Wettermanipulation, Chemtrails, Geo-Engineering

  • Die von Dir gemachte Aussage ist so allerdings nicht ganz richtig und zwar aus folgenden Gründen:

    Hallo Dirk, die Aussage stammt nicht von mir, ich bin angewiesen, Erkenntisse zu sammeln und danke Dir wirklich sehr, daß Du hier weitere Aufklärungsarbeit leistest.



    Außerdem glaube ich kaum, dass sich die "Eliten" dort aufhalten, wo unsägliche Umweltsauereien stattfinden.

    Das glaube ich auch. Doch wenn ich nur mal an Deutschland denke: Die korrupte Elite hat doch auch Angehörige, doch die sind denen wohl ebenfalls egal.


    Hier noch der Artikel:

    Bill Gates bekommt grünes Licht, um die Sonne zu blockieren

    https://uncutnews.ch/bill-gate…-die-sonne-zu-blockieren/


    und auch hier:

    Kommen bald Klimakriege: Bill Gates-Gruppe will Sonne verdunkeln

    https://www.wochenblick.at/kom…pe-will-sonne-verdunkeln/






  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Dass Bill Gates im Dezember 2020 grünes Licht für das von ihm größtenteils finanzierten Projekt SCoPEx bekommen hat, um das Sonnenlicht zu verdunkeln, weiß zwar kaum jemand, ist aber ebenfalls Fakt.

    2009 war es glaube ich, da hat es ihm die UNO sogar noch verboten.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Das glaube ich auch. Doch wenn ich nur mal an Deutschland denke: Die korrupte Elite hat doch auch Angehörige, doch die sind denen wohl ebenfalls egal.

    Kommt wahrscheinlich drauf an, wie wichtig die Angehörigen sind - aber in der Regel gilt ja auch: Für jedes Gift gibts ein Gegengift bzw Entgiftungs- oder Schutz-Maßnahmen, die sich allerdings nicht jeder leisten kann oder einer breiten Schicht gar nicht bekannt sein dürfte.

  • CO2-Debatte als Ablenkung von Wettermanipulationen durch Militärs

    Bereits am 14. Januar 2009 machte Diplom Meteorologe Gunther Tiersch bei der Ansage des Wetterberichtes im deutschen ZDF einige irritierende Bemerkungen: Gunther Tiersch erklärt auf der Wetterkarte das Wetter wörtlich: „Und dann haben wir hier noch etwas, was wir nicht als Schnee oder Regen identifizieren können, hier im Westen diese Schlangenlinien, das haben wahrscheinlich am Nachmittag über der Nordsee ein paar Flugzeuge, Militärflugzeuge rausgebracht, in etwa 5-6 Kilometer Höhe. Hat mit Wetter so nichts zu tun…“

    Kurze Zeit später interviewt ZDF aufgrund zahlreicher Zuschauerfragen zu diesem Wetterbericht den Fachmann Karsten Brandt vom Wetterdienst. Hier die stark gekürzte Fassung im Originalwortlaut: im Video und auch im Bericht...

    https://www.kla.tv/16286

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Lissy, an der Stelle eine amerikanische Organisation, die das schon lange in den USA beobachtet und schon zahllose solcher Versuche weltweit dokumentiert hat.

    https://www.geoengineeringwatch.org/category/health/


    Die von anderer Stelle kontrollierte UN hatte das Ganze eingefädelt und die Staaten dazu aufgefordert sich der Resolution zum Geoengineering anzuschliessen. Trump hat es, wie einige andere 2019 blockiert.

    https://www.scientificamerican.com/article/u-s-blocks-u-n-resolution-on-geoengineering/

    Jetzt ist er weg und ein Biden installiert, dessen Zustimmung zum Green Deal ein ganz zentraler Punkt seines Wahlkampfs war.


    Während es bei der EU 2019 noch hieß:

    ...das Ziel ist, bis 2050 auf kosteneffiziente Weise Netto-Null-THG-Emissionen im Inland zu erreichen und nicht auf Technologien zur Kohlenstoffentfernung angewiesen zu sein, die erhebliche Risiken für die Ökosysteme, die biologische Vielfalt und die Ernährungssicherheit mit sich bringen würden...

    heißt es jetzt:

    Lösungen, die auf Technologien zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS) und zur Kohlenstoffabscheidung und -nutzung (CCU) basieren, können für die Mitgliedstaaten, die sich für diese Technologie entscheiden, eine Rolle bei der Dekarbonisierung spielen, insbesondere zur Verringerung der Prozessemissionen in der Industrie.


    Da weiß man doch Bescheid, wo es herkommt und wie lange das schon passiert.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier