Grippe Impfung

  • Aber alles über einen Kamm zu scheren , wie du es gerne tust, ist Unsinn.

    in dem Fall machst das du:

    Du beschuldigst mich des öfteren und wenn ich dich frage, wo genau ich das gemacht habe, bekomme ich keine Antwort.

    Also, wo schere ich etwas über einen Kamm? Bitte um Antwort.


    Ich hab nichts gegen Kritik, aber man sollte sie begründen und nicht jemanden einfach etwas unterstellen.

  • Dirk S. schrieb:

    diese täglichen Produkte wandern dann täglich durch den Magen-Darm-Trakt und werden dort täglich entsprechend "behandelt"...

    Meinst du wirklich, es ist egal, was wir essen?

    Dann wanderen Nems auch alle nur durch?

    Schon krass, wie du mal wieder die Tatsachen verdrehst.

    Mit meinem Beispiel habe ich darauf hingewiesen, dass oral aufgenommene "Gift"-Stoffe durch den Magen-Darm-Trakt wandern und über die Filterorgane ausgeschieden werden, hingegen Stoffe in den Impfseren ohne Filterung direkt in die Blutbahn gelangen.

    Und Du kommst jetzt mit MEM`s! Was hat das mit dem eigentlichen Thema zu tun?

  • Schon krass, wie du mal wieder die Tatsachen verdrehst....


    Und Du kommst jetzt mit MEM`s! Was hat das mit dem eigentlichen Thema zu tun?

    Ich hab einfache Schlüsse gezogen:

    Wenn es egal ist, was wir essen, brauchen wir auch keine NEMs.


    Ich bin ja auch gegen Impfungen, aber genau deshalb will ich auch nicht jeden Tag Tierisches essen, wenn ich weiß, dass die Tiere fast alle und mehrfach geimpft werden.

    Mir ist schon klar, dass ein Gift direkt ins Blut schlimmer ist, aber jeden Tag oder sogar mehrmals täglich ein Gift über das Essen ist auch um nichts besser.


    Man kann das natürlich ignorieren, weil das Schnitzel und die Pizza schmeckt, aber es ist deswegen nicht unbedenklich.

  • du scherst alle Pharma- hersteller über einen Kamm. Weisst bei produkten natürlich nicht woher sie stammen, nimmst aber gleich an von Bayer, Höchst, Sanovis ,...und wie die Riesen heißen mögen. Schau dir Dr. Loges, repha-pharm, Hevert, Wala, Heel, Dr. Jacobs medical u. Synomed, Wolz , Wörwag an.Und dann urteile neu. Diese Firmen bespricht auch Rene im Blog.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • " Synomed" stellt Löwenzahnwurzel-tabletten als Lebertabletten her mit anderen leberwirksamen Kräuter.

    Gehört wirtschaftlich zu den Pharmafirmen, eben zu den Chemiekonzernen.

    Hatte ich oben aber auch schon geschrieben. !!!

    Darum nenne ich deine " Chemieriesen"

    Allopathische Pharmafirmen.

    Ich hoffe , du merkst den Unterschied.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Könntet ihr bitte wieder auf die Grippeimpfung zurück kommen.

    Sinn oder Unsinn und wie die diesjährige Impfung helfen sollte, diese 4-fach-Impfung;

    Erfahrungswerte, Meinungen und Nachweise sind gefragt?


    Gruß

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Ja sorry, aber bei soviel Quatsch schwillt mir der Kamm!

    1)Eva hat in ihrem Beitrag alles zusammengefasst

    2) Dein beitrag vom 14.11.ist auch logisch:

    bei über 100 Viruserregern ist der Treffer einer Impfung sehr gering.


    Ich rate chronisch Kranken immer von Impfungen ab. Eine Impfung schwächt das Immunsystem. Die Reaktion geschieht auf die Metalle nicht auf den Erreger.


    Wenn noch nicht in diesem Thread passiert , hier meine "Best of "- neben so selbstverständlichen Sachen zur Stärkung des Immunsystems wie Frischluft +Sauna-

    A) Vitamin D3 ausreichend- nach Spiegellage-

    mit Cofaktoren K2+ Magnesium;

    B) Vitamin C 1000mg /Tag ( besd. Rheumatiker);

    C) Zink 25mg/Tag ( Wörwag Zinkorot)

    D) !!!Cistustee/-lutschtabletten sofort zu Beginn einer Erkältung (teuer aber top, verhindert das Weiterwandern des Virus);

    E) "Metavirulent " (wenn's dich trotz allem doch erwischt! mit häufigen Einnahmen starten!);

    oder

    - von Kyberg " aminoplus immun" für 30 Tage!


    Regelrechte Immunbooster sind Vit.. D + Zink auf Dauer, sowie bei Bedaef " aminoplus immun"

    ( hat meine Tochter zur Abi-zeit mit Erfolg genommen!)


    F)Spenglersan kolloid "G" eingenommen ab " Impfzeit". Das Mittel wird mit 2x2 Güben auf die Ellbogenbeuge aufgetragen u stimuliert das unspezifische Immunsystem- evtl. bei chronisch Kranken äußerst sinnvoll (bekommt meine 97- jährige Schwiegermutter im Altenheim statt Impfung! Mit Erfolg)


    Bevor du mich wegen der Preise rügst...Sparmedo.de oder idealo zeigen die günstigsten Apotheken.

    Bei amazon gibt es " Zistrosentee" 1kilo für ca. 17,-€;

    die Tabletten nur von Dr. PANDALIS!

    Das Wars!

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    2 Mal editiert, zuletzt von Ragusa () aus folgendem Grund: Ergänzt

  • " Synomed" stellt Löwenzahnwurzel-tabletten als Lebertabletten her mit anderen leberwirksamen Kräuter.

    Gehört wirtschaftlich zu den Pharmafirmen, eben zu den Chemiekonzernen.

    Nein, die Firma Synomed ist eben kein Chemiekonzern, sondern ein Familienunternehmen und zwar eine GmbH und stellt Nahrungsergänzungsmittel, diätetischer Produkte, functional food sowie Probiotika .... her, vielleicht auch synthetische, das weiß ich nicht.

  • Eigentlich müsste doch die Weltgesundheitsorganisation bereits über den diesjährigen Grippevirus Bescheid wissen, da ja bereits einige Leute erkrankt sind. Somit müsste doch jetzt bereits klar sein, ob der Impfstoff Sinn macht, oder?

    Erfahren tun wir nichts, nicht Mal nach der Grippesaison, wer nun geimpft oder nicht geimpft war von den Grippegeplagten.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Warum sollte man Fehlmeldungen publizieren und sich selbst ad absurdum führen?

    Und woher glaubst du, weiss die Behörde über DEN Virus Bescheid? Es gibt weit über 100 Virus- Erreger.

    Rene hat seinen Bericht über die Grippeimpfung editiert. Schau dir mal darin den Kommentar vom 29.11. von Linamara an, in der sie die BZ zitiert: die WIRKUNG der Impfungen heben sich in den Folgejahren auf!!!

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Leider finde ich den editierten Bericht nicht von Rene, ich finde lediglich alte Berichte von ihm über die Grippeimpfung.

    Könntest du bitte den link einsetzen; das wäre doch jedes Mal um so viel einfach für alle Leser.

    Danke,

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Wenn ich mich aufraffen könnte,diesen Ex-Bauern oder Melker ernstzunehmen und ihm zuglauben.

    Ich trau dem überhaupt nicht.....Tolzin geht bei mir gar nicht.....

    Mittlerweile bin ich aber soweit,dass ich es kriminell finde 36 Impfungen in ein quasi Neugeborenes zu jagen.

    Kinder sind kein Thema mehr bei mir - aber wenn, würde ich das heute auch nicht mehr machen, glaube ich.

    War ein weiter Weg.....-:))

  • Juristisch mit GG §2 abs. 2 nicht zu vereinen.

    Bin froh; dass Töchting nicht Medizin sondern Medizinrecht studiert.

    Wir hätten diexgkeichen Probleme gmgehabt wie die klagende Studentin.

    nora damke für die Seite, kannte ich noch nicht.

    Auch interessant, dass Impfen durch Mooden hatte ich ja schon erwähnt. Dass das auch Ärzte machen..wow!

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Wenn ich mich aufraffen könnte,diesen Ex-Bauern oder Melker ernstzunehmen und ihm zuglauben.

    Ich trau dem überhaupt nicht.....Tolzin geht bei mir garnicht.....

    Lieschen, nur mal nebenbei - Tolzin ist weder Ex-Bauer oder Melker, sondern ausgebildeter Molkereifachmann.

    Persönliche Abneigungen gegenüber anderen Menschen sind völlig normal, mir passen auch so einige Fachleute nicht. Weil ich einfach menschlich nicht mit ihrer Art zurecht komme (ein Udo Pollmer z.B.)


    Tolzin ist nun zwar kein ausgebildeter Arzt oder Homöopath, das muss aber nicht unbedingt schlecht sein. Ich möchte nur mal daran erinnern, dass es Pasteur auch nicht war. Dennoch geht die gesamte Impferei auf sein Tun zurück - fast jedenfalls.

    Ich habe Tolzin bereits persönlich kennengelernt, sein Fachwissen war für mich schon beeindruckend. Obwohl ich auch nicht gerade wenig weiß und selber Vorträge halte.