Wann endet die Corona-Pandemie?

  • Die Initiative "Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V." (MWGFD) , die unter anderem von Prof. Bahkdi mitgegründet wurde, wollte am 05.06. in der FAZ eine Aufforderung an die Regierung schalten, sämtliche Maßnahmen des Lockdowns sofort und amfänglich zu beenden. Hier der Original-Anzeigentext (mwgfd.de/wp-content/uploads/2020/06/Anzeige_FAZ.pdf).


    Hierzu wurde bereits alles mit der FAZ besprochen, auch ein fünfstelliger (!!) Preis wurde bereits fest vereinbart. In letzter Minute zog die FAZ dann allerdings die Zusage für eine Veröffentlichung mit folgender Begründung zurück:


    Wir behalten uns vor, Anzeigen, bei denen wir schwerwiegende Bedenken hinsichtlich der dargestellten Inhalte oder der getroffenen Aussagen haben nicht anzunehmen.
    Nach unserem Erkenntnisstand bestehen an den von Ihnen vertretenen wissenschaftlichen Positionen, auf die Sie sich in der Anzeige beziehen, schwerwiegende Zweifel.

    So haben wir uns nach eingehender Prüfung entschieden, von der Ihrerseits geplanten Veröffentlichung in der F.A.Z. Abstand zu nehmen“.


    So, da hat man also schwerwiegende Bedenken, schwerwiegende Zweifel?

    Da kann man der FAZ nur zutiefst wünschen, dass ihr diese Entscheidung hoffentlich schnell und schwerwiegend auf die Füße knallt!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • So, da hat man also schwerwiegende Bedenken, schwerwiegende Zweifel?

    Da kann man der FAZ nur zutiefst wünschen, dass ihr diese Entscheidung hoffentlich schnell und schwerwiegend auf die Füße knallt!

    Diese Schmierenblätter kämofen doch nun seit Jahren schon um eine GEZ für ihre Druckmedien, und bekommen bereits Subventionen aus Steuertöpfen. Sie haben wohl eher schwerwiegende Zweifel um den staatlichen Geldfluß.


    Soviel zur Neutralität und Unabhängigkeit.


    Da kann ich nur raten das Blättchen auszudrucken und an Leute zu verteilen. Es hat ja in etwa eine Flugblattgröße.

    Ich lege heute gleich damit los.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Das mit der Sprachverwirrung die man heutzutage überall sieht, liest und hört geht mir besonders nahe, weil für mich Sprache immer noch Kulturverbundenheit darstellt, und jede Rechtschreibreform, oder Wortdegradierung eine Verunglimpfung der Kulturen ist

    bei dem Satz musste ich eben lachen.:D

    Meine Enkeltochter kommt jetzt in die Schule kommt und im Vorgespräch der Schulleitung mit meiner Tochter wurde gesagt:

    Es gäbe keine Rechtschreibreform mehr und in der Schule wird geschrieben wie die Kinder es sprechen<X

    Für die korrekte Schreibweise allerdings, wären die Eltern in der Verantwortung.

    Na dann haben wir ja bald ne Multikulturelle schreib-weise.

    Die alten Meister würden sich im Grabe umdrehen.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Nun siehst du, noch vor 14 Jahren, als meine Tochter in die Schule kam, bekamen Eltern Anweisung von den Lehrern, den Kindern bloß nicht zu helfen, das würde sie nur verwirren.

    Als ich dann einmal gewagt hatte wegen eines Aufsatzes in der 3. Klasse die Lehrerin zu fragen, warum sie manche Sätze grammatikalisch als falsch bewertet hat, obwohl sie richtig sind, nur eben anders, und etwas umständlich formuliert, hat die mich erbost vor die Direktorin geschleift.

    Ich bekam zum Glück von der Direktorin die Bestätigung, daß die Bewertung der Lehrerein nicht korrekt ist, aber dieses Biest hat seit dem meine Tochter regelrecht auf dem Kiecker gehabt. :cursing:


    Mittlerweile müßten wir alle sofort aufspringen und Politiker aus dem Sessel jagen, die das Wort Reform in den Mund nehmen.


    "Ein geistigeres und innigeres Elementals die Sprache hat ein Volk nicht.Will ein Volk also nicht verlieren, wodurch es Volk ist, will es seine Art
    mit allen Eigentümlichkeiten bewahren, so hat es auf nichts mehr zu achten, als daß ihm seine Sprache nicht verdorben und zerstört werde."

    Ernst Moritz Arndt


    Und das ist die schönste Liebeserklärung an die Sprache, finde ich


    "Es ist ein Zeichen, daß wir uns selbst gering achten, solange wir uns gegen uns und gegen andere Nationen unserer Sprache schämen. Die Sprache, in der ich erzogen bin, ist meine Sprache. Nicht um meine Sprache zu verlernen, lerne ich andere Sprachen; nicht um die Sitten meiner Erziehung umzutauschen, reise ich unter fremde Völker; nicht um das Bürgerrecht meines Vaterlandes zu verlieren, werde ich ein naturalisierter Fremder: denn sonst verliere ich mehr, als ich gewinne. Sondern ich gehe bloß durch fremde Gärten, um für meine Sprache, als eine Verlobte meiner Denkart, Blumen zu holen: ich sehe fremde Sitten, um die Meinigen, wie Früchte, die eine fremde Sonne gereift hat, dem Genius meines Vaterlandes zu opfern."
    Johann Gottfried Herder (1744 – 1803)


    Nimm den Menschen ihre Muttersprache, oder besser noch, bringe sie dazu sie zu verachten, und du hast kulturlose entwurzelte Menschen, die sich sehr leicht beherrschen lassen.


    Für solche aussagen wurde ich leider in anderen Foren schon als Sprachnazi betitelt,

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Zwangsmaßnahmen in Göttingen - ein komplettes Hochhaus wurde in Quarantäne gesteckt, sämtliche Bewohner müssen sich einem Zwangstest stellen, Unwillige werden mittels Polizei dem Test zugeführt. Logisch natürlich, dass bei der Berichterstattung auf das muslimische Zuckerfest hingewiesen wurde. Von wegen Rassismus und so.

    Ticken die noch ganz sauber? Was passiert hier gerade in diesem Land? Wo bleibt da der Aufschrei?


    Zur Verdeutlichung mal die aktuelle Grafik (08.06.2020) vom Koch-Studio:



    Vorgestern gab es 129 neue Meldungen, für gestern wurden bis jetzt sage und schreibe 58 neue Infizierungen gemeldet. Bei 83 Millionen Einwohnern. Es wird also mit allen Mitteln krampfhaft versucht, diese Dreckspandemie und die Maßnahmen unbedingt weiter laufen zu lassen. Einfach nur noch kriminell das Ganze.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Bei uns habe ich heute an einer kleinen Gaststätte den Aushang lesen müssen "Leider müssen wir unseren Gästen, die in den letzten 1,5 Wochen Kontakt zu Coronainfizierten hatten, den Zutritt verweigern. Wir bitten um Ihr Verständnis"


    Ja, und wie wollen die das Prüfen? Und wenn nun eine Gaststätte anfängt, ziehen die Anderen dann nach? Kommt dann schleichend der Imminitätsnachweis mit Impfpflicht inbegriffen?


    Wir haben hier im Ort derzeit ein altes asiatisches Flüchtlingspärchen, die verängstigt mit Maske spazieren gehen. Als ich sie ohne anlächelte, und fragte warum sie die Dinger an der frischen Luft tragen, zogen sie die erleichtert herunter, und meinten nur, sie hätten Angst böse verdächtigt zu werden. Die wissen auch daß das nicht gesund ist, und wir kamen ins Gespräch.

    Traurig was dieses Dreckspolitpack hier aus den Menschen macht.

    Klebt denen so eine Maske an, bis die Impfung da ist, und dann bekommen die alleine ihre Impfung.

    Ja ich bin jetzt auch für eine Impfpflicht, aber nur für alle jene die diese für uns fordern, also für Politiker, Wirtschaftsbosse und Pill Gates sowiseo

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Logisch natürlich, dass bei der Berichterstattung auf das muslimische Zuckerfest hingewiesen wurde. Von wegen Rassismus und so.

    Ticken die noch ganz sauber? Was passiert hier gerade in diesem Land? Wo bleibt da der Aufschrei?

    Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht Dirk.


    Wir Deutschen sind so blöd und lassen uns dermaßen gängeln, dass es uns bald nicht mehr gibt; wenn ich im Discounter bin zu Stoßzeiten fühle ich mich längst als Fremde. Der Laden voller Ausländer; von Merkel so gewollt, vom Bürger so gewählt und demnach auch gewollt.


    Ich schäme mich für unser Land, wir gehen als Deppen in die Gesichte ein.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Ja ich bin jetzt auch für eine Impfpflicht, aber nur für alle jene die diese für uns fordern, also für Politiker, Wirtschaftsbosse und Pill Gates sowiseo

    Wetten, dass diese Vortänzer dann wieder, wie 2009 auch, eine Sonderimpfung bekommen, wo es keinen Wirkverstärker gibt. Diese Impfung taugt zwar zu noch weniger als nichts, ist aber von Seiten möglicher Nebenwirkungen weniger bedenklich. Aber man hatte damals eine Placebo-Impf-Show vom Stapel gelassen und war mit "gutem Beispiel" voran gegangen:

    Fast vergessen: Die Schweinegrippe-Impfung im Jahr 2009 – Kanzlerin und Minister erhielten Impfstoffe OHNE „Wirkverstärker“


    Interessant ist in diesem Zusammenhang die Impf-Sicherheitstagung im Dezember 2019, wo die Impf-Experten der WHO aus aller Herren Länder sich zu einem Stelldichein trafen und Sachen vom Stapel ließen, die, wenn die von einem Normalsterblichen geäußert werden würden, dem die Bezeichnung "Verschwörungstheoretiker" und "Aluhutträger" einbrächten.


    Die Experten meinten, dass Wirkverstärker in Impfungen der zentrale Anstoß zur Wirksamkeit der Impfung seien. Ohne sie sei die Impfung wirkungslos. Und dass diese Wirkverstärker für die "Multiplikation" von Nebenwirkungen verantwortlich sei. Es wurde also mehrfach offen zugegeben, dass Impfungen weit davon entfernt sind, effektiv und sicher zu sein, wie das die Aluhutträger von Gesundheitspolitik und Schulmedizin propagieren.

    Das ist der Gipfel: Die WHO – Einsichten in einen Gipfel zur Impfstoff-Sicherheit - Prädikat: besonders lesenswert


    Für mich ist es darüber hinaus noch sehr interessant zu sehen, dass die offizielle Impf-Ideologie, wie Impfungen angeblich wirken, damit über den Haufen geworfen wird. Unser Immunsystem ist anscheinend so schlau, zu wissen, dass injizierte Antigene von Keimen, Partikel derselben oder inaktivierte Formen keine direkte Bedrohung darstellen und es diese Eindringlinge über andere Mechanismen eliminiert. Es kommt also zu keiner Antigen-Bildung, die aber notwendig ist, um eine Impfung als vermarktungsfähiges Verkaufsprodukt durch die Zulassung zu bekommen. An dieser Stelle treten dann die Wirkverstärker als Retter in der Not auf die Bühne... Tolle Wissenschaft...


    Was also sind Wirkverstärker in erster Linie? Es sind Substanzen, die in erster Linie eine Impfung zu einem Produkt machen und haben gesundheitlich nur Relevanz in Bezug auf Nebenwirkungen. Das haben zumindest die WHO-Experten zum Ausdruck gebracht, auch wenn sie es in dieser Deutlichkeit nicht formuliert haben. Aber die Konsequenzen ihrer Ausführungen sind klar.

    Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte sind nicht schön ::: Lao-tse

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wetten, dass diese Vortänzer dann wieder, wie 2009 auch, eine Sonderimpfung bekommen, wo es keinen Wirkverstärker gibt.

    Nix gibts. Das was damals mit der Schweinegrippe passiert ist, und daß die Politiker einen "harmlosen" Impfstoff für Werbezwecke bekamen, läßt bei mir die Frage aufkommen, ob die das gewußt haben, und wenn ja, ob sie uns absichtlich veräppeln und verhöhnen.

    Ach was frag ich sowas überhaupt.

    Ich hatte noch vergessen zu erwähnen solche Heinis wie Dieter Bohlen, bittschön auch mit impfen. Der mit seinem Werbevideo für die Masernimpfung hat mir wirklich den Rest gegeben.


    Aber das Thema ist denke ich auch mittlerweile gelutscht. Die Politik braucht dringend wieder etwas neues, um die Untertanen zu lenken, da kommt so ein ermordeter Schwarzer in den USA ganz gelegen. Komisch nur, daß Die Knittertante der Grünen neulich noch anmerkte, die Antifa braucht mehr Geld. "klingelingeling"

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Komisch nur, daß Die Knittertante der Grünen neulich noch anmerkte, die Antifa braucht mehr Geld. "klingelingeling"

    Ja, komisch.... wenn ich die sehe, dann muss ich immer an einen Komposthaufen denken...

    Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte sind nicht schön ::: Lao-tse

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ja, komisch.... wenn ich die sehe, dann muss ich immer an einen Komposthaufen denken...

    Hm, bei einem Komposthaufen kommt aber wenigstens etwas sinnvolles heraus. ;)

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Das Statistische Bundesamt hat die Zahlen bis 17.05.2020 aktualisiert. Zur Zeit haben wir den tiefsten Stand innerhalb der letzten fünf Jahre. Selbst das reicht nicht, den irrsinnigen Lockdown (Pandemie) sofort und bedingungslos zu beenden. Insgesamt (Jan. bis 17.05.) liegen wir in 2020 0,8 % unter dem Durchschnitt 2016 - 2020.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Es gehört alles zum großen Plan die Wirtschaft endgültig kaputt zu machen, die Menschen noch mehr zu gängeln, damit hinterrücks G5 und die große digitale Transformation, besser gesagt die digitale Versklavung durchgezogen werden kann.

    Anders kann man den Menschen sowas nicht schmackhaft machen, deswegen knebelt man sie nun, beschränkt sogut wie Alles, damit sie dann für ein Häppchen Lockerung ganz dankbar sind. <X

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Bodo Schiffmann wollte ab 20.00 Uhr eine Liveschaltung zu seiner neuen Parteigründung halten, nach zwei Minuten gab es nur noch ein Standbild. Hat die Zensur wieder zugeschlagen?


    Heir der Link zu Bodo (youtube.com/watch?v=SlDT3xQnr8Y - von youtube zensiert)


    Hier die Alternative als Plan B - BITTEL TV

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    4 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Menschenmassen an der Isar in München – Spott für die Polizei:
    t-online.de/nachrichten/panorama/id_87937366/corona-news-muenchen-menschenmassen-an-der-isar-spott-fuer-polizei.html


    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber () aus folgendem Grund: Link wird von T-online redirected auf eine andere Seite - war denen wohl zu heiß

  • Wir Deutschen sind so blöd und lassen uns dermaßen gängeln, dass es uns bald nicht mehr gibt; wenn ich im Discounter bin zu Stoßzeiten fühle ich mich längst als Fremde. Der Laden voller Ausländer; von Merkel so gewollt, vom Bürger so gewählt und demnach auch gewollt.

    Wow, erinnert mich an die AFD. Was genau willst du damit sagen? Das Deutschland Ausländerfrei sein soll? Diese typischen Argumente tauchen einfach in jeder Rechtsszene auf "Uns gibt es bald nicht mehr". Also ich bin auch dafür, dass solche Leute wie Vergewaltiger, etc. wegbleiben können. Was ist mit denen, deren Häuser etc. von westlichen Mächten weggebombt wurde? Erst Chaos in andere Ländern betreiben und sich dann aufregen, warum denn soviele Leute flüchten. Dasselbe in Afrika, ausbeuten bis zum geht nicht mehr und sich über die Güter hier in DE freuen, aber wehe es laufen zu viele Afrikaner auf der Straße rum (nach dem Gedankengut einiger Leute der rechten Szene).


    Du bist nur in Deutschland keine "Ausländerin", überall anders auf der Welt schon. Schon klar, dass sich manche einfach nicht benehmen können, aber alle gleichzusetzen ist eine Katastrophe und der Untergang von Intelligenz.

  • Was ist mit denen, deren Häuser etc. von westlichen Mächten weggebombt wurde? Erst Chaos in andere Ländern betreiben und sich dann aufregen, warum denn soviele Leute flüchten. Dasselbe in Afrika, ausbeuten bis zum geht nicht mehr und sich über die Güter hier in DE freuen, aber wehe es laufen zu viele Afrikaner auf der Straße rum

    Meinst du ernsthaft das Mara das zu verantworten hat? Wenn du schon ihre Aussage politisierst und in eine bestimmte Schublade steckst, dann politisiere doch bitte auch den Rest deines Beitrages. Mir geht dieser Schuldkult total auf den Wecker, weil mich hat niemand gefragt ob ich möchte, daß andere Länder ausgebeutet, weggebombt, und deren Menschen entwurzelt und sonstwohin getrieben wird, weil man es politisch und wirtschaftlich gerade so braucht.Wenn es nach mir ginge, sollte jeder dort leben, wo er glücklich ist, aber Menschen lassen sich leider so leicht verschieben, wie kleine Bauernopfer auf dem Schachbrett, und somit wird das eigene Volk, und die restlichen Völker sowieso benutzt wie Toilettenpapier.

    Wir hatten vor 2015 eine wirkliche Multikultigesellschaft, die auch funktioniert hat, weil die meißten freiwillig hierher kamen. Ich habe sogar von vielen Türken gehört, daß wir Deutschen das weltoffenste Völkchen sind, und daß sie das an uns schätzen. Seit 2015 sind sie gar nicht mehr begeistert und ich habe sogar mitgehört, wie manche meinten, sie sollten das für Deutschen regeln, weil die zu gutmütig sind.


    Rechts und Links zu diskutieren empfinde ich als völlig blödsinnig und kontraproduktiv, weil alles was politisch läuft nur dazu dient, die Untertanen in Schach zu halten und gegeneinander aufzuhetzen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier