Tiere aller Art

  • Hola allerseits! Bin neu hier und möchte mich vorstellen. Lebe in Uruguay und habe hier ein Heim für Straßenhunde und andere Tiere. Aus Interesse an der Physik kam ich zum Körper und Gesundheit. Inzwischen gibt es eine Menge Menschen und Tierhalter, die zu mir kommen. Meistens mit schweren "Krankheiten", da ja nicht nur die Menschen die Mißhandlung durch sogenanntes Essen oder Fertig-Futter, Bestrahlung, Stress etc. zulassen.
    Habe natürlich immer wieder mal Fragen, aber auch Erfahrungen und hoffe mich hier einbringen zu können und Antworten zu erhalten.

    Saludos aus den Süden

    Erwin

  • Hallo Erwin,

    ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Ich hoffe, du kannst mit den Antworten, die du hier findest, weiterhin vielen helfen.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Hallo und Willkommen.


    Also Uruguay ist ja weit weit weit im Süden und Westen, oder Osten, je nachdem in welche Richtung man da blickt.

    Dann lasse ich mich einmal über dein tolles Hilfsprojekt mit Berichten überraschen.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Liebe Nelli, sehe das nicht als Hilfsprojekt. Hatte nie die Idee ein Hundeasyl zu betreiben. Aber wie das so oft im Süden ist, Tiere werden schlechter als Sachen behandelt. Nicht immer, es gibt sehr viele gute Tierhalter, aber noch mehr Tierquäler, die nicht wissen, daß sie das sind. Weil sie da nichts fühlen und denken ist ja sowieso selten und tut wohl weh.

    Nein, ich kann bloß nicht vorbeigehen, wenn ein schwerkrankes Tier im Straßengraben liegt. Das wars. So kams, daß wir in 10 Jahren über 200 Hunde hatten, die dann gut untergebracht haben bei Adoptanten oder verschieden sind. 50, vor allem kranke oder Invaliden haben wir bei uns, die nicht vermittelbar sind oder wir das nicht wollen. Und weil Tiere, wenn wir sie finden fast immer verletzt und mit schwachen Immunsystem sind, daher also praktisch immer schwere Räude haben uam, ist das ganz schön teuer. So kam ich via Internet auf viele andere Möglichkeiten, kaufte mir Bücher etc. So hatte ich vor 7 Jahren Zwingerhusten hier, extrem ansteckend und oft tödlich. Die Behandlung waren für alle kranken Tiere Antibiotika für einen Monat und alle impfen. Wir sprechen hier von 2.000,-- Euro. Vor 4 Jahren hatte ich das nochmal, behandelte die kranken Tiere mit 4 mals CDL, alle anderen 1x. Wir sprechen hier von 1 Euro. Ebenso dieser Vitachip. In timetodo.tv oder Michael Vogt sah ich ein Interview mit dem Entwickler. Tolle Hilfe bei Elektrosmog, aber die Kunden berichteten von den Schmerzen die verschwanden. So kaufte ich mir 3 Stück und gab sie einem 4jähringen Rottweiler, einem 5 Jährigen Mischling und mir.

    Rottweiler: Seit über einem Jahr, trotz Medikamenten, stand er nur mehr zum urinieren auf. Nach 3 Tagen stand er einfach so auf. Nach 5 Tagen ging er auch raus aus seinem Hundehaus und nach 10 Tagen war er ein normaler Hund
    Mischling: Hatte 3 bs 5 Epilepsie-Anfälle pro Woche. Seit jetz 5 Jahren hat er einen alle 6 Wochen. Das ist eine Verbesserung der Lebensqualität. Inzwichen haben wir 2 Epileptiker.

    Ich hatte ebenfalls Artrose im Knie und Becken. Nach ein paar Tagen konnte ich wieder normal gehen. Bis heute.
    Der Chip heilt nicht, aber der Verschleiß geht nicht weiter und die Schmerzen sind weg. Ließ vorher und nachher Röntgenbilder machen, die das Zeigen.
    Inzwischen hat sich das herumgesprochen und es kommen immer wieder Menschen und Tierhalter, die sich Lösungen erwarten und oft auch bekommen. Schön eigenverantwortlich. Natürlich wurde ich als Vermögensberater und nicht-Mediziner vor eine Kommission im Gesundheitsministerium (zu minderst heißt das hier so) zitiert, die mir das verbieten wollten. Aber es ist ein Dilemma. Ich verlangte das Verbot schriftlich, damit ich öffentlich sagen kann, liebe Krebskranke, das Ministerium verlangt, daß ihr sterben sollt. Da müßt ihr dorthin gehen. Also haben sie es nicht verboten.


    Also, sobald es Neues gibt, berichte ich wieder.