Wie krank ist unser Gesundheitssystem?

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ja, es war auch nur ein Beispiel dafür womit die Kassen sich so rühmen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Wehe dem wer heute ins Krankenhaus muss;(

    Tausende Pflegekräfte melden sich vor Einführung der Impfpflicht arbeitssuchend

    spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundesarbeitsagentur-12-000-pflegekraefte-melden-sich-vor-impfpflicht-arbeitssuchend-a-6307f952-4434-4931-a005-6210cc23a627


    Man gut das man sich soweit selber helfen kann wenn nichts dazwischen kommt:saint:

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wehe dem wer heute ins Krankenhaus muss

    Bei unserem Nachbar sind neulich 3 Wagen angerückt. Ein kleiner alter Saniwagen, dann kam ein größerer, moderner ausgestatteter Krankentransportwagen, und dann noch der Notarztwagen. Alle mit jeweils 2 Leuten besetzt. So ein Aufgebot habe ich noch nie erlebt, und als ich sowas mal brauchte, wegen einem anaphylaktischen Schock, kam ein Krankentransport, der vom Sanitäter und einem Notarzt besetzt waren.


    Mal ehrlich, das ganze System dient doch nur noch der Abzocke, oder?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • odysee.com/@DirtyWorld:5/dr.klinghardt-berichtet-von-den-morden-an-seinen-kollegen:a

    Erschreckend und traurig.

    Nelli, hatte ja auch schon mehrfach darauf hingewiesen, weil ich bereits in der Vergangenheit entsprechende amerikanische Artikel darüber gelesen habe und auch ein Interview von Steele mit einem so verfolgten alternativen Arzt gesehen hatte. Das ist nicht neu, sondern geht schon etliche Jahre.

    Wir wissen doch, Sie können Menschen längst auf Distanz und durch Wände hindurch töten, ohne das man es nachweisen kann und sie tun das auch. Siehe auch Dr. Noack.

    Auch wegen GcMAF gab es schon mehrere duzend tote Behandler. Denke schon 2015 oder 2016 gab es bei sott.net und auf anderen Seiten Artikel dazu, die irgendwann darin gipfelten, dass bereits 60 ganzheitliche Ärzte tot aufgefunden wurden.

    Deshalb wird man viele Artikel von Faktencheckern finden, die behaupten alle diese Ärzte wären auf natürliche Art gestorben. Es ist doch schön, wie die Faktenchecker, auch wenn sie das Gegenteil behaupten, für uns immer darauf hinweisen, was passiert. Man muss es nur richtig lesen können.;)

    Aber wenn man diese Fälle separat verfolgt, was ich es letztens bei dem Betreiber einer alternativen Seite getan hatte, dann stellt man fest, dass ein junger Mensch tot aufgefunden wurde und sie bei der Autopsie keine Todesursache finden konnten.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Deshalb wird man viele Artikel von Faktencheckern finden, die behaupten alle diese Ärzte wären auf natürliche Art gestorben.

    Für diese Faktenchecker sind dann auch solche Dokus, wie Economic Hitman absolut irre Verschwörungstheorien?

    Da packt ein ehemaliger Geheimdienstler aus, wie Südamerikanische Staatsoberhäupter geschmiert wurden, und wenn sie nicht spurten wurden sie mit inszenierten Putschs beseitigt, oder mit Waffen, bei denen nicht auffällt, daß es eine Hinrichtung war, sondern es so aussieht, als hätte derjenige einen Herzinfarkt gehabt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Jedenfalls bin ich für mich irgendwann Ende 2020 zu dem Schluss gekommen, die Faktenchecker verraten den Menschen einfach alles.^^ Denn wenn man wissen will, wo gelogen wird, dann muss nur schauen welchen Behauptungen sie widersprechen und schon weiß man, wo man suchen muss und garantiert fündig wird.^^

    Die gehen ja sogar soweit die entsprechenden älteren zutreffenden Studien zu erwähnen, damit jeder weiß, oh da wurde das ja auch schon festgestellt.^^


    Ich finde das seit ich es erkannt habe eigentlich sogar recht lustig. Nach dem Prinzip- Wo Rauch ist, ist auch Feuer- zeigen sie dem kritischen Leser genau wo er suchen muss. Selbst wenn er vom Zusammenhang vorher noch nie gehört hatte.

    Also wenn man es versteht die Faktenchecker richtig zu interpretieren, leisten sie wertvolle Aufklärungsarbeit. ^^ Das Problem ist die mehrheitlich naive Menschheit, die solchen Webseiten glaubt und sich dann noch für besonders intelligent und gut informiert hält.


    Hier noch ein interessantes Klinghardt-Video mit deutschem Sprecher: https://odysee.com/@Plan-pande…s-y-vacunas-repugnantes:b

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ja, so hab ich das früher schon mit solchen Portalen wie indymedia, mimikaka und Psiram (wo Wolfgang wodarg einen ellenlangen Beitrag erhielt) gemacht.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ach und weil ich es zufällig gefunden habe. Es gibt sogar Beweise dafür, dass sie es tun.


    Medikamentenriese Merck – „Zerstöre“ kritische Ärzte „wo sie leben“

    Gepostet am 12. Oktober 2009 von ChildHealthSafety

    Gerichtsbeweise, die jetzt online in der Bibliothek der University of California verfügbar sind, zeigen, dass der Arzneimittelriese Merck systematisch „Abschusslisten“ von Ärzten ins Visier genommen hat, um Kritiker der Sicherheit und Wirksamkeit von Mercks Arzneimitteln zu diskreditieren, zu neutralisieren oder zu zerstören.

    Sie können die Dokumente unter den folgenden Links selbst lesen [siehe Überschrift am Ende „Merck-Dokumente in Gerichtsbeweisen enthüllt“].

    In einem Memo heißt es:

    Zitat
    wir müssen sie vielleicht aufspüren und sie dort vernichten, wo sie leben …“

    Dr. Andrew Wakefield sagte im Interview mit CBS:-

    Zitat
    Das ist keine Verschwörung. Das ist Unternehmenspolitik. ” – [ CBS News – Forschungslinks Kinderimpfstoffe & Hirnschäden – 9. Oktober 2009 Kindergesundheitssicherheit].


    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Auch sehr schön und so passend in einer Zeit, in der der das Frontlineprodukt von Pfizer geliefert wird, gleiche Quelle wie oben:


    „Der Einsatz von PR gegen negative Publicity“

    '221. ………. Beträchtliche Ressourcen werden in den Aufbau langfristiger, nachhaltiger Beziehungen zu Interessenvertretern und „ Key Opinion Leaders “ und Journalisten investiert. Diese Beziehungen werden genutzt, um die Verwendung bestimmter Marken zu fördern und Sicherheitsbedenken entgegenzuwirken. Unter dem Stichwort „Issues Management“ wurden Bestrebungen identifiziert, insbesondere kritische Stimmen zu unterminieren. In späteren Beweisen erklärte Pfizer als Antwort auf das Memorandum der ISM, dass PR völlig legitim sei und „zur Aufklärung und Information beitragen“ könne. Laut PMCPA können PR-Aktivitäten „ das Platzieren von Artikeln in der Laienpresse, Fernsehdokumentationen, Seifenopern usw. “ umfassen. [p60 ' Der Einfluss der pharmazeutischen Industrie ' 2004– Bericht des englischen parlamentarischen Gesundheitsausschusses]


    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    4 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • In späteren Beweisen erklärte Pfizer als Antwort auf das Memorandum der ISM, dass PR völlig legitim sei und „zur Aufklärung und Information beitragen“ könne. Laut PMCPA können PR-Aktivitäten „ das Platzieren von Artikeln in der Laienpresse, Fernsehdokumentationen, Seifenopern usw. “ umfassen. [p60 ' Der Einfluss der pharmazeutischen Industrie ' 2004– Bericht des englischen parlamentarischen Gesundheitsausschusses [Hervorhebung hinzugefügt]]

    kennen wir doch schon. Die Initiative neue soziale Marktwirtschaft (INSM) hatte z.B. in "Gute Zeiten schlechte Zeiten" Dialoge "gekauft". Darin wurde die Zeitarbeit als einzig erstrebenswerte Daseinsform dargestellt. Ich habe keine Ahnung ob das mit "diese Sendung wird durch Produktplatzierungen unterstützt" gemeint ist? Dann sollte man sich solche Sendungen als unkritischer Konsument auf keinen Fall anschauen. Das Werbung nur durch das Nichtgesagte aber Intendierte von der Lüge abweicht sollte jedem klar sein.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ja Mama, so läuft das Spiel. Über Bayer lief diesbezüglich auch einmal eine Doku auf Arte, wo erklärt wurde, daß Bayer mittlerweile über 40% der Gewinne in Werbung steckt. Das macht ja auch Sinn, denn das können die von der Steuer absetzen. Weiterhin wurden glaube ich dort "Angestellte" anonym befragt, wie sie in Foren, besonders von Selbshilfegruppen Werbung für Medikamente machen, dabei aber so tun, als wären sie Betroffene. In einem Forum für Betroffenene von Nebenwirkungen dieser berüchtigten Pille, wegen der Bayer in den USA sogar zu Schmerzensgeldzahlung verdonnert wurde, war es besonders auffällig, wie Werbung von angeblichen Betroffenen platziert wurde.

    Mir selbst ist es mit Schrecken aufgefallen, als ich auf der Internetseite des DMSG feststellen mußte, daß dort jedes, aber auch jedes Medikament das angeblich gegen Multiple Sklerose auf dem Markt ist, oder demnächst kommen wird, als Segen angepriesen wird.


    Dieses ganze System ist sowas von niederträchtig, daß mir nur noch übel wird.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Weiterhin wurden glaube ich dort "Angestellte" anonym befragt, wie sie in Foren, besonders von Selbshilfegruppen Werbung für Medikamente machen, dabei aber so tun, als wären sie Betroffene. In einem Forum für Betroffenene von Nebenwirkungen dieser berüchtigten Pille, wegen der Bayer in den USA sogar zu Schmerzensgeldzahlung verdonnert wurde, war es besonders auffällig, wie Werbung von angeblichen Betroffenen platziert wurde.

    zu Beginn der P(l)andemie bin ich genau aus diesem Grund aus der Selbshilfegruppe Fluorchinolone-forum ausgestiegen. Dort waren alle Mittel des Propagandakastens schon in Anwendung (Einzelfälle-> Verallgemeinerung->Emotionen, selektive Zahlen, usw.)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • zu Beginn der P(l)andemie bin ich genau aus diesem Grund aus der Selbshilfegruppe Fluorchinolone-forum ausgestiegen. Dort waren alle Mittel des Propagandakastens schon in Anwendung (Einzelfälle-> Verallgemeinerung->Emotionen, selektive Zahlen, usw.)

    Selbsthilfegruppen werden großzügig von Pharmakonzernen gesponsert. Deshalb habe ich auch eine Selbsthilfegruppe nach Krebs vor über 40 Jahren fluchtartig wieder verlassen. Meine Erfahrungen mit einem naturheilkundlichen Sanatorium wurde nur belächelt. Dabei bin ich überzeugt, dass ich dieser Kur verdanke, dass ich meine damals kleinen Kinder selbst großziehen durfte und nun nach 41 Jahren noch krebsfrei bin.

  • Dabei bin ich überzeugt, dass ich dieser Kur verdanke, dass ich meine damals kleinen Kinder selbst großziehen durfte und nun nach 41 Jahren noch krebsfrei bin.

    es ist aber wichtig offen zu bleiben, denn was dich noch am Leben gelassen hat bin ich mir nicht ganz sicher. Bei vielen, die als Beispiel für die Erfolge der schulmedizinischen Krebsbehandlung dienen ist es vielleicht auch die Behandlung, aber es handelte sich in meinem Umfeld ausschließlich um junge Menschen, die die Chemo überstanden. Alle älteren wie z.B. meiner Mutter hat es nur die restlichen Jahre versaut. Die Daten scheinen das auch zu untermauern bloß haben wir die Daten nicht. Aber der operierende Arzt sagte mir auf meine Frage, wie man den Krebs oder ein Rezidiv verhindern, verbessern, vielleicht sogar heilen kann: "Wir wissen es nicht." Einer, der vor ein paar Jahren jung Krebs hatte, hat nun Diabetes.

  • Heilung Nebensache. Die Irrungen der Medizin.


    "Wir haben es mit dem Untergang der evidenzbasierten Medizin zu tun, meint unser heutiger Gesprächspartner Dr. med. Gerd Reuther, ehemaliger Chefarzt, heute Universitätsdozent und Facharzt für Radiologie, mit dem wir über die Irrungen der Medizin aus Medizinhistorischer sicht sprechen, über Heilversprechen in religiöser und medizinischer Konkurrenz, über die Herren Robert Koch und Paul Ehrlich und über die Wirkprinzipien und Effekte von neuartigen und althergebrachten Impfideen. "


    Spannend bis zum Schluß

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Intensiv-Mafia - Tom Lausen bei SteinZeit


    Wohin sind die vielen Milliarden der Regierung an die Krankenhäuser wirklich geflossen? Von einer Aufstockung der angeblich überlasteten Intensivstationen war die Rede, Intensivpflegepersonal sollte besser bezahlt werden. Stattdessen sank die Zahl der Intensivbetten innerhalb von 12 Monaten um 10.000, von konkreten Plänen für eine angemessene Bezahlung hat man ebenfalls nichts gehört.


    Schmieren, tricksen, täuschen, abkassieren: ein epochaler Korruptionsskandal begleitet die Politik der Bundesregierung durch die Corona-Pandemie. Milliarden Euro wurden mittels frisierter und manipulierter Zahlen veruntreut und umverteilt. Die Profiteure finden sich überall im hochkorrupten deutschen Krankensystem: Ärzte, Klinikleitungen, Krankenhausbetreiber, Intensivmediziner, Geräteaufsteller, Medizinerverbände, Militär, Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut - sie alle waren und sind beteiligt an diesem gigantischen Raubzug gegen Bürger, Gesundheitsvorsorge und Volksvermögen.


    Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht. Tom Lausen gibt im Gespräch mit Robert Stein Einblick in sein Buch "Die Intensiv-Mafia".

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier