Stiller Reflux

  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Stiller Relfux“ zu „Stiller Reflux“ geändert.
  • Pharma Industrie setzt PPI ein was nicht hilft.

    Logisch, da PPI, also Protonenpumpenhemmer nur den Säuregehalt des Refluxes verringern, nicht aber den Reflux selbst. Leider eine Tatsache, die die meisten Ärzte nicht kennen und wenn sie darüberhinaus relativ wenig Erfahrungen mit Stillem Reflux haben, werden einfach PPI, wie auch bei Sodbrennen, verschrieben. In Studien kam heraus, dass PPI bei Stillem Reflux nicht besser wirken als Placebos.


    Es sollte auf jeden Fall eine Ernährungsumstellung erfolgen, sonst bringen auch die besten Mittelchen nichts.


    Alternativ zu PPI könnte man normales Backpulver (Backnatron) einsetzen. Durch die Einnahme wird die aufsteigende Magensäure neutralisiert und die Schleimhäute im Bereich der Speiseröhre, des Rachens und des Kehlkopfes werden weniger gereizt.


    Ich würde einen halbvollen Teelöffel des Pulvers in ein halbvolles Glas Wasser einrühren und dann in kleinen Schlucken trinken. Wichtig ist dabei, dass das Pulver komplett aufgelöst ist, da es ansonsten zu Magenverletzungen kommen könnte. Die Einnahme dann alle 2 Stunden wiederholen. Allerdings nicht mehr als 7 halbe Teelöffel innerhalb von 24 Stunden. Auch sollte diese Therapie nicht länger angewendet werden als zwei Wochen, da der Magen ansonsten extrem viel neue Magensäure produziert. Backpulver neutralisiert diese ja.


    Auch der Verzehr von frischen Äpfeln kann helfen, da Äpfel Ballaststoffe enthalten. Diese sollen nach neuen Studien wohl Magensäure schneller binden. Auch den enthaltenen Pektinen wird eine positive Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt zugeschrieben. Wichtig ist dabei allerdings, dass es frische Äpfel sein sollten und man nicht auf Apfelsaft ausweicht.


    Weiter kann auch verdünnter Apfelessig (möglichst trüber Bio-Apfelessig) helfen. Hierzu 2 Teelöffel Apfelessig mit 2 Teelöffeln Honig auf 250 ml Wasser geben. Apfelessig niemals pur trinken, da der Magen hierdurch extrem gereizt werden kann!

  • Ich habe meinen Reflux weg und meinen Magen in Ordnung gebracht mit einer Ernährungsumstellung nach TCM. Nachdem ich monatelang in ärztlicher Behandlung war, ohne dass es wirklich weg ging, war das Thema mit der Ernährungsumstellung in relativ kurzer Zeit (ein paar Wochen) dann Geschichte. Wenn du Interesse hast, schreibe ich gerne Details.


    LG

    Andrea

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Es sollte auf jeden Fall eine Ernährungsumstellung erfolgen, sonst bringen auch die besten Mittelchen nichts.

    Absolut richtig.

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • mir hilft kleine Mahlzeiten einnehmen und täglich 2x Heilerde mit lauwarmen Wasser trinken.

    Ferner Intervallfasten

    Lass bloß diese Protonen-hämmer weg.<X

    Habe mal gelesen die sollen an Demenz einen Beitrag leisten und mehr Schaden anrichten als helfen.

    https://www.deutsche-apotheker…nz-durch-omeprazol-und-co


    Vielleicht hast du zusätzlich einen Vitamin B12 Mangel der am Instrinsic-factor beteiligt ist

    https://www.vitaminb12.de/aufnahmestoerung/


    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Hi,

    ich habe gelesen, dass das Kauen von Kaugummi ein sehr erfolgreiches Hausmittel ist, wobei die Produktion von Speichel angeregt wird, und dieser kann kleinere Mengen Magensäure neutralisieren.

    Ich würd's einfach mal probieren.


    Alles Gute!

    Der Mensch kann nicht tausend Tage
    ununterbrochen gute Zeit haben,
    so wie die Blume nicht hundert Tage blühen kann.

    Einmal editiert, zuletzt von Sirona81 ()

  • Ich bekomme so etwas immer bei Streß. Ich komme mir dann vor wie eine Kröte.


    Mir hilft hierbei Leinsamen, selbst frisch gemörsert 1 Eßlöffel in einem halben Glas lauwarmen Wasser kurz quellen lassen, un dann trinken. Anschließend mit warmen Wasser ausreichend nachtrinken.


    Natron und Heilerde helfen zwar auch ganz gut, allerdings muß ich davon nur noch mehr aufstoßen, also nehme ich das erst, wenn sich mein Magen vom Streß erholt hat.

    Und natürlich ist nicht nur die oben genannte Ernährungsumstellung hilfreich, sondern auch, wie man ißt. Ich essse grundsätzlich sehr bewußt, langsam, nur im Sitzen, und kaue mein Essen ausreichend. Ich denke, so etwas ist ebenso zur Vorbeugung hilfreich.

    Es gibt ja Menschen die permanent im Laufen essen. Ich finde das schrecklich.


    Der Tip mit dem Kaugummi kauen, ist vielleicht auch nicht schlecht, allerdings wäre ich mit sowas vorsichtig, denn mittlerweile ist in fast allen Kaugummis Aspartam, entweder als Süßungsmittel, oder neuerdings in Zuckerhaltigen obendrein als Geschmacksvertsärker zugesetzt.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Ich bekomme so etwas immer bei Streß.

    kommt mir bekannt vor und habe den Reflux allerdings nachts im Schlaf wenn ich ab 17 Uhr noch irgendwas esse.

    Viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt, bringt schon ganz viel Linderung.

    Auch mal 2 oder 3 Fastentage einlegen hilft.

    Auf jeden Fall ab 17 Uhr mal nichts mehr in fester Nahrung zu sich nehmen, sondern nur Tee.

    Jedenfalls läuft das mir mir so positiv.:thumbup:

    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Wenn du Interesse hast, schreibe ich gerne Details.


    LG

    Andrea

    Hallo Andrea,


    ich hätte Interesse von einer Ernährungsumstellung nach TCM zu erfahren.

    Ich denke andere vielleicht auch.


    Schreibs doch bitte hier ins Forum, dann haben wir alle was davon ;),


    Grüße von Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Hallo Mara,

    ich hätte Interesse von einer Ernährungsumstellung nach TCM zu erfahren.

    Sehr gerne!


    Hast du dir schon den Grundsatzartikel "Traditionelle Chinesische Medizin (TCM): Grundlegendes und Details zur TCM Ernährungslehre" angesehen? Dort habe ich auch einiges über "Ernährungslehre nach TCM" geschrieben.


    Weitere Details bzw. konkrete Ernährungstipps bei MagenHitze/MagenFeuer habe ich im Thread "ständiges Sodbrennen durch falsche Ernährung" angeschnitten.

    Und weil die Frage doch häufig auftritt, habe ich jetzt überhaupt ein ausführliches "Konkretes Umsetzungskonzept bei Reflux / Sodbrennen = MagenHitze/MagenFeuer" in den TCM-Thread gestellt.


    Solltest du Fragen dazu haben, gerne dort anwtorten.


    Liebe Grüße

    Andrea

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.