Wettermanipulation, Chemtrails, Geo-Engineering

  • Hallo liebe Leute!

    Ich habe bei mir über einen längeren Zeitraum etwas beobachtet:


    Angefangen hat es mit Flugzeugen die täglich ausser Sonn und Feiertag über unsere Region geflogen sind, haben unsern Himmel in eine düstere Nebeldecke verwandelt.

    Danach hat es tagelang geregnet.

    Jetzt ist es seit einer Woche brennend heiss wie (fast) überall, bei uns jedoch ist gerade die Formel 1 zu Gast, meine Frage nun: hängt das vielleicht alles zusammen, dass an diesem besagten Großevent ja nichts schief geht 100.000 von Menschen ihr Geld dort verprassen?!

    Danke Lg

  • Na ja, was erwartest Du denn jetzt für eine Antwort? Schon eine ziemlich steile These, die Du da in den Raum stellst.


    Sicherlich kann man das Wetter heutzutage, zumindest teilweise, beeinflussen. Also in bestimmten Situationen gezielt Einfluss auf das Wetter nehmen, wie zum Beispiel in Peking während der Olympischen Spiele. Dort griffen die Veranstalter ja zu dem Trick, die Wolken außerhalb Pekings mit Silberjodid zu besprühen, um dadurch drohende Regenschauer außerhalb von Peking niedergehen zu lassen.

    Und auch in Russland wird am 9. Mai auf diese Weise in das Wetter eingegriffen, um für die Flugshows zum Nationalfeiertag einen klaren Himmel zu gewährleisten.


    Dennoch ist das alles nicht so ganz einfach durchzuführen, da das Wetter ein sehr chaotisches System ist. In solch ein System einzugreifen kann gefährlich sein, wie ein weiteres Beispiel aus China zeigt - dort lösten 2009 die Versuche des chinesischen Wetteränderungsamtes (was es so alles gibt auf diesem Planeten), Regen nach Peking zu bringen, einen Schneesturm aus, der die Millionenstadt in ein Chaos stürzte.

    Und dort war es letztlich ja die Regierung, die solch einen Blödsinn veranstaltete. Ich kann mir nun nicht vorstellen, dass die Rennleitung einer Formel 1 so viel Einfluss nehmen kann, dass Verantwortliche, ich sage mal Regierungsstellen, so etwas genehmigen.

  • Nun, daß das US-Militär größenwahnsinnig ist, wissen denke ich heute Viele.


    Spätestens wenn der die Papiere "Owning t he Weather in 2025" gelesen hat, oder aber die verschiedensten Patente dazu, zum Beispiel das Lowther-Patent gefunden hat, muß zu dem Schluß kommen "Sie tun es einfach nur weil sie es können, als riesiges selbstherrliches Experiment, ohne dabei die Folgen zu bedenken. Oder tun sie es weil sie zu gerne die Klimawandelreligion vorantreiben wollen?

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Naja, ob sich sowas für eine Sportveranstaltung rentiert, mag ich bezweifeln.

    Bei uns ist es übrigens auch seit einer Woche jetzt sehr warm, und wir haben keine Sportveranstaltung hier.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Zitat von René: .......Und gleichgültig, ob Chemtrails oder Luftverschmutzung, die Belastung ist da, ist also real.

    Es ist natürlich nichts Neues, wenn Industrie und Politik alles das als Fiktion, Aberglaube, Märchenstunde oder Verschwörungstheorie erklärt, was sie im Geheimen durchsetzen will, wovon aber „leider“ schon zu viel an die Öffentlichkeit gedrungen ist.


    Zitat von mir: danke René ich habe mir einen Energiekegel organisiert der sollte mit seiner Energie, denn Dreck fernhalten, einen Versuch ist es Wert 😉 danke und lg