Corona: Der Trick mit dem Virus

  • report24.news/covid-19-geboosterte-tragen-kultivierbare-viren-am-laengsten-mit-sich/


    Eine neue Studie zeigt, dass Menschen, die mehrere Covid-Impfungen erhielten, das Virus auch am längsten in sich tragen. Wird das Immunsystem dadurch so sehr geschwächt, dass es die Viren nicht mehr effektiv bekämpfen kann?

    Dazu brauche ich jetzt mal eine Hilfe oder eine Erkärung:.

    Im Artikel steht, Zitat:


    "Eine neue Studie zeigt, dass Menschen, die mehrere Covid-Impfungen erhielten, das Virus auch am längsten in sich tragen."


    Wir hatten das Thema schon mal vor einiger Zeit, ich verstehe es aber immer noch nicht: Wie können sich Viren bilden, die angeblich nachgewiesen wurden, wenn doch nur der Bauplan (also die synthetische mRNA) für ein Spike-Protein gespritzt wird? Anders ausgedrückt, wie kann ich ein Haus bauen, wenn mir der Architekt nur den Teil der Bauzeichnung aushändigt, auf dem die Dachkonstruktion zu sehen ist? Die mRNA des Spike-Proteins "baut" doch nur das Spike-Protein, also den Stachel der Virushülle und nicht das gesamte Virus.


    Weiter ist zu lesen, Zitat:


    "In dieser Studie wurde nämlich untersucht, wie lange “kultivierbare Viren” (d. h. Viren, die Menschen infizieren können)

    bei Covid-Patienten nach dem ersten positiven Test vorhanden sind."


    Es wird hierbei in der Studie von einem Polymerase-Kettenreaktions-Test gesprochen, also einem PCR-Test. Kann doch nicht sein, da solch ein Test keine Infektionen nachweisen kann, wie wir wissen.


    Ich habe mir dann mal die Studie angesehen und danach stellt sich für mich die Sache etwas anders dar, als im Artikel von report24.news zu lesen ist.

    In der Studie steht, Zitat:


    "... fanden wir keine großen Unterschiede in der mittleren Dauer der Virusausscheidung zwischen den ungeimpften, den geimpften, aber nicht geboosteten und den geimpften und geboosteten Teilnehmern."

    Ja, was denn jetzt? Wenn´s keine Unterschiede zwischen Ungeimpften und Geimpften gab, warum dann das ganze Theater bei report24.news? Die Aussage der Studie sagt doch eigentlich etwas gänzlich anderes, nämlich dass in der mittleren Dauer der Ausscheidung Geimpfte genauso Ausscheider der Viren sind wie Ungeimpfte. Für mich legt das nur wiederum den Schluss nahe, dass die gesamte Gen-Spritzerei völlig für die Katz ist, sie bringt nichts außer satte Gewinnmargen für die Pharma und ihre Aktionäre.


    Im letzten Absatz der Studie steht dann auch noch, Zitat:


    "Bei der Interpretation unserer Ergebnisse ist zu berücksichtigen, dass die Stichprobengröße gering ist,

    was die Genauigkeit einschränkt, und dass es bei Vergleichen je nach Variante, Impfstatus und Infektionszeitraum zu einer Restverfälschung kommen kann."



    Also viel heiße Luft um nichts. Da wurde eine Studie durchgeführt mit Hilfe von diversen Zuschüssen, initiiiert von der Harvard Medical School (HMS) in Massachusetts, die "als Reaktion auf diese Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit das Massachusetts Consortium on Pathogen Readiness (Mass CPR) einberufen hat". Dieses Konsortium soll sich mit den "unmittelbaren als auch mit den langfristigen Auswirkungen der Krise befassen." So zumindest die Aussage auf der Website der HMS.

    Weiter ist dort zu lesen, dass "das von der Harvard Medical School geleitete Konsortium sich bemühen wird, die Flut von COVID-19 einzudämmen und die Grundlagen für den Umgang mit künftigen Pandemien zu schaffen."

    Und es wird stolz zugegeben, dass "bis Juli 2020 zweiundsechzig hochwirksame Forschungsprojekte finanziert wurden, die sich mit den dringendsten Bedürfnissen der Pandemie befassen."


    Alles wie gehabt. Studien werden durchgeführt zur Bekämpfung einer Pandemie, die keine ist. Beteiligte Ärzte und Wissenschaftler können etwas publizieren, wodurch ihre Reputation wächst und Gelder werden sinnlos verbraten.


    Von daher - stehe ich jetzt auf dem Schlauch oder habe ich etwas nicht richtig verstanden?

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • "Eine neue Studie zeigt, dass Menschen, die mehrere Covid-Impfungen erhielten, das Virus auch am längsten in sich tragen."


    Wir hatten das Thema schon mal vor einiger Zeit, ich verstehe es aber immer noch nicht: Wie können sich Viren bilden, die angeblich nachgewiesen wurden, wenn doch nur der Bauplan (also die synthetische mRNA) für ein Spike-Protein gespritzt wird? Anders ausgedrückt, wie kann ich ein Haus bauen, wenn mir der Architekt nur den Teil der Bauzeichnung aushändigt, auf dem die Dachkonstruktion zu sehen ist? Die mRNA des Spike-Proteins "baut" doch nur das Spike-Protein, also den Stachel der Virushülle und nicht das gesamte Virus.


    schätze, damit ist gemeint, wenn sich mehrfach geimpfte mit dem virus infizieren,

    dann tragen sie das virus auch am längsten in sich.


    dafür spricht auch der nachsatz zu dem von dir zitierten aus dem artikel:

    Zitat

    Wird das Immunsystem dadurch so sehr geschwächt, dass es die Viren nicht mehr effektiv bekämpfen kann?


    https://report24.news/covid-19…en-am-laengsten-mit-sich/

    ..wer nicht stirbt bevor er stirbt, der stirbt wenn er stirbt..

  • Dirk S.

    Wir wissen doch, was die Impfung wirklich macht und wurde doch von Deutschen Ärzten selbst bestätigt!

    https://corona-blog.net/2022/0…ntersuchungen-bestaetigt/


    Erneut wendet sich die Anwaltskanzlei Rogert und Ulbrich mit einer Anzeige, zum Thema V-AIDS (impfinduziertes Immunschwächesyndrom), im Focus an die Öffentlichkeit. Sie baten ihre impfgeschädigten Mandanten um ein großes Blutbild mit Markern wie die Lymphozyten, die Anzahl der T-Reg, der Th1/Th2 Zytokinstatus und auch eine Testung der natürlichen Killerzellen. Die Ergebnisse der Blutproben ergaben, dass wenn V-AIDS vorliegt, die Lebenserwartung der Betroffenen deutlich reduziert ist. Die Kanzlei zieht deshalb sechsstellige Schadensersatzbeiträge für ihre Mandaten in Erwägung.


    tanos

    Würde ich auch so sehen! Die werden mit immer neuen Syndromen und Krankheitsbildern kommen, was in Wirklichkeit Impfschäden sind! Sehen wir ja an SADS!

  • t-online.de/region/berlin/id_100024954/querdenker-beschimpfen-drosten-campingplatz-prueft-rechtliche-schritte.html

    "Querdenker" beschimpfen Drosten: Campingplatz prüft rechtliche Schritte

    Statt lang ersehnter Erholung gab es für Christian Drosten einen Polizeieinsatz: Auf einem Campingplatz hatten ihn "Querdenker" wüst beschimpft. Nun prüft der Platz rechtliche Schritte.

    "Querdenker" haben den bekannten Virologen Christian Drosten übel beschimpft. Drei Dauergäste auf einem Campingplatz in Mecklenburg-Vorpommern, auf dem Drosten eine Nacht mit der Familie Erholung suchte, bezeichneten ihn als "Massenmörder" und "Transhumanisten". Der erstattete daraufhin Anzeige. Nun prüft auch der Campingplatz, welche rechtlichen Schritte gegen die Pöbler möglich sind. Das teilte die Betreiberin Coralie von Schmidt auf Nachfrage von t-online mit. Ihnen kann das Hausverbot drohen.


    Querdenker?.....:D:D:D

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://test.rtde.live/inland/…tlicher-impfquote-corona/

    Trotz "weit überdurchschnittlicher Impfquote": Corona-Notstand in deutscher Uni-Klinik

    Ausnahmezustand in der Uniklinik Schleswig-Holstein. Wegen der vielen Coronabefunde unter den Beschäftigten schließt das Krankenhaus einige Stationen. Vor kurzem noch prahlte das Klinikum mit der überdurchschnittlich hohen Impfquote unter seinen Beschäftigten. :D

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • "Querdenker" beschimpfen Drosten: Campingplatz prüft rechtliche Schritte

    Querdenker?.....:D:D:D

    wer sonst? Die Definition von Querdenker lautet doch: "Jeder der anderer Ansicht als der Mainstream, also Drosten & Co. ist, ist ein Querdenker. Genau so hatte sich die DDR auch jede Menge "Gegner erzeugt". Und das ist letztendlich auch für die Mächtigen nicht auf Dauer durchzuhalten.


    Vor kurzem noch prahlte das Klinikum mit der überdurchschnittlich hohen Impfquote unter seinen Beschäftigten. :D

    dass reicht ja auch nicht mehr. Aktuell gilt man nur als geschützt wenn man mindestens doppelt geboostert ist, viermal infiziert war, dabei zweimal auf der Intensiv lag und einmal an der ECMO hing. Wer das überlebt wird auch ohne Impfung 500 Jahre alt.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://unser-mitteleuropa.com…ehr-tote-wegen-impfungen/

    Island: 30 Prozent mehr Tote – wegen Impfungen?

    In Island ist es zu einem starken Anstieg der Ster­be­zahlen gekommen – auch bei Säug­lingen. Kritiker vermuten einen Zusam­men­hang mit den Corona-Impfungen.

    Im ersten Quartal 2022 gab es in Island 30 Prozent mehr Ster­be­fälle im Vergleich zum ersten Vorjah­res­quartal. Das könnte damit zusam­men­hängen, dass ab Dezember 2021 die Booster-Impfungen vor allem an Senioren verab­reicht wurde, sodass der Anstieg der Ster­be­zahlen vor allem bei den Menschen ab 70 Jahren damit erklärt werden könnte.

    Aber auch bei den Unge­bo­renen und den Säug­lingen bis zum ersten Lebens­jahr stiegen die Ster­be­zahlen in Island stark an: Im ersten Quartal 2022 gab es fast das Doppelte an Totge­burten und Säug­lings­toden als vorher.


    Das liegt nicht an den Impfungen, ist nur die Sommerwelle! 8o

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Torcer, da die Nachrichten von dieser und anderen Kliniken in Schleswig-Holstein schreiben, die wegen C-Ausbrüchen von geimpften Angestellten teilweise schließen, dürfte das nicht sehr lustig für die Patienten werden.

    Der Kieler Gesundheitsdezernent Gerwin Stöcken bat außerdem: „Nicht zwingend notwendige Arztbesuche sollten ebenfalls verschoben werden.“

    Im Lubinus Clinicum seien bereits zwei Stationen und drei Operationssäle geschlossen worden. Die Notfallversorgung sei aber vollständig gesichert, hieß es. Patienten müssten sich jedoch auf längere Wartezeiten einstellen. „Es könnte an Platz für neue Patienten fehlen, sodass die Rettungswagen längere Fahren einplanen müssen“, schrieb die Stadt Kiel am Freitag auf Twitter. Allerdings hätten auch die Rettungsdienste mit hohen Kranken-Zahlen zu kämpfen. Man zähle daher auf die Mithilfe der Bevölkerung. „Die Kliniken bitten alle darum, die Notaufnahmen nur bei wirklichen Notfällen aufzusuchen.“ Man brauche alle Kapazitäten für relevante akute Erkrankungen wie etwa Herzinfarkte, Schlaganfälle, Sepsis oder schwer verunfallte und onkologische Patienten.

    https://proxy.metager.de/www.m…924c2b21a90d8e8f06428d718


    Des weiteren gibt es Kliniken, die wegen finanziellen Problemen teilweise schließen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Patienten müssten sich jedoch auf längere Wartezeiten einstellen. „Es könnte an Platz für neue Patienten fehlen, sodass die Rettungswagen längere Fahren einplanen müssen“, schrieb die Stadt Kiel am Freitag auf Twitter. Allerdings hätten auch die Rettungsdienste mit hohen Kranken-Zahlen zu kämpfen. Man zähle daher auf die Mithilfe der Bevölkerung. „Die Kliniken bitten alle darum, die Notaufnahmen nur bei wirklichen Notfällen aufzusuchen.“ Man brauche alle Kapazitäten für relevante akute Erkrankungen wie etwa Herzinfarkte, Schlaganfälle, Sepsis oder schwer verunfallte und onkologische Patienten.

    Hier nimmt sich gestern ein Intensivpfleger Lauterbach vor

    daserste.ndr.de/annewill/videos/Bilanz-der-Corona-Politik-Ist-Deutschland-auf-die-naechste-Welle-besser-vorbereitet,annewill7586.html


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • test.rtde.live/inland/142532-bei-weit-uberdurchschnittlicher-impfquote-corona/

    Trotz "weit überdurchschnittlicher Impfquote": Corona-Notstand in deutscher Uni-Klinik

    Ausnahmezustand in der Uniklinik Schleswig-Holstein. Wegen der vielen Coronabefunde unter den Beschäftigten schließt das Krankenhaus einige Stationen. Vor kurzem noch prahlte das Klinikum mit der überdurchschnittlich hohen Impfquote unter seinen Beschäftigten. :D

    Soviel zur Pandemie der Ungeimpften. Die Geimpften werden zu Dauerausscheidern. Toll gemacht! Aber nur nicht das Narrativ revidieren!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • https://report24.news/reihenwe…loetzlich-und-unerwartet/

    Reihenweise “medizinische Notfälle”: Urlauber kollabieren und sterben plötzlich und unerwartet

    Aufmerksame Beobachter stießen in der jüngsten Vergangenheit bereits auf auffällig viele Berichte über Unfälle im Straßenverkehr aufgrund von plötzlichen Herz- oder Hirntoden (Report24 berichtete). Nun, zur Urlaubssaison, zeigt sich ein neues trauriges Phänomen: Urlauber und Menschen, die gerade ihre Freizeit am See, Strand oder im Schwimmbad genießen, erleiden plötzlich “medizinische Notfälle” und sterben. Ein Blogger hat etliche Fälle aus den vergangenen Tagen zusammengetragen.

    Nur Zufall – oder eine direkte Folge von Maßnahmen- und Spritzwahnsinn? Für eine korrekte Einordnung bräuchte es zweifelsfrei einen Vergleich mit statistischen Daten aus den Vorjahren (sofern vorhanden). Dennoch scheint die Zahl der Fälle beunruhigend. Auf “Tom Stahls Freiheits Kanal” findet sich eine Sammlung von Presseartikeln über plötzlich kollabierte Urlauber und Badende der letzten paar Tage, die wir Ihnen auch hier im Artikel präsentieren.

    Der Blogger stellt klar, dass er die gesammelten Fälle keinesfalls automatisch auf die Genspritzen zurückführen wolle – sehr wohl hält er die auffällige Häufung derartiger Vorfälle aber für beunruhigend und fordert entsprechende Nachforschungen seitens der Behörden. Ob die zu einer kritischen Analyse bereit sind, darf jedoch bezweifelt werden…:/


    https://report24.news/neues-ma…eit-ploetzlichen-herztod/

    Neues Mainstream-Märchen: laut Uni Mainz und SUN fördert Gartenarbeit plötzlichen Herztod

    Die Reihe munterer SADS-Erzählungen (Sudden Adult Death Syndrome) ist um einen Schwank reicher. Die britische Sun titelte am 1. Juli (nicht April!): “Grüner Daumen – Dringende Warnung an Gärtner, da Boden „das Risiko tödlicher Herzkrankheiten erhöht”. Das scheint sehr plausibel zu sein. Wer kennt das nicht, Oma geht raus in den Garten, erntet ein paar Karotten und zack – Herztod. Oder aber wir werden in einer Weise verarscht, die klarmacht, weshalb Journalisten inzwischen verhasster sind als Politiker.:D

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://report24.news/paukensc…t-seines-vakzins-belegen/

    Paukenschlag: Pfizer muss binnen 48 Stunden in Uruguay Wirksamkeit und Sicherheit seines Vakzins belegen

    Wie Medien aus Uruguay einstimmig berichten, hat ein Richter in Montevideo die Offenlegung einer Reihe von Informationen zu den Covid-Vakzinen angefordert – und das binnen 48 Stunden. Die Anordnung des Verwaltungsrichters Alejandro Recarey richtet sich an die Regierung, das Gesundheitsministerium, die staatliche Gesundheitsbehörde und den Pharma-Riesen Pfizer selbst. Gefordert sind unter anderem detaillierte Informationen zur Zusammensetzung des Impfstoffs und Nachweise für seine Sicherheit.

    Vertreter aller Behörden sowie des Pharma-Giganten Pfizer haben am Mittwoch um 9 Uhr zur Anhörung zu erscheinen, wo die geforderten Informationen vorgelegt werden müssen. Der Richter tätigte die Anordnung im Rahmen einer Amparo-Beschwerde, die formuliert wurde, um die Kinder-Impfungen in Uruguay auszusetzen.^^



    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Torcer. Das erinnert mich daran, dass einige Autoversicherer in D die Genspritzen schon explizit ausgeschlossen haben.

    Infos zum Wachrütteln und nicht zur Panikmache und "Neues aus Absurdistan"

    Könnte auf Erfahrungswerten beruhen. Bei direktdemokratisch habe ich mehrere solche Fälle gelesen, wo Menschen beim Autofahren kurzzeitig bewusstlos wurden/weggetreten sind und plötzlich im Graben gelandet sind und solche Geschichten.

    Eine Frau hatte auch geschrieben, dass sie vor den Genspritzen völlig unfallfrei gefahren ist und danach schon etliche Unfälle verursacht hatte.


    Ich dachte, wer weiß, ob ich den Fall noch finde, aber auf jeder Seite findest Du Fälle darüber:


    08:38, 22 Jun. 2022

    Bei mir auf der Maloche hatte einer eine Woche danach Herzinfarkt beim fahren. Auto Totalschaden, er lag im Koma mit Brüche und co. Kaum aufgewacht und noch unfähig zu laufen wollte und wurde er zur nächsten Impfe geschoben.


    Das ist nur einer von sehr vielen Fällen, über die berichtet wird, bei denen die Leute nach der Spritze nicht mehr fahren können. Ein Frau saß beim Arzt vor der Tür in ihrem Auto und hat ihren Mann für die Abholung angerufen:

    08:21, 23 Jun. 2022

    Nach der zweiten Spritze ständiger Schwindel konnte nicht mehr Autofahren.


    09:38, 02 Oct. 2021

    Meine Eltern waren im Mai Pfiser Impfen gleich dannach war meine Mama beim Autofahren immer unkonzentrieter das sie schon 2 Unfälle hatte ......


    09:54, 04 Oct. 2021

    Mein Ex-Freund: 51 Jahre. Nach zweiter Spritze nun dauerhaft Schwindelanfälle. Muss täglich 8 h an Maschinen arbeiten. Vermeidet nun Autofahrten.


    17:29, 04 Oct. 2021 Hallo! Keine Ahnung ob es ein impfschaden ist aber bitte nicht löschen! Merke seit Wochen dass ständig Krankenwagen fahren und jetzt sind in kurzer Zeit 2 komische Unfälle passiert, beide Mal Verkehrsunfall, einmal Motorrad an Auto gekracht an der Kreuzung wo ich wohne, und heute eine Radfahrerin gegen einen LKW ein paar Meter von mir und meiner Mutter entfernt 😨bitte nicht löschen weil: diese Unfälle alle irgendwie komisch passieren: als ob jemand kurze Zeit keine Kontrolle über seinen Körper hat und unkontrolliert fährt. Ich glaube irgendwie an Herzinfarkt oder so , Vor ein paar Tagen ist bei uns ein Bus total komisch gefahren voll neben der Spur gefahren hab sowas noch nie gesehen die Menschen kommen mir so verwirrt vor 😭


    7:52, 04 Oct. 2021 Gestochener Arbeitskollege fährt auf der Autobahn einem LKW hinten auf und verletzt sich schwer. Liegt wochenlang im Krankenhaus. Seltsamer Unfall.


    09:45, 01 Jul. 2021 Bei uns gab es einen schweren Autounfall. Ein ca 34 jähriger fuhr mit seinem Auto in einer Kurve ca. 20 m geradeaus und stürzte darauf 30 Meter einen Hang hinunter. Kann sich den Unfallhergang nicht erklären und an nichts erinnern, alkoholtest negativ. Bekam aber einige Stunden zuvor die 2. Covid Impfung


    07:52, 02 Nov. 2021

    nach 2. Impf.

    5. Frau 75 J Herzstillstand Autounfall- jetzt Herzschrittmacher


    17:07, 02 Nov. 2021

    Nachbar (55) vor 2 Wochen 1xJJ, zwei Tage danach schweren Autounfall, wegen starken Schwindelanfall. Keine gröberen Verletzungen, doch er fühlt sich seit der Injektion nicht gut. Bereut diese zutiefst.


    11:57, 27 Nov. 2021

    Heute einen ehemaligen Arbeitskollegen getroffen und hatte die Möglichkeit ihn selbst darauf anzusprechen… er ist vor etlichen Monaten in „Pension“ gegangen. Wir Kollegen haben vor einer Zeit die Info bekommen, dass er mit dem Auto unterwegs war und einen Unfall hatte - Thrombose im Kopf. Gott sei dank ist ihm bei der Kreuzung ein paar Sekunden vorher das Auto abgestorben, ansonsten wäre er quer über die Hauptstraße und gegenüber die Böschung runter. Es wurde sofort Erste Hilfe geleistet, Notarzt, LKH… er wurde ins Koma versetzt. Langsam rappelt........


    18:41, 27 Nov. 2021

    Ich war Ende Oktober auf einem Geburtstag in der Verwandtschaft. Alle waren ziemlich aufgeregt, weil in der Woche in ihrem Dorf (1000 Einwohner) 4 Männer im Alter zwischen 59 und 61 Jahren plötzlich verstorben sind.

    1. Herzinfarkt im fahrenden Auto.


    11:53, 28 Nov. 2021 Freund von mir, doppelt geimpft, Blackout im Auto, gegen Baum gefahren, Oberschenkelhalsbruch. Glück im Unglück. Im Krankenhaus dann Vorhofflimmern entdeckt, hat jetzt einen Sender zur Dauerüberwachung, der direkt ans Krankenhaus meldet.


    10:53, 30 Nov. 2021

    Meine Mutter hat mir gestern erzählt: Eine Verwandte (aus Serbien) hat vor ein paar Tagen die Impfung bekommen und ist dann am selben Tag mit dem Auto nachhause gefahren.

    Am Rücksitz war ihr kleiner Sohn.

    Sie ist dann kurz weggekippt und ohnmächtig geworden, und das Auto hat sich mehrfach überschlagen.

    Sie liegt jetzt recht schwer verletzt im Krankenhaus, der Sohn war zum Glück in seinem Kindersitz gut angegurtet und hat nur Quetschungen am Brustkorb. Sie ist aber immer noch überzeugt von der Impfung.


    06:47, 01 Nov. 2021 Ich war leider so dumm und war impfen mein Mann sagt auch seit dem er bekommt Aggressionen wenn er mit mir mit fahrt ich bin 6 Jahre Unfall frei gefahren und jetzt seit April 21 hatte ich 4 Unfälle 🤦🏻‍♀️ und ich merke wirklich ich kann es nicht mehr - normal parke ich mich überall ein ohne Probleme jetzt schaffe ich es nicht mal richtig bei uns zuhause 🥺

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Paukenschlag: Pfizer muss binnen 48 Stunden in Uruguay Wirksamkeit und Sicherheit seines Vakzins belegen

    Wie Medien aus Uruguay einstimmig berichten, hat ein Richter in Montevideo die Offenlegung einer Reihe von Informationen zu den Covid-Vakzinen angefordert – und das binnen 48 Stunden. Die Anordnung des Verwaltungsrichters Alejandro Recarey richtet sich an die Regierung, das Gesundheitsministerium, die staatliche Gesundheitsbehörde und den Pharma-Riesen Pfizer selbst. Gefordert sind unter anderem detaillierte Informationen zur Zusammensetzung des Impfstoffs und Nachweise für seine Sicherheit.


    Paukenschlag: Pfizer muss binnen 48 Stunden in Uruguay Wirksamkeit und Sicherheit seines Vakzins belegen (report24.news)


    könnte spannend werden, wenn wir noch was mitbekommen

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shakespeare: König Lear

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Mara, das ist ein Superfund. Die wollen alles wissen, was wir wissen wollen.

    https://www.telenoche.com.uy/nacionales/justicia-intima-al-gobierno-y-pfizer-informacion-vacunas-anticovid-n5331771

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • https://politikstube.com/mexik…u-nach-der-covid-impfung/

    Mexiko: TV Sender berichtet von supermagnetischer Frau nach der Covid-Impfung

    In Mexiko wurde dieses Thema zwischenzeitlich auch im TV aufgegriffen. Die Frau selbst sagt sie kennt sonst niemanden in ihrem Umfeld, die Realität, bestätigt allerdings, durch tausende dokumentierte Aufnahmen aus aller Welt, dass es bereits unzählige Menschen betrifft. Noch verrückter an der Sache ist, dass offenbar sogar Ungeimpfte unter dieser „Magnetkrankheit“ leiden.


    Na, das hat doch was?!8o

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • politikstube.com/mexiko-tv-sender-berichtet-von-supermagnetischer-frau-nach-der-covid-impfung/

    Ein Super-Video. Das Video zeigt detailliert, dass zahlreiche Gegenstände am Arm der Frau haften bleiben. Manche behaupten, dass das gestellte Filme sind und die Gegenstände am Arm kleben würden. In diesem Video kann man deutlich sehen, dass kein Klebstoff verwendet wird. Als Ursache kommt Magnetismus hervorgerufen durch Graphenoxid aus den Impfungen infrage.


    Der Link zum Orginalvideo:

    Mexiko TV Sender berichtet von supermagnetischer Frau (2.38)


    In einem weiteren Video

    MAGNETISCH OHNE IMPFUNG (4.09)

    zeugt eine französische Frau, dass ihre Atemwege magnetisch sind. Sie gibt an, dass sie längere Zeit eine Maske tragen musste und dass sie vermutlich Graphenoxid aus der Maske eingeatmet hat.


    Ich hatte schon an anderer Stelle informiert, dass man sich nach Aussage von Andreas Noack Grahenoxid als winzige Rasierklingen vorstellen muss, die die Blutgefäße ritzen und Mikrogerinnsel verursachen. Diese Gerinnsel führen dann zu schweren Nebenwirkungen oder zum Tode.

    Ich bin ein kleines neugieriges Rotkehlchen, das die Parasiten im Garten vertilgt und wünsche mir, dass die Menschen sich bemühen, die Wahrheit zu erkennen und aufwachen und, dass die Völker in Frieden und Freiheit zusammenleben.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Es gibt seit Monaten auch andere Videos aus den USA mit magnetischem Fleisch. Am Anfang mehrere magnetische Frauen:

    https://odysee.com/@gabbyraeta…eat-is-being-vaccinated:f


    Und im Thread Inhaltsstoffe hatte ich auch ein übliches Medikament mit einem Artikel gepostet, bei dem es darum geht es mit Graphenoxid zu versetzen.


    Ich teste schon alle möglichen Sachen darauf, ob sie magnetisch sind und halte mich für ein bisschen verrückt.8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ich teste schon alle möglichen Sachen darauf, ob sie magnetisch sind und halte mich für ein bisschen verrückt.8)

    Um Graphen zu eliminieren, hatte ich vor einem halben Jahr einen Versuch gemacht. Graphen ist im Prinzip Graphit, das nur aus einer einatomigen Lage von Kohlenstoffatomen besteht. Graphit besteht aus mehreren Lagen. Da mir Graphen nicht zur Verfügung steht, habe ich für den Versuch reines Graphitpulver auf zwei Glasteller gestreut. Auf dem linken Teller wurde Graphit mit Wasser gemischt und auf dem rechten mit CDL. Nach 15 Minuten hat sich das Graphit auf dem rechten Teller fast aufgelöst.

    Durch CDL wird der Kohlenstoff (C) des Graphits/Graphens oxidiert und entweicht als unschädliches Kohlendioxid (CO2). Wenn man alle 1..2 Wochen CDL einnimmt, werden die Spuren von Graphen im Körper aus Impfungen/Masken/Cremes u.ä. zu CO2 oxidiert und können keinen Schaden mehr anrichten. Dieses Wissen beruhigt ungemein.

    Ich bin ein kleines neugieriges Rotkehlchen, das die Parasiten im Garten vertilgt und wünsche mir, dass die Menschen sich bemühen, die Wahrheit zu erkennen und aufwachen und, dass die Völker in Frieden und Freiheit zusammenleben.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier