Elektronischer Impfpass und Impfzwang

  • Wie auf der Seite der Europäischen Kommission bereits am 26.April 2018 zu lesen war, plant die EU die Einführung eines elektronischen Impfpasses und folgt damit den Empfehlungen von Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission: "Presenting options fo.r a common vaccination card that can be shared electronically across borders.", so der offizielle Text auf der Seite "Vaccination" der Europäischen Kommission. Juncker also, Lobbyist der Finanzindustrie.


    Dies bedeutet nun nichts anderes, als dass nach Einführung dieses elektronischen Impfpasses, auch über die Grenzen des jeweiligen Nationalstaates hinaus, der Impfstatus jedes einzelnen EU-Bürgers nachzuvollziehen ist. Und schwupps - wieder ein Stück freiheitsstaatlicher Bürgerrechte futsch.

    https://ec.europa.eu/commissio…accination-2018-apr-26_en

    Übersetzt: https://www.translatetheweb.com


    Aber es geht noch besser: In Italien gibt es seit dem 7. Augsut 2018 mit der Nummer 770 einen Gesetzesentwurf (Disegno di Legge), mit dem der gesetzliche Impfzwang auch auf Erwachsene ausgedehnt werden soll.

    https://www.senato.it/service/PDF/PDFServer/BGT/01074419.pdf


    Andererseits gibt es aber nicht nur in Deutschland, sondern auch internationales Aufbegehren gegen den Impfzwang. Beispielsweise am 02.06. in Warschau, wo eine durch den polnischen Verein "Stop Nop - gegen den Impfzwang und gegen Impfschäden" organisierte Demo gut 10.000 Teilnehmer zusammenbringen konnte. Stargast war Dr. Andrew Wakefield.

    Auf einem der Plakate kann man lesen "SZCZEPIĆ CZY NIE?", was übersetzt heißt "Impfen [wörtlich eigentlich pfropfen] oder nicht?"

    Berichtet wurde in den Medien darüber allerdings nichts, obwohl die Presse vor Ort war und sogar Interviews aufgenommen hatte.

    http://stopnop.com.pl/protest-relacje/

    Übersetzt: http://www.translatetheweb.com

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Links in deutscher Fassung eingefügt

  • Und schwupps - wieder ein Stück freiheitsstaatlicher Bürgerrechte futsch.

    Vielen Dank Dirk:)

    sie sollen mal mit dem Ding kommen.

    Deshalb werde ich mich trotzdem nicht impfen lassen.

    Wir schlittern immer mehr in den Überwachungsstaat und können nichts dagegen tun.

    Und da fehlen mir nur noch die Worte.

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Von Robert F.Kennedy jun.ist es eine Anti-Impf-Kampagne, denn er ist militanter Impfgegner und Chef der"Impfschädenbehörde" , eingerichtet von Obama und besetzt von Trump.

    Tja, auch der dümmste Bauer findet mal eine Kartoffel!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Von Robert F.Kennedy jun.ist es eine Anti-Impf-Kampagne, denn er ist militanter Impfgegner und Chef der"Impfschädenbehörde" , eingerichtet von Obama und besetzt von Trump.

    Tja, auch der dümmste Bauer findet mal eine Kartoffel!

    Guten Morgen Ragusa,


    wie schon erwähnt, ich empfinde Deine Äußerungen sehr angreifend und anmaßend und für mich unerträglich.

  • Guten Morgen Ragusa,


    wie schon erwähnt, ich empfinde Deine Äußerungen sehr angreifend und anmaßend und für mich unerträglich.

    Ich schließe mich an.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • LUSTIG!^^: Mit der "dümmsten Kartoffel" habe ich Donald Trump gemeint.8) Ergibt sich doch aus dem Zusammenhang.
    Habe mich noch nie über jmd. hier im Forum beleidigend geäußert!:evil:
    :!:Gewisse Beiträge fand/finde ich unmöglich und triefend von fehlender Sachkenntnis, aber nicht die Person:!:

    Ganz im Gegenteil zu gewissen anderen Usern, die mich ständig aus guter Deckung angreifen und nicht wagen, scih wirklich zu positionieren!:cursing:

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Gruselig, vor Allem das hier:

    "Der im Arm implantierte Chip soll die Sicherheit besonders gefährdeter Personen erhöhen oder auch z.B. die Gefahr von Kidnapping reduzieren"


    Also wenn mich jemand entführt, bin ich damit gaaaaaanz sicher. Das der Entführer mich erschießt, bevor der Chip geortet werden kann, ist natürlich genauso unmöglich, wie, daß der mir einfach die Hand anhackt, gell.


    Was ist eigentlich mit Strahlungssensiblen Menschen, oder sind die hierbei genauso egal, wie Duftstoffallergiker, bei der Massenparfumierung von Kaufhäusern und öffentliche Toiletten?



    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Gruselig, vor Allem das hier:

    "Der im Arm implantierte Chip soll die Sicherheit besonders gefährdeter Personen erhöhen oder auch z.B. die Gefahr von Kidnapping reduzieren"

    Ich bin sehr, sehr selten bei IKEA, heute hat sich mein beruflicher Besuch dort aber gelohnt, da ich etwas Ungeheuerliches beobachten konnte: Eine Kundin steht an der Kasse, zeigt ihre Uhr am Handgelenk vor, der Kassierer scannt ihre IKEA-Family-Card-App und schwupps war´s das auch schon mit der Bezahlerei. Darauf mein Bekannter - "... was willste machen, man muss ja mit der Zeit gehen."

    Gut, dass ich keine IKEA-App brauche .... habe ich mir dann so gedacht ... und gut, dass ich keine Uhr besitze .... 8o

  • Kundin steht an der Kasse, zeigt ihre Uhr am Handgelenk vor, der Kassierer scannt ihre IKEA-Family-Card-App und schupps war´s das auch schon mit der Bezahlerei. Darauf mein Bekannter - "... was willste machen, man muss ja mit der Zeit gehen."

    Ja, und der Schritt zum Chip unter der Haut ist dann auch nicht mehr weit, den kann man dann ja auch noch gehen, weil man ja modern sein will, und nicht als rückständig gelten will. Sonst könnte man ja gleich wieder in die Höhle zurück.


    Ich würde den Leuten einmal ans Herz legen, daß es gut Vorträge vom Chaos Computer Club gibt, in der detailliert erklärt wird, wie "sicher" so etwas ist, und das jeder mit ein bißchen technischen Verstand sich einen sogenannten Abbuchscanner basteln kann. Der wird dann im Vorbeigehen genutzt. Jüppie, wie modern

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Gruselig, vor Allem das hier:

    "Der im Arm implantierte Chip soll die Sicherheit besonders gefährdeter Personen erhöhen oder auch z.B. die Gefahr von Kidnapping reduzieren"


    Also wenn mich jemand entführt, bin ich damit gaaaaaanz sicher.

    Nelli, das geht auch einfacher - wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden. Also Leute, esst mehr Kuchen!:)

  • Alles schnell und einfach, damit erst gar nicht ins Grübeln. Selbst wenn die Apps sicher sind, heißt das noch länge nicht, dass man beim Konsum nicht übers Ohr gehauen wird.

    "Jede neue Erkenntnis muss zwei Hürden überwinden: Das Vorurteil der Fachleute und die Beharrlichkeit eingeschliffener Denksysteme." - Herophilus8o

  • Ja, und der Schritt zum Chip unter der Haut

    Damit rennen schon Menschen rum Nelli habe ich gesehen.

    Fehlt nur noch der Code im Nacken dann ist "die schöne neue Welt" von Aldous Huxley perfekt.

    Gruselige Vorstellung.

    Nelli, das geht auch einfacher - wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden. A

    Man kann aber rollen;)

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)