Ausbildung unterbrochen - fristlose Kündigung, Chef krank

  • Super. Das freut mich für euch.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • So es nicht so doooof wäre, würd ich mich krumm lachen.<X

    Ich schreibe mir das jetzt einfach mal von der Seele, weil mich hier( im privaten Bereich) auch keiner vertseht, ich mag das auch nicht besprechen, weil das nur belastent ist.


    Mein Sohn hat ja einen neuen Job und fühlt sich da wohl, selbst gesucht und unterschrieben.


    Die Tussi von der Arbeitsvermittlung hat kurz mit ihm telefoniert. Da hat er telefonisch seine Arbeitsuche zurückgezogen.


    Jetzt -neueste Auskunft von der Arbeitsagentur...: er hatda wohl auch seinen Antrag auf ALG1 zurückgezogen..........kann ja gar nicht sein!!! Wir sind da ständig in Kontakt - ich habe seine Vollmacht und ständig mit der AG telefoniert.

    Das ist doch wieder die reine Verarsche, oder:?:

    Dürfen uns jetzt wieder neu.... um alles kümmern. Naja, nein - ich hab sonst nix zu tun.....da bist schon wieder als Nichtstuer abgestempelt:cursing::thumbdown:.

    Das ist doch einfach nimmer fair.

    Was meint Ihr dazu:?:

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Jetzt -neueste Auskunft von der Arbeitsagentur...: er hatda wohl auch seinen Antrag auf ALG1 zurückgezogen.

    Wenn er jetzt einen neuen Job und Ausbildungsplatz hat, steht ihm auch ALG1 nicht mehr zur Verfügung meine ich:/

    Hätte er sich nicht gemeldet, dann wäre eine dicke Rückzahlung fällig gewesen.

    Oder kriegt er zusätzlich der Ausbildung Grundsicherung?

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ich denke mal, es geht um die Zeit, wo er nocht keine neue Ausbildung hatte.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Lebenskraft: Du hast vollkommen Recht. Sohn hat einen neuen Ausbildungsplatz, da hat er auch keinen weitern Anspruch mehr.


    Aber für den Monat, in dem er arbeitslos war, steht ihm das doch zu.


    Und nur darum geht es.

    Er konnte sich über einen Schulkollegen ein Praktikum in dessen Firma besorgen. Dieses Praktikum (drei Wochen) musste von der Agentur genehmigt werden.

    Er hat aber kein Geld von der Firma erhalten, eben weil das ja über die Agentur lief.


    Seine Arbeitsvermittlerin rief ihn gegen Ende des Praktikums an und fragte, ob er weiterhin Arbeit/Ausbildung suche oder ob er den Antrag zurückziehen möchte.

    Da die Firma ihn als Azubi übernehmen würde, suchte er keine Arbeit mehr. Also zog er diesen Antrag auf Arbeitsuche zurück.


    Aber doch nicht den Antrag auf ALG1.


    Also unterstelle ich hier im freundlichsten Falle einfach nur Dummheit.

    Wenn ich es genauer betrachte, sieht es zumindest grob fährlässig aus, so ich nicht gar absichtliche Falschberatung vorwerfe.


    Ich/wir haben den Antrag auf ALG1 schriftlich nach dem Telefonat eingereicht. Mit absolut korrekten Daten/Zeitverlauf. Habe das noch auf einem Zusatzblatt genau vermerkt, also auf dem Silbertablett serviert, damit ja kein aufwendiges eigenes Denken erforderlich ist.


    Zusätzlich - und DAS stinkt mir gewaltig - habe ich mehrfach mit der Arbeitsagentur telefoniert, nach x Telefonschleifen und werf mich raus und neu anruf...hieß es immer: alles im grünen Bereich, Antrag liegt vor usw..

    Erst GESTERN bekomme ich dann die Info, dass der Antrag zurückgezogen ist und deshalb nix weiterbearbeitet wird


    Bitte, was läuft denn hier nun falsch:?::!:


    Und nun das Köstlichste: Man kann mir keinen Sachbearbeiter namentlich nennen. Man wird sich...in den nächsten drei Werktagen telefonisch MIT UNTERDRÜCKTER NUMMER bei mir melden auf meinem Handy. So sorry...ich habe einen guten Job als Telefonistin.

    Da bietet sich das eeeecht an, mich auf diesem Wege zu kontaktieren. Weil ich halt telefoniere, kann ich dann nicht annehmen. Da die Rufnummer unterdrückt ist, kann ich aber halt auch nicht zurückrufen....

    Also, reiche ich das Ganze nochmals schriftlich mit Erklärung via Mail ein

    Und dann telefoniere ich wieder nach... in meinen freien Stunden oder auch nebenbei.


    Leute - was ist denn das für ein Shiten-Ding.

    Das steht meinem Jungen zu und es sollte einfach und zeitnah gehen.

    Er hat aus seinem Lohn Arbeislosenversicherung bezahlt. Jeden Monat. Nun machen die einen RIESENEIMER daraus. Dabei geht es nur um VIER Wochen.


    Da steckt sooo viel Arbeit dahinter, dass ich schon fast keine Lust mehr habe, hinterherzutelefonieren, zu mailen und dann wieder nachzuhaken Scheint irgendwie doch sinnlos.

    Aber: ich bin in jeder Sache so ein sh...t penibler Typ. Ich mache meinen Job perfekt, das ist mein Anspruch.

    Wenn mein Sohnemann etwas macht, dann muss das auch perfekt sein. Das ist sein Anspruch.


    Was diese Heinis... tun, ist das Gegenteil. <X:thumbdown:.


    Es geht nur um etwa 300 Euronen. Ist das so viel Zeit und Energie wirklich wert:?:

    Ich könnte das wirklich brauchen, für meinen Sohn .


    Ich lege morgen Klage ein, geht scheinbar nicht anders.



    .

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Bitte, was läuft denn hier nun falsch :?::!:

    ich kann dir nur einen Tipp geben, die Sachbearbeiter nicht mehr zu behelligen und diese Anrufe kannst du dir auch sparen.8)


    Da weiß die eine Hand nicht was die andere tut und die wiegeln alles ab.

    Oder sie werden unverschämt und die Akte verschwindet im Nirwana. ( alles schon gehört von Freunden)


    Direkt einen Termin mit der Teamleitung machen und den bekommst du über die Hotline oder direkt an der Info im Haus der ARGE

    Den Namen gut merken! denn vielleicht vergisst ja ein anderer Holzkopf wieder den Termin zu machen.:huh:

    Dann bekommst du eine Einladung und kannst den Fall direkt vortragen.

    Jedenfalls kümmert sich ein Teamleiter darum und ist seine Pflicht.

    Dann kriegt der Sachbearbeiter mal einen über die Mütze, der andere schlecht behandelt.

    Solltest du keinen Termin bekommen, weißt du den Namen des Teamleiter und klopfst persönlich bei dem an die Tür.

    Sitzt übrigens dort auch mit im Haus.


    Nur die harten kommen in den Garten und man sollte sich dort nie madig machen lassen.

    Das ist nämlich der Plan auch hier Menschen klein zu halten.

    Und Klage einreichen dauert viel zu lange.


    Ich drücke die Däumchen

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ich würde einen Widerspruch schnellst möglich machen bzgl. dass das ALG1 zurück gezogen wurde, am besten per Einschreiben.

    Bei Widersprüchen reagieren Behörden, das weiß ich, da ich auch an einer arbeite.


    Falls nochmal telefonischer Kontakt zustande käme, nach dem Vorgesetzten fragen und sich dort beschweren.


    Gruß

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Wenn schon, denn schon: Einschreiben mit Rückschein. Auf jeden Fall günstiger wie bei einer Hotline in der Dauerschleife zu hängen.


    Viel Glück

    Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Das ist das Problem mit den deutschen Behörden, die haben meißtens nichteinmal mehr eine Anschrift, nur ein Postfach.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ne, du kannst hier keine Einschreiben an Postfächer versenden. Ich weiß das genau, weil ich mal an die Krankenkasse senden wollte.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Lieben Dank für Eure Tipps und Euer Verständnis <3.

    Nummern oder Namen dürfen die aktuell nicht rausgeben - :sleeping:.


    Aber ich hatte die gute Idee, letzte Woche eine Mail an die "allgemeine Mail-Adresse" zu schicken: Mit Fristsetzung und dto. meinem Anwalt. Das hat "wohl gewirkt" - wir haben wenigstens eine Reaktion und dürfen noch einen weiteren Zettel ausfüllen......klar doch, eine Bestätigung für Schüler. Weil wir grad Sommerferien haben:cursing:. Geht´s noch:?:


    PS: Mein lieber Anwalt ist der Einzige in unserm Städtchen, der noch Sozialrecht macht. Er ist über 70 Jahre alt! Und täglich in seiner Kanzlei. Du kriegst schon einen Anwalt in der nächsten Stadt. Darfst mit 200 Euronen in Vorleistung gehen - nur für eine Beratung.

    Er verlangt nichts. Sagt mir nur, was ich wie schreiben soll.

    Ich darf androhen, Ihn ins CC setzen. In unserer Schmierenwirtschaft bewirkt das viiiel. Das weiss er auch. Ich wünsche Ihm 200 glückliche gesunde Jahre:saint:.

    Och , wir brauchen genau solche Menschen. Wie wunderschön, dass es IHN gibt. <3:love:.


    8) Ein Elektriker kann Dummheit nicht heilen...:saint:.

    Aber er kann das reparieren, was Dummheit anstellt 8).

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • LOL. Hat geholfen :thumbup:.

    Überweisung kam in kürzester Zeit, ich habe die Unterlagen noch nicht mal weggeschickt. Bestimmt ist sein Name bekannt (RA) und dann kuschen die :saint:.

    Stur. Hartnäckig. Dickköpfig. Aber ebenso kann er auch mit den Leuten reden. Klasse. Ich freue mich, ihn zu kennen <3.

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Wenn schon, denn schon: Einschreiben mit Rückschein.

    Ich schicke grundsätzlich nichts gegen Rückschein. Aus einem einzigen Grund - bei einem "Einschreiben mit Rückschein" kann der Empfänger die Annahme verweigern.

    Bei einem "Einwurfeinschreiben" wird der Brief auf jeden Fall zugestellt, da er nur "eingeworfen" werden muss. Datum und Uhrzeit stehen dabei dann nicht nur auf dem Briefumschlag, der Briefträger vermerkt diese Daten auch in seinen Unterlagen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier