Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Was sagt ihr denn hierzu?


    web.de/magazine/gesundheit/studie-zeigt-alzheimer-risiko-covid-19-erkrankung-37054876


    Da auch vermerkt ist, dass das auch bei anderen Atemwegsinfekten auftreten kann, vermute ich, dass es sich um eine Entzündung handelt?


    Frage: wird in den Injektionen ein Bauplan gespritzt, der andere Proteine herstellt als die in dem "natürlichen" Virus?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Kretschmann fordert „harte Eingriffe in Bürgerfreiheiten“ während Pandemien

    Veröffentlicht am 25.06.2021 | Lesedauer: 2 Minuten

    Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) will in Pandemien künftig anders handeln können

    Quelle: dpa/Bernd Weissbrod

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will dem Staat in Pandemien künftig drastischere Eingriffsmöglichkeiten in die Freiheitsrechte verschaffen. SPD und FDP zeigen sich empört. Und fordern eine Klärung von Grünen-Chefin Baerbock.

    Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Grüne), spricht sich für eine Prüfung von härteren Maßnahmen bei künftigen Pandemien aus. Es solle grundsätzlich erwogen werden, „ob wir nicht das Regime ändern müssen, sodass harte Eingriffe in die Bürgerfreiheiten möglich werden, um die Pandemie schnell in den Griff zu bekommen“, sagte er der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“. Möglicherweise müsse man für ein solches Notstandsgesetz das Grundgesetz ändern, hieß es weiter.

    Corona: Kretschmann fordert „harte Eingriffe in Bürgerfreiheiten“ während Pandemien - WELT

    (welt.de/politik/deutschland/article232082337/Corona-Kretschmann-fordert-harte-Eingriffe-in-Buergerfreiheiten-waehrend-Pandemien.html)

    8|

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shakespeare: König Lear

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Grüne leisten immer Besonderes! Gemeinsam mit Söder wäre Kretschmann das Dou der "zwei Herzen", einer gewalttätiger als der andere! Sowas brauchen wir in der Republik, nicht solche Weicheier, die sich nicht an die Bürgerrechte herantrauen, die man unisono abschaffen sollte, dieses dümmliche Bürgergetue!<X

  • https://report24.news/naechste…pfungen-verursacht-wurde/

    Nächster Gates-Betrug: Spezielle Impfungen gegen Virus, das durch Impfungen verursacht wurde

    Wir berichteten bereits über den ominösen Poliofund in Londons Abwasser, auf dessen Basis prompt ein Vorfall von nationaler Tragweite erklärt wurde – obwohl kein einziger aktiver Fall bekannt war. Diese Funde sind Experten zufolge auf die Folgen der vielfach verwendeten Lebendimpfstoffe gegen Polio zurückzuführen. Wie praktisch: Gegen genau dieses impfinduzierte Polio-Virus hat Bill Gates’ Stiftung vor Kurzem einen Impfstoff entwickeln lassen… :D:D:D



    https://report24.news/auch-deu…spekt-fuer-alle-kollegen/

    Auch Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft hat genug von Lauterbach: “Wir erwarten Respekt für alle Kollegen”

    Karl Lauterbachs Pöbelei gegen ungeimpfte Pflegekräfte sorgte für massive Entrüstung – und das bei Weitem nicht nur bei ungeimpftem Medizinpersonal. Auch die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft zeigte sich empört über den jüngsten Ausraster des Gesundheitsministers. In einer Presseerklärung kritisierte der Vorsitzende der Gewerkschaft den Impfzwang in Deutschland scharf – und wies darauf hin, dass die Impfpflicht in Deutschland bereits still und heimlich ausgedehnt wird.

    „Es ist nicht nur falsch, was der Gesundheitsminister da sagt, sondern auch ein Schlag ins Gesicht der Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehren und Rettungsdienste”, konstatierte Lars Wieg, der Vorsitzende der DFeuG Berlin-Brandenburg. “Alle, ganz unabhängig ihres Impfstatus, haben bis zum Umfallen gearbeitet. Sie taten das vor Corona und machen das auch jetzt. Ob in Krankenhäusern oder im Rettungsdienst. Wir erwarten keinen Kniefall, aber wir erwarten wenigstens Respekt für alle unsere Kolleginnen und Kollegen.“

    An diesem Respekt mangelt es Karl Lauterbach offenbar – obwohl, so hält Wieg fest, sich längst durchgesetzt haben sollte, dass bei der Impfung von einer Prävention hinsichtlich Virusübertragung keine Rede mehr ist. Die DFeuG empfehle das Impfen zwar generell: “Aber weder als Pflicht und schon gar nicht im indirekten Zwang!“:D

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Copr.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Torcer, der ist gut.^^


    In Bezug auf meinen Beitrag #7879 hat der Chef des PEI wohl seine Ansicht geändert, denn jetzt kann man lesen:

    Biontech-Chef Professor Dr. Ugur Sahin sprach sich kürzlich in der «Financial Times» für ein wesentlich schnelleres Verfahren aus, das keine zusätzlichen klinischen Studien erfordert – ähnlich wie beim jährlich angepassten Grippe-Impfstoff. Das könne bis zu vier Monate Zeit sparen.


    Der Präsident des in Deutschland für Impfstoffe zuständigen Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), Professor Dr. Klaus Cichutek, sieht das anders. «Wenn wir uns in Ruhe vorbereiten auf die Herbstwelle, gibt es überhaupt keinen Grund, auf die entsprechenden klinischen Daten beim Menschen zu verzichten», sagte er der «Welt am Sonntag». Zwar könne man die Zulassungspraxis in einer Notlage anpassen, die läge aber momentan nicht vor.

    https://proxy.metager.de/www.p…6a66608f490f1abcedbe6246b


    Nachdem klar ist, dass die Schnellstudien nichts aussagen, Millionen Impfschäden ignoriert werden und diese Studien so wenig seriös wie die vorhergehenden sein werden, weiß ich nicht, was die bringen sollen. Wahrscheinlich Sicherheit vortäuschen.8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Torcer , weshalb machst du immer die lachenden Gesichter hinter deine Beiträge?


    Ich finde das eher alles zum <X ||:wacko::thumbdown::(

    Ich kann nur noch über den ganzen Blödsinn lachen! Das Volk will doch Verblödet werden und die Geimpften sind es wohl schon?! Bei Kalles letzten Auftritt vor Krankenhausschwestern hätten Wurfgeschosse in Form von Spritzen fliegen müssen, anstatt Buh rufe!


    Die Mama

    Gestern ist in meiner Straße eine junge Frau (23/25) mal wieder so einfach umgefallen und es waren noch so 32 Grad in Berlin. Warum ist die denn nicht schon bei 35 Grad umgefallen? Es war sicher die Hitze! Sonnenallee/Thiemannstraße genau an der Kreuzung und was haben wir da, 5G. Ist das wieder nur Zufall?:/

  • Dass es bei großer Hitze eine Übersterblichkeit bei Alten gibt, ist normal. Aber junge Menschen, die einfach umfallen? Nö.


    Das waren Daten vom letzten Jahr:

    Versicherung One America: Übersterblichkeit von 100.000 Toten pro Monat, Tendenz steigend!


    Im Durchschnitt sterben in den USA etwa 7755 Menschen pro Tag [Link]. Ein Anstieg der Todesfälle um 40 % bedeutet, daß täglich 3100 Personen mehr verscheiden. Jeden Monat kommen also 93.000 Menschen mehr um als üblich um. Die Daten stammen aus dem 3. Quartal 2021. Da die Impfungen das Immunsystem sukzessive immer weiter schädigen sind die aktuellen Zahlen vermutlich mittlerweile noch wesentlich dramatischer. https://unser-mitteleuropa.com…o-monat-tendenz-steigend/


    Neueres Video: https://www.direktdemokratisch…o-monat-tendenz-steigend/


    Manche Seiten bringen das mit irgendeiner Variante in Zusammenhang. Doch das scheint nur eine Täuschung zu sein. Genauer betrachtet ist der Anstieg nicht mit C. zu begründen und nicht nur auf USA bezogen:

    https://timesofindia.indiatimes.com/business/india-business/health-insurers-see-huge-surge-in-non-covid-claims/articleshow/87245762.cms


    „Die Daten sind bei allen Akteuren in diesem Geschäft konsistent“, sagte Davison. „Und was wir gerade im dritten Quartal gesehen haben – wir sehen, dass es sich bis ins vierte Quartal fortsetzt – ist, dass die Sterblichkeitsraten um 40 Prozent höher sind als vor der Pandemie . Nur um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie schlimm das ist: Eine Drei-Sigma-Katastrophe oder eine Katastrophe, die alle 200 Jahre auftritt, wäre ein Anstieg von 10 Prozent gegenüber der Zeit vor der Pandemie. Also 40 Prozent sind einfach unerhört.“


    Frage mich, wie es damit aussieht und mit den Versicherungen aktuell.

    https://www.naturalnews.com/2022-01-03-life-insurance-companies-sound-death-alert-warnings-over-excess-deaths-covid.html


    Was ist das eigentlich? https://www.bitchute.com/video/IQBwdBdCt7d6/

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://vaccines.news/2022-06-24-vaccinating-children-covid-mistake-danish-health-board.html

    Die Impfung von Kindern gegen Covid war ein Fehler, räumt die dänische Gesundheitsbehörde ein


    Die dänische Regierung machte einen Oopsie, als sie beschloss, Kindern im ganzen Land Masseninjektionen gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) zu verabreichen, geben Beamte jetzt zu. Søren Brostrøm, Direktor des dänischen Gesundheitsamtes, sagte gegenüber den Medien, dass „wir letztes Jahr nicht viel davon hatten, Kinder gegen das Coronavirus impfen zu lassen“. Wenn Bürokraten alles noch einmal machen könnten, behauptet er, wäre das Immunsystem der Kinder in Ruhe gelassen worden. Unzählige Millionen Kinder dort müssen jetzt für den Rest ihres Lebens mit diesem Oopsie leben, aber irgendwie macht dieses Eingeständnis von Brostrøm laut einem Artikel alles wieder gut, weil das Vertrauen der Öffentlichkeit in das dänische Gesundheitsamt erhalten geblieben ist. Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie manche Leute einschätzen, was eine vertrauenswürdige Regierung ausmacht. Man kann anscheinend einen Massenvölkermord begehen, dann später sagen, oh, tut mir leid, wir wussten es nur nicht und alles verschwindet. Wenn jemand das tat, würde er wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt werden. Dennoch ist es mehr, als wir von den Regierungsbehörden der Vereinigten Staaten sagen können, die nicht nur nie zugeben, dass sie falsch liegen, sondern auch fast immer falsch liegen. Versucht Dänemark, der Erzählung voraus zu sein, indem es sich frühzeitig entschuldigt? Fast scheint es, als wolle die dänische Regierung dem Ansturm zuvorkommen, indem sie dies lieber früher als später aus dem Weg räumt. Während die Welt die Wahrheit über diese Schüsse erfährt, fordern immer mehr Menschen Antworten. Vielleicht liegt es nur daran, dass wir uns in dieser Ecke des Internets aufhalten, dass es so aussieht, als würde die ganze Erzählung jetzt mit Warp-Geschwindigkeit auseinanderfallen. Oder vielleicht bricht es wirklich zusammen und die Mächtigen wissen es.Was auch immer der Fall sein mag, die Wahrheit fließt und es ist unbestreitbar offensichtlich, dass das Establishment sich bemüht, Ausreden dafür zu finden, warum diese experimentellen Injektionen Menschen links und rechts töten. Dies alles geschieht zur gleichen Zeit, in der dieselbe Einrichtung die Spritzen auf Kinder im Alter von sechs Monaten jetzt aggressiv vorantreibt. Wenn jemals die Chaostheorie vollständig zur Schau gestellt wurde, dann ist es diese.


    Was soll man dazu noch sagen, die Medien hatten sich doch auch schon beim Volk entschuldigt und das sollen wir jetzt alle glauben?^^

    Alles Verarsche!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Torcer, habe es gestern auch gelesen. Überhaupt lese ich so viel mehr als ich hier poste.

    -So hat z.b. Dr. Madej, die wir aus Videos kennen, gemeinsam mit dem Piloten einen schweren Fliegerabsturz gehabt. =O Zustand nicht bekannt. Aber sie soll noch leben. Ob sie jetzt noch in Sachen Genspritzen aktiv wird, erwarte ich aber nicht.

    -In Düsseldorf gab oder gibt es im Freien eine Ausstellung mit Bildern von Impftoten, wie es sie auch schon in anderen Ländern gab.

    -Es gibt zahllose Seiten aus allen möglichen Ländern, wo Betroffene über ihre Impfschäden reden. Andere, wo ständig neue recht jung Verstorbene gepostet werden.

    -Nach irgendwelchen neu veröffentlichten Seiten von Biontech soll klar sein, dass es die 95% nie gab. Aber das ist jedem, der nachdenkt und liest, sowieso klar. Denn es gab schon am Anfang Studien beim bmj, die besagten, dass es tatsächlich nur 1% ist.


    Denke, es ist genauso übel wie am Anfang. Eigentlich sogar übler. Man entwickelt nur irgendwie eine Art Gewöhnungsgefühl. Leider.

    Ich werde es nie, nie, nie verstehen können, wie das alles passieren kann, weil so viele mitmachen und blind glauben. Welche andere Erklärung gibt wirklich, außer dass die alle irgendwie doof oder treudoof sein müssen?


    Mara, wenn ich deinen Beitrag #7885 lese, dann ging es mir ab Ende 20/Anfang 21 so. Erstmal nicht wegen den Impfungen, sondern weil sie Menschen mit verschiedenen Methoden extra haben sterben lassen und weil sie Menschen mit Faketests, den Maßnahmen und den sinnlosen Masken krank machen.


    Bei den Impfungen ist es nur teils so. Bei alten Menschen, die sich nicht unabhängig informieren können, da ihnen PC und Recherche fremd sind oder auch bei Kindern, die von den Entscheidungen ihrer Eltern abhängig sind, sehe ich auch, dass sie missbraucht werden.

    Bei den meisten Menschen ist es aber ganz anders. Die konnten sich unabhängig informieren.

    Insgesamt ist es so, dass jeder zustimmen und unterschreiben muss. Und damit unterschreibt auch jeder, dass er das Risiko möglicher unbekannter gesundheitlicher Probleme in Kauf nimmt. Einige sind auf dem Blatt direkt als möglich aufgeführt. Noch bevor es richtig los ging, wurden ja auch einige Impfschäden bekannt.

    Dann ist es auch so, dass wir in D Gesetze haben, nach denen Impfung gegen den Willen des Patienten Körperverletzung ist. Gesetze, nach denen Patienten verpflichtet sind, sich selbst gründlich zu informieren, bevor sie einem Behandlungsvorschlag zustimmen.

    Wenn ich mich informieren konnte, konnten das andere auch. Jetzt ist es schon lange kein Problem mehr, da es sehr viel Studien zu den Impfschäden gibt und sehr viele gemeldete Impfschäden.

    Die Mehrheit sagt aber sinngemäß, ich will lieber jetzt alles machen können, denn wer weiß wie es später wird. Da lasse ich mich doch gleich impfen, dann habe ich keine Probleme, wenn ich nach sonstwohin in Urlaub fahre. Oder sie behauptet einfach man muss doch, obwohl man nicht musste.

    Und was hätten sie gemacht, wenn sich das Gesundheitspersonal gleich nach den ersten paar Prozent komplett geweigert hätte?

    Diejenigen, die dir leid tun, sind oftmals diejenigen, die diese ganze Situation erst ermöglicht haben, weil sie gleich mitgemacht haben und immer noch mitmachen. Weil sie völlig unkritisch sind oder sich leicht unter Druck setzen lassen. Ich weiß, das unter denen, die mitmachen, auch zwei meiner Kinder sind. Wenn sie noch Folgen haben werden tut es mir wirklich sehr leid. Aber selbst Schuld. Sie selbst wollten es so.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • https://report24.news/dr-gerd-…um-verschwinden-gebracht/

    Dr. Gerd Reuther: „Impfungen haben keine einzige Erkrankung zum Verschwinden gebracht“

    Was geschah wirklich in der Geschichte der Impfungen? Konnten die Pocken und Poliomyelitis tatsächlich nur mittels Impfung besiegt werden, oder hat dieses Narrativ viel mehr mit Lobbyismus und Pharmaindustrie zu tun? Wie liegt der Fall bei den Masern? Der Medizinhistoriker Dr. Gerd Reuther nimmt den Zuhörer in seinem Vortrag mit auf eine kleine Zeitreise und stellt dabei eine gänzlich andere Sichtweise als die in den Büchern vermittelte dar. Bilden Sie sich selbst ein Urteil …


    Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in

    Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch

    für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können! Dat kennen wir ja vom aerzteblatt.de/archiv/33941.8o


    https://report24.news/kaputt-g…a-inzidenz-als-der-osten/

    Kaputt geimpft? Westdeutschland hat eine höhere Corona-Inzidenz als der Osten

    Warum ist die Corona-Inzidenz in West- und Süddeutschland deutlich höher als in Ostdeutschland? Liegt es an der höheren Durchimpfungsrate im Westen? Passt sich das Virus an die neue Umgebung durch die ineffektiven Impfungen einfach an?:D

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://opposition24.com/meldu…hung-bei-michael-ballweg/

    Nach Hausdurchsuchung: Querdenken-Gründer Michael Ballweg verhaftet

    UPDATE: Die Polizei bestätigte inzwischen die Hausdurchsuchung bei Michael Ballweg, der anschließend festgenommen wurde. Später erließ das Gericht einen Haftbefehl.

    Der 47-Jährige steht im Verdacht, seit Mai 2020 durch öffentliche Aufrufe finanzielle Zuwendungen eingeworben zu haben und hierbei die Zuwendenden über die beabsichtigte Verwendung getäuscht zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Tatverdächtige in der Folge einen höheren sechsstelligen Betrag der eingeworbenen finanziellen Zuwendungen zweckwidrig für sich verwendet haben. Die Beamten vollstreckten heute richterlich angeordnete Durchsuchungsbeschlüsse in zwei Wohnungen und Geschäftsräumen und beschlagnahmten Beweismaterial, welches nun ausgewertet werden muss. Darüber hinaus wurden gerichtlich angeordnete Vermögensarreste vollzogen. Die Ermittlungen dauern an.:/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Was geschah wirklich in der Geschichte der Impfungen? Konnten die Pocken und Poliomyelitis tatsächlich nur mittels Impfung besiegt werden, oder hat dieses Narrativ viel mehr mit Lobbyismus und Pharmaindustrie zu tun? Wie liegt der Fall bei den Masern? Der Medizinhistoriker Dr. Gerd Reuther nimmt den Zuhörer in seinem Vortrag mit auf eine kleine Zeitreise und stellt dabei eine gänzlich andere Sichtweise als die in den Büchern vermittelte dar. Bilden Sie sich selbst ein Urteil …

    ich bin noch dabei mir ein Urteil zu bilden. Ich musste aber lernen, dass die meisten Menschen nicht diskutieren können bzw. nicht in der Lage sind konstruktiven Dialog zu führen. Als ich Argumente, die ich vermutlich auch bei Dr. Reuther finde im Disput anführte wurde mir vorgeworfen an Spastiken Betroffener schuld zu sein. Das führt dann zum Ende der Diskussion mit den "Wissenschaftsverfechtern". Und das ist von denen auch gewollt, denn die Auseinandersetzung mittels Argumenten stehen die nicht durch.

    Kaputt geimpft? Westdeutschland hat eine höhere Corona-Inzidenz als der Osten

    Warum ist die Corona-Inzidenz in West- und Süddeutschland deutlich höher als in Ostdeutschland? Liegt es an der höheren Durchimpfungsrate im Westen? Passt sich das Virus an die neue Umgebung durch die ineffektiven Impfungen einfach an?:D

    da habe ich gestern eine andere Erklärung gehört. Was ich dem Geschwurbel entnehmen konnte, Irgendwas mit der schnellen Abnahme der Schutzwirkung der Impfung. Tolles Medikament. Wenn ich in immer kürzeren Abständen immer mehr von einem "Stoff" brauche dann fallen mir nur Drogen ein. Und es stimmt auch, dass in der Geschichte der Medizin die Drogen einen beachtlichen Platz einnehmen. Aber die Drogen lösten keines der zugrundeliegenden Probleme wirklich, heißt nachhaltig. Und in meiner Regionalzeitung lese ich heute: " Aufstand der Ärzte. Mediziner fordern einrichtungsbezogene Impfpflicht bis Herbst auszusetzen." Das ganze mündet aber in eine Plädoyer für die allgemeine Impfpflicht und "die Ärzte" sind Landesärztekammer, Landeskrankenhausgesellschaft, Landesverband der Ärzte und Zahnärzte sowie das Uniklinikum Jena. Wenn man's genau nimmt müsste man ermitteln welche und wieviele Ärzte diese Verbände vertreten und mal nachfragen ob die vertretenen Ärzte mit der Haltung der Verbände übereinstimmen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Sahra Wagenknecht

    Mit der durch nichts zu rechtfertigenden einrichtungsbezogenen Impfpflicht wurden Zehntausende Pfleger zusätzlich aus ihrem Beruf vertrieben, wie Zahlen der Bundesanstalt für Arbeit nahelegen. In meinem Video der Woche ziehe ich eine Bilanz der Corona-Politik, schaue auf die Zustände in den Krankenhäusern, in denen nach wie vor erbittert für mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen gekämpft wird, und zeige auf, warum wir im kommenden Herbst und Winter nicht schon wieder Freiheitseinschränkungen und Demonstrationsverbote hinnehmen dürfen.

    https://www.youtube.com/watch?v=7UJKIi_qYJ4


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Sahra Wagenknecht

    Mit der durch nichts zu rechtfertigenden einrichtungsbezogenen Impfpflicht wurden Zehntausende Pfleger zusätzlich aus ihrem Beruf vertrieben, wie Zahlen der Bundesanstalt für Arbeit nahelegen.

    in der Regionalzeitung von heute wird die Sprecherin von Heike Werner (Gesundheitsministerin Thüringen Linke) zitiert: "Wenn nur einzelne Berufsgruppen in die Pflicht genommen werden, haben wir eine großes Akzeptanzproblem." Dieser Logik möchte ich eigentlich gar nicht folgen, weil das einfach nur dämlich ist. Erstens ein großes Problem. Also sind es doch zu viele die sich der heiligen Impfung widersetzen. Ich habe noch die Aussagen im Kopf, nach der es nur ein paar wenige Tyrannen, Schwurbler usw. sind. Sie spricht aber von in Pflicht nehmen, heißt an der Impfung scheint nix gutes zu sein. Und nach ihrer Logik muss ich eine umstrittene, unbeliebte Maßnahme der Gerechtigkeit willen allen überstülpen. So sehen (schlechte) Diktaturen eben aus.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Der 47-Jährige steht im Verdacht, seit Mai 2020 durch öffentliche Aufrufe finanzielle Zuwendungen eingeworben zu haben und hierbei die Zuwendenden über die beabsichtigte Verwendung getäuscht zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Tatverdächtige in der Folge einen höheren sechsstelligen Betrag der eingeworbenen finanziellen Zuwendungen zweckwidrig für sich verwendet haben. Die Beamten vollstreckten heute richterlich angeordnete Durchsuchungsbeschlüsse in zwei Wohnungen und Geschäftsräumen und beschlagnahmten Beweismaterial, welches nun ausgewertet werden muss. Darüber hinaus wurden gerichtlich angeordnete Vermögensarreste vollzogen. Die Ermittlungen dauern an.:/

    Das widerspricht doch schon der Tatsache, dass diese Seiten alle um Unterstützung für die Betreiber gebeten haben. Da war nichts zweckwidrig.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ein verstecktes Immunmerkmal könnte Ungeimpfte vor Covid-19 geschützt haben^^

    Das ist der Titel eines Artikels zu einer neuen Studie.

    https://greatgameindia.com/hidden-immune-feature-covid/

    Ich gehe davon aus, das alle Ungeimpften dieses versteckten Immunmerkmal besitzen.:D

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    4 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Mama

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass IgG-dominierte Serumantworten mit T-Zell-Antworten auf SARS-CoV-2 und PCR-bestätigtes Covid-19 korrelierten, während IgA-dominierte Antworten damit korrelierten, sich nicht mit der Infektion zu infizieren.8|


    Die mit IgA Antworten hatten sicher ne Überdosis Zink?!:D

  • Ja sorry. Schrecklicher Artikel mit coolem Titel. Vor allem wo ich gerade sehe, dass sie da voll Werbung für Gentechnik machen.

    Muss ich mal ändern.^^

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • https://report24.news/covid-19…en-am-laengsten-mit-sich/

    Covid-19: Geboosterte tragen kultivierbare Viren am längsten mit sich

    Eine neue Studie zeigt, dass Menschen, die mehrere Covid-Impfungen erhielten, das Virus auch am längsten in sich tragen. Wird das Immunsystem dadurch so sehr geschwächt, dass es die Viren nicht mehr effektiv bekämpfen kann?


    Diese Grafik zeigt, dass ein Drittel der geimpften Personen 10 Tage nach Beginn der Infektion noch lebende, kultivierbare Viren in sich trug. Im Gegensatz dazu waren bei den nicht geimpften Personen am zehnten Tag nur 6 Prozent der Personen noch ansteckend.


    Das bedeutet, dass der Anteil der geboosteten Personen, die noch ansteckend sind (31 Prozent), mehr als fünfmal so hoch ist wie der Anteil der noch ansteckenden ungeimpften Personen (6 Prozent). Mit anderen Worten: Von 100 geimpften Personen, die sich mit SARS-CoV-2 anstecken, ist am 10. Tag noch ein Drittel Träger von aktiven Viren. Von 100 nicht geimpften Personen würde nur einer von 16 am zehnten Tag positiv getestet werden – mehr als fünfmal weniger Personen.


    Jetzt verstehe ich auch, warum die noch alle mit Maske rumlaufen!8o

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier