende Weiterbildung.


    Wenn dann Paido- Endokrinologen bei südländischen Mädchen mit PCO Syndrom noch auf einen Vit.D- Spiegel von nur 30ng/ml beharren , der Orthopäde aber bereits bei allen Patienten schon 60ng/ml will, komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Die Uni Graz hat gerade den Zusammenhang von PCOS und Vit D- Mangel nachgewiesen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Bisher liegt dem ZDG nur dieser eine Fall vor; nicht sehr repräsentativ.

    Ernährung KANN ein Co- Faktor sein. Da aber bei SD- Erkrankungen häufig Mängel an Selen, Carnitin und Eiweißen vorliegen , halte ich hier eine dauerhafte vegane Ernährung nicht für sinnvoll.


    Ein Gegenbeispiel:

    Zwei meiner jungen Frauen mit SD- Überfunktion bekamen diese in den Griff, nachdem sie ihre strikte vegetarische Ernährung lockerten und wieder Fleisch- in Bioqualität!- verzehrten.

    Von mehreren Kollegen weiß ich von ähnlichen Fällen.


    Für die Synthese vieler Hormone scheinen pflanzliche Eiweiße nicht auszureichen, ganz abgesehen von einem Vit B12- Mangel, wo sogar die vegan society NEM empfiehlt.


    Weiterhin vermute ich bei PCOS den Einfluss von Xeno- Östrogenen durch Getränke aus Plastikflaschen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Ein Gegenbeispiel:

    Zwei meiner jungen Frauen mit SD- Überfunktion bekamen diese in den Griff, nachdem sie ihre strikte vegetarische Ernährung lockerten und wieder Fleisch- in Bioqualität!- verzehrten.

    es ist nicht einmal ein Gegenbeispiel, denn sowohl Fleischesser als auch Veganer verzichten meistens auf Milch, zumindest essen Fleischesser weniger Milchprodukte als Vegetarier.


    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass also Vegan oder eben Paleo (Verzicht auf Milch und Getreide) viele Menschen gesund macht.

    Ich selber verzichte auf Milchprodukte und rotes Fleisch, esse aber viel Fisch, Geflügel, Eier von eigenen Legehennen. Anfangs verzichtete ich auch auf Gluten, was inzwischen nicht mehr notwendig ist, weil ich kaum mehr Neu5gc im Körper habe.

    Für die Synthese vieler Hormone scheinen pflanzliche Eiweiße nicht auszureichen, ganz abgesehen von einem Vit B12- Mangel, wo sogar die vegan society NEM empfiehlt.

    Inzwischen ist es bei Veganern allgemein bekannt und sie nehmen Vitamin B12. Was aber viele nicht wissen, sehr viele Fleischesser haben auch Vitamin B 12 Mangel, wenn ihre Magenschleimhaut chronisch entzündet ist. Dieselben haben oft auch Darmprobleme und umgekehrt.


    Ich halte dauerhaft Vegan auch nicht für gesund, aber besser als Vegetarisch mit Milch oder zuviel rotes Fleisch. Wie gesagt, am besten wäre es zumindest ausgewählten Fisch, Geflügel und Eier zu essen - meine Meinung und auch die von den Autoren vom bekannten Wirkkochbuch.


    Umweltgifte verstärken natürlich die Schädlichkeit von Milch und rotem Fleisch, die Tiere sind diesen Umweltgiften ja auch ausgesetzt und bekommen auch noch viele Impfungen und Medikamente, oft auch belastetes Futter.

  • War dieserArzt Internist mit Fachrichtung Schilddrüse oder. Endokrinologe?

    Moin

    der Endokrinologe hat mich zum Gespräch zu den Radiologen geschickt.

    Wollte ja nur mal hören was mich erwartet und eine zweite Meinung einholen.

    Was daraus geworden ist hat man ja gelesen.

    Deshalb sage ich immer wieder:

    schön auf die SD aufpassen!

    Denn was danach kommt, wenn die weg ist ist kein Zuckerschlecken.


    Am Anfang der SD Störung hat mich meine FA die Heilpraktikerin war, mit Lycoaktin M (Steigerwald) und ging lange Zeit ganz prima damit.

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Kennst du die Inhaltsstoffe?

    ich hatte ja die Tropfen und stand nicht mehr darauf als "Alkoholischer Frischpflanzenauszug aus Wolfsrappkraut mit 40% Alkohol.

    Habe aber auch mal etwas von wildem Wolfsrapp gelesen, wird hier aber nicht drin gewesen sein schätze ich.

    Die Flasche ist übrigens von 1999.:whistling: und schon antikes Med.

    Und warum ist Steigerwald raus?

    Abgetaucht zu Bayer oder wie?:wacko:

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

    Einmal editiert, zuletzt von Lebenskraft ()

  • Bei Dr. Loges gibt es thyreoLoges Comp., vielleicht wäre das ja eine Alternative.


    Habe mir vor einiger Zeit das curcumin-Loges plus Boswellia zugelegt, und ich muss sagen

    Volltreffer, hatte früher das Boswellia Serrata H 15 aus einer Apotheke.


    Meine Finger haben fast wieder ihren normalen Umfang.


    Gruß Hannah

  • Die Loges- Empfehlung von Hannah ist gut. Sieh doch mal auf der Seite von Loges nach unter Präparate , evtl. auch unter "loges-testen.de" fürs Probieren preiswerter.


    Auf schlau ist Wolfstrapp "Lycopus europäus". Bei anderen Herstellern hierauf achten,auch homöopathisch bis D12 , wenn dir der alk. Auszug gut bekommen ist.


    Ich kenne dein Mittel von Steigerwald gar nicht mehr. Muss also schon

    vor der feindlichen Übernahme von Bayer vom Markt gewesen sein.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • ich hab Wolfstrapp als Tee daheim, es ist ein altes Malariamittel, ähnlich wie Chinarinde oder Weidenrinde, eventuell tötet es auch andere Einzeller, Protozoen, Amöben, Spirochäten.

    auf jeden Fall wäre das ein zusätzlich Möglichkeit in Tee zu versuchen, als ein Malariamittel in Chemie-Form welches die Rheumatologen gerne verschreiben.

    Ich kenne dein Mittel von Steigerwald gar nicht mehr. Muss also schon

    vor der feindlichen Übernahme von Bayer vom Markt gewesen sein

    muss doch einen Grund gehabt haben warum man das Mittel vom Markt genommen hat?

    also ich habe irgendwas im Netz gelesen von den Spritzen von Steigerwald.

    Ich meine da hochdosiert Arsen gefunden zu haben.:huh:

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Meine Hausärztin spart an der Diagnosestellung (Schilddrüsenunterfunktion)

    Hallo alle zusammen,


    Ich habe folgendes Problem..


    Ich war vor circa 3 Wochen bei meiner Hausärztin und habe mit ihr gesprochen das ich vermute das etwas mit meiner Schilddrüse nicht ok ist, nun hat sie mir am Telefon vor 2 Wochen circa gesagt das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe..festgemacht hat sie das an einem erhöhten TSH Wert der laut meiner Recherchen nicht ausreicht um sowas zu Diagnostizieren..ich habe sie gebeten den T3 und T4 Wert auch zu prüfen dies wird sie aber meiner Einschätzung nach ablehnen..sie hat auch abgelehnt mich zu einem Nukleamediziner zu überweisen..


    Nun bin ich mir unsicher was ich tun soll..


    was meint ihr?

  • Hast du einen Hausarztvertrag mit deiner GKV? Ansonsten kannst du dich selbst bei einem Endokrinologen anmelden ohne HA- Überweisung.

    Viele Endokrinologen untersuchen auch Neurotransmitter, interessant wegen deiner Borderlinestörung und des Tics; oder beim Arzt für Orthomolekularmedizin versuchen. Da kannst du aber fast alles , auch die Labore, privat zahlen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)