Eisen / Mangel - Erfahrungen und Behandlungsmöglichkeiten

  • Ich schwöre bei Eisenmangel auf Brennesseln.

    Ich ebenso. Ich liebe Brennesselspinat.


    Dieses Floradix begeistert mich jetzt nicht so sehr, allein, weil Aromastoffe und Furchtkonzentrate verwendet werden.

    Die ganzen Kräuter und Wurzeln bekommt man auch so viel günstiger, und kann sich auch selbst einen Tee darauf mischen, und die Säfte bekommt man teils als Ursäfte.


    "Ascorbinsäure, wässriger Auszug (1:28,2) aus einer Mischung von Hibiskusblüten, Bitterer Fenchel, Mohrrübe, Queckenwurzelstock, Schafgarbenkraut, Angelikawurzel, Schachtelhalmkraut, Spitzwegerichblätter, Wacholderbeeren, Wegwartenwurzel, Bitterorangenschale (3:2,3:2, 3:2,3:2,3:1,15:1,15:1,15:1,15:1:0,64), Auszugsmittel: Wasser, Hefeautolysat, Traubensaft-Konzentrat rot, Kirschsaft-Konzentrat, Birnensaft-Konzentrat, Brombeersaft-Konzentrat, schwarzes Johannisbeersaft-Konzentrat, Honig, Hagebutten-Dickextrakt, Fructose-Sirup 70%ig, Orangenaroma, Apfelsinenaroma, Wasser."

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Birnensaft, Honig und Fructose-Sirup - kein Wunder das mir das Zeug zu süss ist :P


    Ich mag Brennesseln am liebsten als Suppe. Im Frühjahr auch gerne im grünen Gartensmoothie mit Zitronensaft und einem Apfel.

  • Von Schöneberger gibt es übrigens auch Pflanzensäfte gepreßt und ohne Zusatzstoffe. Der Brennesselsaft schmeckt zwar scheußlich, aber den kann man ja auch in Saft einnehmen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Hallo,


    Eisen sollte man wenn in Form von Lactoferrin nehmen. Die übrigen Supps sind kaum verträglich.


    Ansonsten rote Säfte trinken, besonders Rote-Bete. Ebenso Erbsen essen oder Erbsenproteinpulver als Shake verzehren.

    Ich muss die Aussage ausbessern. Ich vertrage Lactoferrin gar nicht, eher Eisenfumarat. Man spricht aber oft über Lactoferrin und einer sehr guten Verträglichkeit. Es gibt aber noch Curry-Blatt-Extrakt.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Lactoferrin leitet Eisen aus - es bringt kein Eisen: hcfricke.com/2019/06/19/lactoferrin-eine-alternative-zu-eisen-supplementen-ich-zweifele-da-etwas/


    Zudem hat Lactoferrin ggf. noch einige negative Auswirkungen wie im Beitrag beschrieben.


    Fumarat würde ich ebenfalls nicht bevorzugen, die Studienlage scheint nicht gut. Optimal wirkt aus meiner Sicht das Bisglycinat: hcfricke.com/2017/02/12/eisenmangel-etwas-zu-zwiebelgewaechsen-eisen-formen-blutwerten-co/


    VG

    H.C.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Es geht um Verträglichkeit.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo, ich habe meinen Eisenmangel mit einem alten Hausmittel in den Griff bekommen: Eisenapfel....

    Lange Eisennagel kaufen (!!! Unbedingt Eisen, nicht verzinkt (giftig), nicht Stahl!!!) Und einen Apfel damit spicken, über Nacht stehen lassen, und (Nägel natürlich entfernen) täglich einen (Eisen)Apfel essen. Sieht eklig aus, schmeckt aber nicht schlimm, hilft wunderbar ...

  • Es gibt nur ein produkt das von ärzten verschrieben werden kann. Pro Medikament das verordnet wird, bekommen die ärzte, seit 2009, eine Beteiligung von der pharma. Bei der verordnung dessen (20000 IE / 7tage) halten sie sich an den beipackzettel, denn würden die etwas wissen, würden diese dringenst die zusätzliche Einnahme von Vitamin K2 mitteilen. Dieses ist verantwortlich, um das durch d3 produzierte calcium im blut, in die knochen einzulagern. Mit K2 ist eine tägliche und nicht nur wöchentliche einnahme von 20000 IU(IE) möglich, da das calcium ohne k2, sich sonst in den gefässinnenwände als plaque ablagert. Werte wie

    >375 nmol/L und zuletzt 2016 ..245 mg/dl zeigen das Vitamin D3 gespeichert werden kann..

  • Oder habt ihr noch andere Tipps - ähm nein grünzeug isst sie nicht und das was sie isst z.B. Lauch in einem asiatisch zubereiteten Gericht das ist von der Menge ja auch nicht der Knaller. Klar kriegt sie auch Smooties selbstgemacht aus der Truhe von Obst aus dem Sommer und meist aus dem Garten.

    P.S. Gemüse ist nur soweit gesund, wenn der boden nährstoffreich ist..

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()