EMAH63 stellt sich vor

  • Hallo in die Runde...


    EMAH63 steht für: Erwachsene mit angeborenen Herzfehler, Jahrgang 1963.


    Mein Herzfehler ist nach seinem 'Entdecker' Wilhelm Ebstein benannt (Morbus Ebstein, Ebstein'sche Anomalie). Diese Fehlbildung des Herzens ist so selten, dass er bei den meisten Herzzentren und auch bei den Herzklappenerkrankungen nicht! auftaucht.


    Die verschiedenen Symptome werden mit den Medikamenten von Infarkt-Pat. und Co. therapiert.


    Ich bin früher unbewußt und heute bewußt immer eigene Wege gegangen. Durch die 'Ernährungs Doks' habe ich zuletzt viel verbessert, was mir die Wechseljahre an Problemen und Pfunden bereitet haben.


    Insgesamt lebe ich mit nur tägl. 5 mg Bisoprolol und Gerinnungshemmer wg. stattgehabter Kardioversion nach monatelangen Vorhofflimmern.


    Mein Ziel:

    Ich will durch Ernährung, Bewegung und Entspannung mein tatsächliche schwaches Herz stärken (NT pro BNP = 3.641!) und den Gerinnungshemmer reduzieren (2 x 5 mg Eliquis).


    Alles weitere an anderer Stelle.

    LG, EMAH


    PS: Hilfen/Lösungsvorschläge etc. nehme ich gerne auch per PN entgegen.

  • <3lich Willkommen!

    Kennst du bereits Strophantin oder Apocynum homöopathisiert?

    Beschreibe doch bitte den Fehler anatomisch genauer.


    Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (erücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten


    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)