Grippe Impfung

  • Eigentlich müsste doch die Weltgesundheitsorganisation bereits über den diesjährigen Grippevirus Bescheid wissen, da ja bereits einige Leute erkrankt sind. Somit müsste doch jetzt bereits klar sein, ob der Impfstoff Sinn macht, oder?

    Erfahren tun wir nichts, nicht Mal nach der Grippesaison, wer nun geimpft oder nicht geimpft war von den Grippegeplagten.

  • Warum sollte man Fehlmeldungen publizieren und sich selbst ad absurdum führen?

    Und woher glaubst du, weiss die Behörde über DEN Virus Bescheid? Es gibt weit über 100 Virus- Erreger.

    Rene hat seinen Bericht über die Grippeimpfung editiert. Schau dir mal darin den Kommentar vom 29.11. von Linamara an, in der sie die BZ zitiert: die WIRKUNG der Impfungen heben sich in den Folgejahren auf!!!

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Wenn ich mich aufraffen könnte,diesen Ex-Bauern oder Melker ernstzunehmen und ihm zuglauben.

    Ich trau dem überhaupt nicht.....Tolzin geht bei mir gar nicht.....

    Mittlerweile bin ich aber soweit,dass ich es kriminell finde 36 Impfungen in ein quasi Neugeborenes zu jagen.

    Kinder sind kein Thema mehr bei mir - aber wenn, würde ich das heute auch nicht mehr machen, glaube ich.

    War ein weiter Weg.....-:))

    "Die Erde ist ein Spiegel.Gut und böse kommen immer gemeinsam daher und es ist an uns, zuentscheiden,wem wir uns zuwenden wollen."

    Voodoo

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Juristisch mit GG §2 abs. 2 nicht zu vereinen.

    Bin froh; dass Töchting nicht Medizin sondern Medizinrecht studiert.

    Wir hätten diexgkeichen Probleme gmgehabt wie die klagende Studentin.

    nora damke für die Seite, kannte ich noch nicht.

    Auch interessant, dass Impfen durch Mooden hatte ich ja schon erwähnt. Dass das auch Ärzte machen..wow!

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Wenn ich mich aufraffen könnte,diesen Ex-Bauern oder Melker ernstzunehmen und ihm zuglauben.

    Ich trau dem überhaupt nicht.....Tolzin geht bei mir garnicht.....

    Lieschen, nur mal nebenbei - Tolzin ist weder Ex-Bauer oder Melker, sondern ausgebildeter Molkereifachmann.

    Persönliche Abneigungen gegenüber anderen Menschen sind völlig normal, mir passen auch so einige Fachleute nicht. Weil ich einfach menschlich nicht mit ihrer Art zurecht komme (ein Udo Pollmer z.B.)


    Tolzin ist nun zwar kein ausgebildeter Arzt oder Homöopath, das muss aber nicht unbedingt schlecht sein. Ich möchte nur mal daran erinnern, dass es Pasteur auch nicht war. Dennoch geht die gesamte Impferei auf sein Tun zurück - fast jedenfalls.

    Ich habe Tolzin bereits persönlich kennengelernt, sein Fachwissen war für mich schon beeindruckend. Obwohl ich auch nicht gerade wenig weiß und selber Vorträge halte.

  • Die Dänen hatten über ihren wundervollen Arzt Mikkel Hindhede, eine schweinefleischlose Volksernährung 1917 nach dem 1. Weltkrieg kreiert bekommen, die sie vor der gewaltigen Grippewelle in Deutschland und Großbritannien geschützt hat! Den lieben Arzt hat man später versucht zu verleumden und sein Werk ist vergessen gemacht worden. Ich habe das über Dr. Ralph Bircher in seinen wunderbaren Werk:

    "Geheimarchiv der Ernährungslehre" erfahren dürfen.

    Nicht umsonst meiden schon Jahrtausende die Moslems und Juden Schweinefleisch, welche uns unter anderem die Grippeviren beschert.

    Und noch eines: jegliche Impfungen und Tabletten-Gaben sind KÖRPERVERLETZUNG!!!

    Unsere "Ärzte", lassen sich all ihre Schandtaten vorher vom ahnungslosen Patienten genehmigen.

    Ist so als ginge man in eine Autowerkstatt, was heute schon üblich ist und sagt dem FACHMANN, was das Auto für einen Fehler hat, er findet ihn nicht, aber bezahlen muss man trotzdem!

    Lest Euch einmal "Bittere Pillen" durch, wo über die zu >70% Sinnlosigkeit von Medikamenten geschrieben steht!

    Nun gut ein Schweizer Kirchensender da sagen die fast wörtlich dass es eigentlich vor tausenden Jahren lediglich 250 Millionen Menschen mit einer Seele gab und meinen indirekt die restlich 7 Milliarden haben keine!

    Also, tja was soll ich das sagen, ist das eine Aufforderung an die Ärzteschaft????

  • Die Dänen hatten über ihren wundervollen Arzt Mikkel Hindhede, eine

    Schweinefleisch lose Volksernährung 1917 nach dem 1. Weltkrieg kreiert bekommen,

    die sie vor der gewaltigen Grippewelle in Deutschland und Großbritannien geschützt hat!

    Sorry, aber Du verdrehst hier leider die Tatsachen.

    Mikkel Hindhede, der als ehemaliger Landarzt später zur Eiweißernährung geforscht hatte, empfahl während der Seeblockade der dänischen Regierung, Nahrungsmittel zu rationieren. Daraufhin wurde der Schweinebestand drastisch reduziert und auch Milchkühe weitestgehend abgeschafft.

    Die hierdurch frei werdenden Weideflächen konnten anschließend zur Produktion von Lebensmitteln für die dänische Bevölkerung genutzt werden. So war es möglich, dass es in Dänemark praktisch zu keiner Hungersnot kam. Und da die Menschen weitestgehend genug zu essen hatten, keinen Hunger litten, entstanden auch keine Epidemien, mit denen sich andere Länder herumschlagen mussten. Die Hungerazidose beispielsweise, war in den Krieggebieten sehr oft zu finden mit den daraus resultierenden Erkrankungen.

  • Zwei Drittel aller Infektionskrankheiten von Menschen sind Zoonosen und stammen ursprünglich von Tieren, davon zwei Drittel von Wildtieren.

    https://www.deutschlandfunk.de…ml?dram:article_id=414993


    Influenza A gibt es vor allem bei Vögel, Schweinen, Hunden, Marder und Pferden.
    Influenza B wurde bisher nur bei Robben gefunden.

    Influenza C kommt von Schweinen


    Alle dann natürlich auch beim Menschen.

  • Profi DS, richtig, jedoch vollende bitte.

    80 % ihres Schweinebestandes hatten die Dänen den Deutschen und Briten verkauft!

    Die beklagten später 100tausende Grippe-Tote.

    Also bewusst wurde es dem Dr. Hindhede wahrscheinlich auch erst hinterher.

    Jedoch bis heute zieht da keiner Lehren draus, das ist das Verwerfliche!!!!!!!!!!!

  • Jedoch bis heute zieht da keiner Lehren draus, das ist das Verwerfliche!!!!!!!!!!!

    Ich würde das nicht verallgemeinern, es gibt immer auch bei uns mehr Menschen, die kein Schweinefleisch mehr essen, weltweit sowieso, immer mehr meiden auch Milchprodukte und so wie ich, essen auch keine anderen Säugetiere mehr, manche leben sogar vegan.

  • Schau dir mal in Wikipedia die Virenklassifizierung an. Da gibt es einige mehr als A, B ; C.

    Dazu muß bei einer Zoonose ein direkter Kontakt Tier- Mensch bestehen wegen Tröpfcheninfektion. Es reicht nicht, wenn das Tier den Virus in sich trägt.

    Das gleiche bei Epstein - Barr: 75% der 55-jährigen Menschen positiv ohne infektiös zu sein .

    Oder die ganzen Herpesviren!:

    Gürtelrose ist ansteckend über die Flüssigkeit in den Bläschen

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Schau dir mal in Wikipedia die Virenklassifizierung an. Da gibt es einige mehr als A, B ; C.

    kannst du mir noch wesentliche nennen?

    Zitat

    Dazu muß bei einer Zoonose ein direkter Kontakt Tier- Mensch bestehen wegen Tröpfcheninfektion.

    sagt wer?

    Es ist doch möglich, dass Fleisch oder Käse Träger von Bakterien ist, die ihrerseits Träger von Viren sind oder dass im Kot von Tieren Würmer sind oder dass Insekten, die stechen und Blut saugen, Bakterien samt Viren übertragen.


    Zitat

    bei Epstein - Barr: 75% der 55-jährigen Menschen positiv ohne infektiös zu sein

    das ist mir bekannt, aber ich halte die Zahl für noch größer, die meisten Menschen tragen die meisten gängigen Viren latent in sich.