Finger schlafen Nachts ein?

  • Ich kenne mich mit Physiotherapeuten und Orthopäden nicht aus. Ich habe mich schon lange von der Schulmedizin verabschiedet. Es gibt aber einige Heilpraktiker, die Cranio machen, das weiß ich.

    Was Chiropraktiker betrifft: ich denke, da hat auch ein Umdenken stattgefunden vom Knochenbrecher zu sanfteren Methoden. Ich habe jedenfalls noch keinen einzigen kennen gelernt, der grob gearbeitet hat.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Kann man den dauerhaft beheben?


    Liebe Grüße

    Nora

    Bei mir kommt es in Abständen immer wieder vor allem wenn ich mal wieder schräg gesessen bin, z. B. Beine übereinandergeschlagen. Lustigerweise bekomme ich eher Schwierigkeiten wenn ich das linke Bein über das Rechte schlage. Auch im Auto sitzt man oft schräg.

  • Nelli : was mir noch eingefallen ist: deine Symptome können auch von einem Karpaltunnelsyndrom kommen.

    Um dem entgegenzuwirken kann man auch Dehnübungen machen, dazu gibt es im Netz Anleitungen. Schadet sicher nicht, wenn man die auch ohne Karpaltunnelsyndrom macht.

  • Das Ding mit dem Nacken hat bereits leichte Abhilfe geschaffen. Ich wäre ja alleine nicht mal auf die Idee gekommen, daß das zusammenhängt.


    Heute Morgen war es zwar an beiden Händen, allerdings nicht so stark.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hallo Nelli! Deine Mißempfindung kann auch mit einer Übersäuerung / Sauerstoffmangel in Verbindung stehen, durch Stress o.ä.

    Hier könnte es helfen morgens und abends Atemübungen durchzuführen (z.B. Yoga-Atmung) und Entspannungsübungen zu machen, und an der frischen Luft (Wald) spazieren zu gehen.

    V.A. auch Chlorophyll soll gut helfen basisch zu werden und den Sauerstoffgehalt des Blutes zu verbessern (Basilikum insbesondere, aber auch Spirulina, Gerstengras etc) damit könntest Du evtl. mal hochfahren, vielleicht bringt das Besserung.

    6 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Nelli! Deine Mißempfindung kann auch mit einer Übersäuerung/Sauerstoffmangel in Verbindung stehen, durch Stress o.ä.

    Hier könnte es helfen morgens und abends Atemübungen durchzuführen (z.B. Yoga-Atmung) und Entspannungsübungen zu machen, und an der frischen Luft (Wald) spazieren zu gehen.

    V.A. auch Chlorophyll soll gut helfen basisch zu werden und den Sauerstoffgehalt des Blutes zu verbessern (Basilikum insbesondere, aber auch Spirulina, Gerstengras etc) damit könntest Du evtl. mal hochfahren, vielleicht bringt das Besserung.

    Übersäuerung weiß ich nicht, ob das hinhaut. Ich esse keine Wurst, kein Fleisch und keine Zuckersachen.


    Sauerstoffmangel kann allerdings sein, deswegen trinke ich fürs Eisen zur Zeit Brennesseltee, und bals gibts Brennesselspinat.

    Atemübungen mache ich sowieso jeden Morgen während meiner Gymnastik.

    Und im Wald gehe ich jeden Tag spazieren, wo ich auch Giersch, Andorn, Taubnesseln, und so weiter sammel und esse. Wir wohnen auch praktisch am Wald.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hab´ ich mir auch schon gedacht dass Du ohnehin sehr gesund lebst: wollte es trotzdem anmerken- der Stress ist mitunter ja ein noch größerer Faktor für die Gesundheit als die Ernährung.

    Wünsche Dir jedenfalls dass es bald besser wird, ist ja unangenehm wenn die Gliedmaßen einschlafen. Liebe Grüße!

  • Nelli : was ich mir auch noch vorstellen könnte : du hast wahrscheinlich Verspannungen so bei den Schulterblätter Richtung Nacken, kann das sein? Vielleicht bringt dort eine Massage auch schon was. Einfach probieren, schadet ja nicht :)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Nunja, ich sage es mal so:


    Wenn ich meine Schultern kreise knirscht und knarzt es mächtig.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Die anfängliche Freude über die Besserung war wohl leider zu verfrüht. Eine falsche Bewegung mit den Händen, und es fühlt sich an, als würde mir ein Stromstoß vom Handgelenk aus, bis in die Finger gejagt.


    Heute konnte ich nichtmal Kartoffeln schälen, weil ich das Gefühl habe meine Finger versagen mir die Kraft, links weniger, rechts mehr. ;(


    Sowas hatte ich schonmal in der Achillissehne, nach meinem Sprungelenkbruch, und da mußte ich mir auch selbst helfen, weil der Orthopäde nur meinte, ich muß Absatzschuhe tragen.8|

    Jetzt habe ich mir so Salbe mit Teufelskralle besorgt, und versuche den Rest des Tages leichte kreisende Bewegungen mit den Händen, Schultern und den Armen zu machen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Eine falsche Bewegung mit den Händen, und es fühlt sich an, als würde mir ein Stromstoß vom Handgelenk aus, bis in die Finger gejagt.

    Bist du vielleicht elektrisch aufgeladen Nelli?

    Vielleicht habt ihr einen Amper Strommessgerät im Haus.:/


    Mir ging es mal ähnlich vor vielen Jahren und kriegte dauernd solche Stromstöße.

    Wenn ich am TV vorbei ging dann ging der Fernseher aus und es geschahen sehr merkwürdige Sachen.

    Mein Mann hat mich dann an einen Strommesser angeschlossen und das Ding schlug bis zum Anschlag aus.

    Ich war somit statisch vollkommen aufgeladen und musste mich immer wieder erden.

    Es war gruselig.

    Ist ein Gedanke mal ohne Hintergrund einer Erkrankung.;)

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Naja, der Stromschlag ist ja eher innerlich.

    Wenn ich elektrisch geladen bin, würde ich das ja merken, wenn ich Metall anfasse. Im Dunkeln würde ich das dann sogar sehen. Hihi

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Das ist immer schwierig, sowas aus der Entfernung zu beurteilen. Ich tippe sehr auf einen eingeklemmten Nerv. Ich merke aber immer deutlicher, daß mir die Qualifikation fehlt, hier im Forum tolle Tips zu geben. Ich bekomme meine eigenen Wehwehchen in den Griff, kann mich aber eben auch in meinen Körper hineinspüren und merke irgendwann ob etwas gut tut oder nicht.

    Ich würde in deinem Fall zu einem spezialisierten Heilpraktiker gehen. Schade, daß du nicht hier in meiner Gegend (Nordschweiz/Südbaden) wohnst, da wüßte ich ein paar gute Leute.

  • Ich habe vorhin Wickel mit Retterspitz gemacht, und danach mit der Grünlippmuschel-Teufelskralle-Salbe eingerieben.

    Das tat sehr gut.

    Über Nacht wickel ich mir die Handgelenke in meine Heilwolle ein, die hat bisher immer bei Wetterumschwüngen, die mir in meinen alten Sprungelenkbruch gezogen sind gut geholfen.


    Mal sehen wie es mir morgen dann geht.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Huhu,

    kennst Du die: Liebscher & Bracht - Kribbeln in der Hand

    (Erklärung woran es liegen könnte + Übung).

    (ich hab von ihnen andere Übungen gemacht die mir für was anderes gut geholfen haben. Mit dem "Kribbel" Video hab ich noch keine Erfahrung).


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

    2 Mal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier