Grippe Impfung

  • Ich halte davon-

    dass die Welle 2017/18 vorallem am mangelhaften 3-fach- Impfstoff lag und das verschleiert wird mit:Viel zuwenig Impfwillige!

    Die wollten einfach sparen mE.

    Selbst das rki gibt zu,dass G.I. ziemliches Russisch-Roulette sind-oft nur wenig wirksam und nicht für alle geeignet.


    Ich lebe auf dem Land,habe wenig Stress und engen Menschenkontakt,nehme Vit D,bin täglich stundenlang draussen und esse nur saubere,selbstgemachte Chemie freie Sachen.Ich halte das für Geldmacherei.

    Was ich im Büro in einer schmuddeligen Großstadt mit überfülltem ÖPNV und mega viel Stress täte-weiß ich nicht.

    Ich hatte in den 90igern eine Virusgrippe,das war 100% widerlich.Und hab mich einmal impfen lassen,was nicht sehr viel angenehmer war.

    Ich persönlich halte die dauernde Trommelei für viel pharmagesteuerte heisse Luft.

    Lieschen

  • Stimme Lieschen voll zu. Lies Rene's Seiten zu Imfungen allgemein zur G.I. insbesonders u. entscheide dann.

    Zur eigenen Abwehrstärkung 3 Mittel:

    A) ausreichend hoher Vit -D-Spiegel, im Winter 5000 iE einnehmen;

    B) "Spenglersan Kolloid G" 2x2Hübe auf dem Unterarm einreiben. ( Meine 97-jährige Schwiegermutter im Altenheim braucht hiermit keine impfung)

    C) wenn's dich doch erwischt: Cistustee oder Cistustabletten lutschen. Cistus bewahrt die Zellen vorm Eindringen des Virus. Metavirulent.

    Zur Immunstimulierung oder auch bei Infekt sehr zu empfehlen ist von Fa. Kyberg "aminoplus immun". Sehr hochpreisig, daher am Besten über Internetapotheke Preise vergleichen. Hilft schnell. - Basistherapie bleibt für mich aber :Vit.-D.

    Viel Erfolg

    Gabriele

    Einmal editiert, zuletzt von Ragusa () aus folgendem Grund: Verbesserung

  • kannst du unter diesem Namen bestellen auch online. Rene hat es im Blog erklärt.

    4 Bakterien homöopathisch aufbereitet stärken über die Haut gegeben dein Immunsystem.

    Gib den Namen moch mal bei "suche" ein. Da findest du Rene Link auf seinen Blog.

    LG Gabriele

  • Meine Gedanken zu diesen Thema.


    Grippe Impfung sind vollkommen zwecklos!

    Eine Erkältung oder Grippe bekommen diejenigen wo das Immunsystem entgleist!

    Schuld daran ist zuviel Fastfood, zu hastiges Essen wegen zu kurze Pausen während der Arbeit, Mangel an Vitaminen und Mineralien, zu wenig Schlaf und vieles mehr.

    Daher empfehle ich mindestens acht Stunden Bettruhe und am nächsten Morgen erholsam in den Tag blicken zu können.

    Während der Nacht im Tiefschlaf arbeiten unsere Organe auf Hochleistung und gehen ihrer Arbeit nach. Alle aufgenommenen Schadstoffe von tagsüber werden somit gefiltert und nach aussen transportiert. Wird das missachtet auf Dauer so kann es vereinzelt zu Funktionsstörungen an den Organen kommen und langfristig nicht ganz ohne!


    Ist der Tagesablauf richtig geplant und umgesetzt verhindert man somit ein Opfer der Schulmedizin zu werden.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Gerne!

    Wenn du Yamedo aufmachst, kommen die Einzelthemen mit einem Pfeil nach unten beginnend mit dem Thema "Einstieg" dann kommt ( ich bleibe jetzt bei diesem Beispiel!) ein Unterthema "über das forum" mit einem Pfeil nach rechts(>). Wenn du diesen anklickst, öffnet sich diese Seite mit einem grau unterlegten Feld " Neues Thema". Das war's.

    Hoffentlich hilft es dir.

    LG Gabriele

  • Hallo Zuckerperle,

    ich lasse mich seit 2009 auch nicht mehr impfen, seitdem ich weis, was für Gifte in diesen Impfungen enthalten sind.

    Ein natürlich starkes Immunsystem ist viel besser.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • ....habe nicht gewusst, dass da Gifte drin sind. Lasse mich nicht impfen, Grusel,...:whistling:

    Diese Gifte sind in allen Impfungen, auch wenn Tiere geimpft werden!


    Wenn wir also Fleisch. Milchprodukte und Eier von Tieren essen, die geimpft wurden, bekommen wir diese Gifte auch in unseren Körper. Das wird sehr oft vergessen.

  • Züchtet und schlachtet du selbst oder hast Nachbarn, die das tun?

    Ich esse sehr wenig Fleisch (1mal pro Woche) , dann z.B. Wildente, ungeimpfte Hähne von anderen Hühnerhaltern oder eben Fisch. Eier hab ich von meinen (ungeimpften) Hühnern.


    Eben um nicht dauernd Impftstoffe mit Schwermetallen zu mir zu nehmen und auch nicht dauernd Medikamente, die Tiere in Massentierhaltung bekommen. Besonders schlimm belastet finde ich Milch, zumal Kühe sich u.a. über Milch entgiften.


    Ich töte meine Legehennen nicht und lasse sie auch nicht töten, wenn sie keine Eier mehr legen.

  • Danke bermibs, habe nicht gewusst, dass da Gifte drin sind. Lasse mich nicht impfen, Grusel,...:whistling:

    In Impfseren sind mehr Schadstoffe enthalten als angebliche und fragwürdige "Wirkstoffe", wo es sich meist nur um ein Antigen mit oder ohne Antigen-Träger handelt. Die Schadstoffe sind so zahlreich und hoch konzentriert, dass abgelaufene Impfseren im Sondermüll entsorgt werden müssen. Noch Fragen? Wenn ja, weitere Infos hier: "Zusatzstoffe in Impfstoffen – Was Fans gerne verschweigen"

    Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte sind nicht schön ::: Lao-tse

    Einmal editiert, zuletzt von Ganodolon ()

  • Ich finde das schon wichtig, ich meine man sollte sich dafür einfach gut genug informieren und dann letztendlich sich auch impfen lassen. Natürlich hat es einige Nebenwirkungen, aber die sind tausendmal geringer als eine gefährliche Grippe..

  • ich meine man sollte sich dafür einfach gut genug informieren....

    ja, aber bei wem willst dich gut genug informieren?

    Bei der Impfindustrie selber oder bei denen, die vom Impfen leben und die überall Werbung dafür machen? Zum Informieren sollte man auch immer die Gegenseite lesen.