Bei offenem Fenster schlafen?

  • Ich schlafe in meinem Haus seit immer (also seit 1970) mit geöffneten Fenstern. Meine Eltern waren Frischluftfanatiker und das hab ich übernommen. In 50 Jahren nicht einmal Schimmel deswegen gehabt. Im Sommer sind alle drei Schlafzimmerfenster weit geöffnet, im Winter mindestens eines gekippt. Tagsüber (im Winter) ein wenig die Heizung an damit es meine Frau beim Schlafengehen kuschelig hat, aber dann wieder Heizung aus und Fenster auf. Wir haben die Schlafzimmertür auch häufig zum Haus hin offen für internen Luftausgleich - vielleicht liegt es daran :/

    Wer zu groß ist für kleine Aufgaben, der ist zu klein für große Aufgaben

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • ein wenig die Heizung an damit es meine Frau beim Schlafengehen kuschelig hat,

    Heizung an? Kuschelig kenne ich aber anders ....:P

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • ein wenig die Heizung an damit es meine Frau beim Schlafengehen kuschelig hat

    Also ich habe einen Backofen im Bett, und solange ich meine Füße nicht an seinem Rücken wären will, ist alles gut. :D

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • :D:D:D....kommt mir bekannt vor


    Meine Katze hat immer gute Dienste geleistet als Wärmflasche, denn er lag bei mir am Fußende des Bettes.

    Der fand das toll und hat sich dann immer darauf gelegt.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich schlafe in meinem Haus seit immer (also seit 1970) mit geöffneten Fenstern. Meine Eltern waren Frischluftfanatiker und das hab ich übernommen. In 50 Jahren nicht einmal Schimmel deswegen gehabt. Im Sommer sind alle drei Schlafzimmerfenster weit geöffnet, im Winter mindestens eines gekippt. Tagsüber (im Winter) ein wenig die Heizung an damit es meine Frau beim Schlafengehen kuschelig hat, aber dann wieder Heizung aus und Fenster auf. Wir haben die Schlafzimmertür auch häufig zum Haus hin offen für internen Luftausgleich - vielleicht liegt es daran :/

    Nur mit geöffnetem Fenster. Meist komplett auf und erst ab Minusgrade machen wir es auf Kippe. Das ähnelt einem Gefrierschrank aber ohne kalte Luft geht mir die Nase zu.