Magenproblem und Verdauungsprobleme - Erfahrungen - Tipps und Hilfe

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Von Zwieback, rohem Obst Pfefferminztee und sogar Kamillentee rät mir Andrea ab.

    Andrea gibt sehr viele gute Tipps, die ich ebenfalls schätze.

    Dennoch Heiterweiter, du wirst selbst heraus bekommen müssen was dir bekommt und was nicht.


    Sieh dir doch mal den link an, den Lebenskraft eingestellt hat.


    Gruß

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Heilerde sorgt im Magen für den Ausgleich des Säure-Basen-Verhältnisses. Sie wirkt jedoch immer nur bis zum physiologischen Gleichgewicht und bindet nur überschüssige Säuren. Es kommt also nicht zur absoluten Neutralisation wie bei Mitteln gegen Magenübersäuerung, die zwar vorübergehend helfen, aber letztlich eher die Magensäure-Produktion anregen.


    Manuka Honig

    Durch die entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung zeigt der Honig bei allen Erkrankungen des Verdauungstraktes eine sehr positive Wirkung. Somit wird er gerade bei entzündlichen Magen- und Darmerkrankungen wie auch Magenschleimhautentzündungen angewendet. Dabei nimmt man 3-4 Mal täglich einen Teeläffel am besten auf nüchternen Magen ein. Wichtig ist dabei, dass etwa 30 Minuten nach der Einnahme nicht gegessen oder getrunken wird.

    In wissenschaftlichen Studien konnte gezeigt werden, dass die Inhaltsstoffe des Honigs, allen voran Methylglyoxal (MGO), zahlreiche Erreger wirkungsvoll bekämpfen können. Selbst gegen den antibiotikaresistenten Krankenhauskeim MRSA soll der Honig erfolgreich zum Einsatz kommen. Dies wurde in einer Untersuchung der TU Dresden bekannt. Die Forscher stellten fest, dass Manuka wie ein Antibiotikum wirkt und sogar antibiotikaresistente Keime bekämpfen kann.

    Die probiotische Wirkung von Manuka kann außerdem die Darmflora stärken und wieder ins Gleichgewicht bringen. Vorteil dabei ist, dass die guten Keime unterstützt werden und die krankmachenden Keime beseitigt werden.


    Liebe Grüße


    Nora

  • nora, danke für deine Mühe. Ich habe schon das 2. Glas Manuka Honig zuhause. Also noch ein Rest vom 2. Glas. Denn das war letztes Jahr meine letzte Rettung, um die Gastritis endgültig loszuwerden. Ich habe morgens 1 TL im Mund behalten, dann eine Rollkur, also auf jede Seite sich drehen für 15 Sekunden, gemacht. Ist auch sehr teuer die Geschichte, ein Glas kostet 70-80 Euro. Hatte Glück, bekam es im Angebot für 53 €. Außerdem soll man ja mindestens den MGO 550 kaufen, der ist wirksamer.

    Heilerde nehme ich wieder, kann ja nicht schaden.


    LG Heiterweiter

  • Hallo ich nerve schon wieder. Ich weiß ja, dass mir eigentlich niemand helfen kann. Nur zur Info: Habe mir Quinoa gekauft und es gekocht, wie angegeben. Habe ein Stückchen Zucchini, 1 kleine Karotte, 1/2 rote Paprika in Rapsöl gebraten, keine Zwiebel, dafür ein klein wenig Knoblauchzehe dazu gehackt. Nur mit Gemüsebrühe abgeschmeckt, dann das zusammen gegessen. Mir ging es gut. Kein Brennen im Rachen und Zunge. Am Abend habe ich

    Äpfel gekocht, mit ein Stückchen Zimtstange, 5 Rosinen dazu.


    Gestern habe ich morgens kein Müsli, sondern Almased zur mir genommen. Nur 250 ml insgesamt.

    Darin ist zwar kein bio Soja, aber ich habe vor kurzem gelesen, dass es 250 Sojasorten gibt und die haben das Produkt in jahrzehntelanger Erfahrung geschaffen und dabei die beste Sojasorte ausgewählt. Es gäbe viele Nachahmerprodukte, aber keines kommt an dieses Produkt heran. Es ist auch mehrfach wissenschaftlich getestet worden. Es ist auch nicht nur zum Abnehmen, sondern wirklich auch für kranke Menschen gemacht. Wenn ich nicht richtig essen kann, sättigt das Almased auch für ein paar Stunden. Mir ging es vorgestern im Laufe des Tages und Abends sehr gut. Etwas Hunger zwar, habe dann nur Tee getrunken. Melisse mit Baldrian usw. Einen Mischtee. Und Alnatura Mais Amaranth Waffeln. 2 Stück.


    Habe diese Woche schon 3 Pfund abgenommen durch das Brennen im Rachen. Habe Hunger ohne Ende und weiß nicht, was ich essen soll und kann.

    Heute wollte ich eigentlich mal wieder in den Wald spazieren gehen. Kann nicht, da mir der Magen drückt und er sich wie ein Klumpen anfühlt.

    Um 9 Uhr habe ich mir wieder mein Müsli gemacht, wie ich es seit 1 Jahr mache. Hat wenigstens bis jetzt gesättigt. Nun trinke ich wieder Tee und Zwieback. Nach 4 Monaten ohne Magenschmerzen geht jetzt das auch wieder los. Vielleicht ist es der Hunger? Denn ich kann allein von Quinoa nicht satt werden, es ist immer das gleiche, Gemüse mit Quinoa, wenn auch das Gemüse variieren kann. Spinat darf ich ja auch essen, aber soll Kartoffeln meiden. Spinat mit Quinoa kann ich mir nicht vorstellen! Kartoffeln haben mir bei der Gastritis so gut getan. Habe mich oft mit Kartoffelsalat (natürlich ohne Majonnaise) oder Nudelsalat satt gegessen. Wenn schon Weizen nicht möglich ist, geht dann Roggenbrot? Diese Woche beobachte ich, dass das, was für meinen Magen letztes Jahr gut war, nun für den Stillen Reflux nicht gut ist. So...... da bleibt mir nicht mehr viel übrig. Bin aber noch am Austesten. Es bleibt mir immer die Angst, dass ich von allem, was ich esse, jetzt wieder Magendrücken kriege, das geht dann stundenlang nicht mehr weg und ich kann mich nur noch hinlegen. Dabei ist mein Rücken schon wieder so instabil, dass ich sogar beim Duschen aufpassen muss, dass es mir nicht in den Rücken fährt. Rheumaliga Gymnastik ist ja auch seit 3 Monaten tabu.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Darin ist zwar kein bio Soja, aber ich habe vor kurzem gelesen, dass es 250 Sojasorten gibt und die haben das Produkt in jahrzehntelanger Erfahrung geschaffen und dabei die beste Sojasorte ausgewählt


    Und das glaubst du einfach so?


    https://www.wwf.de/themen-proj…ft/genmanipuliertes-soja/


    https://www.keine-gentechnik.de/dossiers/soja/

    Die Zahlen dort sind von 2013/14


    https://naturheilt.com/blog/genfood-soja/


    Seit TTIP hat man aber auch nicht mehr viel davon gehört, gell? Die Industrie hat es gut geschafft, zu verhindern, daß noch Zahlen großartig veröffentlicht werden.


    Warum nicht lieber Hirsebrei?


    Es bleibt mir immer die Angst, dass ich von allem, was ich esse, jetzt wieder Magendrücken kriege

    Das kenne ich leider auch, aber ich fürchte, da war es die Angst die mich krank gemacht hat. ;)


    Ich habe eine Zeitlang Bio-Babybreie aus dem Gläschen gegessen nicht von Hipp allerdings, das sind Lügner, und Alete sowieso nicht, die gehören zu Nestle, und , und Hirsebrei von Holle.

    Danach habe ich mir solche Breie selbst gemacht, und dann langsam wieder normales Essen angefangen.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Es bleibt mir immer die Angst, dass ich von allem, was ich esse, jetzt wieder Magendrücken kriege, das geht dann stundenlang nicht mehr weg und ich kann mich nur noch hinlegen.

    Liebe Heiterweiter,:)

    Kann das sein das du dir einfach zuviel Kopf machst um Essen und die darauf folgenden Magenbeschwerden?

    Das ist doch ein Teufelskreis indem du dich befindest.||

    Vor allem das endlose Grübeln über irgendwelche Sorgen kostet dich zusätzlich viel Energie.

    Dieses schwächt wiederum dein Immunsystem und solltest einfach herausfinden was dir bekommt.


    Ich komme am besten ohne Essen zurecht und ist sicherlich auch nicht förderlich.

    Jedoch habe ich für mich einen Kreislauf gefunden zwischen Essen und Fasten.

    Damit geht es mir ganz gut.

    Heute habe ich übrigens auch mal wieder zugeschlagen und gesündigt weil mir danach zumute war.

    Prompt 3 Stunden später bekam ich die Quittung.( Auch Magendrücken war übrigens anbei)<X

    Da zeigt der Körper die rote Karte:

    "Nein Lebenskraft das lass mal schön bleiben!"

    Na gut sage ich mir dann, war mal wieder ein Versuch wert.:wacko:

    So Tender ich mich auch durch die Tage.

    Diese ewige Askese geht mir auch richtig auf den Keks.

    Dafür kriegt mein Körper morgen wieder nix und wird sich mit lauwarmen Wasser zufrieden geben müssen.


    Bin eben auf Sauerkirschsaft gestoßen und vielleicht ist das ja was um die Entzündungswerte (Rheuma) zu stoppen.

    Das wird auch alles bei dir im Zusammenhang damit stehen vermute ich.

    https://best-puls.de/gesundhei…aft/kirschsaft-arthritis/


    Virtuelles Drückerchen und nicht unterkriegen lassen;)

    LG


    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ich komme am besten ohne Essen zurecht und ist sicherlich auch nicht förderlich

    Das kann ich nicht, da kriege ich erst Recht Bauchschmerzen. Also 2x am Tag muss ich schon was essen, nicht viel, aber nur Wasser, oder Tee, geht nicht.

    Rheuma-Entzündungswerte hatte ich vor 6 oder 7 Jahren noch nicht, als ich das letzte Mal beim Rheumatologen war.

  • Das riecht wie Schweinefutter

    So unterschiedlich sind die Geruchssinne. Ich finde das immer wieder fantastisch.


    Aber so hast du auch einen guten Anreiz, darauf zu achten, was du nicht vertragen könntest, und wenn Hirsebrei für dich über riecht, ist das ein Anzeichen, daß er dir nicht gut tut. ;)

    Bei mir ist das zumindest jetzt seit 3 Jahren so. Wenn Tomaten fischig riechen, kaufe ich sie nicht. Den Fehler, sie trotzdem zu essen habe ich nur einmal gemacht, mit der Folge, daß ich die halbe Nacht auf Toilette verbringen durfte, und ich mir aus Verzweiflung dann Kohletabletten reingeworfen habe.

    Asiatisch gehe ich auch schon lange nicht mehr essen. Die wissen nichtmal daß man auch ohne Geschmacksverstärker würzen kann. ;(

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das kann ich nicht, da kriege ich erst Recht Bauchschmerzen. Also 2x am Tag muss ich schon was essen, nicht viel, aber nur Wasser, oder Tee, geht nicht.

    kauf doch mal ein wie ich es vor Jahren gemacht habe.

    Was die Seele möchte und Hunger darauf hat, tut dem Körper auch gut.:saint:

    https://www.wellness.info/artikel/gesunde-ernaehrung-3155


    Ich habe mich instinktiv im Geschäft dann leiten lassen und hatte an einem Tag nur rotes Obst oder Gemüse oder grünes im Korb.

    Manchmal war es auch bunt gemischt oder nur Getreide wie Haferflocken etc..

    Werde ich jetzt auch mal wieder versuchen und ist bei mir ganz in Vergessenheit geraten.;)

    Hildegard von Bingen schwört übrigens auf Dinkel.

    http://hildegard-universum.com…n/ernaehrung/rezepte.html


    http://hildegard-universum.com…n/ernaehrung/rezepte.html


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich habe mich instinktiv im Geschäft dann leiten lassen und hatte an einem Tag nur rotes Obst oder Gemüse oder grünes im Korb.

    So mache ich das immer, nur leider habe ich im Moment das Problem, daß ich nicht dran riechen kann. :(

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • So mache ich das immer, nur leider habe ich im Moment das Problem, daß ich nicht dran riechen kann.

    das ist eine feine Sache, nur hat der Mensch das wahrscheinlich vergessen nach Intuition einzukaufen in dieser hektischen Zeit.

    Mit einer großen Familie ist das auch schwieriger denke ich?

    Aber wer alleine lebt, der sollte das mal versuchen und wird erstaunt sein was er unterschiedlich und anschließend in seinem Korb findet.

    Warum kannst du nicht riechen?:/

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ja, wegen der schei* Maskenpflicht.

    Als ob du dich davon abhalten lässt? He Nelli, sonst bist du doch auch auf Zack. Jedenfalls lernt man dich hier, auf dieser Plattform so kennen.

    Ganz ehrlich, bei mir wird jedes Lebensmittel einem Geruchs-, Inhaltsliste und Energietest unterzogen.

    Bisher hat sich darüber noch keiner beschwert oder ich hätte böse Blicke bekommen.

    Wozu hat der liebe Gott..die Natur 😉uns mit diesen Sinnen sonst ausgestattet..🙂

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hildegard von Bingen schwört übrigens auf Dinkel.

    Ich weiß, Dinkel ist aber Weizen, das geht nicht immer. Habe heute mal ein halbes Roggenbrötchen gegessen. Denn mein Hafermüsli hat mir gestern nach 3 Std. wieder ein Brennen im Rachen verursacht. Es war diesmal am Abend weg. Ich probier halt eins und warte 3-4 Std. und am Nachmittag wieder so. Ein stiller Reflux ist halt so grausig wie die Gastritis. Gestern hatte ich beides zusammen und war 4 Std. für gar nix zu haben.

    Ja, wegen der schei* Maskenpflicht.

    Ich lupfe die Maske und rieche, das ist mir egal!


    LG

  • Als ob du dich davon abhalten lässt? He Nelli, sonst bist du doch auch auf Zack.

    Nein, ich laß mich nicht davon abhalten, aber es ist mir trotzdem unangenehm, zumal es auch schnell gehen muß.

    Wenn ich früher Erdbeeren gekauft habe, wurde ich auch oft angemault, weil ich umgepackt habe. Mich regt das so auf, daß die unten drunter immer die matschigen lagern, und außerdem gibt es gewisse Läden, wo die Erbeeren mit Erbeeraroma eingesprüht sind. Das riecht so ekelhaft, das bekomm ich sogar mit meinem Baumwollschal mit. Naja, ich meide dies Läden sowieso jetzt hunderprozentig, wo unsere Bauernlädchen jetzt wieder offen haben, und die mich und meine Eigenheiten schon kennen. ^^

    Denn mein Hafermüsli hat mir gestern nach 3 Std. wieder ein Brennen im Rachen verursacht.

    Hast du mal versucht dieses Brennen mit Natronwasser zu behandeln? Ich kenne das zwar nur als Hilfe bei Sodbrennen, aber ich mache ab und zu eine kleine Kur damit, wenn ich meine ich könnte übersäuert sein.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Ein stiller Reflux ist halt so grausig wie die Gastritis. Gestern hatte ich beides zusammen und war 4 Std. für gar nix zu haben.

    ich weiß wovon du sprichst und kenne einen Reflux.<X

    Bei mir kam der immer nachts im Schlaf und deshalb esse ich ich ab 16 Uhr nichts mehr.

    Vielleicht wäre das vorübergehend mal eine Alternative:/


    https://www.neobianacid.de/wer-es-verwenden-kann/

    https://www.neobianacid.de/neobianacid/produktdatenblatt/


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Hast du mal versucht dieses Brennen mit Natronwasser zu behandeln? Ich kenne das zwar nur als Hilfe bei Sodbrennen, aber ich mache ab und zu eine kleine Kur damit, wenn ich meine ich könnte übersäuert sein.

    Gute Idee!!



    ich weiß wovon du sprichst und kenne einen Reflux.

    Reflux mit Sodbrennen ist ein anderer Reflux als der stille Reflux. Beim zweiteren merkt man gar nichts, da ist "nur" Rachenbrennen und/oder Gaumen- und Zungenbrennen. In deinem Link, den du vor ein paar Tagen gesendet hast, von diesem Gerrit Sonnabend, der beschreibt das und den Unterschied. Ich hatte bisher ja keine Ahnung, dass es auch einen stillen Reflux gibt, der geht bis in die Atemwege, kann sogar Asthma auslösen. Danke, Asthma hatte mein Vater, das ist nicht so toll.


    LG

  • Reflux mit Sodbrennen ist ein anderer Reflux als der stille Reflux. Beim zweiteren merkt man gar nichts, da ist "nur" Rachenbrennen und/oder Gaumen- und Zungenbrennen. In deinem Link, den du vor ein paar Tagen gesendet hast, von diesem Gerrit Sonnabend, der beschreibt das und den Unterschied. Ich hatte bisher ja keine Ahnung, dass es auch einen stillen Reflux gibt, der geht bis in die Atemwege, kann sogar Asthma auslösen. Danke, Asthma hatte mein Vater, das ist nicht so toll.

    dann nehme ich mal das als Vorlage und gebe es auf weiter zu suchen.

    https://www.yamedo.de/krankhei…rankungen/sodbrennen.html


    Viel Erfolg und Gute Besserung;)

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier